Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-01-28 21:51:57 in /ph/

/ph/ 14978: Wir wird man eigentlich gebildet über die antike g...

kurafire Avatar
kurafire:#14978

Wir wird man eigentlich gebildet über die antike griechische Philosophie?

Muss man den ganzen Schrott auch wirklich lesen und Latein lernen oder reicht es die Interpretationen dazu abzuhandeln?

subburam Avatar
subburam:#14979

Wenn du dich bilden willst: hebe Eisen.

donjain Avatar
donjain:#14980

Profitipp 1: Es gibt da Übersetzungen von.
Profitipp 2: Es gibt da Sekundärliteratur zu.
Unglaublich, was?

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#14981

>>14980

Ich weiß aber die Frage war ob die gut genug ist.

adhiardana Avatar
adhiardana:#14982

>>14981
Einfache Kiste: Willst du Latein lernen oder Griechisch?
Wenn ja, dann lerne Latein oder Griechisch und lies die Werke im Original.
Wenn nein, dann lies die Übersetzung.

cmzhang Avatar
cmzhang:#14983

>>14981
Du hattest wirklich noch nicht viel mit Philosophie zu tun, was?
Die großen antiken Philosophen sind auch heute noch extrem wichtig und bilden sozusagen die Grundlage, auf der auch alle heutigen Debatten aufbauen.
Dementsprechend gibt es sehr viel und sehr gute Sekundärliteratur zu ihnen, egal ob Du Dich eher für ein konkretes Werk interessierst oder für bestimmte Aspekte im Schaffen, also z. B. die Metaphysik bei Aristoteles.
Ergo: Wenn Du zu denen keine Literatur findest, die Dir ihr Schaffen näherbringt, dann musst Du nochmal zurück auf die Baumschule und mit dem Studium der Philosophie noch ein bisschen warten.

suprb Avatar
suprb:#14984

>>14978
Warum Latein lernen für antike griechische Philosophie?
Wenn du die lateinische Übersetzung liest, kannst du auch gleich die deutsche nehmen. Lern lieber Altgriechisch

keyuri85 Avatar
keyuri85:#14985

>>14984
>Lern lieber Altgriechisch

Altgriechisch ist wie BASIC. Wer's kann, gehört zu den kühlen Rollbrettkindern hinter dem Halbrohr. Ich sekundiere es daher.
Alleinig Sekundärliteratur zu lesen, sollte man allerdings tunlichst vermeiden, da Übersetzungsfehler, Fehldeutungen usw. gerne durch ganze Regalmeter in Bibliotheken getragen werden. Kritische Quellenedition ist dein Freund, Brudi.