Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-03-01 05:29:00 in /ph/

/ph/ 15055: Metaphysik & Quietism

funwatercat Avatar
funwatercat:#15055

Hat die Metaphysik eine Daseinsberechtigung?
Oder ist sie nur Zeitverschwendung?


https://en.wikipedia.org/wiki/Quietism_(philosophy)

https://www.hull.ac.uk/php/465848/HOMEPAGE/PDFs/Quietism.pdf

https://philpapers.org/archive/JONIMA-3

pdugan19 Avatar
pdugan19:#15058

Manche sagen nein. Manche sagen ja. Meine Meinung:
Gerne sitzen die Menschen im Trockenen. Geschichte wächst in den Hütten. Der Philosoph bedenkt, der Arbeiter bedacht.

Geh ich auf dem Gehweg
Plötzlich liegt da ein Stock,
Den halte ich für eine Flö-te.
Flöte flöt und vertreibe mir die Zeit
Der Gehweg geht in die Ferne
Und ich gehe nicht gerne weit.
Der Stock aber sagt:
"Form ist Leere, Leere ist Form.
Der Gehweg führt nicht durch die Gegenwart
Und der Mann kommt nicht aus der Vergangenheit.
Weil der Weg kein Weg ist nennen wir ihn Weg.
Sind ein und alle Zeiten 1 oder 2?"
Stock flötet:
"Im Mund die Zähne gelb schu schu
Wer schön sein will bleibt zu zu."
Er sagt:
"Wenn die Haare auf dem Kopf grau sind,
Aber die Haare im Kopf nicht grau sind,
Das ist das Leben eines großen Mannes.
Dein Geist ist Schmutz nimm die
Seife Unwissenheit und blas in mein Stockende."
Daraufhin verschwindet der Stock
Und auftaucht eine schwebende Pfütze:
"Ja ganz recht, auch ich bin Gott.
Juristerei, Medizin und leider auch
Philosophie, durchaus studiert mit feuchtem Schweiß,
Brachten ins Kloster meinen Leib. Da weilte
Ich 70 Jahre. Am Tag meines Todes kamen die Priester
Und fragten nach meinem Todegesicht. Ich zog eine Grimasse:
Fünfundzwanzigtausendfünfhundertundfünfzig Tage,
Wisst ihr denn nicht, es ist
Das selbe alte Gesicht."
Gott, sind ein und alle Zeiten 1 oder 2?
Gott spricht:
"Im Mund die Zähne gelb schu schu
Wer schön sein will bleibt zu zu."
Und Gott wird zu einer Flöte, dann einem Stock,
Dann deiner Mutter, dann einem Turnschuhpaar
Über der klappernden Stromleine.

anaami Avatar
anaami:#15061

>>15055
Ob es Zeitverschwendung ist, das kommt auf den Guru bzw. Lehrer an. Wittgenstein war übrigens ein hundsmiserabler Lehrer.

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#15063

Ja, das ergibt schon Sinn, denn die Metaphysik wuchert ja so oder so, wie die Sinnlichkeit beim Kind. Also muss man sich damit beschäftigen, um ihr gegebenenfalls den richtigen Schliff geben zu können. Ungeschliffene Metaphysik ist jedenfalls die schlimmste Wucherung: Krebs. Und das Vornehmste und Geschliffenste könnte es sein, die Metaphysik ganz aus allen öffentlichen Angelegenheiten herauszuhalten und zu einer Privatsache zu machen, auch zu einem Gegenstand intersubjektiver Verständigung bloß in privaten Kontexten zu machen. Aber das bleibt ein frommer Wunsch, weil die Verhältnisse nicht danach sind. Die Menschen wollen ja doch ihre großen Mythen und Erzählungen, weil sie ganz alleine keine hinkriegen.

naupintos Avatar
naupintos:#15067

>>15058
>>15063

Scheiße ist das tief.

davidsasda Avatar
davidsasda:#15085

>>15063
>Und das Vornehmste und Geschliffenste könnte es sein, die Metaphysik ganz aus allen öffentlichen Angelegenheiten herauszuhalten und zu einer Privatsache zu machen, auch zu einem Gegenstand intersubjektiver Verständigung bloß in privaten Kontexten zu machen.

Du weisst, dass du damit das entstehen der Geheimgesellschaften beschreibst?