Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-05-15 00:08:56 in /ph/

/ph/ 15135: Wenn dein Klon dir einen Runterholt, gilt das weiterhin...

adhiardana Avatar
adhiardana:#15135

Wenn dein Klon dir einen Runterholt, gilt das weiterhin als Masturbation?

christauziet Avatar
christauziet:#15136

Nein finde ich nicht. Klone haben ihre eigenen Biographien.

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#15191

Mein Vorredner hat Recht - keine Masturbation. Klone mögen genetisch identisch sein, sind aber eigene Individuen. Deinen Klon umzubringen, ist ja auch kein Selbstmord.

samscouto Avatar
samscouto:#15192

Zwischen zwei Atomhaufen (Menschenwesen) ist ein dritter Atomhaufen, den man Luft nennt. Diese Einteilung ist richtig, aber richtig ist auch, dass 1, 2 und 3 gleichzeitig Teile eines größeren Atomhaufens sind. Je nach Betrachtungsart ist Mord und Selbstmord ein und dasselbe. Wobei die Aussage "A hat B ermordet" nur aus der Sicht eines Atomhaufens der erstgenannten Ordnung herrühren kann, denn ab einer bestimmten Zusammenfassungsgrößenordnung ergibt das Mordkonzept keinen Sinn mehr, da ja nicht in die Integrität des umfassenderen Atomhaufens eingegriffen wurde, die einzelnen Teile des Haufens sowieso und beständig ineinander übergehen und das herausragende Wesensmerkmal der umfassenden Häufung die Bewegung ihrer momentanen Teile ist, jedoch ohne Verlust des Häufungsgesamtmenge. Bildlich gesprochen (aus Sicht des Menschenhaufens) ist der Tod Unruhe in einem Wasserglas mit Verlust an den Rändern. Aus der Sicht der umfassenderen Häufung ist der Tod Unruhe in einem Wasserglas ohne Verlust, mit dem nicht uninteressanten Zusatz, dass es niemanden gibt, der das Glas observiert.

Sex ist Masturbation mit Hilfe eines weiteren Teilkörpers. Eine Bewegung, die ohne Ziel und ohne vom Fleck zu kommen nutzlos in der Illusion von Räumlichkeit kreist, bis der Tod das Teilhafte in die Ganzheit zurücknimmt, indem es dem Einzelstück des Selbstbewusstsein nimmt.