Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2018-01-15 20:59:18 in /ph/

/ph/ 15436: Hausschwein ausrotten?

thierrymeier_ Avatar
thierrymeier_:#15436

Lässt man das Hausschwein besser aussterben? Angenommen, die Nabelschnur ist eine „Programmierleitung“ für die erste Programmierung des Gehirns. Was gibt das Gehirn eines erlernt hilflosen Hausschweins mit? Aggression, behaupte ich. Die beißen sich gegenseitig die Ringelschwänze ab. Eber fressen die Kleinen der ehemals trächtigen Säue auf. Beim Hausschwein. Eventuell machen das die Säue oder gar Mütter auch, das weiß ich nicht.

Die sind bescheuert-traumatisiert, die sollten neu domestiziert werden. Aussterben lassen, neu züchten. In Offenställen. Sage ich. Was sagt ihr?

thehacker Avatar
thehacker:#15437

>>15436
würde nur die niedlichen schwarz-weißen Schweine aus Spanien halten - die liefern gutes Fleisch und können auch mal raus und da herumwühlen

ajaxy_ru Avatar
ajaxy_ru:#15449

>>15436
nur wer genug Land besitzt darf Schweine halten und später Fleisch essen - Hochhausnigger werden weiterhin mit soylent grün gefüttert und haben die Fresse zu halten

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#15451

>>15449
Ich würde die Variante "Einmal im Monat gibt es Fleisch" für jeden bevorzugen.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#15452

>>15451
Einmal die Woche gibt es Fleisch für jeden nicht von staatlichen Transferleistungen Lebenden wäre besser.

aadesh Avatar
aadesh:#15495

>>15452
Dürfen Landwirte dann noch Fleisch essen?

Ich bin für glückliche Tiere. Oder zumindest für nicht-unglückliche.

joe_black Avatar
joe_black:#15496

>>15436
nö. lieber die kanacken vergasen

stushona Avatar
stushona:#15520

>>15496
Die sind doch genetisch und mental in Ordnung. Das würde ich nicht machen.

chrisvanderkooi Avatar
chrisvanderkooi:#15532

>>15436
>Linke ÖkoStudenten-Gedanken

Ach nee...lass mal.

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#15533

>>>15436
>>Linke ÖkoStudenten-Gedanken

>Ach nee...lass mal.

Ach .... nööö .... .