Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-07-18 12:20:10 in /r/

/r/ 258: "moderner" Satanismus

samihah Avatar
samihah:#258

Der Pfad zur linken Hand ist euren Religionen überlegen, da er NICHT im Bewusstsein des individuellen Ichs die Wurzel allen Leidens sieht. Die individueller Existenz ist ein besonderes Geschenk und Chance für die Entwicklung des menschlichen Potenzials!

Beweist mich falsch & ich lasse mich taufen :3

In diesem Faden bitte Okkultismus bzw. traditionellen Satanismus als getrennt zu betrachten Anbetung des Teufels und magische Praktiken sind nicht von Relevanz; zentral ist stattdessen die Förderung der eigenen Göttlichkeit, die z.B. im Ausleben der Sexualität zum Ausdruck gebracht wird.

bagawarman Avatar
bagawarman:#259

Säge wegen Rechtschreibversagen.

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#263

Erfunden von Freimaurern -> Franz. Revolution
Heutige Ausprägung -> Moderner Atheismus, also jüdisch

Willst du da wirklich dran glauben? Naja.

bagawarman Avatar
bagawarman:#269

Der Weg zum (heiligen) Licht ist ein in der Kunst immer wiederkehrendes Thema, welches auch von einigen illuminatorischen bzw. hermetischen Logen, wie z.B. dem G∴D∴ und O.T.O., oder im Schottischen Ritus der Freimaurer behandelt wird. Natürlich ist das Licht = Weisheit nur eine Methapher für die Selbsterkenntnis, welche diese Lehren anstreben. Auch Tod, Verfall und Niedergang kommen in der Kunst nicht zu kurz, denn wie wir wissen: Königreiche fallen, Menschen sterben, Blumen welken, Felsen werden von Wind und Wetter abgetragen und "mit den Äonen wird selbst der Tod sterben", wie Lovecraft es ausdrückte. Ob wir nach dem Leben einfach aufhören, zu existieren, ob wir wiedergeboren werden, ob wir in ein anderes Leben/eine andere Welt übergehen... wir können es nur erahnen. Eins jedoch steht fest - Unsere Zeit in dieser Welt ist endlich, eines Tages sind wir nicht mehr. Eines Tages wird auch die Menschheit nicht mehr sein, und dann wird auch der Tod sich der ewigen Wahrheit stellen müssen: Alles ist vergänglich.

thehacker Avatar
thehacker:#270

>>269

tl;dr: Vanitas vanitatum, et omnia vanitas

Nichts neues - kommt immer wieder rein

samscouto Avatar
samscouto:#273

>Erfunden von Freimaurern -> Franz. Revolution
>Ab 1885 veröffentlichte der Franzose Léo Taxil die Verschwörungstheorie, die Freimaurer wären in Wahrheit Satanisten. In ihren Logenhäusern würden sie regelmäßig sexualmagische Orgien und Schwarze Messen zelebrieren, ihr oberster Chef erhalte seine Anweisungen von Luzifer persönlich. Diese und andere wüsten Behauptungen verbreitete er in mehreren Büchern und in der Broschürenserie Le Diable au XIXe siècle („Der Teufel im 19. Jahrhundert“), von der 240 Titel erschienen. 1897 gestand Taxil öffentlich ein, dass er sich den ganzen Schwindel nur ausgedacht hatte.

Gut gemacht Bernd! Du bist auf einen Troll aus dem Jahre 1885 hereingefallen!

>Moderner Atheismus, also jüdisch

dum fiel?