Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-05-10 00:13:29 in /r/

/r/ 3460: Ein Katholik ist kein Christ

ankitind Avatar
ankitind:#3460

Und mit Christ meine ich jemanden der sich nach dem Wort GOTTES hält (und nicht von Menschen erfundene Rituale befolgt). Und wieso zum Fick zur Maria beten? Nichts gegen Maria, aber sie ist eine Randfigur in der Bibel. Aber sie wird öfter verehrt als Jesus. Obwohl Jesus selbst sagt: "Keiner kommt zu Gott ausser durch mich" und alle die Wunder vollbrachte, das nur mal am Rande.
Zuruck zur These:
Lieber Katholik, du bist kein Christ.
Und nun wehre dich und beweise mir das Gegenteil :3

Bild relatiert Maria stehend auf einer Schlange... ich wüsste jetzt keine Bibelstelle die das rechtfertigen würde Maria so darzustellen, diese Ehre gilt Jesus, denn er ist für unsere Sünden geopfert.

fffabs Avatar
fffabs:#3461

>>3460
Ja Bernd, als Häretiker, also Protestant, beschäftigt man sich eben halt nicht so mit Theologie. Aber keine Sorge, ich helf dir gerne weiter:
Zu Maria selber beten nur Idioten. Allgemein richtet man Bittgesuche an sie, da sie ja als Muttergottes der Dreieinigkeit besonders nahe steht. Maria wurde vor allem deswegen etabliert, weil die Heiden oft Göttinnen hatten, da bot es sich halt an, die Muttergottes als besonders verehrungswürdige Heilige herauszustellen.
Ich gebe zu, ich bin selber kein großer Freund der Marienanbetung und man kann sie auch übertreiben, aber Maria ist nun mal ein wichtiger Bestandteil unserer Religion, also des Christentums, du Häretiker, und gehört von daher einfach dazu, Punkt, aus.
Ergo: Exzessive Marienverehrung ist zwar nicht die feine christliche Art, und ich mag sie auch nicht besonders, aber theologisch ändert das ü-ber-haupt nichts an der Tatsache, dass man Katholik und damit auch (der einzig richtige) Christ ist.
Beachte und Matt, Ketzer, drei Vater Unser und zehn Ave Maias für dich.

safrankov Avatar
safrankov:#3462

>>3461
Du gehst nur auf die Anbetung von Maria ein, was ist mit dem Rest?
Und was soll das bitte mit den 3 Vater unser und 10 Ave Marias? Man sollte mit dem Herzen beten. Und kein Pfarrer oder sonst niemand hätte das Recht zu entscheiden WIVIEL man betet. Das macht den Pfarrer zum Richter machen der über dich urteilt.... Schon wieder so eine von Menschen erfundene bullenkacke. Aber ja, der Papst hält sich selber für eine Gottheit und sagt das sogar öffentlich. Da überrascht einen wirklich garnichts mehr.

shesgared Avatar
shesgared:#3463

>>3462
Ich verzichte darauf, mein Magengeschwür weiter zu füttern, Bernd, und überlasse dir das Diskussionsfeld, da Menschen, die sich nicht die Mühe machen, Dinge zu recherchieren, die schon SEIT HUNDERTEN VON JAHREN diskutiert und entschieden wurden, und dann dämlichst und mit Fedora-Level-Arroganz einen Köder veröffentlichen, mir Sodbrennen verursachen. Ich hoffe, aber du findest dein Seelenheil, Bruder in Christus.

joshhemsley Avatar
joshhemsley:#3464

>>3463
Schade, keine überzeugten Katholiken mit Argumenten anwesend. Sehr bedauerlich seinen Glauben nicht mit Worten verteidigen zu können. Gott sei mit dir, lieber "einzig wahrer Christ".

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#3475

>>3464
https://en.wikipedia.org/wiki/Nova_Eva
https://en.wikipedia.org/wiki/Seed_of_the_woman

Durch Maria zu Jesus. „Als Jesus seine Mutter sah und bei ihr den Jünger, den er liebte, sagte er zu seiner Mutter: Frau, siehe, dein Sohn! Dann sagte er zu dem Jünger: Siehe, deine Mutter! Und von jener Stunde an nahm sie der Jünger zu sich.“

>>3461
Musst nicht meinen, dass die Betoma, die Maria so sehr liebt, dass sie sich vor ihr auch hinkniet, dann automatisch heidnisch oder dumm ist. Maria hilft und auch wenn du denkst, es wäre ein falscher Weg, das Magisterium, die Tradition und der sensus fidei und alle Engel und Heiligen widersprechen dir: „Gegrüßet seist du, Gnadenvolle, der Herr ist mit dir!“

husamyousf Avatar
husamyousf:#3477

>>3475
Danke, endlich mal jemand hier, der mich gegen dieses verirrte Lamm unterstützt. Ja, ich weiß, dass Maria ein zentraler Aspekt unseres Glaubens ist, und das sie eine wichtige Rolle erfüllt.
Ich habs halt bloß nicht so mit übermäßiger Heiligenverehrung, Nippes-Figürchen von der Mutter Gottes, etc. Ich bin eher der pragatisch glaubende, weisste?

Oke, war alles, danke für die Rückendeckung.

sreejithexp Avatar
sreejithexp:#3478

>>3477
Kann ich nachvollziehen, mag das auch nicht, wenn es so übermäßig gemacht wird. Teilweise wird das auch für den heiligen Josef versucht, obwohl doch Gott Vater der Vater ist.

oanacr Avatar
oanacr:#3490

Schon wieder redet ihr nur über Maria. Total an den konkreten Fragen und Vorwürfen vorbei. Als spreche man gegen eine Wand. Brüder, jetzt klärt das verirrte Lamm doch auf, Mensch. Wenn ihr wirklich mit Gott seid dann müsstet ihr doch Interesse daran haben Menschen im Glauben aufzuklären, allein schon aus Nächstenliebe um sie vom 'Fegefeuer' (in der Bibel fällt dieses Wort kein einziges Mal übrigens).
Meine Erfahrung sagt mir die meisten Katholiken brüsten sich mit dem Glauben, haben aber leider keine Ahnung was überhaupt in der Bibel steht.

"1. Timotheus 4:16 SCH2000

Habe acht auf dich selbst und auf die Lehre; bleibe beständig dabei! Denn wenn du dies tust, wirst du sowohl dich selbst retten als auch die, welche auf dich hören."

Ich wäre dir sehr verbunden wenn du mir die Fragen und Vorwürfe beantworten würdest. Ich bin erst seit einem Jahr gläubig und habe eben viele Fragen. Und wenn du die Antwort nicht weißt, dann gebe es einfach zu, es ist keine Schande. Man kann nicht alles wissen.

Muss nun schlafen, in 9 Stunden gehts in die Gemeinde. Nachti und Gottes segen

stuartlcrawford Avatar
stuartlcrawford:#3491

...vom 'Fegefeuer' zu retten*

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#3499

>>3490
>Schlachter 2000
Na, haste die umsonst bekommen?

>>3490
Wieso vom Fegefeuer retten? In die Hölle oder was? Wo ist das Problem für ungebüßte Restsünden in der Gottesliebe gereinigt zu werden?

kurafire Avatar
kurafire:#3500

>>3490
"Habe acht auf dich selbst und auf die Lehre; bleibe beständig dabei! Denn wenn du dies tust, wirst du sowohl dich selbst retten als auch die, welche auf dich hören."
Und wenn du mal stolperst, Bruder in Christus?

Wir reden nicht am Thema vorbei, übrigens. Der Vorwurf war, dass Maria nicht hergehört, und wir haben es widerlegt. Dein Geschwurbel, dass Katholiken keine persönliche Beziehung zum Herrn haben, kannst du dir sonst wo hinstecken, ist anmaßend und ein alter Hut.

agromov Avatar
agromov:#3520

Dieser Bernd ist Katholik, hält sich aber lediglich an die 10 Gebote und glaubt an Gott.
Das reicht ihm.
Er bittet Gott manchmal ihm bei etwas zu helfen. Klappt mal, klappt mal nicht.
Wenn ER hilft, bedankt sich Bernd, wenn ER nicht hilft, bedankt sich Bernd nicht.
Auch akzeptiert Bernd den neuen Papst nicht.

chris_frees Avatar
chris_frees:#3521

>>3500
Dass Maria 'nicht hier hergehört' hatte ich nie behauptet. Kannst du lesen? :( welche Stelle in der Bibel gerechtfertigt, Maria so darzustellen wie im Bild? Und ich rede explizit von der Bibel. Sei es Schlachter Luther Hoffnung für Alle usw.
Und noch mal, auf welche Stelle nimmt man Bezug IN DER BIBEL, dem Pfarrer ALLES erzählen zu müssen und ihm das Recht zu geben über andere zu urteilen (zb an der Anzahl der Buße). Bernd, das ist ein falsches Bild welches dir vermittelt wird und es tut mir im Herzen weh. Weißt du eigentlich was 'Buße tun' ursprünglich bedeutet? Es bedeutet Umdenken, seine Fehler einzugestehen und eine Sünde nicht zu wiederholen, weil man vor Gott rein bleiben möchte. Dazu braucht es keinen Pfarrer und auch keine ave marias die man auf Anweisung 10 mal wiederholt. Wo steht das denn in der Bibel? Ist meine Lieblingsfrage wie ihr seht.
Kenne einen Katholiken der absichtlich sündigt und von vorherein weiß "ach, Paar Gedichte vor mich hinmurmeln und gut ist, höhö". Entscheidet selbst ob das die richtige Logik ist. Kek.
Aber ich glaub ich muss einen Pfarrer fragen, der mich aufklärt wieso es so viele Abweichungen zur Bibel gibt und ob man dieses Buch zu 100% akzepiert und danach lebt.
> Dein Geschwurbel, dass Katholiken keine persönliche Beziehung zum Herrn haben...
Lerne inzu Lesen. Sowas habe ich nicht behauptet Bernd. Ich kritisiere nur dass die kath. Kirche zu der Bibel was eigenes erfindet und anderes bewusst weglässt. Dazu gibt es unzählige Beispiele. Ist es euch scheißegal?

>Dieser Bernd ist Katholik, hält sich aber lediglich an die 10 Gebote und glaubt an Gott. Das reicht ihm.

Das gefällt mir, weil es nun mal im Wort Gottes so steht.
Ich verurteile dich nicht oder sonstiges, aber mir persönlich reicht es nicht, denn es steht in der Bibel:
>Matthaeus 10:37
>Wer Vater oder Mutter mehr liebt denn mich, der ist mein nicht wert; und wer Sohn oder Tochter mehr liebt denn mich, der ist mein nicht wert.

Klingt hart, aber wenn man mit Gott (Gott ist die Liebe selbst) eine Beziehung, einen Bund eingeht, dann herrscht auch Liebe in deinem Leben, mit deinen Verwandten und deinen Mitmenschen. Und diese Beziehung mit Gott ist eben von Nöten, meiner Meinung, denn sonst ist das Gehorsam nur Schall und Rauch, wenn man nach diesem Vers geht. Ist auch nicht der einzige Vers. Frag mich auch ob man in der Kath. Kirche so informiert wird.

herrhaase Avatar
herrhaase:#3522

Ein Katholik ist kein Christ

Ein Musel ist kein Christ

Ein Jude ist kein Christ

Ein Christ ist kein Christ

Und ich bin eine besonders dumme Sau, aber das haben sicher schon alle gemerkt.

Ihr braucht etwas Gelb, zur Läuterung eurer schwarzen Seelen!

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#3524

>>3521
Hier >>3520

>Wer Vater oder Mutter mehr liebt denn mich, der ist mein nicht wert; und wer Sohn oder Tochter mehr liebt denn mich, der ist mein nicht wert.

Natürlich steht Gott über Allem nur muss man ihn dafür weder lieben noch hassen.
Es reicht an ihn zu glauben.

Es gab wohl auch viele Dummschwätzer in der Bibel. Bernd hat die eh nicht gelesen.

Auch ist die Kirche verseucht durch die "Zeigefreudigen".

franciscoamk Avatar
franciscoamk:#3525

>>3521
Spaßfakt, das Wort Gottes ist Jesus, nicht die Bibel. Die Evangelisten waren bereits Glieder der katholischen (i.e. allgemeinen) Kirche.

Ohrenbeichte ist pragmatisch, früher hat man das in der Gemeinde getan, mit dem Priester als Vorstand, aber man hat gemerkt, dass dann niemand mehr zur Beichte ging, weil es einfach peinlich war. Die Bußstrafen waren dann auch viel schwerer, ein oder zwei Jahre, oder sogar Ausschluss aus der Gemeinde. Zeiten, in denen man nicht zur Kommunion durfte, Zeiten, in denen die Gnade Gottes nicht als Sakrament wirken konnte.
>ihm das Recht zu geben über andere zu urteilen
Ein Priester ist „alter Christus“, Sakramente werden „in persona Christi“ gespendet, also vom Herrn, nicht vom Priester. Priestertum kannst du als Protestant nicht verstehen, sowas gibt es bei euch eben nicht (die von Christus empfangene Legitimation durch Weihe)
Mk 3:13-19, Mt 16:18-19, Joh 21:15-17

Reue ist in den seltensten Fällen aus ganzem Herzen, dort ist dann sicherlich keine Beichte nötig, aber für die Gewissheit braucht man eben einen Priester. Steht auch in den lutherischen Bekenntnissen.
„Denn so wir uns selber richten, so würden wir nicht gerichtet. Wenn wir aber gerichtet werden, so werden wir vom HERRN gezüchtigt, auf daß wir nicht samt der Welt verdammt werden“ (1 Kor. 11:31-32 LUT1912)

>Kenne einen Katholiken der absichtlich sündigt und von vorherein weiß "ach, Paar Gedichte vor mich hinmurmeln und gut ist, höhö".
Nein, so klappt es nicht. Aber gut dass du nicht katholisch bist, was?

>Es bedeutet Umdenken, seine Fehler einzugestehen und eine Sünde nicht zu wiederholen, weil man vor Gott rein bleiben möchte.
In der Tat, „Das Gesetz aber ist neben eingekommen, auf daß die Sünde mächtiger würde. Wo aber die Sünde mächtig geworden ist, da ist doch die Gnade viel mächtiger geworden” (Röm 5:20 LUT1912), aber das heißt nicht, dass man sündigen soll. (Röm 6) Aber in jeder gescheiten Theologie verhindert die Taufe nicht, dass man stolpert. Und Sünde ist nur in einem Moment Unglaube. Es ist lustig, dass die Leute die Sünder mit Ungläubigen gleichsetzen, die ersten sind, die dann die Lehre aufweichen.
„Denn es ist kein Mensch so gerecht auf Erden, daß er [ausschließlich] Gutes tue und nicht sündige.“ (Prediger 7:20 LUT1912; vgl. Römer 3, Ps 14)

Und, du Heuchler, tu nicht so als sündigst du nicht auch manchmal.

Und um zu Maria zurückzukommen:
>welche Stelle in der Bibel gerechtfertigt, Maria so darzustellen wie im Bild
Siehe >>3475, falls denn du auch lesen kannst.
Auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Magnificat
Und generell gilt, wenn man die Bibel heranzieht: „Es gibt aber noch vieles andere, was Jesus getan hat. Wenn man alles aufschreiben wollte, so könnte, wie ich glaube, die ganze Welt die Bücher nicht fassen, die man schreiben müsste.“ (Joh 21:25 EÜ).

Das neue Testament ist nur hinreichend für Christi Zeugnis. Es ist nicht die Fülle seines Lebens und Gottes Werk endete nicht mit der Bibel. Das musst du endlich verstehen, das müssen alle Protestanten verstehen.

>>3524
Bitte gib dann auch kein Zeugnis ab.

agromov Avatar
agromov:#3530

Katholiken-Bernd fragt sich schon
seit Jahren warum Prostestanen so ein Problem damit haben, eine "Verehrung" z.B. eines Heiligen mit Anbetung Gottes zu verwechseln... lästig...

chrstnerode Avatar
chrstnerode:#3532

>>3527
Irgendwie sieht Kautmeiser auf diesem Foto wie ein Stasispitzel aus.

dwardt Avatar
dwardt:#3535

>>3530
Unglaube, denke ich. Wenn jeder Bauer plötzlich theologisiert, dann pfostiert ein Krautchan Mod mit der Autorität eines Erzbischofs, zb :)

sawalazar Avatar
sawalazar:#3536

>>3525
Danke dir für diese ausführliche Antwort Bernd :3 werde weiter forschen. Das schlimmste wäre wenn ich in diesem Religionssalat meinen Glauben verliere. Passiert nicht selten.
Aber ich bleibe standhaft. Sei gesegnet, Gott sei mit dir.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#3537

>>3536
Glauben verlieren, nur weil Protestanten sich alles so hindrehen, wie sie wollen, das wäre doch zu einfach. Falls es so kommt, wir sind für dich da.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#3540

>>3537
Den Glauben verliert man nicht durch Protestanten, sondern durch eigenes Denken.

mattsapii Avatar
mattsapii:#3541

>>3540
Eigenes Denken ist Protestantismus; Privatglaube hat nichts mit Christentum zu tun.

Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben—keiner kommt zum Vater denn durch mich.

kennyadr Avatar
kennyadr:#3542

>>3541
Eigenes Denken kann nicht Protestantismus sein, weil man durch eigenes Denken jegliche Religion verliert.

>Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben—keiner kommt zum Vater denn durch mich.

Du solltest nicht stolz darauf sein und keine Werbung dafür machen, keine eigenen Gedanken zu haben.

hota_v Avatar
hota_v:#3543

>>3542
Wenn Gott unendlich transzendent ist, dann kann ich ihn mit eigenen Gedanken gar nicht fassen. Wieso dann mit der Wahrheitsfülle spielen? Das wäre doch ein wenig inkohärent und häretisch.

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#3545

>>3543
>Wenn Gott unendlich transzendent ist, dann kann ich ihn mit eigenen Gedanken gar nicht fassen.
Wenn. Und wenn “unendlich transzendent“ irgend eine Bedeutung hätte. Hat sie aber nicht.

>Wieso dann mit der Wahrheitsfülle spielen? Das wäre doch ein wenig inkohärent und häretisch.
Häresie ist es, wenn Menschen anderen Menschen erzählen, sie wüssten wer Gott ist und was er will. Was ihn unglücklich und was ihn glücklich macht.

carloscrvntsg Avatar
carloscrvntsg:#3547

>>3545
Verzichte halt auf ein gnadenreiches Leben, aber verleugne nicht die überlieferte Wahrheit.

bergmartin Avatar
bergmartin:#3548

>>3547
>Verzichte halt auf ein gnadenreiches Leben,
Gnade braucht man nur, wenn man Sünder ist. Sünder ist man nur, wenn man den Hochmut besitzt, man würde Gottes Vorlieben kennen.

>aber verleugne nicht die überlieferte Wahrheit.
Aber verleugne nicht, dass du nichts über den Schöpfer weißt - außer phantasievollen Erzählungen von antiken Kleinbauern.

(DURCH DIE TÜR HINAUS, ZUR LINKEN REIHE, JEDER NUR EIN KREUZ!)

puzik Avatar
puzik:#3550

>>3549
Es ist doch immer wieder der selbse Idiot hier, der sowas schreibt.

rahmeen Avatar
rahmeen:#3551

>>3550
>Idiot
Unpassende Wortwahl, mein Sohn.

-> (DURCH DIE TÜR HINAUS, ZUR LINKEN REIHE, JEDER NUR EIN KREUZ!)

lisovsky Avatar
lisovsky:#3563

>>3460
>Und mit Christ meine ich jemanden der sich nach dem Wort GOTTES hält (und nicht von Menschen erfundene Rituale befolgt).
Katholiken halten sich recht gut daran, zumal sie die einzigen sind, die Gott richtig interpretieren.
Damit wäre OP schon falsch bewiesen. War eimfach.

justinrhee Avatar
justinrhee:#3603

>>3563
OP hier.
Dann erzähle mir etwas über die Taufe. Möchte sehen ob du den Sinn verstehst.

m_kalibry Avatar
m_kalibry:#3605

>>3603
Über die Taufe gibt es nicht viel zu erzählen. Sie ist einzigartig und sie tilgt die Erbschuld, wenn sie auch nicht die durch die Erbschuld bedingte Konkupiszenz fortnimmt.

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#3606

>>3605
Elaboriere Bernd, wo steht denn das in der Bibel? Ich wüsste keine Stelle die das besagt was du behauptest.

olgary Avatar
olgary:#3608

>>3606
Römer 5:12-23

In Christus ist man, wenn man in seinem neuen, ewigen Bund ist.

Ich weiß auch nicht, wie du darauf kommst, dass sämtliche Theologie aus der Schrift kommen muss. Belege doch mal lieber an Hand der Bibel, wieso Sola scriptura sinnvoll ist. Oder der Irrglaube, dass man einen Text, auch aus der Bibel, einfach so richtig verstehen könnte, nur weil man lesen kann—ein Denkfehler, den jeder Deutschlehrer dir aufzeigen könnte.
„Philippus lief hin und hörte ihn den Propheten Jesaja lesen. Da sagte er: Verstehst du auch, was du liest? Jener antwortete: Wie könnte ich es, wenn mich niemand anleitet? Und er bat den Philippus, einzusteigen und neben ihm Platz zu nehmen.” (Apostelgeschichte 8:30-31)

Denn: „Seid also standhaft, Brüder, und haltet an den Überlieferungen fest, in denen wir euch unterwiesen haben, sei es mündlich, sei es durch einen Brief.” (2 Thessalonicher 2:15)

karlkanall Avatar
karlkanall:#3609

>>3606
>>3608

#rekt

buddhasource Avatar
buddhasource:#3610

So wie ich das sehe sind das die Fakten und nichts ist gelogen oder?

mefahad Avatar
mefahad:#3611

>>3610
Ich hab echt ncht viel zu lachen, aber das ist schon wirklich komisch :3

scottgallant Avatar
scottgallant:#3612

>>3610
>Chicktracts
Naja, versuch es wann anders nochmal. Ich bin NEET und habe dennoch nicht die Zeit alles falsch zu beweisen, was da falsch ist.

Zur „babylonischen Brotscheibe“:
http://www.therealpresence.org/eucharst/father/a5.html
Zur Beichte braucht man nur mal kurz Wikipedia lesen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Beichte#Geschichte
Zu „Isis“:
>>3475
Zur Messe am beten mal Exodus lesen.

Oke wa ales.