Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-06-15 11:04:07 in /r/

/r/ 3613: 99% aller Christen sind eigentlich Juden.

vicivadeline Avatar
vicivadeline:#3613

http://bibeltext.com/john/10-34.htm

Die Juden glaubten nicht an die Göttlichkeit Jesu. Jesus wollte zeigen, dass die Göttlichkeit in uns liegt. Ein echter Christ würde seine Göttlichkeit anerkennen, stattdessen stellt er Jesus auf ein Podest, an das er nicht heranreichen kann. Doch wir sind alle (von) Gott und aus Jesus ein unerreichbares Wunder zu machen, heißt, seine Lehre zu verfälschen, statt sie zu verstehen, sie hinter Glasvitrinen einzusperren.
Die meisten heutigen Christen sind nichts weiter als Juden, da sie Göttliches und Menschliches für gegensätzlich halten.
Doch ist es wie Montaigne schreibt: Ein Gott du in dem Maße bist, wie Mensch zu sein du nicht vergißt.
Jesus will verstanden werden. Glauben ist nur der erste Schritt. Heutzutage haben wir alles, damit jeder seine göttliche Herkunft verstehen kann, jeder nach seinen Mitteln.

Der Witz:
Für die Juden war Jesus ein Ketzer. Und wenn man seine Lehre von den Lügen der Kirche bereinigt, dann erscheint er der Kirche auch als der Ketzer. Wo sind die sogenannten Christen also aufgeklärter als die Juden?

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#3614

>>3613
Es erscheint Juden wie den Kirchenaffen gleichsam blasphemisch, wenn man ihnen offenbart, dass Jesus nicht DER, nicht der einzige, sondern dem Original der Schrift nach EIN Sohn Gottes war. Eine Kirche wie jene, die wir heute sehen, hat er nie gewollt.
Jesus war ein geistiger Lehrer, der den Menschen von den Fesseln von Dogmen und lebensfeindlicher Doktrinen befreien wollte.
Indem er das Göttliche in uns ansprach, wurde er zum Staatsfeind Nummer eins, denn wer die Herzen der Menschen bewegt, für den ist jede andere Macht Spielzeug.
Und Jesus ist kein Einzelphänomen, jeden Tag erwachen Menschen aus ihrem lebenslangen Schlummer zu ihrer wahren Natur:
Jesus ist kein Einzelphänomen, er ist der Prototyp des neuen Menschen, der sich nicht mehr mit Ego identifiziert, sondern mit etwas Größerem, das uns alle verbindet.
Die Verwandlung ist in Gange und sie wird die grauen Mauern durchbrechen und scheinen wird ein sanftes Licht, das Licht der neuen Zeit, in der scharenweise die Menschen zu sich selbst kommen und kein Lügengebilde wie die katholische Kirche mehr standhalten wird.
Kein Stein wird mehr auf dem anderen stehen in dieser Welt der Heuchler.

(DURCH DIE TÜR HINAUS, ZUR LINKEN REIHE, JEDER NUR EIN KREUZ!)

herrhaase Avatar
herrhaase:#3615

Der Faden hätte sogar gut werden können, wenn du nicht so ein überhebliches Arschloch wärst und die Blasphemie sein gelassen hättest.