Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-07-17 20:09:3 in /r/

/r/ 3761: Deutscher Rekord: 218.000 Katholiken treten aus der Kirche aus

strikewan Avatar
strikewan:#3761

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/katholische-kirche-austritte-auf-rekordniveau-a-1044229.html

Die Zahl der Austritte aus der katholischen Kirche in Deutschland ist auf einen Rekordwert gestiegen: Im vergangenen Jahr traten 217.716 Menschen aus. Damit wurde das bisherige Rekordniveau von 2010 deutlich übertroffen - damals waren vor allem wegen des Missbrauchsskandals 181.193 Menschen aus der Kirche ausgetreten.

Die Katholiken machen in Deutschland jetzt noch 29,5 Prozent der Bevölkerung aus, das sind knapp 24 Millionen Menschen. Zum Vergleich: Die evangelische Kirche in Deutschland hat rund 22,5 Millionen Mitglieder, auch dort sinken die Zahlen stetig.

Neu eingetreten in die katholische Kirche sind hingegen nur 2809 Menschen im Alter von über 14 Jahren. Alle Zahlen und Fakten zum Nachlesen finden Sie in dieser offiziellen Statistik.

In ersten Reaktionen führten Kirchenvertreter die gestiegene Zahl der Austritte unter anderem auf die Verwirrung um den Kirchensteuereinzug auf Kapitalvermögen zurück. "Viele Menschen haben hier fälschlicherweise geglaubt, es handele sich um eine Steuer", sagte der Bischof von Münster, Felix Genn. Seit Anfang 2015 leiten Banken und Sparkassen die Kirchensteuer auf Kapitalerträge oberhalb des Sparerfreibetrags automatisch an die Finanzämter weiter.

Der Generalvikar des Erzbistums Köln, Dominik Meiering, sagte: "Der Kirchenaustritt ist nur der letzte Schritt auf einem langen Weg, auf dem einem Menschen die Kirche immer fremder wird. Wer in der Kirche keine Heimat mehr hat, dem fällt es leichter, bei einem akuten Anlass förmlich den Austritt zu erklären."

Der Sprecher der katholischen Laienorganisation "Wir sind Kirche" vermutet noch eine andere Ursache: "Der Geist von Franziskus ist noch nicht so in Deutschland spürbar, wie es sein müsste", sagte Christian Weisner. "Diese Kontrollwut, wie wir sie auch von Papst Benedikt erlebt haben - das muss vorbei sein."

saulihirvi Avatar
saulihirvi:#3762

Der Krug geht eben solange zum Brunnen, bis er bricht.

Aber viele dieser Menschen lösen sich zwar von der Kirche, aber sicher nicht von Gott. Wenn sie anständig leben, kommen sie trotzdem in den Himmel.

jrxmember Avatar
jrxmember:#3764

>>3762
>„Wir sind Kirche“
>Wenn sie anständig leben
Wenn sie anständig gelebt hätten, würden sie sich nicht ungewollt fühlen.

>In ersten Reaktionen führten Kirchenvertreter die gestiegene Zahl der Austritte unter anderem auf die Verwirrung um den Kirchensteuereinzug auf Kapitalvermögen zurück. "Viele Menschen haben hier fälschlicherweise geglaubt, es handele sich um eine Steuer", sagte der Bischof von Münster, Felix Genn. Seit Anfang 2015 leiten Banken und Sparkassen die Kirchensteuer auf Kapitalerträge oberhalb des Sparerfreibetrags automatisch an die Finanzämter weiter.

>Der Generalvikar des Erzbistums Köln, Dominik Meiering
Sollte man sofort exkommunizieren mit seinem Gewäsch.

emileboudeling Avatar
emileboudeling:#3767

>>3764
>Wenn sie anständig gelebt hätten, würden sie sich nicht ungewollt fühlen.
Nicht die Menschen fühlen sich ungewollt, die katholische Kirche ist ungewollt. Zumindest bei ihnen.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#3768

>>3767
Klassische Apostasie. Es steht den Menschen jederzeit frei sich gegen Jesus Christus zu entscheiden.

xspirits Avatar
xspirits:#3776

>>3761
</religion>

romanbulah Avatar
romanbulah:#3777

>>3768
>gegen Jesus Christus
>gegen die Kirche
Zwei verschiedene Dinge.

karsh Avatar
karsh:#3778

>>3777
>Chick tracts.

starburst1977 Avatar
starburst1977:#3779

>>3778
>bezieht sich nicht einmal auf den Inhalt
Ach komm schon.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#3781

>>3779
Welcher Inhalt

t. anderer Bernd

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#3785

>>3781
Kannst du's nicht erahnen, du wirst es nicht begreifen. ¯\°_o/¯

robinlayfield Avatar
robinlayfield:#3799

>>3761
Man wird in 100 oder 200 Jahren mit Verwunderung zurückblicken, auf die Wichtigkeit, die die Menschen der Kirche und der Religion zuschrieben.

polarity Avatar
polarity:#3812

>>3799
>Man wird in 100 oder 200 Jahren mit Verwunderung zurückblicken, auf die Wichtigkeit, die die Menschen der Kirche und der Religion zuschrieben.

Ne.

lanceguyatt Avatar
lanceguyatt:#3813

Wisst ihr, was mich nervt? Dass man als religiöser Mensch als solcher erfasst sein *muss* und (in Deutschland) dafür Geld abdrücken *muss*.

Wer katholisch/evangelisch/buddhistisch/etc. ist, der *ist* es einfach. Dazu braucht es kein rk o.ä. auf der Lohnsteuerkarte.

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#3814

>>3813
Deswegen hat der Vatikan es ja auch verboten, Leuten die Kirchensteuer nicht zahlen, die Sakramente zu verweigern.

liang Avatar
liang:#3815

>>3814
Gibts da ne Qualle zu?

VinThomas Avatar
VinThomas:#3816

>>3815
Lass dich nicht trollen, genau das Gegenteil ist der Fall.

mrxloka Avatar
mrxloka:#3818

>>3816
Trolle auf /r/? Sowas.

stushona Avatar
stushona:#3819

>>3815
Man wird nicht exkommuniziert, wenn man austritt, um die Kirchensteuer nicht zahlen zu müssen. Die gleichen Bischöfe, die Wiederverheiratete zur Kommunion zulassen wollen, können es bei „Zechprellern“ nicht erdulden. Warum? Der perpetuelle Sünder, der zahlt, ist ihnen wichtiger, weil es in der Kasse klingelt.

Ich finde das Vatikansdokument nicht, leider.