Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-12-03 23:43:29 in /r/

/r/ 4242: Bernd gibt es eine Seele? Der Dalai Lama sagt es gibt n...

marrimo Avatar
marrimo:#4242

Bernd gibt es eine Seele? Der Dalai Lama sagt es gibt nur Geist und Körper, keine Seele.

fatihturan Avatar
fatihturan:#4248

Dalai Lama ist ja auch dumm.

shesgared Avatar
shesgared:#4251

Der Typ hat halt seinen Glauben, wie wir auch. Ich seh den Buddhismus weniger als Religion. Ich mein, die beten zu sonem dicken Typen, aber soll das wirklich ein Gott sein? Hab mich damit eigentlich nie beschäftigt.

solid_color Avatar
solid_color:#4255

>>4248
dieses

moynihan Avatar
moynihan:#4261

Da hat er wohl recht. Und mit "Geist" meint er auch nur "komplexe biochemische Vorgänge im Gehirn". Der ist nämlich kein Trottel, der Mann.

Wenn es keine hinreichenden Beweise für etwas gibt, würde ich generell davon ausgehen, dass es nicht existiert.

In der Hoffnung, damit der Pannierung zu entgehen:
Halleluja!

i3tef Avatar
i3tef:#4264

>>4261
>In der Hoffnung, damit der Pannierung zu entgehen
Nur spezielle Fedoraträger, die auf besonders kantig machen, werden hier panniert. Ich habe sogar in einem meiner ersten Pfosten hier, es war sogar eine Fadeneröffnung, geschrieben, dass ich nicht gläubig bin und wurde trotzdem nicht panniert. Es liegt also offensichtlich an euch.

hibrahimsafak Avatar
hibrahimsafak:#4268

>komplexe biochemische Vorgänge im Gehirn
>Geist
>Seele

alles das selbe, merkste selber oder?

terryxlife Avatar
terryxlife:#4281

>>4268
Es gibt da schon Unterschiede, mein kleinschreibender Freund:

> komplexe biochemische Vorgänge im Gehirn
Feierabend bei Verwesung.

> Geist
Feierabend bei Verwesung.

> Seele
Angeblich etwas, das keinen Feierabend macht. Existenz umstritten.

antonkudin Avatar
antonkudin:#4282

>>4261
Atheist ist er jedenfalls keiner.

>>4281
Dies. Und es sei angemerkt, dass die Naturwissenschaft nach wie vor keine direkten Zusammenhänge zwischen den biochemischen Vorgängen und dem Geist erklären kann. Atheisten täten also gut daran nicht an ihren Geist zu glauben.

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#4332

>>4251
Dieser dicke Wicht, der immer für Buddha gehalten wird, ist eigentlich ein chinesischer Glücksgott. Buddha war ein Hungerhaken und hat für sich nie beansprucht, für einen Gott gehalten zu werden. Der Buddhismus ist eine Religion ohne Gott, aber da er im Kontext des Hinduismus entstanden ist, kommt es vor, dass sich in seiner völkischen Ausprägung auch mal Gottesverehrungen einschleichen.

gretacastellana Avatar
gretacastellana:#4333

Selbst der menschliche Geist, ja schon allein das Phänomen Bewusstsein, das sind beides so schwammige Begriffe, dass sich dafür keine handfesten Belege finden können.
Was unsere Wissenschaft ermittelt, fußt auf dem Primat des Materialismus. Mein Vorschlag wäre, Körper, Geist und Seele als verschiedene Aspekte eines allgemeinen wirksamen Prinzips zu betrachten: demnach wären diese Dinge keine unterschiedlichen Substanzen, sondern nur Eigenschaften oder Attribute des Seins. Und da der Mensch für sein Denken Begriffe bilden muss, wie durchlässig und löcherig sie auch sein mögen, hat er eben die Begriffe Körper, Geist und Seele, obwohl man die Seele auch als körperliches Phänomen beschreiben könnte, wenn es auch ein subtiles körperliches Phänomen wäre, während man den Körper genausogut als sehr grobe Daseinsform der Seele betrachten könnte.

starburst1977 Avatar
starburst1977:#4334

>>4332
>kommt es vor
Kein Wunder, in buddhistischen Tempeln findet man scheinbar meer Götter als außerhalb.