Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-08-05 00:36:55 in /r/

/r/ 621: Harro Bernd. Woher wissen wir eigentlich das unsere Rel...

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#621

Harro Bernd. Woher wissen wir eigentlich das unsere Religion die richtige ist? Die Konsequenzen, sollte man falsch liegen, sind ja wohl schwer genug um den Wunsch nach Sicherheit zu rechtfertigen.
Tatsächlich wird die überwiegende Mehrzahl der Menschen in der Hölle landen weil sie der falschen Religion angehören, da alle bis auf eine Betrug oder Irrglauben sind. Wir möchten verständlicherweise nicht dazugehören.

Natürlich lassen sich einige "Religionen" ausschliessen. Das Mormonentum beispielsweise wurde von einem verurteilten Betrüger und Schürzenjäger vor nicht sehr langer Zeit erfunden.
Was aber eine Frage aufwirft: Wie kann es sein das wir nicht in der Lage sind die Mormonen von der Überlegenheit unserer Religion zu überzeugen?
Jesus war theoretisch auch ein verurteilter Betrüger, daher ist es vielleicht nicht ganz abwegig für einen Mormonen dort einen Zusammenhang zu sehen - aber es muss doch irgendwelche unwiederlegbaren Argumente geben, schliesslich sind wir ja aus gutem Grund keine Mormonen. Oder?

souperphly Avatar
souperphly:#622

Wenn du verschiedene Glaubensrichtungen vom Ballast, Schönmärchen, Übersetzungszeitwandlung und Frommblabla befreist, dann sind sie sich alle ähnlich, möglicherweise zwar auf einen bestimmten Kulturbereich zugeschnitten, aber ähnlich.
zB. Liebe deinen Nächsten, geben, verzeihen usw.

Wär doch blöd wenn ein ungetauftes verstorbenes Baby, das ja noch nicht einmal die Möglichkeit zum sündigen hatte, nicht in den Himmel kommen sollte, oder?

gmourier Avatar
gmourier:#623

>>622 Ob ich das blöd finde oder nicht hat leider keinen Einfluss auf die Tatsachen. Das jemand sich selbst mitsamt einem Schulbuss in die Luft sprengt weil ihm die falsch Religion aufgezwungen wurde finde ich auch blöd.

Du scheinst mir zu erzählen das pauschal jeder in den Himmel kommt und es keine Rolle spielt welcher Religion man angehört oder nicht angehört. Woher willst du das besser wissen als der Papst?

stephcoue Avatar
stephcoue:#626

>>621
>Woher wissen wir eigentlich das unsere Religion die richtige ist?
Die Frage braucht man sich nicht zu stellen. Man kann es zwar, aber es führt zu nichts. Religionen sind nicht austauschbar wie etwa Editoren oder Betriebssysteme. Vielmehr ist man durch sein ganzes Umfeld in einer Religion eingebettet.

Was hast du denn vor, wenn du eine halbe Stunde nachdenkst und zu dem Schluss kommst, dass du lieber ein Musel als ein Christ sein möchtest? In die Moschee gehen? Zu den stinkenden Untermenschen die dich als Kartoffel beschimpfen?
Oder dir fällt ein, dass du gerne ein Wucherer wärst, das wird allerdings der Rebbe verhindern, weil du kein (eigenes huehuehue) Judenblut hast.
Du kannst auch beschließen ein Yogi (nicht Jogi) zu werden, dir das Haar wachsen zu lassen und dich täglich an der Elbe zu waschen aber da wirst du dich erkälten und spätestens wenn du deine tote Großmutter rein schmeißt, wird dir ein Beamter unmissverständlich klar machen, dass es hier Deutschland und nicht Indien ist.

>Wunsch nach Sicherheit
Der ist allerdings berechtigt. Die Sicherheit entspringt jedoch immer nur dem Glauben selbst. Dazu muss man sich ehrlich und ernsthaft darauf einlassen. In unserem Fall heißt das Christus mit dem Herzen anzunehmen. Das ist nicht leicht, vor allem weil man alle Nase lang in den Medien hört wie lächerlich derlei sei, aber es gibt keinen anderen Weg.


zl;ng Religion ist nicht austauschbar und ernstes Geschäft.

lightory Avatar
lightory:#627

>Die Sicherheit entspringt jedoch immer nur dem Glauben selbst.

Aber das ist ja grade keine echte Sicherheit. Diese Selbstmordattentäter sind sich auch 100% sicher das sie direkt in den Himmel kommen, und - da sind wir uns wohl einig - liegen so falsch wie es nur geht. Die werden belogen, ausgenutzt. Auf ihre eigenen Kosten und die ihrer Mitmenschen.

Wenn ich mir ansehe was in unserer Kirche teilweise geschieht bin ich mir eben nicht sicher ob da nicht auch der eine oder andere dabei ist der nur Macht, Geld und noch unmoralischere Dinge möchte.

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#629

Warum denkt Bernd dass Gott nur eine einzige Person ist und alle älteren Völker somit Unrecht mit ihrer Religion hätten? Gott bzw. das göttliche Wesen ist frei von Gestalt und Anzahl da es eben nicht an irgendwelche Gesetze gebunden ist wie der Mensch. Somit wäre es doch wahrscheinlich dass Gott sich anderen Kulturen immer in anderer Form gezeigt hat, mal als mehrere Götter bei den Griechen, Atzteken und Indern oder alleine bei den Juden und Moslems. Demnach gibt es kein richtig oder falsch, solange man seinem Gott einfach nur aufrichtig dient.

mat_stevens Avatar
mat_stevens:#631

>>629
Hier ein kleiner Nachtrag:
“Die verschiedenen Völker verehrten verschiedene Götter, aber niemand bestritt die Wirklichkeit fremder Götter und die Legitimität fremder Formen ihrer Verehrung. Den antiken Polytheismen war der Begriff einer unwahren Religion vollkommen fremd. Die Götter fremder Religionen galten nicht als falsch und fiktiv, sondern in vielen Fällen als die eigenen Götter unter anderem Namen.”
Jan Assmann

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#633

>>629
Spaßfakt: Es gibt eigentlich keinen Polytheismus.

Du enttarnst dich hier als typischer Atheist, der von mythologie und Theologie keinerlei Ahnung hat.

umurgdk Avatar
umurgdk:#635

>>633
Bernd ist kein Atheist und warum gibt es keinen Polytheismus? Begründe deine Aussage oder lass es bleiben.

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#637

>Demnach gibt es kein richtig oder falsch, solange man seinem Gott einfach nur aufrichtig dient.

Ja klar Bernd, soll also bedeuten der Musel der sich grade im Auftrag seines Gottes in einer Gruppe Kindergartenkinder in die Luft gesprengt hat kommt in den Himmel. Die Kinder vielleicht nicht weil keinem Gott gedient.

Denkst du eigentlich auch mal drüber nach was du dir da zusammenträumst? Es gibt einfach Menschen die ganz klar falsch liegen.

karlkanall Avatar
karlkanall:#638

>>637
Erst denken, dann schreiben. Es gibt beim glauben an eine Gottheit kein richtig oder falsch, sehrwohl aber wie man mit seinen Mitmenschen umgeht. Die 10 Gebote gibt es schließlich auch im Islam.

antonkudin Avatar
antonkudin:#639

>>623
und woher sollte der Papst das wissen?

Versuch es nochmal mit lesen, nachdenken und dann erst schreiben.
Gott segne dich.

illyzoren Avatar
illyzoren:#640

>>627
>Aber das ist ja grade keine echte Sicherheit.
Es ist die einzige die, du bekommst. Wenn du deinen Glauben nicht als echt empfindest, musst du das akzeptieren oder an dir arbeiten. Bernd hilft dir gerne dabei.

>Diese Selbstmordattentäter sind sich auch 100% sicher das sie direkt in den Himmel kommen, und - da sind wir uns wohl einig - liegen so falsch wie es nur geht. Die werden belogen, ausgenutzt.
Sie sind verblendet und hören nicht auf Gottes Liebe.

>Wenn ich mir ansehe was in unserer Kirche teilweise geschieht bin ich mir eben nicht sicher ob da nicht auch der eine oder andere dabei ist der nur Macht, Geld und noch unmoralischere Dinge möchte.
Überall wo Menschen agieren wirst du auch auf Sünden stoßen. Aber die Kirche gibt sich große Mühe dagegen anzugehen und ist auch die einzige Institution die das überhaupt versucht.

fatihturan Avatar
fatihturan:#641

>>639
>und woher sollte der Papst das wissen?

andrewofficer Avatar
andrewofficer:#643

>>623
>>Tatsachen

welche den?

gretacastellana Avatar
gretacastellana:#656

>>638
>Es gibt beim Glauben an eine Gottheit kein Richtig oder Falsch, sehrwohl aber wie man mit seinen Mitmenschen umgeht.

Andersherum wird ein Schuh draus.

chris_frees Avatar
chris_frees:#676

>>656
>>Andersherum wird ein SCHUH draus.

Ich kann dir zwar überhaupt nicht folgen, doch ist dein post doch zu etwas nutze,

um auf den Film " in den SCHUHEN des Fischers "
hinzuweisen.

kazukichi_0914 Avatar
kazukichi_0914:#690

Ich bete zu den vier Winden.

(USER WURDE FÜR DIESEN POST GESPERRT)