Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-08-13 17:41:53 in /r/

/r/ 810: Mariä Himmelfahrt / Lied der Lieder

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#810

Da bald Mariä Himmelfahrt ist, beschäftigte Bernd sich mit diesem Thema ein wenig und stieß auf das Hohelied, in dem die Marienkrönung angedeutet wird:


https://www.youtube.com/watch?v=EFFBaT_r6zU


Was hält Bernd davon? Ich hörte bereits in diversen Predigten, dass die Frau als Mutter Bewahrerin der Menschheit ist. Man darf hier anmerken, dass die Frau durch das Sakrament der Ehe und die Zeugung des neuen Christenmenschen auch immer die Bringerin der Hoffnung ist. Hoffnung, dass dieser neue Mensch befähigt sei sich der Erbsünde zu entziehen und gen Gott zu streben. Dazu bedarf es der unverfälschten Liebe der Mutter, die den Christen auf einen gerechten Weg bringt.

Die drei göttlichen Hoffnung, Liebe und Glaube sind in der gläubigen Frau (i.e. Maria) vereint, und demnach sind die Frauen durch einen gläubigen Christen besonders zu verehren.

vj_demien Avatar
vj_demien:#811

Durch übermäßigen Koffeinkonsum ist in diesem Faden keinerlei Struktur. Möge Be/r/nd mir dies nachsehen.

devankoshal Avatar
devankoshal:#884

>>810
>und demnach sind die Frauen durch einen gläubigen Christen besonders zu verehren.
Ihr Autisten könntet ruhig mal die Bibel lesen:

Timotheus 2:
>11 Eine Frau soll sich still und in aller Unterordnung belehren lassen. 12 Dass eine Frau lehrt, erlaube ich nicht, auch nicht, dass sie über ihren Mann herrscht; sie soll sich still verhalten. 13 Denn zuerst wurde Adam erschaffen, danach Eva. 14 Und nicht Adam wurde verführt, sondern die Frau ließ sich verführen und übertrat das Gebot. 15 Sie wird aber dadurch gerettet werden, dass sie Kinder zur Welt bringt, wenn sie in Glaube, Liebe und Heiligkeit ein besonnenes Leben führt.

n1ght_coder Avatar
n1ght_coder:#885

>>884
>Ihr Autisten könntet ruhig mal die Bibel lesen

Autisten nehmen doch eh alles wörtlich. Das bringt nix.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#886

>>884
Das widerspricht sich nicht.

albertodebo Avatar
albertodebo:#888

>>886
>Bibel: Frau soll sich unterordnen
>OP: Frau soll besonders verehrt werden
>Du: Das widerspricht sich nicht

_vojto Avatar
_vojto:#911

>>888
Das ist nicht widersprüchlich, weil Unterordnung der Erde auch nicht heißt, dass der Mensch hier tun kann, was er will. Wir müssen den Acker gut bestellen, so auch mit der Frau pfleglich umgehen.

Außerdem gab es damals noch keine so ausschweifende Marienverehrung.

mylesb Avatar
mylesb:#920

>>911
>Bibel: Frau soll sich unterordnen
>OP: Frau soll besonders verehrt werden
Doch, ist es.

damenleeturks Avatar
damenleeturks:#924

>>920
Du solltest die Hingabe verehren, die die Frau uns im Idealfall tut.

lightory Avatar
lightory:#952

>Die drei göttlichen Hoffnung, Liebe und Glaube sind in der gläubigen Frau (i.e. Maria) vereint

Man müsste sich mal von einem Theologen maria mediatrix erklären lassen, oder das bei Guardini oder Schneider nachlesen.
Man müsste überhaupt mehr Theologie lesen!

eloisem Avatar
eloisem:#968

>>952
Bin ich im Unrecht?

„Da sagte Maria: Ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe, wie du es gesagt hast. Danach verließ sie der Engel.” (Lukas 1,38)

Ich sage ja nicht, dass man die Frau überhöhen soll, sondern dass man die Frau dabei unterstützen muss, ein rechtschaffendes Wesen zu sein.

tusharvikky Avatar
tusharvikky:#970

>>968
Nein, ist schon alles richtig.
Aber die Rolle Mariens ist trotzdem eine sehr komplexe.
Maria als Mittlerin der Gnaden ist wohl als eine Art Bindeglied zwischen den Menschen und dem lebendigen GOtt zu verstehen.. sie hilft uns, sie vermittelt.

fffabs Avatar
fffabs:#974

>>924
Nette Interpretation, davon steht da aber nichts.

areus Avatar
areus:#977

>>974
Marias Aufnahme in den Himmel ist ein Dogma, halt doch die Fresse, wenn du den Katholizismus anhand der Bibel erklärst.