Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-03-20 16:31: in /rvss/

/rvss/ 282016: kommende Woche in Connewitz ?

danro Avatar
danro:#282016

wann wird in Connewitz wieder mal aufgeräumt ? Nachdem die Zecken in Chemnitz keinen Freigang htten sollte man mal in Connewitz nachgucken was die so treiben . Vorschläge ?

rdbannon Avatar
rdbannon:#282024

>>282016
Der Spaß wäre größer, wenn Ronny dem örtlichen Asylat schöne Stadtviertel-Pläne in die Hand drücken würde.
Wo sind die "kühlsten" Sören-Bars?
Wo sind die meisten Sörinen-Mullen?
Wo sind die hipsten Klamotten-Hipster-Läden?

Schickt denen das Asylat auf die Pelle, und dann erledigt sich der Spuk ganz von selbst.

Oder gibt schönes Komödiengold, so wie in Freiburg, wo Sören dann ganz kleinlaut Asylat den Eintritt und Zutritt verwehren muss.
Und sich dann lustige "fohl nahdsie" Ausreden einfallen lassen muss.

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#282025

>>282024

Dies. Falschflaggen sind beste Flaggen.

alv Avatar
alv:#282028

>>282025
>Falschflaggen sind beste Flaggen.

Also nicht wenn man sie so schlecht macht, wie Sören sie macht.

Und wäre in dem Fall ja nichtmal eine.

Sondern im Gegenteil: Ronny würde damit sogar Sörens "Muldiguldi"-Freude unterstützen, indem er Sörens geliebten Neuheiligen dabei hilft, den Weg und die Nähe zu Sören zu finden.

cat_audi Avatar
cat_audi:#282030

gutes Briefpapier ; ekd/antifa/spdregionalpropagandazeitungs-Briefkopf , tolle Veranstaltungen ankündigen ( "morgen Fickzoo im asta Büro ,danach Empfang beim Bundespräsidenten ; " ) immer wieder mal welcome culture abrucken und an die neger verteilen , Profi-version : für Rückfragen gibt`s ne ePostanschrift . was meint ihr ?

i3tef Avatar
i3tef:#282039

>>282030
Nö, geht viel einfacher und unprätentiöser.

Früher gab es in Leipzig z.B. sogar mal so ein kleines "Szene-Führer"-Heftchen.
So mit den "kühlsten" Plattenläden, Klamottenboutiquen, Clubs und Bars.

Weiss nicht, ob's das heute auch noch gibbet, und ob die Connewitzer Zecken-Kneipen da auch drinne sind...

...aber ansonsten einfach das Zeug stapelweise dem Asylat in die Hand drücken.

Und bei Bedarf halt einfach selber einen Plan von Connewitz basteln.

So a la:
(X) - Club mit vielen muldiguldi-begeisterten Mädels, good for fucks & bitch-hunting

(X) - Laden mit teuren hippen Klamotten, just come around

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#282040

>>282024

z.B. "wellcome soli Party am 20.04. aufm Gaswerkgelände ; Kartenvorverkauf :asta Büro , nach femi-Karin fragen "

deviljho_ Avatar
deviljho_:#282043

>>282039

guter Gedanke .

matt3224 Avatar
matt3224:#282044

>>282040
Viel zu aufwändig und fehlerhaft.

Denn wenn du die erst zum Asta-Büro lotst, dann klärt sich ja schon dort, dass die Partei erfunden ist und gar nicht gibt.

Nö. Es reicht völlig wenn du denen die Standard-Flyer von den ganz normalen Sören-Parteien in die Hand drückst und bei denen auslegst.

Dann kommen die schon von ganz alleine irgendwann.

Und wenn, dann erfinde lieber irgendeine Riesenfeier (Protipp: Single-Disko) in irgendeiner kleinen Hartkern-Sören-Spielunke. Und ohne irgendwelchen Karten-Scheiss.

Dann stehen eines Abends plötzlich 60 Muselneger vor irgendeiner 25 Mann Kneipe, die da unbedingt reinwollen und Sören muss die dann irgendwie wieder los werden.

Das gibt den Spaß und den Gewinn und die Lektion.

saulihirvi Avatar
saulihirvi:#282047

>>282044


"Jugendzentren" sind sicherlich auch interessiert ; mag das Publikum ; so vergeistigte Oberschicht Gymnasiasten mit der "taz" unterm Arm . Total hippe + entspannte Atmosphäre , ganz liebe und hochbegabte Freimaurersörenkinder unter sich ; planen den kommenden Osterausflug nach London . Reiche Sörenkinder sollten massiv durch Fickwunschkanacken belästigt werden - bitte alle mitmachen

jodytaggart Avatar
jodytaggart:#282051

>>282047
Selbstverständlich.

Ist eigentlich ganz einfach. Tagsüber mal 'ne Runde durch die Mensa und Kopierläden und Szeneläden und Abends durch die Kneipen drehen und dort stapelweise die Flyer von den Sören-Clubs und Läden einsacken.

Und damit dann einfach mal (so wie professionelle Promo-Leute dass z.B. in Mannheim machen) durch die Innenstadt gehen und gezielt jungen Asylat-Kanaken in die Hand drücken.

Und dann finden die ihren Weg schon dorthin.

Und dann kann Sören ja den Selbsttest machen, ob sein tolles Muldikuldi funktioniert, oder ob nicht.

juaumlol Avatar
juaumlol:#282054

>>282047
Nach Ronnys erfahrung ist in nem Jugendclub/zentrum meist die härteste Unterschicht.