Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-02-22 16:16:41 in /rvss/

/rvss/ 90727: Ich habe eine Frage zum Thema Rechtsruck und insbesonde...

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#90727

Ich habe eine Frage zum Thema Rechtsruck und insbesondere dem Front National.
Parteien wie der Front National möchten ja die Zuwanderung begrenzen, das eigene Volk bei wirtschaftlichen und sozialen Fragen an erste Stelle setzen und mehr Protektionismus aber weniger EU.

Das kann ich alles voll unterstützen. Ich will ein Europa, in dem Politik für das Volk gemacht wird und die Positionen des Front National gehen ja genau in diese Richtung.

Aber: Gleichzeitig befürwortet der Front National auch härtere Maßnahmen gegen das eigene Volk, wie zum Beispiel Todesstrafe und allgemein ein härteres Durchgreifen der Polizei. Auch will er traditionelle Werte stärker betonen und z.B. die Abtreibung erschweren. Warum eigentlich?
Ich verstehe nicht, warum rechte Parteien, die ja im Sinne des eigenen Volkes handeln wollen, immer gleich zu einer Law&Order-Politik greifen wollen, die dann letztlich das eigene Volk genauso hart trifft. Ich will nicht, dass der Islam seine fortschrittsfeindlichen Ideen bei uns durchsetzt, aber warum sollte eine Partei, die diese Mittelalterreligion bekämpft dann selbst die Abtreibung erschweren?

Ich will eine Partei, die unsere Freiheit vor dem Immigrationswahn beschützt, der unsere Lebensart bedroht. Warum also meint so eine Partei, dann selbst in freiheitliche Rechte eingreifen zu müssen? Geht es darum, die konservativ-kirchliche Klientel zu bedienen?

Den Front National habe ich jetzt mal als Beispiel genommen, weil er gute Chancen auf eine Regierungsbildung hat. Andere Parteien wie FPÖ usw. sind aber auch gemeint. Die AfD ist nicht gemeint. Die will zwar die Zuwanderung beschränken, ist ansonsten aber explizit gegen Ideen wie "Deutsche zuerst" und Protektionismus.

Wie stehen andere Ronnys dazu?

cbracco Avatar
cbracco:#90730

>Geht es darum, die konservativ-kirchliche Klientel zu bedienen
Kurz gesagt: ja.

pf_creative Avatar
pf_creative:#90732

>härteres Durchgreifen der Polizei
>Abtreibung erschweren

Was stört dich daran?

danro Avatar
danro:#90733

>>90727
>Ich verstehe nicht, warum rechte Parteien, die ja im Sinne des eigenen Volkes handeln wollen, immer gleich zu einer Law&Order-Politik greifen wollen, die dann letztlich das eigene Volk genauso hart trifft.

Es ist ein spezieller Gendefekt, der es den Rechten nicht erlaubt zwischen Freund und Feind zu unterscheiden, was ihre Aggressionen angeht. Der schlimmste Feind der rechten Parteien in Deutschland sind sie selbst:

https://www.youtube.com/watch?v=Km8DL__vHbA#t=1283

bluesix Avatar
bluesix:#90734

>>90732
Ich bin halt froh, dass wir in Europa gewisse Selbstbestimmungsrechte haben.
Der Islam bedroht diese Rechte, deshalb will ich ihn hier nicht haben.

Diejenigen, die den Islam aus Europa raushalten wollen, sind aber ebenfalls gegen diese Selbstbestimmungsrechte (wenn auch bei weitem nicht so radikal natürlich).

Das stört mich. Ich will in Europa in Freiheit leben. Ich will keinen Islam, der unsere Freiheit kaputt macht. Aber ich will aber auch keinen Staat, der unsere Freiheit beschneidet.

polarity Avatar
polarity:#90735

Wird der Front Drogen legalisieren?

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#90736

>>90732
Wenn man einen Polizeistaat befürwortet, der traditionelle Werte vertritt, dann sollte man sich den Islam so schnell es geht ins Land holen. Ihn rauszuschmeißen ist dann eher der falsche Weg.

mizhgan Avatar
mizhgan:#90737

>>90735
>Wird der Front Drogen legalisieren?
Ronnis erste Frage bevor er eine Partei wählen kann.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#90738

>>90736
Dies. So dies.

nasirwd Avatar
nasirwd:#90739

>>90734
>Diejenigen, die den Islam aus Europa raushalten wollen, sind aber ebenfalls gegen diese Selbstbestimmungsrechte (wenn auch bei weitem nicht so radikal natürlich).
Gut erkannt. Rechte Parteien sind so ein bisschen wie weiß angestrichene Islamisten.

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#90740

>>90739
Das klingt hart, aber es ist leider wirklich so.

Ich war mal ein Sören, sah mich als progressiv und wollte moderne, freiheitliche Werte, unter Anderem auch Gleichberechtigung für alle Menschen. Dies beinhaltete das Recht von Ausländern hier einzuwandern.

Dann musste ich aber erkennen, dass die Befürwortung von Zuwanderung aus mittelalterlichen Kulturen und die freiheitlichen Werte sich nicht miteinander vertragen. Genau diejenigen, die wir uns ins Land holen, untergraben diese Werte mit ihrer rückständigen Kultur.

Leider musste ich erkennen, dass genau die Parteien, die diesen "Kulturbereicherern" Einhalt gebieten wollen, die freiheitlichen Werte ebenfalls abschaffen wollen.
Ich habe also die Wahl zwischen denen, die unsere Freiheit abschaffen wollen und denen, die Asylanten ins Land holen wollen, die dann ebenfalls unsere Freiheit abschaffen wollen.

Wenn die Rechten doch ihr eigenes Volk so lieben, warum wollen sie es dann mit solchen tollen Ideen wie Vorratsdatenspeicherung und Geheimgerichten beglücken?

sava2500 Avatar
sava2500:#90741

>>90740
Dieser Ronny ist ein vernünftiger Mensch.
t. Sören

hoangloi Avatar
hoangloi:#90743

>>90741
Vernünftig ist übertrieben. Er ist nicht der volksdebile Vollhonk wie die meisten hier.

macxim Avatar
macxim:#90748

>>90740

Noch so einer, der CDU/CSU/AfD/REP für "rechts" hält. Überhaupt, vergesst doch endlich diese dümmlichen Seitenverteilungen, die sind 150 Jahre alt und bezeichnen Sitzverteilungen in der Paulskirche.

Wundert man sich als "Mähmäh-Rechts-Links"-Schaf auch darüber, dass lange kein Zar mehr mit Kuckucksuhrenbomben gesprengt wurde?

Zur Frage von OP: Natürlich ist das behindert, aber was in der Politik ist denn vernünftig und unverlogen? Diese Scheiße mit der Massendemokratie zielt immer auf den kleinsten gemeinsamen Nenner, bei der Einsichtsfähigkeit und -willigkeit ist der aber nunmal nahe Null.

Meine Lösung: Schweizer Modell mit einem Quentchen mehr Nationalismus. Vorher sämtliche Sandneger nach Pakiland (oder welches Loch auch immer die für 100 € pro Nase "aufnimmt") deportieren oder gewaltsam in ihre Heimatländer rückführen. Und nein, Sören, wer Machmud/Ahmad/Mechdi oder sonst irgendwie Mohammed heißt, hat nicht das Heimatland Deutschland, auch wenn er hier geboren wurde. Wenn eine Katze im Pferdestall wirft, kommen da auch keine Pferde bei raus.

markgamzy Avatar
markgamzy:#90752

>>90748
>Noch so einer, der CDU/CSU/AfD/REP für "rechts" hält.

Keine Ahnung wie du darauf kommst, aber ich bezog mich eigentlich auf Parteien wie Front National, Fidesz und FPÖ.

chatyrko Avatar
chatyrko:#90753

>>90748
Bist ja ein ganz schön kantiger Pursche. Vielleicht sollten wir lieber dich nach Pakiland bringen? Die meisten Deutschen wollen dich hier noch weniger haben als die Musel.

katiemdaly Avatar
katiemdaly:#90754

>>90748
>Und nein, Sören, wer Machmud/Ahmad/Mechdi oder sonst irgendwie Mohammed heißt, hat nicht das Heimatland Deutschland, auch wenn er hier geboren wurde. Wenn eine Katze im Pferdestall wirft, kommen da auch keine Pferde bei raus.
Dann aber konsequent: Abschiebung von Ronny zu den Inselaffen.

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#90756

Ich teile FNs Werte, aber möchte dann doch darauf hinweisen, dass LePen die Interessen Frankreichs, auch und insbesondere auf Kosten Deutschlands, vertreten wird.
Trotzdem hoffe ich auf einen Sieg der FN um dem unsäglichen EU Konstrukt ein Ende zu bereiten bevor die Globalisten und Weltbürger Deutschland mit Masseneinwanderung von Afrikanern ein Ende bereiten können.
Merkel zähle ich dabei ausdrücklich zu den Globalisten.

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#90757

>>90753

Verwechsele doch nicht Deine JuSo-Verdijugend-Dschurnalismusvolontärskumpels mit "die meisten Deutschen".

vaughanmoffitt Avatar
vaughanmoffitt:#90758

>>90748
>Und nein, Sören, wer Machmud/Ahmad/Mechdi oder sonst irgendwie Mohammed heißt, hat nicht das Heimatland Deutschland, auch wenn er hier geboren wurde. Wenn eine Katze im Pferdestall wirft, kommen da auch keine Pferde bei raus.

Gilt auch für dich. Nur weil du einen deutschen Pass hast, bist du - also DU - kein Deutscher.

teylorfeliz Avatar
teylorfeliz:#90759

>>90757
Niemand hat Bock auf Nazis. Handle mit S.

suribbles Avatar
suribbles:#90760

>>90758

Stimmt. Zum Deutschen macht mich:

1. Meine Abstammung
2. Meine Verbundenheit zur Heimat
3. Meine Sprache

Der Pass ist ein Dokument, dass es anderen (Flughafenpersonal etc.) leichter macht, mich einzuordnen und gegebenenfalls abzuschieben. Und jetzt erkläre mir bitte noch mehr Offensichtlichkeiten, mein kleiner Rabulistensorgenfall.

meisso_jarno Avatar
meisso_jarno:#90761

>>90759

Was hat denn Nationalsozialismus damit zu tun? Ach ja, ist ja: Rechts=Nazi=Faschist=alles, was Sören böse findet. Deine durchemotionalisierte und komplett reflexhafte Weibergedankenwelt muss mal etwas sortiert werden, Kleiner.

joshclark17 Avatar
joshclark17:#90762

Der Faden gleitet in Kot ab, schade.

andychipster Avatar
andychipster:#90764

Ronny und Islamisten sind sich gar nicht so fremd wie es den Anschein hat

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#90765

>>90761
>Deine durchemotionalisierte und komplett reflexhafte Weibergedankenwelt
>hurrdurr ale auslenders raus schmeissen!!1

>Weiber
War klar dass du mit denen ein Problem hast, Jensronny.

Jetzt geh weiterträumen von deiner "Lösung".

csteib Avatar
csteib:#90767

>>90764
Das ist logisch, denn Islamisten sind die Rechtsextremen der muslimischen Kulturen.

alek_djuric Avatar
alek_djuric:#90769

>>90765
>>90766

Bitte verschwinde ganz schnell und mach den Faden noch mehr kaputt, als er eh schon ist.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#90771

>>90769
Freudscher Versprecher, es sollte "NICHT noch mehr kaputt" heißen.
Koti scheint schon meinen Kopf zerfickt zu haben.

dmackerman Avatar
dmackerman:#90773

>>90765

Nicht alle Ausländer sind Sandneger, auch wenn Dir das in Berlin/Bochum/Hamburg/Offenbach/Düsseldorf/Stuttgart oder in welchem bunten und bereicherten Kaff auch immer Du Steuern verbrauchst so vorkommen mag. Bitte versuch doch einmal, nicht alle über einen Kamm zu scheren.

Jetzt kommt von Dir sicher: "Lel Ronsenstrapsmaus will differenzieren, dabei ist er doch Ossinazi mit Bomberjacke wie im Tatort." Gib Dir doch mal Mühe, so verprellst Du nur die kleinen Nachwuchsbuntlinge.

kurafire Avatar
kurafire:#90776

>>90773
Das heißt es werden nur bestimmte Ausländer rausgeworfen, nur die pöhsen Großstadtausländer, und der Koreaner aus deinem Bauerndorf darf bleiben?
Wer entscheidet dann wer bleiben darf? Du?

joshjoshmatson Avatar
joshjoshmatson:#90779

>>90773
> so verprellst Du nur die kleinen Nachwuchsbuntlinge
Mit der Taktik haben wir die letzten Jahrzehnte lang die "Nachwuchsbuntlinge" bekommen, Dummerchen.
Da könnt ihr euch noch so lange anziehen wie Linke und vegane Grünkernbratlinge essen, ihr werdet immer die dummen Glatzenossis bleiben.

tjisousa Avatar
tjisousa:#90781

>>90779
>ihr werdet immer die dummen Glatzenossis bleiben.

Na, na. Jetzt mal nicht übertreiben. Sie lernen schon auch dazu.

kinday Avatar
kinday:#90782

>>90779
Du willst also explizit nur Leute ansprechen, die nicht differenzieren können?

samscouto Avatar
samscouto:#90783

>>90776
wie in jedem anderen Land auch, wer Qualifikation oder auch ganz viel Scheckel mitbringt darf bleiben, alle andern müssen gehen. Wie in jedem anderen Land auch, ausser Schweden natürlich.

Sicher bin ich jetzt fol der Hitler-Bernd mit solchen Forderungen ...

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#90785

>>90783
In keinem modernen Land werden Leute mit Staatsbürgerschaft aus ihrem eigenen Land rausgeworfen, Hohlkopfhitler.

buddhasource Avatar
buddhasource:#90788

>>90783
Klingt eher nach einem FDPler, der nur reiche Leute in Deutschland mag.

antongenkin Avatar
antongenkin:#90789

>>90787
Das könnte sogar hier panniert werden.
Anzeige ist jedenfalls raus.

thomweerd Avatar
thomweerd:#90790

>>90789
So isser unser Ronny, der kleine Blockwart der immer nur dann nach Meinungsfreiheit schreit wenn's seine eigene Meinung ist :3

keyuri85 Avatar
keyuri85:#90791

>>90785
>In keinem modernen Land werden Leute mit Staatsbürgerschaft aus ihrem eigenen Land rausgeworfen, Hohlkopfhitler.

Willst du etwa behaupten, das 3. Reich war nicht modern?

superoutman Avatar
superoutman:#90793

>>90791
Wieso? Da wurde man doch im Inland vergast und nicht ausgewiesen.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#90795

>>90793
Mord kann auch als als erzwungen Ausweisung gesehen werden.

vickyshits Avatar
vickyshits:#90800

>>90795
"Sie werden ins Jenseits abgeschoben. Melden Sie sich dort beim Einwohnermeldebeauftragten Herr Petrus."

leonfedotov Avatar
leonfedotov:#90802

>>90800
>Himmel
>nichts für Ronni

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#90842

>Aber: Gleichzeitig befürwortet der Front National auch härtere Maßnahmen gegen das eigene Volk, wie zum Beispiel Todesstrafe und allgemein ein härteres Durchgreifen der Polizei. Auch will er traditionelle Werte stärker betonen und z.B. die Abtreibung erschweren. Warum eigentlich?
Weil sich die Leute mit Geschichte auskennen und du nicht.

bruno_mart Avatar
bruno_mart:#90844

>>90842
Tolle Antwort. Nichts gesagt, aber trotzdem mal geschrieben.

iamglimy Avatar
iamglimy:#90851

>>90844
Immerhin ein Fortschritt zu "Autist?"
One small step for Ronny, but meaningless for mankind.

herkulano Avatar
herkulano:#90873

>>90785
es geht um Einwanderung, du dummes Kind!

tweet_john Avatar
tweet_john:#90879

>>90873
Du hast grad bei HS schon gezeigt dass du zu dumm bist eine Diskussion zu verfolgen. Kleiner Tipp für unseren lernbehinderten Ronny: >>90748

pehamondello Avatar
pehamondello:#90891

>>90879
>zu dumm bist eine Diskussion zu verfolgen
Haha. Du willst diskutieren? Nimmt dir niemand hier mehr ab, Kleiner.

bluesix Avatar
bluesix:#90894

>>90891
An deiner Stelle hätte ich da auch keine Lust mehr wenn ich jedes mal vorgeführt und argumentativ zerfickt werde :3

chatyrko Avatar
chatyrko:#90902

>>90894
Du bist der allerhärteste Zerfickierer auf Krauthan, Kotilein! :3

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#90907

Also OP, ich erklär dir das mal:

Nationalistisch/rechte Parteien sind immer auch autoritär, weil ein gut funktionierender Nationalstaat wie ein lebendiger Organismus streng geordnet sein muss, mit klaren Hierarchien, Authoritäten und Aufgabenverteilungen. Also das genaue Gegenteil zur heutigen Liberaldemokratie.

Recht&Ordnung sowie die Befürwortung harter und härtester Strafen sind einfach notwendig, um nach erfolgter Machtübernahme politische Gegner, Volksverräter und sonstige unerwünschte Subjekte wirksam bekämpfen und nachhaltig ausschalten zu können, damit diese das nationale Aufbauwerk nicht stören können.

Ausserdem bringt jegliche radikale Neuordnung einer Gesellschaft auch immer Widerstand, meist von den im vorherigen System profitierenden Klassen und Kreisen hervor, welcher natürlich effktiv neutralisiert werden muss. Und dazu braucht es eben weitgehnde Kontrolle, Überwachung und durchschlagende Methoden. Der Zweck heiligt hierbei schlichtweg die Mittel.

In der liberalen Demokratie verliert das Volk zusehends den Respekt vor korrumpiertem Staat und Exekutive, dieser lässt sich nunmal nur durch entsprechend hartes Durchgreifen und authoritäres Auftreten wiederherstellen. Denn das Einzige, was Alle IMMER respektieren MÜSSEN, ist überlegene Gewalt und Stärke.

Überlegene Gewalt und Stärke sind auch das einzige Mittel, um die ganzen volksfremden Menschenmassen, welche sich in der Zeit der Liberlademokratie eingenistet haben, wieder wirksam und nachhaltig zu entfernen, vorallem falls diese mit höchster Wahrscheinlichkeit dagegen Widerstand leisten. Recht und Gesetz sind dafür allein leider nicht ausreichend, es schadet jedoch nichts, eine entsprechend solide rechtliche Grundlage für das erforderliche radikale Handeln zu haben. Jeder Machthaber oder politischer Akteur muss ja den Anspruch haben, das Recht auf seiner Seite zu haben bzw. in dessen Auftrag zu handeln. Moralische Überlgenheit und so. Psychologie eben.

Das Ganze gedusel von wegen Menschenrechte und Völkerrecht und so, ist natürlich Mumpitz, den sich irgendwelche Intellektuelle und Juristen zurechtgesponnen haben. Wer dran glaubt ist selber schuld. Am Ende gilt immer nur das Recht des Stärkeren, der einfach vollendete Tatsachen schafft. Die normative Kraft des Faktischen nennt das die Juristerei. Das ist übrigens auch der ultimative Sinn und Zweck jeden Krieges, einfach unanfechtbare Tatsachen wider jegliches Recht zu schaffen. Der Sinn der Juristerei ist es dann, die durch Gewalt geschaffenen Tatsachen irgendwie zu rechtfertigen und in neues Recht zu giessen.

Was das Abtreibungsverbot angeht: jedes Volk kann sich nur dann selbst erhalten, wenn eine bestimmte Geburtenquote eingehalten oder überschritten wird. Nationalisten wollen vorallem das eigene Volk erhalten und fördern, darum muss um jeden Preis diese kritische Geburtenquote gesichert werden. Und um den unausweichlichen Bevölkerungsverlust nach erfolgter Säuberung der Heimat von unerwünschten Fremdelementen wieder schnellstmöglich ausgleichen zu können, braucht es eine massive Geburtenexplosion. Moderne Abtreibungsmedizin und Verhütungsmittel stehen diesem imperativen Ziel leider entgegen.

Kurz gesagt: Liberalismus und Demokratie, in Verbindung mit dem Einfluss eines marxistisch korrumpierten Sozialismus und moderner Verhütungsmittel, haben die Nationen Europas an den Rand der Selbstvernichtung gebracht. Die richtige Medizin, um diesen Prozess umzukehren und nachhaltig eine Widerholung zu verhindern, ist das genaue Gegenteil davon.

Ungefähr so, wie die BRD die absolute Antithese zum dritten Reich bzw. zum klassischen Deutschland in jeder Hinsicht darstellt.

Eine Liberale Gesellschaft klingt zwar für den kurzsichtigen Laien erstmal ganz toll, kann aber aus verschiedensten Gründen in der Praxis einfach genausowenig funktionieren, wie Anarchismus und führt über Kurz oder Lang immer zu Korruption, Degeneration und Chaos, unter welchen dann der Fortbestand des Volkes und die Sicherheit Nation gefährdet ist. Um solch einen Zustand dann zu beseitgen und umzukehren, braucht es vorallem Disziplin und Authorität, sowie so wenig Toleranz wie nur möglich.


So einfach ist das.

stephcoue Avatar
stephcoue:#90913

>>90907
Plausibel. Sehe ich ebenso.

i_ganin Avatar
i_ganin:#90920

>>90907
Kranke Ideen die oft probiert wurden, aber nie funktioniert haben: Hitler, Stalin, Mao....

Tod, Krieg, Zerstörung ist alles was dabei rauskommt.

kimcool Avatar
kimcool:#90921

>>90907
>wie ein lebendiger Organismus
Ronny liebt einfach die schiefen Bilder.

keremk Avatar
keremk:#90923

>>90907
>Korruption, Degeneration und Chaos
Stimmt, liberalen demokratischen Ländern gehts ganz furchtbar während Diktaturen wie Nordkorea oder Eritrea geradezu aufblühen.

>Das Ganze gedusel von wegen Menschenrechte und Völkerrecht und so
>Am Ende gilt immer nur das Recht des Stärkeren, der einfach vollendete Tatsachen schafft
Finde ich allerdings auch. Waren ganz schön dusselig die Amis und Briten dass sie dieses Land nicht einfach komplett vernichtet haben.

Mensch Ronny was du dir immer für einen Unsinn zusammenfantasierst. Hast übrigens das Empires-Bild vergessen.

alagoon Avatar
alagoon:#90925

>>90920
Wieso? Für Stalin und Mao hat das alles doch erstmal ganz prima funktioniert.

Leider bei denen unter der falschen Ideologie, weshalb es nicht von Dauer war.

Und wegen Krieg, Tod und Zerstörung und so: Erzähl doch mal von einem politisch-ideologischen oder sozialen System, welches nachweislich völlig ohne ausgekommen ist. Wie viel Krieg, Tod und Zerstörung haben denn die ach so tollen liberalen Demokratien in den letzten 100 Jahren allein zu verantworten? Demokraten sind lediglich besser darin, ihr kriegerisches Handeln irgendwie zu verbrämen und moralisch zu rechtfertigen. Sie verkaufen ihre Kriegslust lediglich besser, genauso wie sie ihre heimlichen Profite und wahren Kriegsziele hinter allerlei vorgeschobenen Kriegsgründen besser verbergen.
Unterm Strich gibt sich das alles nicht viel, Krieg ist leider einfach eine Naturkonstante der menschlichen Existenz und kein Versuch das zu ändern, hat jemals gefruchtet. Keine Religion, Philosophie oder politische Ideologie konnte bislang dem Menschen das Kriegerische nachhaltig austreiben. Genauso, wie im Krieg immer der Andere der Agressor ist, gegen den man sich lediglich zur Wehr setzt.

adhiardana Avatar
adhiardana:#90926

>>90921
>wie ein lebendiger Organismus
>Ronny liebt einfach die schiefen Bilder.

So ist es.
Ronni verwechselt Gehorsam mit Lebendigkeit.

shesgared Avatar
shesgared:#90928

>>90925
>Leider bei denen unter der falschen Ideologie, weshalb es nicht von Dauer war.
Aber nicht so kurz wie beim Führer. Merkste selbst, Ronny, ne?

cbracco Avatar
cbracco:#90929

>>90920
> nie funktioniert
Haha. Unser kleiner, kotierender "Geschichtsexperte" meldet sich, wie immer, mit einer sinnfreien Gratismeinung zu Wort. Außer Freimaurerei weißt Du alles, nicht wahr? Und Stalin hat nie funktioniert, auf keinen Fall. Haha.

Bernd Avatar
Bernd:#90931

>>90925
>Wieso? Für Stalin und Mao hat das alles doch erstmal ganz prima funktioniert.

Natürlich. Aber es geht ja nicht darum ob der Führer gut wegkommt, sonder das Volk. Und bei Hitler, Stalin und Mao ist das Volk extrem schlecht weggekommen. Wir hatten wenigstens das Glück, dass unserer Reichszerstörer wenigstens sein beschissenes Drecksleben selbst beenden musste.

rcass Avatar
rcass:#90934

>>90931
Koti, Dein Geschichtsverständnis ist das eines Grundschülers. Haha. Kaum zu glauben.

rcass Avatar
rcass:#90935

>>90934
Du hältst die Fresse wenn die Erwachsenen sich unterhalten.

puzik Avatar
puzik:#90936

>>90925
>Und wegen Krieg, Tod und Zerstörung und so: Erzähl doch mal von einem politisch-ideologischen oder sozialen System, welches nachweislich völlig ohne ausgekommen ist.

Das wäre eine etwas arg hohe Messlatten, wenn man bedenkt, dass vielleicht 25% jedes Landes aggressionsgestörete Ronnis sind. Die Frage ist nicht, welches System kommt ganz ohne Krieg aus, sondern welches System produziert die wenigsten Kirege - und da hat das liberlademokratische die Nase weit vorn vor allen anderen.

Der einzige Grund warum Ronni hier immer wieder nach Krieg lechzt, ist der, dass er seit Generationen keinen erlebt hat. Dank Kohl & Co die ihn angeblich so in seiner freie Entfaltung unterdrücken.

Nur Ronnis Dummheit lässt ihn an die Überlegenheit des Führerstaates glauben.

iamkarna Avatar
iamkarna:#90937

>>90935
Wann kommt das hier schon vor?

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#90938

>>90926
Wie nennt man das denn, wenn Körperzellen plötzlich aufhören, ihre eigentlich Funktion zu erfüllen und sich nichtmehr in die absolute Hierarchie des Organsimus einfügen, stattdessen ihr eigenes Ding machen?

Richtg, Krebs!

>>90928
Der Nationalsozialismus hatte niemals überhaupt die Gelegenheit sich über die 6 Anfangsjahre (in denen er überragende Erfolge verzeichnete) hinaus zu beweisen. Und er zerbrach auch nicht an sich selbst oder eigenen Widersprüchen, sondern allein aufgrund überlegener äusserer Gewalteinwirkung sowie inneren Verrats (Krebs). Auch ansonsten sind NS und andere revolutionäre, insbesondere sozialistische Bewegungen nicht wirklich miteinander vergleichbar.
der Vergleich hinkt also.

chanpory Avatar
chanpory:#90940

>>90938
>Und er zerbrach auch nicht an sich selbst oder eigenen Widersprüchen, sondern allein aufgrund überlegener äusserer Gewalteinwirkung sowie inneren Verrats (Krebs).
Das zeigt ja schon seine Überlegenheit.

mat_stevens Avatar
mat_stevens:#90943

>>90936
>Der einzige Grund warum Ronni hier immer wieder nach Krieg lechzt

Haha. Du bist ein dummes Kind, Koti.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#90944

>>90938
>sondern allein aufgrund überlegener äusserer Gewalteinwirkung
Klar, an den Polen die Antenne Gleiwitz heimtückisch überfallen haben ;):)

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#90946

>>90944
Haha. Koti hält tatsächlich Gleiwitz für relefant.

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#90948

>>90938
> überragende Erfolge
Als da wären wenn man fragen darf?

jrxmember Avatar
jrxmember:#90949

>>90938
>Der Nationalsozialismus hatte niemals überhaupt die Gelegenheit sich über die 6 Anfangsjahre (in denen er überragende Erfolge verzeichnete) hinaus zu beweisen.

Aber nur weil er sich dank eines Volltrottels der außer Reden keinerlei Talente besaß, eben schon nach 6 Jahren komplett abgewirtschaftet hatte.

Genausogut könnte man sagen, eine Marathonlauf auf Stelzen konnte sich ja noch nie richtig beweisen, weil er nach 2km schon abgebrochen wurde.

>Und er zerbrach auch nicht an sich selbst oder eigenen Widersprüchen, sondern allein aufgrund überlegener äusserer Gewalteinwirkung sowie inneren Verrats (Krebs).

Dümmstes Propagandaopfer auf KC jemals detektiert.

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#90952

>>90949
>Volltrottels

fritzronel Avatar
fritzronel:#90953

>>90949
> schon nach 6 Jahren komplett abgewirtschaftet

Geschichtsverweigerer, bitte.

thierrymeier_ Avatar
thierrymeier_:#90954

>>90949
>Genausogut könnte man sagen, eine Marathonlauf auf Stelzen konnte sich ja noch nie richtig beweisen, weil er nach 2km schon abgebrochen wurde.
Machte meinen Tag.

Bernd Avatar
Bernd:#90955

>>90953
Schau mal wie hoch die Staatsverschuldung schon vor dem Krieg war.

kennyadr Avatar
kennyadr:#90956

>>90949
Gut gesprochen, Kleiner.

garand Avatar
garand:#90958

>>90949
>Der Nationalsozialismus hatte niemals überhaupt die Gelegenheit sich über die 6 Anfangsjahre (in denen er überragende Erfolge verzeichnete)

Propagandaopfer detektiert. Hilter musste Krieg machen, weil Deutschland durch seine ungebremste staatliche Nachfragepolitik wirtschaftlich am Ende war. Die "überragende Erfolge" waren kein solides Fundament sondern ein Strohfeuer in dem einfach Geld verbrannt wurde, das irgendwann nicht mehr da war.

shesgared Avatar
shesgared:#90961

>>90958
Aber Autobahn!

davidsasda Avatar
davidsasda:#90962

>>90957
>Hilter musste Krieg machen
Grundschulniveau. Koti bleibt klassisch.

melvindidit Avatar
melvindidit:#90964

>>90962
Macht das Spaß den ganzen Abend Selbstgespräche zu führen, Kotnascher?

dpg Avatar
dpg:#90965

>>90962
>Propagandaopfer detektiert. Hilter musste Krieg machen, weil Deutschland durch seine ungebremste staatliche Nachfragepolitik wirtschaftlich am Ende war. Die "überragende Erfolge" waren kein solides Fundament sondern ein Strohfeuer in dem einfach Geld verbrannt wurde, das irgendwann nicht mehr da war.

Koti in einer Nußschale. Spaßfakt: Er hält sich für genial.

kurafire Avatar
kurafire:#90966

Ronny ist mal wieder dabei eine Diskussion zu verlieren und wieder einmal taucht ganz zufällig der Kotnascher auf und kotiert wie wild um sich.

_kkga Avatar
_kkga:#90967

>>90966
Dies. Ist wie beim Holoklaus. Ronni muss die Wahrheit komplett und lückenlos verdrängen, sonst geht alles den Ofen runter...

Hitler vor dem Polenfeldzug zu seinen Generälen. Zitat:

"Bei uns ist das Fassen von Entschlüssen leicht. Wir haben nichts zu verlieren, nur zu gewinnen. Unsere wirtschaftliche Lage ist infolge unserer Einschränkungen so, daß wir nur noch wenige Jahre durchhalten können. Göring kann das bestätigen. Uns bleibt nichts anderes übrig, wir müssen handeln."

https://de.wikipedia.org/wiki/Ansprache_Hitlers_vor_den_Oberbefehlshabern_am_22._August_1939

http://www.ns-archiv.de/krieg/1939/22-08-1939.php

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#90968

Haha. Koti bleibt überlegen! Weiß wenig, liest nichts, pastiert seine Schulbuchmeinungen, nennt es Diskussion.

a_harris88 Avatar
a_harris88:#90969

Von Versailles weiß er auch nix. Hihi.

kosmar Avatar
kosmar:#90971

>>90969
War wohl kein Schulstoff. Haha. Geschichte hatte er abgewählt.

oanacr Avatar
oanacr:#90975

>>90936
>Die Frage ist nicht, welches System kommt ganz ohne Krieg aus, sondern welches System produziert die wenigsten Kirege - und da hat das liberlademokratische die Nase weit vorn vor allen anderen.

Ja siiiischer Mann. Die USA als liberalste aller Demokratien ist das beste Beispiel dafür. Genauso das britische Empire als Mutterland der modernen westlichen Demokratie. Die reinsten Pazifisten allesamt.

Davon abgesehen, Demokratien neigen dazu, nicht mit ihresgleichen Krieg zu führen, weil deren herrschende Eliten (nicht zwingend deckungsgleich mit den momentanen Regierungen) meist die gleichen Interessen haben und über Handel&Finanz miteinander verbunden sind.
Stattdessen überfallen diese aber bevorzugt andere Nationen, die nicht völlig den eigenen liberaldemokratischen Definitionen genügen und meist deutlich schwächer sind.
Ausserdem betreiben die Liberaldemokratien den Hauptteil ihrer Kriegsführung verdeckt über Geheimdienste und wirtschaftliche Kriegsführung, wobei offene militärische Auseinandersetzungen in der Regel nur als ultima Ratio benutzt werden als Fortführung des Wirtschaftskrieges mit anderen Mitteln.

Genauso, wie die modernen Liberaldemokratien grundsätzlich keine offenen Kriegserklärungen mehr machen, sondern ihre Kriege einfach so und ganz informell beginnen und dann unter verschiedenen Deckmäntelchen (Friedenseinsatz, Krieg gegen Terrorismus etc.) verbergen.

>>90949
> schon nach 6 Jahren komplett abgewirtschaftet hatte.

Erstens ist das eine immer wiederkehrende, durch NICHTS bewiesene oder beweisbare Behauptung der Feinde des NS.
Und zweitens wurde dem Deutschen Reich direkt nach der Machtübernahme vom weltweiten Judentum der bedingungslose Wirtschaftskrieg durch Boycottaufrufe erklärt. Was das für ein Exportland wie Deutschland bedeutet, ist wohl klar. Wirtschaftlich befand sich das nationalsozialistische Deutschland also seit der Machtergreifung Hitlers mehr oder weniger im Kriegszustand, welcher ein Ausnahmezustand ist und nicht vergleichbar mit gewöhnlicher Friedenswirtschaft.
Aber trotzdem ging es selbst nach 1939 der Deutschen Bevölkerung insgesamt materiell deutlich besser, als zu Weimarer Zeiten und das hielt auch an bis zur Erklärung des totalen Krieges durch Göbbels, welcher nichts weiter als eine Mobilisierung und Konzentraton sämtlicher volkswirtschaftlicher Kräfte und Ressourcen auf die Kriegswirtschaft war. Während die Feinde des Reiches schon gleich zu Kriegsbeginn diesen Schritt taten und alle Kräfte für die Kriegswirtschaft mobilisierten.
Übrigens ein weiterer beweis dafür, dass das Deutsche Reich niemals für einen längeren und umfassenderen Kriegszug geplant hatte, im gegensatz zu seinen Feinden.
Leider sass Deutschland dabei ressourcenmässig am kürzeren Hebel, schaffte es aber dennoch, seine höchste industrielle Produktivität in den Kriegsjahren 1944/45 unter höchstem Druck und bei zunehmender Zerstörung seiner Infrastruktur zu entfalten.

Hätte es 1945/46 einen Frieden zugunsten Deutschlands gegeben, hätten alleine die industriellen Patente und der Technologische Vorsprung, über den Deutschland gegen Ende des Krieges verfügte, dazu ausgereicht, um die deutsche Wirtschaft zur stärksten der Welt zu machen. Leider haben sich überwiegend die Amis und Briten diese Wirtschaftspatente und Fachkräfte geraubt (Operation Paperclip), was auch entscheidend zur wirtschaftlichen Dominanz der USA in der Nachkriegszeit beitrug.

subtik Avatar
subtik:#90976

>>90975
Koti wird deinen Beitrag überlegen mit Wikipedia kontern. Oder mit Latexnadsis.

mactopus Avatar
mactopus:#90977

>>90975
>Die USA als liberalste aller Demokratien
Das wäre wohl eher Schweden oder so. Ein Zweiparteiensystem kann man kaum als Demokratie bezeichnen.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#90979

>>90975
>Demokratien neigen dazu, nicht mit ihresgleichen Krieg zu führen,
Aha. Diktaturen aber schon. Deshalb sind sie überlegen, was?

jjshaw14 Avatar
jjshaw14:#90980

>>90977
Immerhin stimmst du den restlichen Fakten zu. Bin erstaunt.

joemdesign Avatar
joemdesign:#90982

>>90975
>schon nach 6 Jahren komplett abgewirtschaftet hatte.
>Das ist eine immer wiederkehrende, durch NICHTS bewiesene oder beweisbare Behauptung der Feinde des NS.
Was hältst du von Hitler?

"Bei uns ist das Fassen von Entschlüssen leicht. Wir haben nichts zu verlieren, nur zu gewinnen. Unsere wirtschaftliche Lage ist infolge unserer Einschränkungen so, daß wir nur noch wenige Jahre durchhalten können. Göring kann das bestätigen. Uns bleibt nichts anderes übrig, wir müssen handeln."

https://de.wikipedia.org/wiki/Ansprache_Hitlers_vor_den_Oberbefehlshabern_am_22._August_1939

http://www.ns-archiv.de/krieg/1939/22-08-1939.php

likewings Avatar
likewings:#90984

Haha. Sagte ich doch. Koti bleibt überlegen und gewinnt die "Diskussion".

rangafangs Avatar
rangafangs:#90985

>>90980
>Alle schuld am Krieg außer dem armen friedliebenden Deutschland
>Fakten
Das ist so absurd albern dass da gar niemand mehr drauf eingeht Bru.

ryhanhassan Avatar
ryhanhassan:#90986

>>90982
Hä? Statt zu Antworten, der gleiche Pfosten?

nateschulte Avatar
nateschulte:#90988

>>90975
>Und zweitens wurde dem Deutschen Reich direkt nach der Machtübernahme vom weltweiten Judentum der bedingungslose Wirtschaftskrieg durch Boycottaufrufe erklärt. Was das für ein Exportland wie Deutschland bedeutet, ist wohl klar. Wirtschaftlich befand sich das nationalsozialistische Deutschland also seit der Machtergreifung Hitlers mehr oder weniger im Kriegszustand, welcher ein Ausnahmezustand ist und nicht vergleichbar mit gewöhnlicher Friedenswirtschaft.

Furchtbares Propagandaopfer detektiert. Sani herbei! Den Herren bitte erstmal in kühle Umschläge legen, damit sich sein Fieberwahn legt...

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#90989

Wie nennt man eigentlich Kotis genialen Diskussionsstil? Gibt es einen sprachwissenschaftlichen Terminus für seine immergleiche Vorgehensweise?

samihah Avatar
samihah:#90992

>>90988
Größere Teile seines Hirns scheinen weggebombt. Da kann man nicht mehr viel machen. Am besten zustimmen und warten bis es vorbei ist...

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#90994

Klingt irgendwie nicht wie blühende Landschaften...

Nach beinahe vier Jahren Wehrwirtschaft unter nationalsozialistischer Herrschaft waren die volkswirtschaftlichen Reserven an Rohstoffen und Nahrungsmitteln erschöpft. Der Außenhandel stagnierte, Deviseneinkünfte durch Export waren nicht zu erwarten, da die deutsche Industrie durch die Autarkiebewegung am Export gehindert wurde. Die Aufrüstung der Wehrmacht konnte ohne zusätzliche Rohstoffe nicht in dem von Hitler geforderten Maße fortgesetzt werden. Ein Vorschlag aus der Industrie, der IG-Farben, legte nahe, dass die defizitäre Rohstofflage durch eine gebündelte Ausrichtung aller Kräfte auf Produktionssteigerung im Lande so weit vorangetrieben werden konnte, sodass zumindest kleinere militärische Aktionen möglich wären. Die im Besitz von IG-Farben befindlichen Patente zur Herstellung von synthetischem Kautschuk (Buna) und zur Treibstoffherstellung aus Braunkohlehydrierung sollten dazu beitragen.

Dadurch bestärkt, verkündete Hitler beim Reichsparteitag in Nürnberg, an dessen Inszenierung der spätere Rüstungsminister Albert Speer teilnahm, im September 1936 die Einführung eines Vierjahresplanes zur „Verbesserung des Lebensstandards des deutschen Volkes“ und der Abwehr der „Bedrohung durch den Bolschewismus“.[27] Darin wurde, ganz im Sinn der Bündelung aller Kräfte auf die Rüstung, die Mitwirkung der Arbeiterschaft unter vorläufigem Verzicht auf Konsumgüter gefordert. Die erfolgreiche Bekämpfung der Arbeitslosigkeit war Pfand für das vom Führer geforderte Opfer.

Reichswirtschaftsminister Schacht war skeptisch gegenüber einer derartig einseitigen Verlagerung auf die Rüstung. Obwohl er selbst deren Finanzierung bis dahin gewährleistete, sah er die Grenzen der Rüstung mit den Grenzen der Leistungsfähigkeit der Wirtschaft erreicht. Eine weitere Entwicklung sah er nur in Verbindung mit einem Ausbau des stagnierten Welthandels zur Auffüllung und Bevorratung der Rohstoffreserven.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaft_im_Nationalsozialismus#Aufr.C3.BCstung_im_Zeichen_des_Vierjahresplanes

bruno_mart Avatar
bruno_mart:#90996

>>90989
Terminale Verbaldiarrhoe?

giuliusa Avatar
giuliusa:#90997

>>90989
>Gibt es einen sprachwissenschaftlichen Terminus für seine immergleiche Vorgehensweise?

Lingua Exkrementa

alagoon Avatar
alagoon:#90998

>>90989
Romantische Ironie (tun als ob Ronny vernunftfähig wäre)

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#91000

Das schöne an rvss ist: Überliest man die obligatorischen Koti-Lachs und seine überlegenen Wikipedia-Pasteten, lässt sich oft etwas neues erfahren. Danke, Bernd.

superoutman Avatar
superoutman:#91001

Warum so löschend Koti?

>>90999
Er braucht einfach ein bisschen Aufmerksamkeit, unser Koti. Auf 95% seiner Pfosten antwortet gar niemand, seine Ronnykameraden schauen immer peinlich berührt in die andere Richtung, nur wir beide werfen ihm ab und zu ein Stöckchen zu aus Mitleid.

Ich geh ins Bett, muss morgen ja Ronnys Hartz erwirtschaften. Träumt schön vom Führer alle miteinander <3<3<3

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#91002

Ronni scheint ja urplötzlich am Thema irgendwie gar nicht mehr interessiert zu sein. Wie kommts?

degandhi024 Avatar
degandhi024:#91003

>>91001
Oh la la. Da ging mal wieder was ins Höschen, Ronni, wa?

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#91004

>>91003
Böhmermann! Fick Ja!

bouyghajden Avatar
bouyghajden:#91005

Mindestens drei lesenswerte Beiträge idf. Gute Quote, jedenfalls für rvss.

franciscoamk Avatar
franciscoamk:#91006

>>91002
Weil die Diskussion, sofern es jemals eine gab, beendet ist und Ronny das gesagt hat, was er sagen wollte.

Ronny hat halt kein so ausgeprägtes Aufmerksamkeits- und Spielbedürfnis wie Kotnaschsören.

javorszky Avatar
javorszky:#91007

>>91006
Ronnis Vorstellung von Diskussion:
Ich sage was ich will und dann ist die Diskussion vorbei.

ma_tiax Avatar
ma_tiax:#91009

>>91007
Ronny diskutiert halt nur, wenn er auch einen würdigen Diskussionspartner hat.

Ansonsten spart er sich die Mühe und sagt ganz einfach an, was Sache ist.

Diskutieren um des Diskutierens Willen ist eine Krankheit, unter der hauptsächlich Sörens und Demokraten leiden. Und intellektuelle Selbstbefriediger.

andina Avatar
andina:#91012

>>91009
>Ansonsten spart er sich die Mühe und sagt ganz einfach an, was Sache ist.

Der war gut Ronni!

illyzoren Avatar
illyzoren:#91013

>>91007
>Ich sage was ich will und dann ist die Diskussion vorbei.
Ich habe noch nie mitbekommen das Linke oder Juden sich irgendwie anders verhalten hätten.

davidbaldie Avatar
davidbaldie:#91014

>>91013
>verhalt dich wie der Jud
Bleib klassisch Atlantikerschweinchen.

millinet Avatar
millinet:#91016

Kamm Ronni! Sag uns einfach an was Sache ist!

bouyghajden Avatar
bouyghajden:#91017

>>91016
Du bist ein scheissefressender, kotsabbernder Mongo an den jedes ernsthafte Argument verschwendet ist.

Zufrieden?

millinet Avatar
millinet:#91020

>>91017

itskawsar Avatar
itskawsar:#91111

>>90907
Vollglatzen wie du sind der Grund, warum die Rechte beim normalen Mann nicht ernstgenommen wird.

Normalo: "Hm, ich habe gemerkt, dass die Ausländer doch nicht so eine Bereicherung sind, wie die Medien es immer sagen. Ich fände es besser, wenn wir die Zuwanderung begrenzen und illegale Asylanten abschieben."

Nazi: "Gut, dann gehörst du jetzt zu uns. Wir machen genau das was du sagst. Außerdem wollen wir einen totalitären Polizeistaat mit Willkürherrschaft eines Alleinherrschers einrichten und die Rechte des Einzelnen abschaffen. Ausländer schieben wir nicht nur ab, sondern bringen sie einfach um, aber das eigene Volk muss man natürlich genauso scheiße behandeln, damit es diszipiniert ist. Ist doch klar, dass man jeden, den irgendjemand irgendwie für einen Volksverräter hält, einfach töten muss. Könnte auch mich oder dich treffen, aber in dem Fall gehe ich gerne in den Tod. Willst du mitmachen?"

Nazi ein paar Tage später: "Er hat sich nicht mehr gemeldet. Das muss an den Juden liegen, die ihm Lügen über uns erzählt haben. Hätte er mir besser zugehört, dann wäre er sicherlich überzeugt worden. Nächstes Mal sollte ich vielleicht das mit dem Polizeistaat nochmal genauer betonen, dann versteht er es bestimmt."

chatyrko Avatar
chatyrko:#91122

>>91111
Vergebliche Liebesmüh. Ronni versteht nicht, dass das Deutsche Volk auf ihn schaut, wie er auf die Musel.

polarity Avatar
polarity:#91125

>>90727
Der Forschritt wird >>90727
abgelehnt, weil es letztendlich progressive Werte sind, die uns die ganze Misere eingebrockt haben: Gleichzeitig Ausländer raushaben zu wollen/gegen Dekadenz zu kämpfen und progressiv-liberale Werte zu vertreten geht nicht, weil progressiv-liberal die Basis der Dekadenz ist. Da wären innerhalb weniger Jahrzehnte die selben Probleme wieder da.

subtik Avatar
subtik:#91130

>>91125
Kognitive Warmhalteplatten wie du, sind in einer Modernen Gesellschaft zu nichts nütze.

alessandroribe Avatar
alessandroribe:#91133

>>91111
>Außerdem wollen wir einen totalitären Polizeistaat mit Willkürherrschaft eines Alleinherrschers einrichten und die Rechte des Einzelnen abschaffen
Du meinst, es handelte sich dabei gar nicht um einen Ronny, sondern um einen Sauronischen Strohmann? Wenn man doch einfach alle Sauronen - sowohl die offenen Zecken als auch die Kryptosauronen auf der Rechten wie >>91014 zügigst in Gas verlagern könnte.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#91137

>>91133
> Würde man alle Ronnys vergasen, wären sie ganz in Ordnung.
Würde nicht so weit gehen, aber wenn du es sagst, Kamerad.

michigangraham Avatar
michigangraham:#91138

>>91130
Wenn die moderne Gesellschaft darauf basiert, dass man statt Gegenargumenten Beleidigungen auf Kindergartenniveau bringt, können wir auch drauf verzichten.

christianoliff Avatar
christianoliff:#91139

>>91122
nach solchen Aussagen bin mir stets sicher, dass du geistig behindert sein musst.

deviljho_ Avatar
deviljho_:#91140

>>91133
>>91137
Nichts geht über Ronni, wenn es um kJoule pro Korpus geht.
Nur sagend....

macxim Avatar
macxim:#91141

>>91139
>nach solchen Aussagen bin mir stets sicher, dass du geistig behindert sein musst.

Ist das Ronnis neue, hochkomplexe Variante von "Autist?" - weil er damit zu oft gebannt wurde?

freddetastic Avatar
freddetastic:#91142

>>91140
>umso-fetter-der-ronald-desto-wärmer-die-anstalt.jpg

sketi_ndlela Avatar
sketi_ndlela:#91153

>>91125
>Gleichzeitig Ausländer raushaben zu wollen/gegen Dekadenz zu kämpfen und progressiv-liberale Werte zu vertreten geht nicht

Schade. Aber wenn die Alternativen Bürgerkrieg mit Islamisten in unseren Vorstädten oder ein Staat wie Nordkorea sind, dann wähle ich sogar lieber das erste Szenario. Den Krieg kann man wenigstens gewinnen, in Kims Utopia verlieren alle.

Bernd Avatar
Bernd:#91154

>>91153
Das ist sowieso das, was ich an Nazis nicht verstehe.
Sie glauben, die Leute sind gegen Nazis, weil sie Ausländer scheiße behandeln.
Das ist aber nur die halbe Wahrheit: Die Leute wissen, dass Nazis das eigene Volk genauso dreckig behandeln, wenn sie erstmal an der Macht sind.

Bernd Avatar
Bernd:#91307

>>91111
Hier ist dein Denkfehler: Der moderne liberale Rechtsstaat hat bewiesen bzw. beweist gerade, dass er den korrumpierenden und volksschädlichen Elementen nicht wirksam Herr werden kann. Ausserdem können die herrschednen Eliten scheinbar nach Gutdünken geltendes Recht beliebig ausser Kraft setzen bzw. bis zur Unwirksamkeit beugen.

Gleichzeitig würden geltendes Völker und Menschenrecht, welches in diesem System ja wie ein Fetisch angebetet wird, während man es Teilen der eigenen Bürgern und dem eigenen Volk gleichzeitig systematisch vorenthält, auch verhindern, dass der bereits angerichtete Immigrationsschaden schnell und effektiv beseitigt werden kann.

Ausserdem kann man einfach kein neues, sauberes Staats und Gesellschaftswesen aufbauen, wenn noch überall die alten Seilschaften, Eliten und Verrätercliquen sitzen und aus Eigeninteresse gegen das neue Regime konspirieren.
Sicher, viele Opportunisten kann man umpolen und auch fürs neue System nutzbar machen, doch ist sowas immer mit grossem Risiko verbunden.

Jede Revolution und jeder Eroberer säubern IMMER zuallererst die alten Eliten und beseitigen die führenden Köpfe eines möglichen Widerstands. Anders geht das garnicht. Selbst unsere ach so humanen Demokratien morden mehr oder weniger gezielt Schlüsselpersonen in den Ländern, die sie Überfallen und in denen sie Regimewechsel herbeiführen wollen. Der Einzige Unterschied ist, wie umfänglich diese Säuberungen durchgeführt werden. Und das richtet sich einzig nach den gegeben Möglichkeiten und Sachzwängen.
Wenn man hier schlampt und zögert, der bekommt so Probleme mit Verrätern und Saboteuren wie Hitler damals, welches ihm letztlich den Sieg und uns das Reich kostete. Zu human, zu christlich, zu zögerlich zum falschen Zeitpunkt. Stalin hatte diese Probleme nicht.
Und wir haben heute die Probleme mit Linkspartei/SED und Stasiseilschaften allüberall, weil die BRD bei der Wiedervereinigung geschlampt hat und ihren politischen Eliten aus verschiedenen Gründen die Hände gebunden waren.

Der Deutsche von heute ist nicht mehr derselbe, wie er es vor 1945 war. Und der Deutsche nach der zukünftigen nationalen Revolution und Wiedererstehung des Deutschen Reiches (bzw. nach dem grossen Europäischen Bürgerkrieg) wird nicht mehr derselbe sein, wie er es heute ist. Die Deutsche Volksseele mit ihren Grundzügen wird sich zwar wohl niemals ändern, aber die sie überlagernde Kultur und Wertesystem werden sich ändern, hauptsächlich zum Positiven nach dem heutigen Negativrekord.

Darüberhinaus glaubt, denkt und fühlt der Bürger in der heutigen massenmedialen Manipulationsgesellschaft grösstenteils das, was die Eliten wollen. Und nur die wenigsten verstehen, was wirklich mit ihnen gespielt wird und was nötig ist, um den nationalen Karren wieder aus dem Dreck zu ziehen. Und nur ein kleiner Teil hat das Zeug und den Willen dazu, genau das zu tun, um die Mehrheit des Volkes vor der eigenen Verderbnis zu bewahren. Die Masse des Volkes ist immer träge und ignorant.

Wer ein Omelette machen will und so. Schmutzig, Brutal und Blutig wird die Zukunft für die Deutschen sowieso werden, egal welchen Kurs die Entwicklung auch nehmen wird. Die Frage ist nur, ob hinterher, wenn das grosse Schlachten und Rechnungen Begleichen vorrüber ist, noch genug gute und aufrechte Deutsche übrig sind, um dem eigenen Volk eine Zukunft zu sichern.

Der gemeine Bunzelbürger mag das alles als Wahnsinn erachten und vor der schieren Möglichkeit die Augen verschliessen, das wird ihn jedoch nicht davor schützen, die Konsequenzen seiner Handlungen oder deren Unterlassung vollumfänglich tragen zu müssen. Feigheit, Dummheit, kurze Sicht, schützen vor selbstmörderischen Politikfolgen nicht!

im_jsmith Avatar
im_jsmith:#91319

>>91307
Kwalitetspfostierung.

markolschesky Avatar
markolschesky:#91324

>>91154
>Die Leute wissen, dass Nazis das eigene Volk genauso dreckig behandeln, wenn sie erstmal an der Macht sind.

Korrektur: die Leute wissen, dass Nazis genau definierte TEILE des eigenen Volkes, nämlich jene, welche sich dessen als unwürdig und feindlich erwiesen haben, dreckig, also angemessen behandeln werden. Also all Jene, welche sich Verbrechen wider das Deutsche Volk schuldig gemacht haben und alle, die diese unterstütz und von diesen profitiert haben. Und natürlich erklärte Gegner des neuen Regimes, also alle Mitglieder demokratischer Parteien und die üblichen verdächtigen.
Und natürlich all jene, welche unrechtmässig zu deutschen Bürgern gemacht wurden, obwohl sie keine Deutsche Blutsabstammung vorweisen können.

Aber das ist in der Regel immer nur eine recht übersichtliche Menge, einige Hunderttausend maximal, vielleicht auch ne Million Uneinsichtiger. Wird bei den 15 - 20 Million Ausländern, die man ohnehin loswerden muss, kaum ins Gewicht fallen, reine Statistik.
Wobei es da immernoch grosse Unterschiede drin gibt, wie radikal die jeweiligen Nationalen Machthaber da genau durchgreifen, da gibt es noch grosse Unterschiede zwischen den verschiedenen Fraktionen. Aber im Zweifelsfall lieber zuviel als zuwenig.

Und ja, ganz so komfortabel wie heute wird es den Deutschen unter einer nationalen Regierung garantiert nicht mehr gehen. Weil die Ansprüche an den Einzelnen steigen werden, weil nicht mehr wird machen können, was er will, weil Pflicht gegenüber Staat und Volksgemeinschaft wieder Vorrang haben wird vor Individueller Selbstverwirklichung und Lustbefriedigung. Dafür wird das Deutsche Volk wieder eine Zukunft haben und viele Drangsal, welche der Deutsche heute ertragen muss, wird endlich ein Ende haben. Im Schnitt wird es den Deutschen deutlich besser gehen als heute, wo allein relativer materieller Überfluss herrschen und vor den ganzen Zumutungen und Demütigungen ablenken, denen jeder aufrechte Deutsche heute ausgesetzt ist.

Man stelle sich nur mal vor, wie viel Platz für Kinder und wie viel günstiger Wohnraum in Deutschland verfügbar sein wird, wenn hier nur noch 55 - 60 Millionen Leute in Deutschland leben! Paradiesische Zustände! Keine Arbeitslosen mehr! Saubere Luft, glückliche grosse Familien und fröhliches deutsches Kinderlachen allüberall!

_vojto Avatar
_vojto:#91330

>Ich will ein Europa, in dem Politik für das Volk gemacht

Ja das wollen die Händler aber nicht.
Man darf zwar "links" sein, aber nur wenn man gleichzeitig für Überfremdung ist.
Man darf zwar Musel hassen, aber nur wenn man gleichzeitig für mehr krieg und überwachung ist.
Am ende sind natürlich sowohl "Links" als auch "rechts" für Überfremdung, Krieg und Überwachung.

pjnes Avatar
pjnes:#91332

>>91330
>Man darf zwar Musel hassen, aber nur wenn man gleichzeitig für mehr krieg und überwachung ist.
PI?

mr_arcadio Avatar
mr_arcadio:#91345

>>91307
>>91324

zl;ng
Kim Jong Un finde ich sehr kühl.

christauziet Avatar
christauziet:#91348

>>91345
> Kim Jong Un finde ich sehr kühl.
Ziemlich gut gekontert, Kleiner.

oskamaya Avatar
oskamaya:#91370

>>91348
Hahaha. Nun ja.

chatyrko Avatar
chatyrko:#91471

>>91345
Verstehe ich nicht.

adhiardana Avatar
adhiardana:#91516

>>91471
Was gibts da nicht zu verstehen?
Er will einen autoritären, ultranationalistischen Staat, bei dem individuelle Selbstverwirklichung zu Gunsten einer Volksidentität zurücksteht.
Oppositionelle und die "üblichen Verdächtigen" will er töten oder zumindest ins Arbeitslager sperren.
Nordkorea halt. Das ist doch exakt das.

christianoliff Avatar
christianoliff:#91531

>>91516
>individuelle Selbstverwirklichung
A propos. Wo siehst du dich denn in fünf Jahren, Koti?

areus Avatar
areus:#91534

>>91531>>91531
Bin nicht Koti. Koti ist der Typ, der die Judenmädchen mit den typischen Kotidateinamen über mir pfostiert hat.

Aber zu deiner Frage. In fünf Jahren bin ich wohl noch beim selben Arbeitsgeber wie heute, werde aber meinen Meister gemacht haben und damit ganz gut verdienen.
gf werde ich wahrscheinlich immer noch nicht haben, weil Bernd.

Protip: Nur weil jemand nicht auf diese 100% Totalitarismusscheiße abfährt, muss er nicht Koti sein und nicht mal ein Sören. Aber das ist für euch NS-Ronalds natürlich schwer zu verstehen.

cat_audi Avatar
cat_audi:#91554

>>91534
> euch NS-Ronalds
Haha. Wenn Du nicht Koti sein willst, gewöhne Dir einfach einen anderen Ton an. Schwer?

Zu den von >>91324 überspitzen Aussagen läßt sich folgendes sagen. Pflichten gegenüber Staat und Volksgemeinschaft gibt es heute hier ebenfalls (z. B. Rekordsteuerquote, Multikultidoktrin, Gleichstellungsgesetze), nur störst Du Dich nicht daran. Vermutlich hältst Du diese Pflichten bzw. dieses Gesellschaftsmodell für überlegen. Die Mehrheit der Menschen auf diesem Globus sieht das anders. Sind diese nichtwestlichen Länder deshalb minderwertiger Abschaum?

Es gibt keine Konstanz. Gesellschaften ändern sich permanent. Die (wie Dir vielleicht ebenfalls aufgefallen ist, inzwischen stark verwässerte) freiheitliche demokratische Grundordnung ist nicht das Ende der Geschichte.

falvarad Avatar
falvarad:#91561

>>91554
>Haha. Wenn Du nicht Koti sein willst, spiel nach unseren Regeln
Ich denke nicht so, Ronsau.

davidtoltesy Avatar
davidtoltesy:#91575

>>91561
>Wenn du nicht für Koti gehalten werden willst, dann schreibe nicht wie ein geisteskranker Tourettesyndrom-Koprolaliker mit Schizophrenie
>DEINE REGELN SIND MIR SCHEISSEGAL MANN
Ach Sören. Koti hat das Niveau hier (gezielt, sage ich) zerstört. Niveau muss erhalten werden. Schreibe Beiträge mit Niveau, dann wirst du auch nicht für Koti gehalten, so einfach ist das. Leider gibt es auch genug geisteskranke, deren Niveau bei "Ach Koti, schon wieder Kotnaschen?" aufhört, und die genauso ins Endgas gehören wie Koti selbst. Aber die sind lediglich eine Konsequenz des zerstörten Niveaus.

Nazismus ist Magie. Seid lieb zueinander!

steynviljoen Avatar
steynviljoen:#91576

So, jetzt mal alle wieder schön locker durch die Hose atmen.