Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-03-01 12:39:21 in /rvss/

/rvss/ 93654: Gefesselte Arbeitskraft

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#93654

Die "Rheinisch-Westfälische Zeitung" schreibt am 25.12.29: "Das Christentum ist auf Demut, Unterwürfigkeit und Pazifismus aufgebaut. Es erkennt auch nicht Rassezugehörigkeit und Blutsfamilie an, sondern ist international; es ist durchaus aus dem Geist des Judentums geboren. Wenn aber der Verfasser annimmt, die Völker würden sich keine dritte semitische Religion aufbürden lassen, so sieht er auch hierin klar. Wir sind ja schon mitten in einer solchen dritten Religion drin – dem Marxismus –." Hier irrt zwar die "Rheinisch-Westfälische Zeitung". Der "Marxismus" ist keine, sondern er ist die folgerichtige Weiterführung der Lehren des Juden Jesus von Nazareth, um nun endlich die durch den Juden Moses verkündete Judenherrschaft auf Erden durchzuführen. Es ist das eben wirtschaftlich wirtschaftliche Aussaugung durch den Juden, die Beamten der 3 die Herrschaft des Kapitals, d.h. von Kapitalisten über sozialisierte, d.h. kollektivier- te Völker. Um solches Wirtschaftssystem folgerichtig und in aller Stille, ganz nebenbei errei- chen zu können, stellt die christliche Lehre den Menschen – außer den Juden – als "erbsündig" hin, der natürlich einer strengen Aufsicht bedürfe, um dieser Erbsünde nicht voll zu verfallen. Ja, er bedürfe hierzu sogar einer Erlösung durch den Sühne- tod des Juden Jesus von Nazareth. Solche Menschen werden hiernach als ganz un- selbständiges und verantwortungsloses Gebilde in die menschliche Gesellschaft und in das Leben gestellt. Wie er geistiger Sklave der Pfaffen wird, wird er politisch Sklave seiner Bonzen und des entsprechend geleiteten Staates, wirtschaftlich erhält er, was ihm die Vertre- ter des Kapitalismus bescheren: ein Sklavenleben im sozialistischen Staat. Das ist doch von erschütternder Einfachheit und Folgerichtigkeit. Hierzu treten noch die jüdischen Begriffe, daß "Arbeit für alle Menschen Strafe" ist, wurde doch über Adam, als er aus dem Paradiese verstoßen wurde, die Strafe verhängt: "im Schweiße Deines Angesichts sollst Du Dein Brot essen", und christliche Begriffe, daß Armut ein Segen, Besitz und Reichtum aber ein Übelstand seien, daß das Leben eines Menschen seinen Schwerpunkt nicht auf Erden, sondern erst im Himmel habe. Das sind Lehren, die das kapitalistische, sozialistische System festigen, ja, folge- richtig und "ethisch" erscheinen lassen.

Christentum ist ja eben Sozialismus und Marxismus, und Vollstrecker der Gebote Jehowahs für die Herbeiführung der Judenherrschaft, also einer offenen oder vertarn- ten kapitalistischen Herrschaft durch die Kollektivierung der Menschen. Das müssen die Menschen endlich begreifen, anders sind wirtschaftliche Reformen überhaupt nicht durchzuführen oder sie bleiben trügerisches Machwerk.

Ich bin kein Christ,ich lehne Jehowah, den persönlichen, den Menschen versklavenden Gott und sein kapitalistisches, sozialistisches Wirtschaftssystem ab.


Lude :-----DDD

mshwery Avatar
mshwery:#93657

Laaaaaangweilig.

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#93663

>>93657
Judenschweinchen weiß Bescheid.

strikewan Avatar
strikewan:#93818

Stoß

ajaxy_ru Avatar
ajaxy_ru:#93822

Der Jude ist laut Christentum nicht der Erbsünde verfallen? Kommt mir irgendwie unfassbar vor.
Auch:
> Es erkennt auch nicht Rassezugehörigkeit und Blutsfamilie an, sondern ist international; es ist durchaus aus dem Geist des Judentums geboren.
Hatten wir hier schon. Das Alte Testament hat die Ideologie der Rasseschande und den ganzen Scheiß richtig groß rausgebracht.
Aber was soll man auch von Ludendorff erwarten.
Einen totalen Hänger, der an Welteislehre glaubt und wochenlang im Darkroom des Thulezirkels verschwindet.

melvindidit Avatar
melvindidit:#93824

>>93654
Rassenkrieg! Irgendjemand abknallen! Jetzt!

crhysdave Avatar
crhysdave:#93826

>>93654
>und christliche Begriffe, daß Armut ein Segen, Besitz und Reichtum aber ein Übelstand seien

Befreiung von Konsumstreben und Befreiung von überflüssigem Besitz-Ballast hat aber schon auch so seine Vorteile.

Denn gerade über Besitz und Konsum funktioniert und läuft ja die Kontrolle durch den Juden.

Wer nichts hat, dem kann auch nichts weggenommen und gedroht werden, ist flexibler, mobiler und freier, und wer sich nichts draus macht ist unbestechlicher und kaum korrumpierbar und erpressbar.

Würden wir nicht den ganzen Klimmbimm brauchen müssen zu meinen, und würden uns das auch nicht einreden und andrehen lassen, würde der Jude ziemlich dumm dastehen, und keine Kontrolle über uns ausüben können.

marcusgorillius Avatar
marcusgorillius:#93829

>>93826
Das finde ich auch, Bernd. Du bist ein wahrer Epikureer. Was ist dein nächster Schritt?

chatyrko Avatar
chatyrko:#93832

>>93822
>Jude ohne Erbsünde
>unfassbar
Kennt ein Bernd sich diesbezüglich aus?

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#93834

Mit Konsumgeilheit und Bequemlichkeit hat der Aufstieg des Juden in Europa ja erst begonnen.

Mit eitlen Königen, die sich unbedingt Glitzerschlösser bauen mussten oder kleinliche Kriege führen mussten, für die sie aber gar nicht die Kohle hatten.

Oder Leute, die sich schon Sachen konsumieren wollen, die sie noch gar nicht erwirtschaftet haben, und Kredit für brauchen.

Oder Dinge, die mehr Bequemlichkeit bringen, ohne die es vorher aber auch ging (Geldscheine statt Markttausch).

hota_v Avatar
hota_v:#93837

>>93829
>Was ist dein nächster Schritt?

Schon mitten drin:
Minimalismus. Reduktion.
Fühlt sich gut an.

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#93840

>>93834
>Oder Leute, die sich schon Sachen konsumieren wollen, die sie noch gar nicht erwirtschaftet haben, und Kredit für brauchen.
Und genau jenes verstehe ich bei Sören nicht, er will um's verrecken nicht kapieren, dass Immigranten und generell Ausländer vom Kapitalisten mega ausgebeutet werden. Aber Sören interessiert das nicht und will alle hier haben. Da kann man nur lel sagen.

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#93844

>>93654
Koti, Du kennst Dich doch aus. Predigen Eure theologischen Gelehrten die Erbsünde?

leonfedotov Avatar
leonfedotov:#93846

>>93840
Du glaubst woanders werden die nicht ausgebeutet sondern nur hier in Schland? Bist du antideutsch?

ultragex Avatar
ultragex:#93847

>>93840
Ich glaube Roland differenziert auch nicht hinreichend zwischen Asylanten und Einwanderern. Da kann man nur Heil! sagen.

iamkeithmason Avatar
iamkeithmason:#93849

>>93844
Es geht um Christentum, Bernd ...

safrankov Avatar
safrankov:#93851

>>93847
Und Koti, stimmt das mit der Erbsünde?

wtrsld Avatar
wtrsld:#93855

>>93851
Bin nicht Koti.
p.s. Habe dich reportiert wegen extremem Kotieren.

alagoon Avatar
alagoon:#93856

>>93837

Lohnt sich auch, mal diesen Aussatz von 1908 hier zu Gemüte zu führen:

http://de.wikisource.org/wiki/Ornament_und_Verbrechen

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#93857

>Aufsatz

itskawsar Avatar
itskawsar:#93861

>>93855
>Bin nicht Koti.
>p.s. Habe dich reportiert wegen extremem Kotieren.

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#93863

>>93861
Du hast paranoide Schizophrenie, das ist nun klar.

kinday Avatar
kinday:#93865

>>93855
Naja, vielleicht kennst Du Dich ja trotzdem aus. Stimmt die sich aus dem OP ergebende Behauptung, daß das Judentum keine Erbsünde kennt?

irsouza Avatar
irsouza:#93869

>>93865
Ich kenne mich da nicht aus - aber es geht ja ohnehin um die christliche Bewertung des Judentums. Hindus, Muslime usw. sind ja für das Christentum auch erbsündig - Juden aber anscheinend - lt. Ludendepp - nicht. Möglicherweise liegt das am Alten Testament. So nach dem Motto: Der Jude hat ein bisschen Wahrheit, aber man muss ein Auge drauf halten.

millinet Avatar
millinet:#93875

>>93869
>aber es geht ja ohnehin um die christliche Bewertung des Judentums
Dann habe ich meine Frage vielleicht etwas unklar formuliert. Ich wollte von Dir wissen:

Wird im Judentum die Erbsünde gepredigt?

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#93876

>>93865
Bernd hat mal begleitungs- und spaßens- und interessehalber drei-vier Bibelseminare besucht.

Da ging's um Römerbrief, und es wurde auch diskutiert und Grundsätzliches und Begriffliches nochmal erläutert...,

...und wenn Bernd das richtig verstanden und mitbekommen hat, und so wie es dort dargelegt wurde...,

...dann sähe die Sache wohl zumindest so aus, dass sich die Juden quasi "nicht mehr anzustrengen brauchen", um in den Himmel zu kommen, weil die quasi schon die "Abmachung" und "Garantieversprechen" von "Gott" haben.
Was quasi deren "Auserwähltheit" und "Auserwählung" dann auch darstellt - ihren garantierten, versprochenen Bund mit Gott.

Und der Christ, zwar und natürlich auch in diese Ehre und Position kommen kann und darf, aber die nicht "blanko" hat, sondern dafür Gebote einhalten muss, und selbst das allein noch keine Garantie ist, sondern man richtig offen und ehrlich in Gott/Jesus Christus aufgehen muss.
Und die "Auflösung des Rätsels" und die "Gewinnübergabe" dann auch erst zum Zeitpunkt des Todes kommt.
Und vorher das ganze unsicher ist.

stushona Avatar
stushona:#93879

...weshalb auch viele dieser Freikirchchristen da, den Eindruck machen, als ob sie ziemlich traurig drüber sind, dass sie nicht als Jude auf die Welt gekommen sind, was die ganze Sache leicht und einfach für sie gemacht hätte: bei Gott zu sein.

moynihan Avatar
moynihan:#93880

>>93875
Neee. Sagt zumindest google.

stayuber Avatar
stayuber:#93881

>>93876
>Und die "Auflösung des Rätsels" und die "Gewinnübergabe" dann auch erst zum Zeitpunkt des Todes kommt.
Schön wenn man seine Schulden erst nach dem Tod des Gläubigers zahlen muss.

Welcher grunzdumme Depp hat diese Scheiße in Europa eingeführt und wie degeneriert muss man sein um den Scheiß zu glauben?

suribbles Avatar
suribbles:#93890

>>93881
Maximale Trollierung würde es also sein, das Judentum zur deutschen Staatsreligion zu erklären und sämtliche Paßinhaber automatisch zum Juden zu wandeln.

Wie es vor einigen Jahrhunderten die Khasaren taten.

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#93892

>>93875
>Wird im Judentum die Erbsünde gepredigt?
>>93875
>Neee. Sagt zumindest google.

Haha. Verhalten die sich so, als hätten sie irgendwas wieder gut zu machen, und sich zu benehmen?

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#93893

>>93890
Ähm was hätten wir davon?

Im Umkehrschluß würde das nämlich auch alle Schranken für Juden niederreißen. Und ich bezweifle das man damit den Schuldkult los wird mit dem wir seit 1945 gefoltert werden.

katiemdaly Avatar
katiemdaly:#93896

>>93890
>Maximale Trollierung würde es also sein, das Judentum zur deutschen Staatsreligion zu erklären und sämtliche Paßinhaber automatisch zum Juden zu wandeln.

>Wie es vor einigen Jahrhunderten die Khasaren taten.

Geht bloß leider nicht so einfach, und ein Wunder, dass das damals ging und wie das zustande gekommen ist.

Denn eigentlich geht "Jude" nur durch: aus Judenmöse rauskrabbelt sein.

Ist ja wie gesagt die älteste schriftlich überlieferte Form von Rassisten, diese Gehirnkrebssekte.

arnel_lenteria Avatar
arnel_lenteria:#93898

>>93893
>Ähm was hätten wir davon?
Wir sind Auserwählte, frei von Sünde.

mylesb Avatar
mylesb:#93900

...deswegen flennen die auch so rum, dass so viele Juden in Europa und USA sich mit Nichtjuden verbandeln und verheiraten, und z.B. Mark Zuckerberg eine Asiamulle geheiratet hat ("Deine Kinder werden mal keine Juden sein!!!! Böhrrö-Böhrrö!! Ist dir das bewußt, Mark, willst du das?!!! Böhrrö-Pörrö-Böhrrö!")

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#93903

>>93896
>und ein Wunder, dass das damals ging
Nein, es war kein Wunder. Der König befahl es einfach. Das Volk folgte. Wer hätte denn etwas dagegen unternehmen können?

Es wäre interessant zu erfahren, was heutzutage passieren würde.

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#93904

>>93900
Hatten wir hier schon oft. Die Juden haben den Rassenschandegedanken quasi erfunden. Auch so ein Punkt, wo Ronny unbewusst sehr judenmanipuliert ist.

fffabs Avatar
fffabs:#93907

>>93898
>Wir sind Auserwählte, frei von Sünde.

Kannst du auch einfacher haben:

Den ganzen Scheiß einfach nicht für voll nehmen, nieder schmunzeln, und ignorieren, und die Geste links hier machen, wenn Gehirnkrebser dir mit seinem Gehirnkrebsschmuß von wegen "Auserwähltes Volk" und "Angehöriger der israelitischen Rasse" kommt.

carloscrvntsg Avatar
carloscrvntsg:#93911

Frei von Sünde biste auch, wenn du dir den ganzen Scheiß gar nicht erst an die Backe und in die Rübe labern läßt.

stushona Avatar
stushona:#93913

>>93911
Der Trollfaktor wäre allerdings galaktisch. Besser noch als zwischen Sunniten und Schiiten.

yesmeck Avatar
yesmeck:#93923

Oder:

"Erzähl mal, du alter Israelit der wieder in seine Urheimat zurück musste, wie das geht:
In 2000 Jahren aus brauner Haut, braunen Haaren und braunen Augen, dann blonde Haare und blaue Augen. In der Schule lehrt man genau das Gegenteil."

Macht bestimmt Laune, dem Jude dann beim Rumstammeln zuzuschauen.

andrewofficer Avatar
andrewofficer:#93927

>>93913
Die Homogenität des Judentums ist übrigens in der Tat erstaunlich.

stushona Avatar
stushona:#93928

>>93890
>Maximale Trollierung würde es also sein, das Judentum zur deutschen Staatsreligion zu erklären und sämtliche Paßinhaber automatisch zum Juden zu wandeln.

Und die Schweinefleischindustrie verfüttert dann 16 Monate lang Vorhäute, oder wie?

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#93943

>>93928
Irgendwie geil.

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#93947

>>93928
>Und die Schweinefleischindustrie verfüttert dann 16 Monate lang Vorhäute, oder wie?
Die deutschen Juden würden selbstverständlich keine Beschneidung erzwingen. Evangelische Juden sozusagen.

davidtoltesy Avatar
davidtoltesy:#93949

>>93947
Gibts nicht im Judentum bereits eine entsprechende Strömung?

bluesix Avatar
bluesix:#93954

>>93947
>Die deutschen Juden würden selbstverständlich keine Beschneidung erzwingen. Evangelische Juden sozusagen.

Oh. Ich glaube das wäre ein Kriegsgrund, und dafür würde Israel seine Atomwaffen in Stellung bringen:
Denn Juden das Judentum wegnehmen bzw. dessen "VIP-Club"-haftigkeit.

Das hat schon Hitler böse bezahlen müssen, dass er die 'Herrenrasse'-Definition einfach umdefiniert hat.
Schwerer Affront, das.

ffbel Avatar
ffbel:#93959

>>93954
> Das hat schon Hitler böse bezahlen müssen
Ja, der arme. Haben sich sechs Millionen Juden heimlich in seine Gaskammern geschlichen um seinen guten Ruf zu ruinieren.

andina Avatar
andina:#93960

>>93959
Pssst, darauf darf Ronny nicht stolz sein, das muss er leugnen, wegen der jüd. BRD.

nateschulte Avatar
nateschulte:#93961

>>93960
Na Koti, ganzen Tag kotnaschen, ja?

edobene Avatar
edobene:#93962

>>93961

gojeanyn Avatar
gojeanyn:#93964

>>93954
>"VIP-Club"
Warum missionieren die Juden eigentlich nicht? Wenn ich überzeugt von einer Religion, einer Idee, einer Wahrheit bin, dann ist es doch eine völlig normale Sache, daß ich versuche, andere Menschen auf meine Seite zu ziehen.

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#93965

>>93964
Juden sind bekanntlich Autisten und glauben dass nur sie die Auserwählten sind, obwohl das sowieso wir sind, aber eben, Autisten autisten nunmal.

marrimo Avatar
marrimo:#93966

>>93965
Ronny mit Selbstironiekompetenz oder Falschflagge? So oder so munzelte ich.

karsh Avatar
karsh:#93967

>>93965
Die Moslems halten sich, soviel ich mitbekommen habe, ebenfalls für auserwählt. Und ihrem Klub kann man mittels Aufsagens eines kurzen Spruchs beitreten.

sreejithexp Avatar
sreejithexp:#93971

>>93966
Ach Koti, die Juden sind so ein hässliches Volk, da sieht der Neger noch besser aus. Somit können die Juden gar nicht die Auserwählten sein, fastanden?

emmakardaras Avatar
emmakardaras:#93974

>>93967
Guter Vergleich. Christ werden ist ebenfalls nicht besonders schwer.

Juden schotten sich ab. Warum halten sie das für so wichtig?

anass_hassouni Avatar
anass_hassouni:#93976

>>93971
Also wenn das keine Selbstironie war, isses irgendwie sogar noch lustiker!

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#93980

>>93976
Koti, Du bist doch Jude. Warum kann man nur mit allergrößten Schwierigkeiten einer werden, wenn die Mutter nicht prädestiniert ist?

polarity Avatar
polarity:#93987

>>93980
Wegen Rassenreinheitsgebot. Das müsste dir doch einleuchten.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#93989

>>93987
Bist Du Koti, oder ein Troll?

herrhaase Avatar
herrhaase:#93990

>>93989
Ok, du bist ein Troll.

karlkanall Avatar
karlkanall:#93991

>>93974
>Juden schotten sich ab. Warum halten sie das für so wichtig?

Weil sie irrationale Hirnkrebsideologie-Grütze im Kopf haben.

mandalareopens Avatar
mandalareopens:#93992

>>93991
Aber diese Abstammungsnummer ist doch purer Rassismus. Muß ich das gutfinden?

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#93995

>>93992
Das kommt drauf an. Wenn du judenfixiert bist wie der 0815-Ronny, dann schon. Wenn nicht, dann nicht.

newbrushes Avatar
newbrushes:#93998

>>93995
Generisches Kotgeschwurbel. Es ist unfassbar...

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#93999

>>93998
Ach Koti.

marrimo Avatar
marrimo:#94002

>>93995
Eli Ben-Dahan ist gegen die Homoehe, obwohl schwule Juden immer noch höherwertigere Seelen haben, als Nichtjuden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Eli_Ben-Dahan
>Mitglied der derzeitigen israelischen Knesset und derzeitiger Minister für religiöse Angelegenheiten

Homosexual Jews have "higher souls" than gentiles, gay or straight. .. Even so, he would oppose any same-sex marriage bill, just as he would oppose marriage between a Jew and a gentile.

http://www.haaretz.com/news/national/1.566021

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#94004

>>94002
Wieso "obwohl"? Ist doch logisch für religiöse Rassisten, dass die den Fortbestand der eigenen geilen Ethnie um jeden Preis wollen und deswegen auch für andere Menschen über deren Sexualität entscheiden.

greenbes Avatar
greenbes:#94005

>>93992
>Aber diese Abstammungsnummer ist doch purer Rassismus.

Haha. Vor allem ist sie maximal lächerlich, wenn der heute vielleicht größte Teil aus umgezogenen, zwangskonvertierten Osteuropäern besteht, von denen noch kein einziger Vorfahre jemals vor drei-zweitausend Jahren in Palästina gelebt hat.

Und auch nicht von Noahs bestimmten Sohn abstammt.
Was dann auch schon wieder die nächste Grützwurstnummer ist.

Dieser Verein ist so panne - das kann man schon gar nicht mehr mit Worten beschreiben.

vovkasolovev Avatar
vovkasolovev:#94006

>>94004
>Juden
>geile Ethnie
Was stimmt nicht mit dir?

kriegs Avatar
kriegs:#94007

>>94006
Lesekompetenz? Das war nicht meine eigene Meinung.

cat_audi Avatar
cat_audi:#94008

>>93822
>Der Jude ist laut Christentum nicht der Erbsünde verfallen?
Doch.

Auch: Den Rassismus hat das Christentum erfunden, und zwar während der Reconquista. Sangre azul usw.

puzik Avatar
puzik:#94009

>>94008
Rassenschande gibts schon im Alten Testament. Nur sagend.

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#94011

>>94006
Ich hatte Bernd so verstanden, daß er mit "geiler Ethnie" die der religiösen Rassisten meinte.

hota_v Avatar
hota_v:#94012

>>94009
Ja, und? Damals gab's noch keine Christen und keine Reconquista.

rcass Avatar
rcass:#94014

>>94008
Das sieht selbst Wikipedia etwas anders:

Das Judentum kennt den Begriff der Erbsünde nicht. Im Judentum wird die Vertreibung von Adam und Eva aus dem Garten Eden daher nicht als Beginn einer zwangsläufigen erblichen Sünde gesehen. Die verhängte Ausweisung aus dem Garten Eden und die weiteren Konsequenzen zeigen das Bild der Welt, wie sie ist, und werden im Judentum als Maßnahmen verstanden, die das materielle, nicht aber das spirituelle Leben der Menschen betreffen. Allerdings ist durch den Verzehr der verbotenen Frucht der „böse Trieb“ in den Menschen geraten, der seitdem in jedem Menschen vorhanden ist und ihn in seinem Handeln beeinflusst.
http://de.wikipedia.org/wiki/Erbs%C3%BCnde

vladyn Avatar
vladyn:#94015

>>94011
Danke Bernd. :3

ultragex Avatar
ultragex:#94017

>>94008

>Den Rassismus hat das Christentum erfunden,

Wo hast du den Schwachsinn her?

chanpory Avatar
chanpory:#94019

>>94011
>>94015
Genau. Aus der Sicht der religiösen Rassisten, ihr Haarspalter. :3

irsouza Avatar
irsouza:#94020

>Bereits am 5. Februar 1927 war ein Rundschreiben an alle Gauleitungen der NSDAP ergangen, das parteioffiziell feststellte:
>„Exz. Ludendorff ist nicht Mitglied der N.S.D.A.P. und hat deshalb auf diese keinerlei Einfluß. Dasselbe gilt von den Exz. Ludendorff nahestehenden, im Tannenbergbund zusammengeschlossenen Wehrverbänden.“[50]
>Hitler äußerte im selben Jahr auf einer öffentlichen Veranstaltung in Regensburg sogar die Vermutung, Ludendorff sei selbst Mitglied einer Loge.
In Anbetracht von Ludendorffs Worten kam mir der Gedanke, er wäre Freimaurer, auch.

mfacchinello Avatar
mfacchinello:#94022

>>94008
>Den Rassismus hat das Christentum erfunden
Wat?

Haben wir idf nicht gerade lernen dürfen, daß das Judentum weitaus rassistischer ist?

samscouto Avatar
samscouto:#94024

>>94017
Aus der Geschichte, /pol/-Spasti. Die Wahrheit tut weh, wa?

Ludendorff ist übrigens ein gutes Beispiel dafür, dass man unter den Nazis auch durchaus relativ unbehelligt querschießen konnte, denn ein Freund der Nazis war er nun wirklich nicht. Er sah sie z.B. als Agenten der jüdischen Weltverschwörung an.

vigobronx Avatar
vigobronx:#94027

>>94022
Wie sollte es das sein? Das Judentum ist eine Ideologie, keine Rasse.

n1ght_coder Avatar
n1ght_coder:#94028

>>94002
>Minister für religiöse Angelegenheiten

Warum hat Deutschland so ein wichtiges Amt noch nicht geschaffen?

yehudab Avatar
yehudab:#94029

>>94027
Als ob Rassisten jemals ernsthaft die Biologie interessiert hätte ...

rahmeen Avatar
rahmeen:#94030

>>94027
Moment. Bislang dachte ich, daß man eine jüdische Mutter haben muß, um dazuzugehören. Jetzt behauptest Du das Gegenteil?

joshuapekera Avatar
joshuapekera:#94031

>>94029
Natürlich tat sie das, sonst wären sie ja keine Rassisten geworden.

mfacchinello Avatar
mfacchinello:#94032

>>94024
>Ludendorff ist übrigens ein gutes Beispiel dafür, dass man unter den Nazis auch durchaus relativ unbehelligt querschießen konnte, denn ein Freund der Nazis war er nun wirklich nicht. Er sah sie z.B. als Agenten der jüdischen Weltverschwörung an.
0/10 Troll.

mrxloka Avatar
mrxloka:#94033

>>94031
Ja schon, aber sehr oberflächlich. Wir hatten hier vor kurzem einen Anthropologie-Bernd auf /rvss/, der hätte dir Geschichten erzählen können.
zl;ng: In Wahrheit ist das mit denen Genen ziemlicher Bullendung, Gruppenunterschiede werden meistens aus ziemlich handfesten politischen Gründen definiert.

carlosgavina Avatar
carlosgavina:#94034

>>94027
Eli Ben-Dahan ist ein Minister und trotz seiner rassistischen Einlassungen von 2013 immer noch in Amt und Würden.

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#94035

>>94030
Bist du etwa weiß, wenn deine Mutter weiß und dein Vater ein Neger ist? Nein. Keine Rasse ist matrilineal.

Abgesehen davon kann man, entgegen aller /pol/-Unkenrufe, problemlos zum Judentum übertreten. /pol/-Spastis sagen nur, das würde einen nicht zum Volljuden machen, weil ihnen sonst ihre idiotische Rassentheorie zusammenbrechen würde. Dass Konvertierung problemlos funktioniert, sieht man schon daran, dass 90% der heutigen Juden Ashkenazim sind, also die Nachfahren von Konvertiten, und jeder sieht die ganz normal als Juden an, vom Nazi bis zum Rabbi.

Ergo: Judentum ist keine Rasse sondern eine Ideologie oder vielleicht eine Geheimgesellschaft mit sonderbaren Aufnahmevoraussetzungen.

betraydan Avatar
betraydan:#94036

>>94024
>Ludendorff ist übrigens ein gutes Beispiel dafür, dass man unter den Nazis auch durchaus relativ unbehelligt querschießen konnte, denn ein Freund der Nazis war er nun wirklich nicht.

In der Tat. So habe ich das noch gar nicht gesehen.

emileboudeling Avatar
emileboudeling:#94037

>>94032
Junge, das steht sogar auf Wikipedia.

>>94033
Ja, dann hat Anthropologie-Bernd halt keine Ahnung. Rassen kann man genetisch sogar ziemlich gut unterscheiden, macht man in der Forensik andauernd.

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#94038

>>94035
Sören, du hast einfach keine Ahnung und musst das krampfhaft mit Beleidungen überdecken. Morgen keine Arbeit?

adriancogliano Avatar
adriancogliano:#94039

>>94037
>Junge, das steht sogar auf Wikipedia.
Und wo noch?

tweet_john Avatar
tweet_john:#94041

>>94037
Jo, meinetwegen. Aber sicher nicht "Juden" oder "Deutsche". Das kann die Forensik dann doch nicht, Bernd ...

zackeeler Avatar
zackeeler:#94042

>>94035
>Ashkenazim sind, also die Nachfahren von Konvertiten
Wird von der Mehrheit der Juden allerdings bestritten.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#94043

>>94038
>Wer mir widerspricht ist Sören!
Ach /pol/-Spasti, willst du mich vielleicht auch noch JIDF nennen? Oder halt, "cuck" ist doch bei euch Untermenschen heutzutage die Beleidigung der Wahl.

cmzhang Avatar
cmzhang:#94044

>>94043
Ich weiss nicht von was du redest, aber jemand der behauptet man kann einfach mal so Jude werden ist unglaubwürdig. Und wie du das dann als Wahnvorstellung abtust ist ein Indiz dafür, dass du selber weisst, dass du keine Ahnung hast.

chanpory Avatar
chanpory:#94045

>>94035
Wenn Du gegen Moslems hetzt, bezeichnet Dich jedermann als Rassist. Verstehe deshalb Deinen Pfosten nicht.

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#94046

>>94039
Im Geschichtsbuch.

>>94041
Kommt auf den Juden und den Deutschen an. Aber normalerweise hat der Jude halt haufenweise türkische Gene drin wegen den Khasaren, s. Elhaik usw.

>>94042
Klar, sonst hätten sie ja keinen Anspruch auf Israel. In Wirklichkeit wissen sie es natürlich, deswegen wollen sie ja zur Zeit auch die Krim haben (Teil der khasarischen Urheimat).

smenov Avatar
smenov:#94047

>Wikipedia
>seriöse Qualle

katiemdaly Avatar
katiemdaly:#94048

https://www.youtube.com/watch?v=5NdQXOPARWI

Ja ich weiss RT, aber ansonsten verliert keine Sau ein Wort darüber und Sören weiss darüber wohl eh nicht Bescheid.

otozk Avatar
otozk:#94049

>>94044
Und woher nimmst du deine Weisheiten? Von /pol/.
Tatsache ist:
>Jude ist, wer eine jüdische Mutter hat oder konvertiert ist
Ist halt so.

>>94045
Linke bezeichnen doch jeden als Rassisten. Mich hat schonmal wer Rassist genannt, weil ich mich antifeministisch geäussert habe. Scheiss drauf.

alexcican Avatar
alexcican:#94050

>>94045
Moslems sind im Gegensatz zu Juden kein "Volk", Bernd. Es wäre daher schwer, sowas wie Rassismus aus Islamfeindlichkeit herzuleiten, es sei denn du hast mit den Dumpfspasten in der Reihe gestanden, die Moslems schreien und eigentlich Türken oder Araber meinen.

alexradsby Avatar
alexradsby:#94051

>>94044
Auf deutschsprachigen jüdischen Frage-und-Antwort-Seiten im Internet wird vor Mischehen zwischen Juden und Nichtjuden in einem Tonfall gewarnt, den ich heutzutage nicht mehr für möglich gehalten hätte.

ankitind Avatar
ankitind:#94052

>>94051
Vorsicht, das ist aber immer noch kein Rassismus!

Beispiel:
Ein weißer, deutscher Bernd konvertiert zum Judentum. Er will eine Schickse heiraten - schlecht! Er will Lisa Bonet heiraten - gut!

Mit Rasse hat das nichts zu tun.

solid_color Avatar
solid_color:#94054

>>94035
>Judentum ist keine Rasse sondern eine Ideologie

>>>94050
Moslems sind im Gegensatz zu Juden kein "Volk"

Tja, was denn nun.

likewings Avatar
likewings:#94055

>>94049
Ich verstehe Bernd, auf Wikipedia steht also, dass man zum Judentum konvertieren kann oder die Mutter eine Jüdin gewesen sein muss, damit man ein offizieller Jude ist. Und ich dachte immer, dass man sich nur schwer in eine jüdische Familie einheiraten kann. Na dann suche ich mir doch morgen gleich eine Jüdin und bald gehöre ich zur Gewinnerseite! Bernd ist nämlich Narzisst und kann sich bestimmt gut anpassen.

alagoon Avatar
alagoon:#94056

>>94027
>Das Judentum ist eine Ideologie, keine Rasse.

Quatsch.
Im AT aka Thora steht, dass Gott dem Volk der Juden, den Nachfahren irgendeines Noah-Sohns oder Enkel die "Auserwählung" erklärt.

Und sowohl der Begriff "Volk" (erstrecht so wie er historisch verwendet wird, nämlich immer abstammungsbezogen), als auch explit "Nachkommen (und Ehepartner) des" auf eine Abstammungsnummer verweisen.

Das Judentum also beides bzw. eine Mixtur aus beidem ist:
Ideologie UND Abstammungsclub.

Das es Möglichkeiten und Bedingungen gibt, zum Judentum konvertieren zu können - geschenkt.

Der Impetus, Kern und Betonung dieser "Clan-Ideologie" liegt aber auf was anderem.

Ich sag' nur: "Atheistischer Jude".

Damit ist schon gesagt, dass keine reine/bloße Ideologie sein kann, wie etwa das Christentum, der Islam oder der Buddhismus.

carlyson Avatar
carlyson:#94057

>>94056
"Atheistischer Jude"
Muß ein solcher beschnitten sein?

suprb Avatar
suprb:#94058

>>94054
>>94050 hier. Tja, ich schätze mal, Volk und Rasse sind nicht identisch, Bernd.

adhiardana Avatar
adhiardana:#94059

>>94057
Natürlich, Genitalverstümmelung geht mit Empathielosigkeit einher.

ajaxy_ru Avatar
ajaxy_ru:#94060

>>94055
>Na dann suche ich mir doch morgen gleich eine Jüdin und bald gehöre ich zur Gewinnerseite!
Wozu? Geh halt in die nächste Synagoge und konvertiere.

>>94056
Wenn das Judentum eine genetische Voraussetzung hat, dann gibt es heutzutage keine oder kaum noch Juden, da über 90% ashkenasische Konvertiten sind. Tja, warum haben wir dann immer noch ein Judenproblem? Denk doch mal nach, Bernd!

ayalacw Avatar
ayalacw:#94061

>>94055
Diese Argumentationslinie vertritt allerdings nur eine MINDERHEIT im Judentum (vorwiegend in den USA), während in Europa auch in nichtorthodoxen Gemeinden die Fixierung auf die mütterlichen Linie Tradition ist; auch um den Graben zwischen orthodoxen und nichtorthodoxen Judentum nicht noch mehr zu vertiefen.

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#94062

>>94054
Dir ist schon klar, dass mehrere Bernde IDF schreiben, oder?

>>94057
Nö. Du kannst eine schweinefleischsüchtiger, unbeschnittener Nazi sein, wenn deine Mutter Jüdin ist, bist du trotzdem Jude.

chatyrko Avatar
chatyrko:#94063

>>94060
>Geh halt in die nächste Synagoge und konvertiere.
Du bist so duhm, es ist unglaublich.

Wieder haben Sie den ganzen Weg auf sich genommen. Zuerst, so etwas wie den Übertritt zum Judentum gibt es nicht. Tatsächlich gibt es kein Wort bezüglich des Übertrittes in der Tora. Was ist dies für eine Religion? Sicherlich kennen Sie meine Einstellung bezüglich Religiosität und ihren Ausformungen! Lassen Sie mich folgendes klarstellen: Dort ist Tora und dort sind Juden. Keine Religion. Nur wir Juden, die den Kampf angenommen haben an der Tora festzuhalten.

http://www.de.chabad.org/library/article_cdo/aid/468888/jewish/Wie-konvertiert-jemand-zum-Judentum.htm

Und jetzt fick dich weg, Unteralter.

fluidbrush Avatar
fluidbrush:#94064

>>94060
>geh halt in die nächste Synagoge und konvertiere
Bernd, das scheint nicht so einfach zu sein:

"Ebenso umstritten ist heutzutage die Frage der Giurim (Konversionen) zum Judentum. Denn die meisten Übertritte zum Judentum werden - bedingt durch die zunehmend ablehnende Einstellung der Orthodoxie zur Konversion - von nichtorthodoxen (Reform- und konservativen) Rabbinern durchgeführt, und genau diese Übertritte will das orthodoxe Rabbinat unter keinen Umständen anerkennen, selbst dann nicht, wenn - wie es heute in Reformgemeinden selbstverständlich ist - die Konvertiten lange und gewissenhaft auf den Übertritt vorbereitet werden.

Auch die mitteleuropäischen Einheitsgemeinden (deren Mitglieder vorwiegend säkulare Juden sind) vertreten den Standpunkt der Orthodoxie. Sie akzeptieren keine nichtorthodoxen Übertritte und gestatten nicht einmal, konservativ oder reform konvertierte Ehepartner von Gemeindemitgliedern auf ihren Friedhöfen zu bestatten (was oft zu familiären Tragödien führt)."

subtik Avatar
subtik:#94065

>>94062
>Du kannst eine schweinefleischsüchtiger, unbeschnittener Nazi sein
Koti bist du es?

alessandroribe Avatar
alessandroribe:#94066

>>94065
Hallooooo Koootiii!

shoaib253 Avatar
shoaib253:#94067

>>94057
>Muß ein solcher beschnitten sein?

Muß. Müssen.
Die Frage wird sich nicht stellen: Er wird beschnitten sein.

Da die Juden die Beschneidung ja bei Säuglingen vornehmen, und nicht zur Wahl mit 16 stellen, wird er, insofern er als Kind einer Jüdin geboren worden ist, nach der Geburt auch beschnitten worden SEIN.

Ich meine, man könnte ja auch mal zählen bzw. gibt es ja auch soundso viele "Aussteiger" (und wahrscheinlich auch gar nicht mal so wenig):

Die vor vielen Jahrhunderten, oder bis vor zwei Jahrhunderten mal "jüdisch" waren, dann aber zum Christentum konvertiert sind, oder über drei Generationen zu stinknormalen Atheisten geworden sind, die auf ihr ursprüngliches "jüdisch sein" entweder keinen Wert mehr legen, oder es schlichtweg einfach vergesssen haben.

Die Tochter des ex-ZdJ Evelyn Hecht-Galinski ist z.B. so eine Kanidatin.
Der diese ganze Juden- und Zionismus-Sache mächtig auf den Keks geht, und die einen (katholischen?) Mann geheiratet hat.

Die hat zwar glaub keine Kinder, aber wenn sie welche hätte, ist wohl anzuzweifeln, dass sich deren Enkel oder Urenkel noch als "irgendwie jüdisch" betrachten würden, oder noch "irgendwie zum Judentum" zählen würden.

Es würde einfach aus der Familienbiografie verschwinden und gut.

Und schon deren Kinder würden vielleicht oder wahrscheinlich nicht mehr beschnitten werden, wenn sie denn welche hätte.

haydn_woods Avatar
haydn_woods:#94068

>>94066
Fällt dir nichts auf?

>Du kannst eine schweinefleischsüchtiger, unbeschnittener Nazi sein

Dem kotnascher passiert das öfter, sobald er eine andere Persona annimmt.

illyzoren Avatar
illyzoren:#94069

>>94064
VIP-Club.

Und genauso peinlich wie alle VIP-Clubs.

fluidbrush Avatar
fluidbrush:#94070

>>94068
Dieses mal will ich dir noch glauben, Koti.

areus Avatar
areus:#94071

>>94067
Man munkelt, dass Dame Diana ihre Kinderchen nicht beschneiden wollte. Und wie man weiss hat das Königliche Familie einen eigenen Pimmelzerstörer angestellt und er ist angeblich einen der besten. Middleton ist auch irgendwo jüdischer Abstammung, aber die Engländer glauben trotzdem noch in diese beschissene Kryptojudenfamilie.

tweet_john Avatar
tweet_john:#94072

>>94071
>er ist angeblich einen der besten
Ach Ronny.
Wieso musst du eigentlich morgen nicht früh raus?

raquelwilson Avatar
raquelwilson:#94073

>>94063
Sehr erhellender Elfenjunge, Bernd.

>Ein Ger muss alle Mizwot der Tora akzeptieren, wenn er ein Jude werden will. Das Kind einer jüdischen Mutter, welches keine einzige Mizwa erfüllt, bleibt jüdisch.

intertarik Avatar
intertarik:#94074

>>94063
Ja du Dummbatz, lies mal weiter. Konvertierung geht NATÜRLICH, der Rabbi labert da nur irgendeine philosophische Schmonzette zusammen.

Sollte übrigens jeder hier lesen, da auf der Seite klar gemacht wird, dass das Judentum eben keine Religion ist. Gott ist für die Juden nicht so wichtig, das Wichtige ist, anderen Juden zu helfen.

>>94065
>>94066
Du was Maat

>>94067
Lies oben genannte Seite. Die Einhaltung der jüdischen Gebote ist für Juden NICHT verpflichtend, nur für Konvertiten-Anwärter. Das steht da extra so drin.

>Wenn du einen Juden findest, der G-tt liebt, dem es aber an der Liebe zu seinem Volk und der Liebe zur Tora ermangelt, so sag ihm, dass diese Liebe nicht bestehen kann.
>Wenn du einen Juden findest, der sein Volk liebt, dem es aber an der Liebe zu G-tt und zur Tora ermangelt, so arbeite mit ihm, so dass seine Liebe bis zu dem Punkt gefördert wird, wo sie in die anderen beiden überfließt, bis sich alle drei in einem Bund verbinden, welcher sich nie mehr lösen wird.
t: Lubawitscher Rebbe

karlkanall Avatar
karlkanall:#94075

>>94071
Die haben wohl nicht genug Wasser im Bucki-Palast um ihren Kindern täglich den Pimmel zu waschen, oder was ist da los?!

:-)

carlosgavina Avatar
carlosgavina:#94076

>>94071
Falsch. Diana wurde abgemurkst, weil sie mölicherweise vom Musle schwanger war und man keine museligen Thronanwärter haben wollte.

Auch: Die Windsors sind das Haus Saxe-Coburg. Die paktieren wahrscheinlich mit Juden, sind aber selber keine (Auch wenn sie hässlich sind).

christauziet Avatar
christauziet:#94078

>>94071
Wat? Das englische Königshaus? Ernsthaft?

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#94079

>>94078
Nein. Aber die Middleton ist tatsächlich jüdisch, die haben zur Hochzeit irgend so ne Judenschriftrolle gekriegt. Kannst ja mal gurgeln.

velagapati Avatar
velagapati:#94080

>>94076
Eigentlich habe ich schon vor einem Jahr festgestellt, dass hier nur Idioten lauern, aber du hast es wieder einmal hervorgehoben. So wie der Kotnascher der meinte so zu tun als würde er gerade nicht hier lauern, aber dann doch wieder ein Lachsbild pfostiert.

Wichst weiterhin im Kreise, ich verpisse mich.

Übrigens: Der neue Judensohn kam auf'm Jüdenflügel des St. Marys zur Welt. Aber das ist bestimmt fol Verschwörung.

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#94081

>>94074
Naja, sie definieren sich als VOLK.

Nicht als Ideologie, nicht als Methode, nicht als Religion - sondern als VOLK.
Bumms.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#94082

>>94074
Verstehe Dich nicht. Hagalil sagt doch:

>Die meisten Übertritte zum Judentum werden - bedingt durch die zunehmend ablehnende Einstellung der Orthodoxie zur Konversion - von nichtorthodoxen (Reform- und konservativen) Rabbinern durchgeführt, und genau diese Übertritte will das orthodoxe Rabbinat unter KEINEN Umständen anerkennen, selbst dann nicht, wenn - wie es heute in Reformgemeinden selbstverständlich ist - die Konvertiten lange und gewissenhaft auf den Übertritt vorbereitet werden.

>Auch die mitteleuropäischen Einheitsgemeinden (deren Mitglieder vorwiegend säkulare Juden sind) vertreten den Standpunkt der Orthodoxie. Sie akzeptieren keine nichtorthodoxen Übertritte und gestatten nicht einmal, konservativ oder reform konvertierte Ehepartner von Gemeindemitgliedern auf ihren Friedhöfen zu bestatten (was oft zu familiären Tragödien führt).

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#94083

>>94078
>Wat? Das englische Königshaus? Ernsthaft?
JA!

Die angestrebte jüdische Weltherrschaft nahm in der Neuzeit vor allem in England richtig Fahrt auf. 1890 erschien in England das Buch von Colonel Garnier "Israel In Britain", wonach die sogenannten Zehn verlorenen Stämme Israels (aseret ha-schvatim oder ha-shvatim) in Westeuropa und in England nach langer Wanderung angekommen seien. Colonel Garnier erklärte die britischen Inseln zu einem Gebiet des "Britischen Israelismus" (British Israelism oder Anglo-Israelism). Insbesondere Groß Britannien unterhalte eine direkte Abstammungslinie zu den Zehn verlorenen Stämmen Israels, so der Oberst in seinem Buch. Diese Lehre besagt auch, dass die Royal Family die direkte Nachkommenschaft des israelischen Königshauses David verkörpere. Britische-Israeliten-Organisationen wurden überall in Groß Britannien und in den USA seit 1890 gegründet, wovon heute noch viele existieren.

Selbstverständlich ist die Behauptung, die Engländer seien die Nachfahren der Israeliten, ausgemachter Humbug. Da aber die jüdischen Geldherrscher ihr Weltgeldsystem in England mit der Bank of England begründeten (heute bekannt als die "City"), war eine den englischen Herrschern eingeredete jüdische Abstammung für sie von großem Vorteil. Jeder von den jüdischen Machtzentren gewünschte Krieg zur Ausweitung ihrer Welt-Geldmacht wurde dadurch automatisch zu einem Krieg Englands. Fortan sahen viele britische Royals in der Vermischung mit Juden eine Art Ritterschlag Gottes. Zum Zeichen dieses "Neuen Bundes" wurden auch die männlichen Royals nach jüdischem Ritus beschnitten. Die Beschneidung wurde von George I. (aus dem Hause Hannover) im Jahr 1714 eingeführt, also nur kurze Zeit nach der Gründung der Bank of England. Und so ist es noch heute, wie die jüdischen Medien stolz berichten: "Tausende jüdischer Männer eines bestimmten Alters sind mit dem nächsten König Groß Britanniens in intimer Weise verbunden. So wie diese Juden, wurde auch der Prince of Wales, Charles, von Rabbi Jacob Snowman, dem damals berühmtesten 'Mohel' Londons als offizieller Beschneider der Royal Family beschnitten."

http://globalfire.tv/nj/14de/juden/02nja_englands_krypto_juden.htm

id835559 Avatar
id835559:#94084

>>94083
Danke für die Informationen.

degandhi024 Avatar
degandhi024:#94085

Es ist mir wirklich unerklärlich wie ihr alle so stur sein könnt und immer an dem festhaltet was ihr gerade glaubt. Das gilt für Sören und Ronny! Lernt doch mal dazu...

matt3224 Avatar
matt3224:#94086

>>94083
Sind die Royals deshalb mit in Epsteins Kinderficker-Ring mit am Start?!?

Ist das Juden-Tradition?!

darcystonge Avatar
darcystonge:#94087

>>94085
Sekundiert.
t. Buddha

itsracine Avatar
itsracine:#94088

>>94080
Ja, geh zurück zu deinen Judenfreunden auf /pol/, is besser so :)

>>94081
Volk ist schwammig, und das ist Absicht. So kann man Kritiker wahlweise als Rassisten, Antisemiten oder religiöse Fanatiker bezeichnen.

>>94082
Ach. Und wo kommen dann die Aschkenasen her? Oder Sammy Davis Jr.? Oder Jack Black? Oder die ganzen biblischen Konvertiten?

llun Avatar
llun:#94089

>>94083
Erklärt das Imperiumsgebaren dieser kleinen Insel.

zackeeler Avatar
zackeeler:#94090

>>94086
>Sind die Royals deshalb mit in Epsteins Kinderficker-Ring mit am Start?!?
>Ist das Juden-Tradition?!
Nein, das ist natürlich Zufall.

>>94088
>88
Heil Hitler, du Volksverpester!

_vojto Avatar
_vojto:#94091

>>94088
>Und wo kommen dann die Aschkenasen her?

Vielleicht haben die mal 'ne Ausnahme gemacht?!?

Das sie flexibel und pragmatisch sein können, zeigt ja das England-Beispiel auch.

Außerdem werden sie zu der Zeit vielleicht auch noch nicht DEN Grad der Vernetzung gehabt haben, wie es ihn heute gibt.

Seit wann gibt's denn diese jüdischen "Zentralräte" und "Welträte"?!?

Vielleicht hat es dem König damals gereicht, 50 Rabbiener zu holen, die bereit und willig waren, sein Volk umzutaufen, und zu unterrichten und gut?!?

Haben 50 Rabbiner ihr Leben lang eine gutbezahlte Arbeit.
War vor vielen Jahrhunderten sicher was wert, was man nicht so einfach ausgeschlagen hat.

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#94092

>>94088
>Antisemiten
>weiss nicht dass dies ein Judenwort ist und man als NSler darauf achten sollte das Wort Judengegner zu gebrauchen
Na Kleiner, siehst so aus als weisst du rein gar nichts über Judenrabulistik und Juden im Allgemeinen. Es ist Zeit schlafi zu machen.

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#94093

>>94088
>Und wo kommen dann die Aschkenasen her?
Na Du bist mir ein Spaßvogel. Da macht man sich auf die Suche nach vertrauenswürdigen Informationsquellen, wie Hagalil >>94082, und dann ist das auch wieder verkehrt.

Sollte ich lieber auf anerkannten Verschwörungsseiten suchen?

newbrushes Avatar
newbrushes:#94094

>>94083
>Fortan sahen viele britische Royals in der Vermischung mit Juden eine Art Ritterschlag Gottes. Zum Zeichen dieses "Neuen Bundes" wurden auch die männlichen Royals nach jüdischem Ritus beschnitten.

Was sagt eigentlich der Papst/Vatikan dazu?!

katiemdaly Avatar
katiemdaly:#94095

>>94094
Das weiss man nicht.

canapud Avatar
canapud:#94096

>>94080
>Uns bleibt nur noch, dem glücklichen Paar von Herzen Masel Tov zu wünschen.

http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/10243