Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-08-04 22:22:02 in /sp/

/sp/ 5071: Games workshop welches System?

likewings Avatar
likewings:#5071

Hallo bernds,
Dieser Bernd interesiert sich für das tabeltop genere.
Nun habe ich vor eines dieser Systeme anzufangen
also Warhammer 40k, Warhammer oder the hobbit.
Nur ich hab keine peilung mit welchem system und ob sich diese stark unterscheiden.

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#5073

Wenn du nicht vor hast dich auf GW zu beschränken, kann dir dieser Bernd uneingeschränkt Warmachine empfehlen:

- einfach zu lernende Grundregeln
- sehr taktisch
- gut gebalanced
- kühler "Steampunk"-Hintergrund

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#5074

>>5071
ach Bernd GW sind die ultimativen Juden.
Andere Systeme sind viel günstiger.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#5084

nimm einfach das wo dir die minis am besten gefallen.

dmackerman Avatar
dmackerman:#5085

>>5084
Ich hoffe, du jokierst, Bernd.
Es geht zuallererst darum, Mitspieler zu finden. du suchst dir am besten das System aus, das in deiner Heimatstadt die meisten Anhänger hat. dann solltest du dich mit den Standardregeln vertraut machen und dich erkundigen, welches System für Einsteiger am besten ist.
Ich wurde von Anfang an mit 40k angesteckt, deshalb kann ich dir da wenig weiterhelfen. Vertraue aber bloß nicht auf jemanden, der das Aussehen der Einheiten beurteilt.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#5087

Hat OP schon eine Entscheidung getroffen?

Falls noch nicht empfiehlt dieser Bernd zu schauen welche Systeme in deiner Umgebung am meisten gespielt werden (einfach im lokalen Fantasyladen nachfragen -> da lungern eigentlich immer Spieler rum).

Dieser Bernd rät dir auch dazu dich nicht zu stark auf GW Sachen zu beschränken (weil in der Regel teuer und nicht sehr gut ausbalanciert zwischen den spielbaren Fraktionen).

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#5088

GW ist wie ein MOBA: Die Balance ist FoM, je nach dem, welcher Codex zu letzt rauskam.

Der größte Unterschied zwischen WH Fantasy und WH 40k ist wie sich die Einheiten bewegen, Fantasy hat Regimenter mit Formationen, bei WH40k halten die Trupps eher lose zusammen.

guischmitt Avatar
guischmitt:#5089

Schau dir einfach beide System an Bernd. In meiner Umgebung wird fast ausschließlich Warhammer 40k gespielt, daran solltest du auch denken wie >>5087
schon erwähnt hat.

Zum Thema GW vs andere Systeme, ich denke jeder sollte dass spielen was ihm am besten gefällt. Ich finde z.B. >>5073 Warmachine als Spiel ganz gut, aber den "kühlen Steampunk Hintergrund" total bescheuert und kann mich deshalb nicht mit dem System anfreunden.

>>5074
Hat dieser Bernd wohl leider recht, GW Figuren sind extrem teuer im Vergleich, qualitativ aber nicht sonderlich besser, wenn überhaupt.

fluidbrush Avatar
fluidbrush:#5097

Was hält Bernd eigentlich von "The End Times", Nagash kommt wieder mit einer ziemlich kühlen Miniatur und Regelbuch.

Bernd findet es nur seltsam da Nagash ja eigentlich die Übermächtige Figur schlechthin ist und als Unzerstörbar gilt, er verschwindet dann wieder für ein paar Jahrhunderte aber der Fluch des Untodes konnte ja bisher noch nicht gebrochen werden. GW hat doch selbst gesagt sie wollen keine Nagash Miniatur mehr bringen da diese einfach vollkommen Übermächtig wäre. Und jetzt tun sie es doch und das für 85€, elende Juden.

newbrushes Avatar
newbrushes:#5155

Hobbit saugt, deshalb spielt das auch fast keiner. Lass lieber die Finger davon Bernd!

40k oder Warhammer eignen sich beide gut als Einstieg, aber auch Spiele von anderen Herstellern können was - Infinity, Dystopian Wars, Hail Caesar, Deus Vult, Freebooters Fate sind alle gut und im Endeffekt auch preisgünstiger als Games Workshop Spiele. Gibt aber halt weniger Leute, die diese Systeme spielen.
Warmachine/Hordes würde ich eher nicht so empfehlen, im Vergleich zu Warhammer sind die Figuren echt ziemlich schlecht, und kosten sogar mehr! Allerdings sind die Spielregeln ganz nett.