Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-02-18 18:33:39 in /sp/

/sp/ 5721: Harro Bernd. Suche ein einfaches und günstigesArm...

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#5721

Harro Bernd.
Suche ein einfaches und günstigesArmbernd hier Regelsystem für eine spontane Runde bestehend aus alten Rollenspielhasen und Jungfrauen. Die Spielerfahrungen besteht aus Pathfinder, Vampire, Dsa und Shadowrun. Da wir aber lockig flockig eine gute Zeit haben wollen sollte es ziemlich simpel sein. Ideen Berndi?

doooon Avatar
doooon:#5722

Müsstest du es gedruckt haben? Also gekauft? Gibt auf Mygulli nämlich zu so ziemlich allen P&P Sachen Regelwerke zum runterladen. Oft auch Deutsch. Was vielleicht eher ein Problem wird ist das "Spontan", weil viele Regelwerke ja schon recht ausschweifend sind. Vielleicht einige ältere Sachen. DSA 2 oder 3 zum Beispiel war vergleichsweise simpel und einfach um mal spontane Spielchen zu machen. Muss es denn P&P sein oder suchst du allgemein Abenteuerspiele? Spiele sehr gerne mal eine Partie Relic. Gibt schon viele Möglichkeiten, nur leider komm ich selten zum spielen und hab viele meiner gekauften Spiele nie wirklich testen können ;_;

yehudab Avatar
yehudab:#5723

Ratten, mein Freund, Ratten.
Oder:
http://www.goblinhort.at/kostenlose-pen-paper-rollenspielsysteme/

i3tef Avatar
i3tef:#5726

Es soll in erster Linie simpel sein, Bernd hat keine Lust jeden Tag zwei Stunden Regeln zu büffeln ;_;
Bin gerade in der Liste der gratis RPGs über Malmsturm gestolpert, habe aber noch nie Fate geleitet.

i3tef Avatar
i3tef:#5727

Wenns simpel aber halbwegs klassisch sein soll, bleib bei Savage Worlds.

Fate ist... komisch
Damit kommt man entweder zurecht oder hasst es wie die Pest und das ganze Spiel funktioniert zudem nicht, wenn die Leute nicht alle exakt die gleiche Vorstellung davon haben, wie es funktionieren soll.

Schwierig zu erklären, aber das Regelbuch ist wohl einfach Scheisse und vor allem für Leute gedacht, die vollkommen in der alternativ-RPG Welt stecken.

jonkspr Avatar
jonkspr:#5728

>>5727
Nachtrag:
Wenn ihr eh ein paar DSA'ler dabei habt, probierts mit DSA 5.
Das soll wohl recht simpel sein.

wiljanslofstra Avatar
wiljanslofstra:#5729

Ich wiederhole: Ratten

stayuber Avatar
stayuber:#5731

>>5729
Ratten macht Bernd leider vom Setting her gar nicht an.
>>5728
Die letzten DSA Runden waren vor ca. 7 Jahren.

carlosgavina Avatar
carlosgavina:#5732

>>5731
Verstehe, was sagt Bernd zu Midgard?

mrzero158 Avatar
mrzero158:#5733

>>5728
Anderer Bernd hier. Selber Erfahrungen gemacht oder eher Hörensagen? Überlege schon länger ob sich DSA5 lohnt wenn man 4.1 kennt. Hab das längere Zeit gespielt, war mir aber in einigen Aspekten wie dem Fernkampf und den Entfernungs-/Zeitmessern zu komplex und wurde oft durch Hausregeln versimpelt. Wenn DSA5 tatsächlich wider Erwarten einfacher wurde wäre das für mich recht interessant. :3

leandrovaranda Avatar
leandrovaranda:#5734

>>5733
Ok, die Schnellstarterregeln gibt's bei ulisses gratis zum download. Schaut soweit gut aus, allerdings würde ich sagen das es für OP trotzdem nicht so geeignet ist als spontanes Spiel. Scheint viel geblieben zu sein, und ich hab bei 4.1 in der Regel 1-2std nur zur Charaktererstellung benötigt. Wobei man sicherlich, wenn man als Spielleiter Erfahrungen hat, durchaus eine schnelle Runde mit vorgefertigten Charakteren machen kann.

edobene Avatar
edobene:#5735

Barbarians of Lemuria

Mir persönlich ist es zu primitiv (was die Regeln angeht), aber vielleicht ist es ja was für euch. Eine kostenlose Fassung gibt es hier [1]. Eine etwas polierte Fassung kann man für wenig NG kaufen.

[1] http://www.1km1kt.net/rpg/barbarians-of-lemuria

craigelimeliah Avatar
craigelimeliah:#5736

>>5735
Anmerkung: Gab es auch mal auf Deutsch. Aber da scheint die Lizenz ausgelaufen zu sein und das E-Buch ist nicht mehr kaufbar. Habe es nur auf Englisch, sonst würde ich es jetzt hochladen.

adhiardana Avatar
adhiardana:#5746

DSA5 ist immer noch viel zu komplex und zudem sehr unvollständig. Ich würde auch Savage Worlds empfehlen.

n_tassone Avatar
n_tassone:#5747

>>5746
Ja, hab mich mittlerweile eingelesen. Offensichtlich wurde so wenig verändert, und zudem der vermehrte Wunsch nach etwas simpleren Regelungen einfach ignoriert wissentlich, das es im Grunde völlig unnötig ist zu wechseln, zumal es ja massig Extrabücher für 4.1 gibt.

fatihturan Avatar
fatihturan:#5748

>>5747
Ich persönlich halte den Wegfall der Ausdauerleiste für sehr gut. Wer hat das Ding wirklich gebraucht?
Mir ist wirklich keine Gruppe bekannt, die mit Ausdauerregeln gespielt haben.
Weiter halte ich die neuen Zauberkunststücke für sehr nett.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#5749

>>5747
Die Regelgrundlage von DSA5 ist deutlich besser und einfacher als die vom Vorgänger. Zeichnet sich leider schon ab das sie es nicht dabei belassen können. Aber trotzdem DSA bleibt ein komplexes System mit Simulationsaspekten.

herrhaase Avatar
herrhaase:#5750

>>5749
Hab ja auch nichts gegen eine gewisse Komplexität, solange es nicht übertrieben wird. Muss ja nicht ins autistische rutschen mit 100+ Regelungen um einen Pfeil abzufeuern in gewissen Situationen.

>>5748
Klar, sind durchaus einige Gute Sachen gemacht worden. Alles was geändert wurde finde ich bislang okeh. Nur wurde eben zu wenig geändert um mir einen Grund zu geben das Dutzend teurer Bücher in den Keller zu werfen von 4.1 und ganz von vorn anzufangen. Da spiel ich lieber weiter 4.1 mit den bisherigen Hausregeln. (Hab zum Beispiel auch nie viel auf Ausdauer gegeben und den Fernkampf vereinfacht)

ayalacw Avatar
ayalacw:#5751

>>5749
>Aber trotzdem DSA bleibt ein komplexes System mit Simulationsaspekten.
DSA bleibt ein System, das von Leuten ohne Ahnung von Regeldesign und Statistik entwickelt wurde. Wem das nichts ausmacht, bitte sehr. Die Hintergrundwelt ist ja auch wirklich ziemlich kühl.

>>5721
Ebenfalls kostenlos: http://www.sjgames.com/gurps/lite/

markmushiva Avatar
markmushiva:#5752

>>5751
Das stimmt leider, aber es ist deutlich besser geworden. Persönlich war ich positiv überrascht. Es gibt immer noch ein paar Stellen die stinken, trotzdem kein Vergleich zu vorher. Insbesondere die Charaktergenerierung ist super geworden. Sehr freundlich zu Einsteigern und alle Freiheiten.

wtrsld Avatar
wtrsld:#5753

Bin jetzt bei Dungeonslayers gelandet.

llun Avatar
llun:#5754

>>5753
auch gut ^^

matt3224 Avatar
matt3224:#5755

Hihi, hatten wir Spass mit Dungeonslayers :3

tweet_john Avatar
tweet_john:#5758

>>5755
Erzähl doch etwas mehr darüber. Bin auch oft auf der Suche nach schönen Spielsystemen für nette Abende mit Freunden :3

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#5761

Bernd, ich hab lang nicht mehr DSA gespielt, hab aber viele der 4.1 Bücher. Nun würde ich gern wieder einsteigen, und evtl. direkt mit 5.0. Nur frag ich mich wie kompatibel die alten Bücher damit sind. Hat sich regeltechnisch etwas an dem Wertesystem geändert? Also nutzt mir Zoo Botanica Aventurica noch etwas, oder kann man nun nicht mehr mit den alten Kreaturenwerten spielen? Es soll sich ja nicht besonders viel geändert haben, daher frag ich. Wenn ich komplett alle Nebenbücher neu kaufen muss (kann) wenn diese als 5.0 Edition nach und nach kommen, lohnt es sich für mich wohl nicht auf 5.0 umzusteigen. Meine Gruppe ist unerfahren, der wärs also vermutlich egal. Nur ich als Meister müsste dann eben viel neu kaufen. Und selbst wenn ich die Bücher von 5.0 alle kaufen würde, wären dann meine ganzen schon vorhandenen Bücher ja Staubfänger, und das fände ich schon traurik ;_;

vaughanmoffitt Avatar
vaughanmoffitt:#5762

>>5761
Geht auch um viele Abenteuer. Kann man die noch leicht spielen nach 5.0 Regeln oder eher nicht? Ist ja noch nicht viel erschienen für 5.0

alagoon Avatar
alagoon:#5767

>>5761
Die alten Regeln sich gar nicht kompatibel zu den neuen. Mit etwas Erfahrung kann man aber die Meisten Gegner einfach Schnellkonvertieren und die Proben anpassen. Die alten Regelwerke kann man im Prinzip wegschmeißen, war aber bei den anderen Editionen auch schon so.

Ich würde mit DSA5 anfangen, gerade wenn Neulinge dabei sind. DSA4 ist nicht gut und hat ausgedient. In meinen Augen ist DSA5 in fast jedem Aspekt besser als DSA4, auch wenn trotzdem noch einige stinkende Haufen übrig geblieben sind. Das sage ich als jemand der 15 Jahre lang DSA4 gespielt hat.

Wenn du ein Tablet hast, dann kauf dir einfach nur noch die PDFs. Die sind billiger, teilweise auch noch zusätzlich im Angebot. Dann staubt in Zukunft nichts mehr ein und die Errata gibt es auch immer gleich integriert.

>>5762
Meines Wissen sind herunterladbare Konvertierungen für einige der Abenteuer vorgesehen.

Ansonsten kann man schon die Abenteuer für das Beta-Regelwerk benutzen, auch wenn man die etwas anpassen muss. Sind aber auch schon ein paar Abenteuer erschienen und im Boten waren auch schon Kurzszenarien enthalten.

xspirits Avatar
xspirits:#5769

>>5767
Erläutere doch bitte die ganzen Unterschiede etwas als Kenner. Ich dachte 4.1 und 5.0 würden sich nur in ganz wenigen Dingen unterscheiden.

Und die Werteänderungen hab ich schon mitbekommen. Kam ja gerade erst ein neues Monsterkompendium ala Zoo Botanica raus in welchem Werte von Monstern angepasst wurden (Finds gut das "Drachen" nun auch dementsprechend gefährlich sind.

In Abenteuern steht doch oft nur "Hier kann der Spieler eine probe auf x machen und da kommen x Gegner typ x rein etc. Was ist denn an den neuen Abenteuern anders spieltechnisch? Vielleicht kauf ich auch einfach eines der neuen. Ist ja sogar schon ein Soloabenteuer raus.

andyisonline Avatar
andyisonline:#5771

>>5769
Kenner ist vielleicht etwas übertrieben. Ich habe drei Spieleabende mit DSA5 hinter mir, habe die Regeln gelesen und ein paar DSA4 Charaktere in DSA5 neu generiert.

Die Charaktergenerierung ist ganz anders. Es gibt keine Paketermäßigungen mehr. Die Professionspakete sind jetzt mehr Vorschläge für Talente und Fertigkeiten mit vor ausgerechneten Kosten. Man kann alles ganz frei zusammenstellen ohne großen Aufwand oder sich einfach etwas fertiges raus picken. Die Charaktergenerierung geht meiner Empfindung nach jetzt deutlich schneller und man bekommt eher was man möchte. Die Ungleichheiten (was 'Power-Level' angeht) zwischen verschiedenen Charakteren sind nun deutlich geringer. Ich würde das Generierungssystem als recht Einsteiger freundlich bezeichnen.

Das Probensystem ist jetzt etwas vereinfacht worden. Erschwernisse werden nicht mehr vom Talentwert abegezogen, sondern senken direkt alle beteiligten Eigenschaften. Die Talentpunkte bleiben zum Ausgleichen. Übrig gebliebene Punkte durch 3 ergeben die Qualitätsstufe 1 bis 6, welche aussagt wie gut etwas gelungen ist.

Es gibt jetzt ein Zustandssystem mit den Zuständen Schmerz, Furcht, Betäubung, Verwirrung, (...). Jeder Zustand hat 4 Stufen und je nach Stufe gibt es Erschwernisse auf Talente/Kampf und andere Werte. Momentan fehlt es aber an einem Wundensystem

Beim Kampf ist das auffallendste das die Parade etwa halbiert wurde. Was Parademonster deutlich entschärft und Kämpfe teilweise etwas beschleunigt. Helden haben nun mehr Paraden pro Runde. Jede weitere Parade nach der ersten ist um 3/6/9/... erschwert.

Es gibt Schicksalspunkte. Ein Held startet die Karriere mit drei davon. Die Schicksalspunkte können eingesetzt werden um Proben zu wiederholen, im Kampf als erster dran zu sein und weitere Dinge.

terpimost Avatar
terpimost:#5772

>>5771
Naja, verglichen mit mir (Spiel wenns hoch kommt 2-3 mal pro Jahr), bist du schon Profi :3

Klingt in meinen Augen nicht schlecht. Hab das Regelwerk mal bestellt, und werd mich da die Tage einlesen.

christianoliff Avatar
christianoliff:#5806

Bei Humble Bundle gibt es gerade Pathfinder für kleines Geld. Das Angebot gild aber nur noch für 15h.

https://www.humblebundle.com/books/paizo-pathfinder-bundle

danro Avatar
danro:#5815

Nimm doch einfach DSA4.1

abotap Avatar
abotap:#5823

>>5815
Alles was an DSA4 falsch ist in einem Bild.

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#5825

>>5823
Bernd würde gerne ein solches Bild für DSA5 sehen :3