Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-04-29 19:54:58 in /t/

/t/ 27940: (Billig-)Kameras

remiallegre Avatar
remiallegre:#27940

Hallo, Technik-Bernd. Ich habe vor einer Weile eine alte Digital-Kamera geschenkt bekommmen und darüber das Knipsen für mich entdeckt. Nun möchte ich mir ein aktuelleres Modell in der Preisklasse bis 200 Euro zulegen, habe mir schon den Stiftung-Warentest-Artikel zum Thema besorgt. Da sieht auch alles einigermaßen gut aus. Sucht man allerdings nach Zweitmeinungen, fallen einem ganz schnell viele Probleme ins Auge: Schlechtes Bild, miese Batterielaufzeit, dieses und jenes.

Die Frage ist also, sollte ich es bleiben lassen, da man für den veranschlagten Preis nichts erwarten darf oder ist das Gejammere auf hohem Niveau/Vergleich mit hochpreisigen Luxusgeräten?

Hinweis: Bin neu auf diesem Brett und wenn der Faden unerwünscht ist, so lasse ich ihn verschwinden.

georgedyjr Avatar
georgedyjr:#27941

Ich persoenlich wuerde ne Systemkamera kaufen.
Da kann man das Objektiv wechseln und die Dinger sind nicht so ultra teuer wie Spiegelreflex.
Auf keinen Fall eine mit statischem Objektiv.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#27942

>>27941
Liegt aber wahrscheinlich trotzdem über meiner Preisgrenze, oder?

naupintos Avatar
naupintos:#27943

>>27942
Wahrscheinlich schon, so ~300 vielleicht?
Ausser du suchst ausgiebig.
Mehr Infos bezueglich empfohlenen Modellen kann ich dir aber leider nicht geben.

vicivadeline Avatar
vicivadeline:#27948

>Testung Warenstift

Warum nicht gleich Colorfoto oder Hifi Test?
Am besten im Bundle mit einem Sarkasmusdetektor.

Was hast du jetzt, warum ist das dscheise, was willst du photographieren und worauf kombt es dir an?

Die Hersteller bauen eine Menge dscheis aber 90% sind dieselbe Knipsenklasse mit scheisskleinem Sensor Phasen AF, unterschiede sind Marketing und unnütze Funktionen wie WLAN oder Lächelerkennung oder Dummnutzerführung.

umurgdk Avatar
umurgdk:#27949

Korrektur: Kontrast-AF, Phasen-AF ist das (meistens) bessere

kimcool Avatar
kimcool:#27950

>>27948
A-aber ich hab gedacht...
Wem soll ich denn trauen?
>jetzt
Samsung L700 von 2007
>dscheise
alt und nicht so tolle Bildqualität, Batterie wird dicker (ja, ich könnte mir eine neue Energiequelle kaufen, kostet etwa 20 Kröten)
>was ablichten
Natur z. B.
>was wichtig
Gute Bilder (wenn das jetzt eine dumme Antwort ist, bitte nicht hauen), ich brauche keinen Schnickschnack.

Im Anhang zwei Bilder, erschossen mit meinem jetzigen Apparat

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#27951

Wenn alle deine Motive still dableiben wo sie sind, brauchst du im Prinzip gar keine neue Kamera. Sogar Knipse ist dann von Vorteil, weil in der Hosen bzw. Hemdtasche immer dabei. Höhere Auflösung naja der Sprung ist nicht so groß und ab etwa 8..10 Mpix matschen Beugung und Schmier ohnehin alles zu (und das ist noch bei der geringeren Brennweite, im Telezoom ist ohnehin Beugung bis der Arzt kommt)

Solltest du doch eine kaufen wäre ein Weitwinkel (z.B. 24 mm eq.) gut weil er dynamische Bilder machen kann (indem man dicht rangeht nicht nach der Methode krieg ich alles druff die janze Landschafft)

Für Edelkompakte mit größerem Sensor wird die Kohle neu nicht reichen. Gebraucht gäbe es interessante Optionen, evtl. auch alten DSLR-Body. Große Kamera heißt aber auch paßt nicht in die Tasche, haste nicht dabei.

Beste Bildqualität wäre (langsamer) Film z.B. Diafilm. Kameras dafür kosten praktisch nichts, aber der Film, und die Auflösung nutzt ja auch nix, wenn du wegen Zeitmangel dann eh nicht scannst, aber die Bilder digital brauchst

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#27952

>>27951
Größe wäre kein Problem, ich verlasse die Lauerhöhle eigentlich immer mit Rucksack. Ich werde wohl erstmal eine Ersatzbatterie kaufen und vielleicht in einem halben Jahr nochmal fragen.

Vorläufig letzte Frage: Welche Geräte nutzt Ihr?

bassamology Avatar
bassamology:#27953

>>27952
Stalkerbernd empfahl mir in einem Fred auf /vip/ die Samsung EX2F. Meine Forderungen waren hohe Lichtempfindlichkeit (für gute Bilder auch in der dunklen Lauerhöhle oder von brennenden Asylantenheimen bei Nacht) und die Möglichkeit, möglichst alles auch manuell einstellen zu können. Habe die Kamera jetzt seit knapp einem halben Jahr und bin fast völlig zufrieden. Bin allerdings ein Wenignutzer und Dummnutzer (bin bis Heute dem Manual aus dem Weg gegangen, weil einfach zu mühsam). Für die tollen WEBMs die Nazibernd immer macht, nehme ich den 30 s - Videomodus in minimaler Auflösung, schickt die so gewonnenen unter 1 MB MPEG4s dann durch XMediaRecode um daraus die gewohnten 2...4 MB großen WEBMs zu machen.
Einziges Manko bisher sind die mMn viel zu kleinen Puppenhaustasten und Puppenhausknöpfe. Ist einfach nicht gemacht, für Arbeiterhände... Da meine Feinmotorik extrem gut ist, kann ich das ausgleichen. Für Spasten und Epileptiker mit Wurstfingern wäre die Kamera definitiv nicht geeignet. Letztes Bild verwandt: Nazibernds Wurstzeigefinger und typische Bauelemente, die er damit herumschubst.

adhiardana Avatar
adhiardana:#27954

ist immer noch relativ schwer zu raten

lichtempfindlichkeit (also ISO 800 oder 1600 die man auch benutzen kann) ist relativ unwahrscheinlich für 200,- auch gebraucht

OP sollte sich über die verschiedenen Systeme (SLR, Knipse, Superzoom, Systemkamera) informieren, deren Unterschiede sind viel größer als irgendwelche Colorfoto-"Messungen", schlechter kann mans natürlich immer machen

ein antiker DSLR-Body (Canon EOS 300D, Sony Alpha..) zusammen mit einem Makroobjektiv gäben erstmal eine Basis, mit der OPbernd dann auch kleine Krabbeldinger beschießen kann. Leider sind Makroobjektive auch teuer, naja

evtl auch ein ausgelutschter System-Body wie die von Sony, adaptiertes Objektiv drauf.. preise m42 sind aber auch nicht mehr das wahre und AF funktioniert natürlich nicht

gojeanyn Avatar
gojeanyn:#27958

Vor einem Jahr hab ich mir für ca. 300 Euro die Casio EX-S770 Kamera gekauft. Diese war im Sommer schon schrott, weil irgendwie Sandkörner in die Kamera gekommen sind. Fand ich schon wunderlich, weil ich nur in Strandnähe war. Kostete mich dann 100 Euro Reperatur, weil Casio dafür keine Garantie übernehmen wollte. Vor zwei Monaten hab ich sie zurückbekommen. Heute dann der nächste Schaden: Das Display ist kaputt. Einfach so. Ohne Display ist die Kamera aber weitgehend wertlos. Mal schauen, was Casio sagt und ob diesmal die Garantie wenigstens zieht. Ich ärgere mich nur, dass ich soviel für eine Kamera ausgegeben habe, die innerhalb eines Jahres zum zweiten Mal kaputt ist. Und mich jetzt wieder mit dem Casio-Support rumärgern darf. Nochmal bin ich nicht bereit, Geld dafür auszugeben.

pdugan19 Avatar
pdugan19:#27959

>>27958
Ha. Haha. Hahaha.
Erstaunlich, dass der Mist jetzt erst kommt.

_kkga Avatar
_kkga:#27962

eigentlich ist es nicht b hier

Bernd Avatar
Bernd:#27965

>>27958
Von wem hast du die gekauft? Das ist ein Modell aus dem Jahr 2006. Ich habe die auch gekauft. Du hast letztes Jahr mehr bezahlt für die Kamera als ich im Sommer 2007 (habe 330 Fr. bezahlt, das waren damals 200 Euro.)

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#27966

Haha, RePaste gespeichert.

OP sollte sich evtl. auch bei den Nischensystemen umsehen (auch wenn das wieder viel Information verlangt und ihm das Basiswissen fehlt). Es gab zum Beispiel mal etwas, das nannte sich Sigma SD9, SD10, SD11. Die waren total scheise weil umständlich und Nischensystem (eigenes Bajonett aus trotz), die SD9 konnte aus dem Stand nicht mal JPG machen und so. Wenn jedoch OP eins dieser Dinger für 33,- kriegt und das Saftwareproblem irgendwie lösen kann vielleicht mit einem Linux-Konverter im Stapelmodus oder so... Nachteil: die sind jetzt steinalt und richtig ausgelutscht die Dinger