Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-08-01 06:47:1 in /t/

/t/ 28563: Preiswerte Digitalkamera für Urbane Exploration

xspirits Avatar
xspirits:#28563

Hi /t/-Bernd, ich hoffe du kannst mir bei meinem kleinen Anliegen weiterhelfen.

Ich bin auf der Suche nach einer preiswerten Fotokamera, die auch bei sehr schwierigen Lichtverhältnissen (sprich nachts fernab von Lichtquellen) halbwegs akzeptable Fotos schießt. Ich interessiere mich sehr für urbane Exploration und möchte in Zukunft gerne meine Aktionen für mich selbst dokumentieren, besonderen Augenmerk möchte ich dabei auf die vielen Graffitis legen, die ich immer wieder an solchen verlassenen Orten finde.

Leider bin ich absoluter Laie auf dem Gebiet der Fotokameras, aber ich hatte gehofft das du mir ein paar Tipps geben könntest.
Worauf muss ich achten? Könntest du mir vielleicht sogar ein konkretes Modell vorschlagen? Würde mich sehr freuen.

Bilder etwas relatiert, das erste ist aus einem /vip/-Faden über verlassene Orte und das zweite ist ein Graffiti bei nacht.

rcass Avatar
rcass:#28565

Also mir wurde damals mit identischer Fragestellung von einem freundlichen Bernd die Samsung EX2F empfohlen. Einziges Manko sind die für meine Schraubstockwürgenaziwurstfinger etwas kleinen Tasten. Aber ich denke mal, Bernadette hat ohnehin zierliche Hände also ist das kein Problem. Wenn du die 300 ng übrig hast, kann ich die dir empfehlen. Mit dem fetten Display auf der Rückseite, der einstellbaren Lichtverstärkung und Beleuchtungszeit sowie dem relativ kleinen Zoombereich fühlt es sich an, wie die Camera Obscura aus Project Zero.

Bilder verwandt, das sind so die Lichtverhältnisse denen man in Ruinen begegnet. Hab mangels Intelligenz und Zeit den Automodus verwendet. Mit manuellen Einstellungen könnte man sicher noch etwas mehr herausholen.

irsouza Avatar
irsouza:#28568

> Ich bin auf der Suche nach einer preiswerten Fotokamera, die auch bei sehr schwierigen Lichtverhältnissen (sprich nachts fernab von Lichtquellen) halbwegs akzeptable Fotos schießt.

Was bedeutet für dich sehr preiswert? 300 NG wie in dem Pfosten zuvor vorgeschlagen, werden schließlich nicht von jedem als sehr günstig angesehen.

Keine konkreter Kauf-Vorschlag sondern mehr eine Anregung zum drüber Nachdenken:
Wie wäre es mit einer gebrauchten spiegellosen Micro Four Thirds-Kamera?
Durch das geringe Auflagemaß kannst du eigentlich mit Adapter jedes manuelle Objektiv für Kleinbildkameras verwenden. Da bekommst du auf jeden Fall gute und lichtstarke Objektive für sehr wenig Geld in der Bucht. Nachteilig wäre aber, dass du dich doch ein Stück einarbeiten/üben musst. Außerdem werden die alten Objektive aufgrund des Formatfaktors von 2,0 wie Teleobjektive wirken, ist halt die Frage, ob du das für Urbane Exploration nutzen kannst.

stushona Avatar
stushona:#28570

Sowas gibts nicht in wirklich preiswert.
In der Dunkelheit, benutze Blitz oder dscheiss-lichtempfindlichen sensor der neueren DSLR Kostenpunkt vielleicht 500 oder so, Bernd kennt den Markt nicht. Objektiv könntest du einfach ein altes M42 nehmen, Plaste kombt aber schon mit 18-55 und das macht dann auch noch AF.

Oder einfach Stativ bzw. Auflage und Belichtung 2 s.

bouyghajden Avatar
bouyghajden:#28572

Erstmal: Vielen Dank für eure Antworten.

>>28565
>Samsung EX2F
Ist auf jeden Fall eine Überlegung wert, allerdings finde ich auf die Schnelle nur Angebote von weit über 400 NG dafür, was mir für eine Kompaktkamera deutlich zu viel Geld ist.

>>28568
>
Was bedeutet für dich sehr preiswert? 300 NG wie in dem Pfosten zuvor vorgeschlagen, werden schließlich nicht von jedem als sehr günstig angesehen.

Um die 300 NG wäre wirklich meine Schmerzgrenze für eine Kamera die ich auschließlich für meine Urbanen Explorationen einsetze.

>Wie wäre es mit einer gebrauchten spiegellosen Micro Four Thirds-Kamera?

Hättest du ein konkretes Modell? Taugen solche Systemkameras auch im Vergleich zu günstigen DSLRs?

>>28570
>benutze Blitz oder dscheiss-lichtempfindlichen sensor der neueren DSLR

Folgendes ich bin durch einen anderen Faden auf die Sony Alpha 58 gestoßen, die gibt es aktuell für 350 NG mit einem 18-55mm Objektiv, wäre die etwas für meine Zwecke, 350 NG hört sich für mich als Laien ziemlich günstig für eine DSLR an.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#28573

>>28572
> Hättest du ein konkretes Modell? Taugen solche Systemkameras auch im Vergleich zu günstigen DSLRs?

Wie gesagt war eher als Denkanstoß gedacht, den als konkreter Vorschlag. Ich besitze eine solche Kamera nicht, spiele nur mit dem Gedanken mir eine zu holen, um sie mit alten M42 und Canon FD Objektiven zu benutzen. Wenn man in der Bucht guckt findet man die Lumix Bodys schon für relativ wenig Geld. Bedenke aber, dass du hier noch gutes Geld in Objektive investieren musst, besonders wenn es lichtstarke Weitwinkel seinen sollen.

Beispiel LUMIX DMC-G3:

-http://www.ebay.de/itm/Panasonic-LUMIX-DMC-G3-16-0-MP-Schwarz-Body/301698949983?_trksid=p2045573.c100033.m2042&_trkparms=aid%3D111001%26algo%3DREC.SEED%26ao%3D1%26asc%3D32690%26meid%3Db5ee8e1efb3144b4b3c9d162ff4be446%26pid%3D100033%26rk%3D2%26rkt%3D4%26sd%3D301692310591

- http://www.digitalkamera.de/Testbericht/Panasonic_Lumix_DMC-G3/7296.aspx

a_khadeko Avatar
a_khadeko:#28605

Bernd hörte daß die NEX relativ gute Dunkelbilder machen. Aber ob das für die Höhlenforschung von OP ausreicht, naja. Man unterschätzt das, wie scheisse dunkel es schon in ganz normalen Innenräumen ist. OP soll seinen arsch mal an den Ort seiner Wünsche begeben und gucken, welche ISO/F/Zeit irgendeine Knipse einstellt.

NEX hat den Nachteil daß Sony und daß die Linsen dafür drecksteuer und selten sind (muß man eben beim mitgelieferten 18-55 bleiben oder M42 drantackern)
Hat den Vorteil, daß sie klein ist und man ausgelutschte Bodies für nen Spottpreis kriegen kann wenn spargeil.

motionthinks Avatar
motionthinks:#28608

Wofür ne Systemkamera bei Urbane Exploration? Über die 50mm Brennweite wirst du eh so gut wie nie heraus kommen. Schau dir doch mal eine Kompakte an. z.B. die Sony RX100 Mark 1 oder 2. Beide mit Anfangsblende 1.8 und Brennweite von 28 - 100 mm. Passt auch super in die Hosentasche. Ideale Kamera, sofern du kein extremes Weitwinkel hast. Eine interne aufhell-Funzel für den Notfall hat sie auch.

thomweerd Avatar
thomweerd:#28609

OP braucht keine Xy-kamera, sondern IRGENDWAS lichtempfindliches (weil er sich ja zu fein ist, einen kräftigen Scheissblitz für 10,- zu akquirieren)
Die RX100 könnte die Rechnung passen, kostet aber 300-400 Steine und ausgelutschte gibts nicht, die gibt niemand her außer für 300 Steine

subtik Avatar
subtik:#28610

>>28609
Die RX100 ist grad im örtlichen MM für 249ng im Angebot. Gebrauchtbörse vom dslr-forum auch schon für knapp 200 gesehen.

iamkarna Avatar
iamkarna:#28611

Für 200 ein besserer Kauf als irgendso ein "Testsieger" für 279 mit Winz-Sensor, Lächelerkennungsquatsch und F6.3 im Tele

herrhaase Avatar
herrhaase:#28619

Ich persönlich würde gebrauchte Spiegellose empfehlen mit billigen alten Objektiven aus der Bucht und dazu ein anständiges Stativ.

peterlandt Avatar
peterlandt:#28626

Ich werde mir jetzt eine gebrauchte Micro Four Thirds-Kamera und passendes Objektiv in der Bucht holen sowie ein Stativ kaufen, denke das wird meinem Einsatzzweck am besten gerecht.

Danke für alle Antworten hier im Faden, ihr habt mir sehr weiter geholfen.

raquelwilson Avatar
raquelwilson:#28664

besonderen Augenmerk möchte ich dabei auf die vielen Graffitis legen, die ich immer wieder an solchen verlassenen Orten finde.

plural: Graffiti
singular: Graffito
"muss man halt wissen"

witzig, weil ich brauche ne Kamera um meine Graffiti aufzunehmen. An diese verlassenen Orte gehe ich gern. Nun nutze ich deinen Faden, um mir weiterzuhelfen. Viel Spaß noch mit dem Erkunden!

iamgarth Avatar
iamgarth:#28665

>>28664
>Heute wird auch von einem Graffiti, statt von einem Graffito gesprochen und der analog gebildete Plural Graffitis verwendet. Der Duden erlaubt beide Begriffe

Ach Bernd, informiere dich doch bitte erst, bevor du den Klugscheißer raushängen lässt.

grafxiq Avatar
grafxiq:#28666

>>28664
Gib mal mehr Informationen, willst du bspw. illegale Sprühaktionen nachts unter einer stockfinsteren dokumentieren oder willst du tagsüber dein Graffito an einer legalen Wand unter besten Lichtverhältnissen fotografieren?

michigangraham Avatar
michigangraham:#28667

>>28666
> unter einer stockfinsteren Autobahnbrücke

remiallegre Avatar
remiallegre:#28727

Bernd hat neulich A37 für 230,- gesehen und der Marktpreis scheint bei 200,- zu liegen. Hat das Ding nicht aber nach Berichten im Netz soll man zumindest ISO 800 ohne Krebs benutzen können. 16 Mpix Exmor CMOS Sensor. Minolta A Berg läßt M42 Linsen benutzen mit Adapter.
War ihm nicht klar dass die Dinger schon so billig sind.
Nachteil: keine echte DSLR (sollte Opee egal sein bei Sachen die nicht wegrennen)