Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-09-02 15:00:40 in /t/

/t/ 28829: Neue Lautsprecher oder so

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#28829

Hallo Bernd!

Vorab: Ich bin offen für verrückte Vorschläge und habe keine Ahnung von Audiotechnikkrams.

Seit Jahren benutze ich ein Logitech X-540 5.1-System, der Klang ist solide, das Ding geht laut wenn man es will, alles wunderbar. Allerdings sind mittlerweile drei der fünf Lautsprecher kaputt und ein weiterer verliert gern mal den Kontakt, deshalb will ich demnächst in neuen Ton für meine Lautstation investieren. Leider nur ein bisschen Geld, da Armbernd.

Ich suche also nach dem besten Mix aus gutem Klang und preiswert um aus meinem Computer Musik (70%), Filme/Serien (20%) und Vidia (10%) klingen zu lassen.

Bonus: Ich spiele ab und zu auf bildrelatierter Gitarre, was müsste ich kaufen um dies in Zimmerlautsstärke durch den Computer und die neuen Lautsprecher zu tun? Pre-Amp hat die Gitarre. Klingt nur recht scheiße durch meinen kleinen Line6-Verstärker.

Wäre nett wenn du mir ein bisschen mit deinem Wissen hilfst. :3

-Bernd

vocino Avatar
vocino:#28830

Achja, ein Kollege hat bildrelatierte Lautsprecher von M-Audio, die mir wegen des Gitarrenvorhabens in den Kopf gekommen sind.

iqbalperkasa Avatar
iqbalperkasa:#28831

>>28829
EDIFIER Studio R1280T 2.0. ~75NG

artcalvin Avatar
artcalvin:#28832

>>28831
Und die taugen was? Auch für Musik?

yesmeck Avatar
yesmeck:#28833

>>28832
Vor allem für Musik.
Bernd frägt sich immer, weshalb sich das hartnäckige Gerücht hält, nur mit einem 5.1-System an der OnBoard-Soundkarte das maximum aus seinen zweikanaligen mp3-Dateien rausholen zu können...

adhiardana Avatar
adhiardana:#28835

Wenn es wirklich billig werden soll, behalte das Logitech-System und ersetze nur die Satelliten (die 5 kleinen Lautsprecher) durch was selbstgebautes. Ein Visaton FRS8M in einem kleinen 0,5-1 Liter Sperrholzgehäuse dürfte so ein Logitech-Teil um Längen schlagen und kostet nur 11€/Stück (Zugegeben, das Holz schlägt auch noch mit 1-2€ zu Buche).

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#28836

Behalte das System und tausche die Sateliten Links und Rechts gegen gute Stereoboxen.
Tausch mal das Kabel an dem Sateliten der rummuckt, vielleicht liegts ja nur daran. Wenn also 2 Sateliten noch funktionieren, benutzt du die für Hinten Links und Rechts.
Für die Mitte besorgst du dir einen neuen, oder basteltst wie >>28835
Andernfalls hast du halt deinen Lautsprecher für die Mitte und brauchst noch 2 für Hinten.

javorszky Avatar
javorszky:#28838

Danke schon mal für die Ideen.

>>28833
Meinte das jetzt auch nur bedingt im Vergleich mit dem Logitech-System, eher allgemein. Die Amazon-Rezensionen scheinen ja recht gut zu sein.

>>28835
Klingt nach einer sehr günstigen Möglichkeit, habe nur leider sehr wenig Werkzeug zur Holzbearbeitung.

>>28836
Wie sieht das mit Kabeln aus? Die Anschlüsse sind in meinen Laienaugen nicht die Standardanschlüsse, oder? Siehe Bild.

Auch glaube ich, dass die eher die Buchsen das Problem in Sachen Ausfall sind, nicht die Kabel oder Stecker. Muss ich mal durchtesten.

ma_tiax Avatar
ma_tiax:#28839

>>28838
Das sind Cinch-Anschlüsse. Passende Stecker für diese Buchsen bekommst du bei jedem Elektronik-Versand. Kann natürlich sein, dass die Kabel zu deinen Lautsprechern Kabelbrüche aufweisen. Das würde ich zuerst prüfen, weil es am einfachsten und billigsten zu reparieren ist.

Bezüglich Holzverarbeitung: Holz bekommst du im Baumarkt zugeschnitten, d.h. die einzige Bearbeitung die du machen musst, ist das Loch für den Lautsprecher sägen. Wenn du dir nicht zutraust, mit der Handsäge ein rundes Loch hinzubekommen, kannst du im Baumarkt auch gleich eine Lochkreissäge kaufen (Bohrmaschine setze ich jetzt mal voraus). Wenn du die Box schleifen und lackieren möchtest, setzt das natürlich noch etwas mehr Werkzeug voraus, das ist aber nicht unbedingt zwingend notwendig - wenn deine optischen Ansprüche nicht hoch sind kannst du die Boxen auch "roh" lassen.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#28841

>>28838
Kann natürlich sein das es die Buchsen sind, halte ich aber eher für unwahrscheinlich. Das sieht alles sehr stabil aus auf deinem Bild, glaube kaum das sich da irgendein Wackelkontakt oder so eingeschlichen hat. Höchstens eine kalte Lötstelle.
Viel wahrscheinlicher ist ein Kabelbruch, gern direkt am Stecker wo das Kabel häufig geknickt wird. Das kommt einem dann so vor als ob es die Buchse wäre, da hilft nur mal das Kabel komplett gegen ein garantiert fehlerfreies auszutauschen und mal zu testen.

Bei Hi-Fi Geräten gibts tatsächlich eher Klemmanschlüsse, aber im PC Bereich sind diese Stecker eigentlich relativ normal. Die Chinch-Stecker kannst du dir auch selber an normales Lautsprecherkabel löten. Oder eins mit Steckern fertig kaufen.

alagoon Avatar
alagoon:#28843

>Kabel austauschen

Einstein hat doch einen funktionierenden Lautsprecher mit Kabel.

marcusgorillius Avatar
marcusgorillius:#28846

Bernd mal was anderes: Seit gestern Brummen meine Aktivboxen auf einmal.
Ich kann mir das nicht erklaeren.
Es brummt nur wenn sie - wie ueblich - per 3.5mm Klinke(nadapter) im PC stecken.
Das war noch nie so.
Am Handy geht das ohne Probleme. Was kann das sein?

xarax Avatar
xarax:#28847

>>28846 Brummschleife über die Stromleitung. Dein Handy ist nicht betroffen, weil es dank Akku nicht an der Stromleitung hängt. Zur vermeidung solcher Brummschleifen immer alle zusammengeschalteten Geräte an der selben Steckdosenleiste betreiben, bei manchen Geräten hilft es auch, den Stecker andersherum in die Steckdose zu stecken.

dmackerman Avatar
dmackerman:#28848

>>28847
Danke, habe ich probiert.
Aber daran liegt es nicht.
Vielleicht liegt es am Stecker.
Wenn ich die Konstruktion leichten Vibrationen aussetze dagegen trete dann hoert es auf.

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#28849

>>28848

Pobier mal deine Boxen an einer anderen Anlage/PC aus.
Wenn das Problem da auch auftritt, ist Kabel/Stecker von den Boxen kaputt:

Stecker aufschrauben falls möglich, anaonsten abschneiden und neuen anlöten.
Wenn du das Kabel eh schon abschneidest, sei dabei großzügig und schneide noch ein paar cm meer ab, Kabelbruch passiert gern in der nähe vom Stecker.
Im Kabel hat du 2 isolierte Drähte und die darum herumlaufende Masse in Form von nicht isoliertem Drahtgeflecht.
Die Drähte sind die Kanäle links und rechts, das geflecht die Masse.
An keiner Stelle dürfen sich die unterschiedlichen Drähte berühren.
Jeder Draht muss an seinen eigenen Steckerkontakt angelötet werden. Wenn du links und rechts vertauschst, kannst du am PC oft einfach die Kanäle wechseln, Hi-Fi Anlagen, MP3 Spieler oder so bieten diese Funktion nicht unbedingt, also besser links auf links und rechts auf rechts beachten. Wenn du den alten Stecker nicht aufbekommst um nachzuschauen, kann dir ein Durchgangsprüfer (Z.B. Multimeter) helfen.
Das Drahtgeflecht tüddelst du zusammen zu einem Draht und lötest den an den Massekontakt des Steckers. Da liegt wahrscheinlich dein eigentlicher Defekt, wenn du also den Stecker aufbekommst, reicht es vielleicht nur diese Lötstelle nochmal aufzufrischen.


Wenn das nur bei deinem PC passiert, ist es wohl eher die Buchse die ne kalte Lötstelle hat. Wenn du da wirklich an der Soundkarte/MB rumlöten willst, das Teil hat auch 3 Lötstellen mit denen es auf der Platine hängt, wahrscheinlich ist eine davon kalt.

mshwery Avatar
mshwery:#28854

>>28846

Neue hartware im PC?


Bernd hatte ein ähnliches Problem. Die Gpu hat ihr Spulenfiepen schön an den Soundchip (aufbrett und interne Soundkrate) weiter gegeben. Mehr FPS im Spiel = lauteres brummen der Boxen.
>Zur vermeidung solcher Brummschleifen immer alle zusammengeschalteten Geräte an der selben Steckdosenleiste >betreiben, bei manchen Geräten hilft es auch, den Stecker andersherum in die Steckdose zu stecken.

hat bei Bernd auch nichts gebracht.

Letztendlich hat nur eine externe USB soundkarte geholfen.

doronmalki Avatar
doronmalki:#28860

Wenn gar nichts hilft und auch kein Kabelbruch oder ähnliche Kontaktschwierigkeiten vorliegen, hilft evtl. ein Mantelstromfilter.