Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-05-18 19:51:57 in /t/

/t/ 30096: Funkfaden MK 9001

xravil Avatar
xravil:#30096

Freunde der Hochfrequenz,
in diesem Faden soll es wieder um HF-Basteley und Co. gehen.

Da Bernd in der Nähe von UKW-Sendern mit >9000W genaugenommen 875kW verteilt auf UKW, DAB und DVB-T empfangen will, muss ein UKW-Sperrfilter her. In Murrika gibt es solche Filter für wenige Besatzergold, hier verdient sich der Filterjude eine goldene Nase.

Deshalb hat Bernd ein Filter Chebyshev 5. Ordnung gebaut, ähnlich den Vorschlägen von
> http://www.arrad38.fr/bidouilles/Notch_FM/Notch_FM.htm und
> https://www.sv1afn.com/band_reject_88_110_mhz.html
Das Filter wurde durch dehnen und stauchen der Spulen abgeglichen, leider koppeln die Luftspulen etwas ineinander, weshalb das Filter nur maximal -62dB schafft. Der nächste Aufbau erfolgt auch mit SMD-Induktivitäten.

joshclark17 Avatar
joshclark17:#30097

Auf UKW sieht man die Wirkung natürlich deutlich mit Filter 1.png & Ohne Filter 1.png, aber auch unerwünschte Intermodulation kann wirksam reduziert werden 300 MHz vergleich.png & 300 MHz mit Filter.png
Vorteil dieses Filters: Hilft nur gegen UKW-Rundfunk, der übrige Frequenzbereich wird bis 2 GHz kaum beeinflusst.
Nachteil: Hilft nur gegen UKW-Rundfunk, DVB-T & DAB haen immer noch heftig rein.

Idealerweise nimmt Bernd lieber einen Bandpass, welches nur den gewünschten Frequenzbereich durchlässt. Das wird Bernd als nächstes versuchen. Wahrscheinlich wird es ein Sperrtopffilter ...oder Bernd baut ein UKW, DAB & DVB-T Filter, welcher die hier verwendeten Frequenzen sperrt. Leider aufwändig, da DAB und 2m-AFu doch recht nahe beieinander liegen

andina Avatar
andina:#30099

Wie ist der SDRPlay so?
Hab gelesen der soll manchmal ganz schön driften, kannst du da was zu sagen?
Schon unter 1Mhz mit Langdraht getesten?
Würde mir auch gerne ein holen aber ich höre halt viel Land- und Mittelwelle und würde gerne wissen wie gut der da arbeitet.

sava2500 Avatar
sava2500:#30100

Endlich wieder ein Funkfaden, Bernd wird bald einen Bandpass fuer 4 MHz bauen.
Damit er mit dem TV Stick wenigstens etwas Freude hat.
Er hat auch noch genug J310 da um einen Vorverstaerker zu bauen :3

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#30102

>>30099
> Wie ist der SDRPlay so?
Wesentlich besser als RTL-SDR Stöcke. Breitbandig, 8 MHz Bandbreite ohne ZF, geringe Prozessorauslastung und geringe Stromaufnahme sind schon ganz fein. Ist ja eigentlich ein TV-Empfänger Chipsatz um 2009 rum gab es Stöcke mit genau diesem Chipsatz für ~50NG.
Schade ist allerdings, dass der Bereich 380MHz - 420MHz nur durch "Dreckeffekte" abgedekt werden kann, hier ist die Performance nicht so toll. Schade ist, dass der LNA für den VHF-Frequenzbereich nicht abgeschaltet werden kann. Hier kann es auch gerne zur Intermodulation kommen.

> Hab gelesen der soll manchmal ganz schön driften
Ist Bernd bisher noch nicht aufgefallen. Die Temperaturschwankungen waren bisher auch moderat. Ein bisschen Offset hat das Teil natürlich, es wird ein normaler Quarz ohne Temperaturkompensation oder Ofen verwendet, wobei der SdrPlay nicht warm wird.

> Schon unter 1Mhz mit Langdraht getesten?
Bernd hat kein Platz für Drähte, dafür eine MiniWhip. Ist schon etwas länger her, aber UVB-76 war ab abends kein Problem. Wie weit runter das Teil kommt, weiß Bernd nicht meer. Aber auch mit 30cm Draht können im Innenraum viele AM-Radiostationen empfangen werden. Mit einem QS1R hat Bernd jedenfalls auch DCF77 mit der MiniWhip gesehen.

hota_v Avatar
hota_v:#30103

>>30100
Bernd hat sich an Aktivantennen bis 20-30Mhz versucht, Pard0t-abklatsch mit 2n7000 und 2n2222 was die Bastelkiste halt hergab und eine ähnliche Variante, aber mit dual Gate Mosfet der aus einem Tuner recycelt wurde und leider einen frühzeitigen vorhersehbaren Tod durch ESD starb - aber erst nachdem er seine Funktion unter Beweise gestellt hatte um beides bequem betreiben zu können wurde auch eine Einspeiseweiche geberndet. Als SDR wurde ein Alinco DJ-x11 verwendet.

Bernd Avatar
Bernd:#30105

>>30096
Hat Bernd einen Netzwerkanalysator zu Hause oder wie vermisst er seine Filter?

robinlayfield Avatar
robinlayfield:#30107

>>30105
Hierfür hat Bernd einen Spektrumanalysator mit Mitlaufgenerator verwendet, der auf Arbeit rumsteht.

atariboy Avatar
atariboy:#30108

>>30099
Hier mal das Spektrum von DC bis 8 MHz mit Direct Conversion und 0-2MHz mit 1,536MHz ZF. 50 cm Draht als Antenne. Auch DCF77 kann empfangen werden. Leider hat Bernd viele Störungen Das breite Signal um 2,3 MHz durch PLC oder Überhorizontradar? Trällerndes AM-Signal, bis in den kHz-Beriech zu hören

thehacker Avatar
thehacker:#30109

>>30108
Zwei Störungsquellen gefunden.
1. BluRay-Player im Standby
2. FritzBox
Dscheiße. Bernd will doch nicht Außschnur gehen.

bouyghajden Avatar
bouyghajden:#30110

>>30109

Sdrplay ins Gas.
Würde Airspy mit Spyverter nutzen.

umurgdk Avatar
umurgdk:#30112

>>30110
Elaboriere!
Allein schon die Voraussetzung für die CPU ist für Portabelbetrieb eine Zumutung.

chrisvanderkooi Avatar
chrisvanderkooi:#30127

>>30112
Kannst du lange auf eine Antwort waren, ist nur der übliche Krebs der hier öfters mal von /b/ rüberschwabt.

mylesb Avatar
mylesb:#30129

>>30112

elaboriere portabelbetrieb.
jedes schlaufon hat heutzutage 6 kerne.
zeit mal in neue hardware zu investieren.