Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-05-30 14:54:0 in /t/

/t/ 30139: Bernd, ich sollte mich aus beruflichen Gründen etw...

ryandownie Avatar
ryandownie:#30139

Bernd, ich sollte mich aus beruflichen Gründen etwas in die Elektronik einlesen. Ich bin im Bereich der Elektrik wirklich unbeholfen und möchte dies ändern.

Gibt es Literatur die mich hier heranführen könnte?

Wenn ich die Grundsachenkapiert habe, würde ich gerne noch etwas zum Thema Messsensoren, hier Druck, und Anbindung über eine SPS erfahren.

Elfen oder Lektürentipps einfach hier rein pfostieren :3

HenryHoffman Avatar
HenryHoffman:#30140

Vorwissen?

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#30141

http://www.prof-gossner.de/Frameset.html

kershmallow Avatar
kershmallow:#30142

>>30140

Leider nein, leider gar nicht. ;_;

chris_frees Avatar
chris_frees:#30143

>>30141

Danke :3

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#30145

>>30139
Wie wäre es mit einem nicht ganz so "trockenem" Einstieg?

Ich hab dir das Werk mal hochgeladen, allerdings "nebenan", da hier die maximale Dateigröße nicht ausreicht.

https://neuschwabenland.net/up/res/295.html

joynalrab Avatar
joynalrab:#30146

>>30139
>Messsensoren
>Druck

Sollte eine Druckreglung via Software(SPS) am Ende heruaskomben, wird es doch ziemlich umfangreich.

Bin zwar nur ein Azubibernd, kann aber trotzdem gern versuchen dir zu helfen, auch wenn wenig praktische Erfahrung :3

>Druck
Der Unterschied ist, dass es sich um eine analoge Größen handelt. Die analoge Baugruppe der SPS oder ein industieller Kompaktregler benötigt also ein elektrisches Einheitssignal, in der Regel 0-10V, 0 bzw. 4-20mA.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass morderne Drucksensoren dieses Einheitssignal direkt ausgeben. In der konventionellen Reglungstechnik ist es jedoch oft der Fall, dass Messumformer verwendet werden. Diese wandeln das Signal des Aufnehmers(z.B Durcksensor) in ein elek. Einheitssignal um.

Da die SPS digital arbeitet, wandelt die das Signal intern. Je höher die Auflösung der analogen Baugruppe, desto genauer die Abstastung des Signals. 8Bit sind oft schon ausreichend. Beispiel: 10V/2^8-1=39,3mV

Das analoge Eingangsignal belegt in der SPS ein Peripheres-Eingangswort, beispielseise PEW288. Das heißt, es wird digital in einem Datenwort(16 bit, integer) gespreichert, wobei das letzte Bit nur das Vorzeichenbit ist. Also stehen noch 15 Bit für den eigentlichen Wert zur Verfügung. Maxinal 32768 und minimal 0. Man würde also meinen, die SPS zeigt bei einer Messgröße von 100%(10V) den Wert von 32768 als Ganzzahl an, die ist jedoch nicht der Fall. 100% entsprechen 27648, alles darüber ist der Übersteuerungsbereich. Wieso auch imme weiß nur Siemens selbst :3

Im Programm selbst lässt sich jedoch nur umständlich mit diesen Werten arbeiten. Hier sind wir beim eigentlichen Thema: Die Analogwertverarbeitung, auch Analogwertnormierung oder Analogwertskalierung. Da dort Rechenoperationen anzuwenden sind, wir dieser Teil meist in AWL programmiert. Setzt also AWL-Kenntnisse vorraus. Hier ein kleiner Tipp: Dies kann man wunderbar umgehen, indem man den "FC 105 SCALE", irgendwo in der Bibliothek bei Step7 zu finden, verwendet.

Auch sehr informativ:
>http://www.sps-programmieren.com/#!sps-analogwertverarbeitung/c1pd

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#30151

>>30146
Achja. fergessen: Was ist denn OP-Bernd von Beruf?
Auch: Meer Informationen. Wo will OP-Bernd den Druck messen? Was soll die Steuerung damit tun? Wieso wird fachfremdes Personal damit beauftragt?

Nachtrag: Jetzt fällt mir auch wieder ein, wieso Messumformer verwendet werden. Sie dienen dazu, das Einheitssignal für die konkrete Messgröße anzupassen und auszugeben. Der Maxiamldruck bzw. der Druckbereich kann ja von Fall zu Fall unterschiedlich sein. Dient also zur Einstellung des Messbereiches.

herrhaase Avatar
herrhaase:#30159

OP ist im Innendienst und ist Schnittstelle zwischen Kunden und Werk. Würde vom Thema allerdings gerne etwas Ahnung haben, damit ich mich gut mit den Firmenkunden unterhalten kann. Ich muss nichts anschließen oder dergleichen, würde aber gerne wissen was vor und was nach dem Druckregler kommt, was er ausgibt, wie er misst und was dann mit dem Signal passiert.

Bedanke mich aber bei allen die hier so schön geliefert haben, /t ist wohl noch ein tolles Brett :3

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#30160

>>30159
Klingt langweilig, nichts für ungut. Hätte auf /t/ gern mal einen SPS-Faden gesehen.

doooon Avatar
doooon:#30161

>>30160
Bernd ist halt Kaufmann, das ist halt langweilig. Dafür ist es gut bezahlt :3

Dir aber wirklichen herzlichen Dank.