Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-09-17 21:05:03 in /t/

/t/ 31740: Solar-Grablicht für Bernds Opa

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#31740

Hi Bernd,
mein Opa ist letztens gestorben (nicht schlimm, er wollte sterben) und nun ist am 7. Oktober die Beerdigung. Beim shoppen bei Conrad fand ich Bild relevant in der Quengelzone an der Kasse.

Das Ding wird mit zwei AA Batterien betrieben. Kein Schimmer wie lange es mit meinen billig Batterien halten wird. Cooler wäre ein LiPo Akku der tagsüber mit einer Solarzelle geladen wird...

Leider ist Bernd dumm auf dem Thema, er kennt sich nur mit Computer, Linux und Netzwerken so richtig aus.

Kannst du mir helfen mit diesem simplen Schaltkreis? Möglichst Sachen die ich bei meinem Conrad bekomme. Bernd wäre sehr dankbar und würde auch Computerprobleme für dich lösen.

Bernds Opa wurde 87. Er war Elektrotechniker. Ein Solar-Grablicht was theoretisch ewig hält wäre echt super für ihn. Danke für deine Zeit, Bernd!

leandrovaranda Avatar
leandrovaranda:#31741

Die einfach Lösung:
Kauf dir eine Solar-LED-Gartenlampe aus irgendeinem Krempel-Laden wie Tedi etc. und transplantiere die Elektronik in das Grablicht.
Ansonsten wirst du dich bei Conrad dämlich bezahlen und wahrscheinlich müssen die erst alles bestellen.
Hat dann auch den Vorteil das gleich ein Dämmerungsschalter mit eingebaut ist und das Licht nur nachts leuchtet.
Gibt es auch billig in der Bucht:
http://www.ebay.de/itm/162456105406

irsouza Avatar
irsouza:#31742

>>31741
das ist eine fantastische billige Lösung! Danke dir Bernd! Das Ding läuft sicher auch auf so 3V.

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#31743

>>31742
Die weiße LED gegen die rote LED vom Grablicht umtauschen wird kein Problem sein.
Ich hoffe du lieferst auch Bilder wie es am Ende aussieht :3

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#31744

>>31743
Eventuell umbauen auf zwei rote LEDs seriell.
Vorwärtsspannung weiße LED: ~3,6V
Vorwärtsspannung rote LED: ~1,6V
In den Solarschlampen sind meist Aufwärtswandler, mit viel Pech glimmt die rote LED auch am Tag und der Akku wird deshalb nicht geladen.
Bernd hat Oma ein Grablicht (ohne Solar) mit dem PR4401 gebaut. https://www.prema.com/images/downloads/Datenblatt_PR4401_PR4402.pdf
LED bekommt ~5mA und leuchtet mit einer dicken Monozelle mehrere Wochen. Leuchtet auch bei Tag, aber egal.

liang Avatar
liang:#31746

>>31741
Bei diesen Lampen ist die Solarzelle zu klein um den Akku vernünftig aufzuladen.
Wenn das Teil brandneu ist klappts vielleicht im Hochsommer wenn es den ganzen Tag in der prallen Sonne steht, im Winter gehen die nach 2 Stunden wieder aus. Die Idee bei einem Grablicht ist aber doch, daß es immer brennt.

Aber wenns schon sein muß, warum nicht gleich
https://www.amazon.de/LED-Grablicht-Solar-betrieben-Batterien/dp/B015ZGXMNA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1505759529&sr=8-1&keywords=grablichter+solar

Für 1 NG mehr ist das Teil schon fertig und hat eine LED die flackert.


Ohne größere (externe) Solarzelle ist es aber auf deutschen Friedhöfen im Winter einfach zu schattig für diese 5 NG Technik.

souperphly Avatar
souperphly:#31747

Guten morgen Bernd!

Also mein Nachbar hatte eine zerschlagene LED-Solar Lampe und hat die mir geschenkt!

Soweit so gut, das Ding brennt und geht aus wenn Licht auf das Solarfeld fällt. Ob der Akku geladen wird weiß ich noch nicht aber ich denke mal schon.

Leider nur 1.5V, weiß nicht ob ich da einfach zwei Batterien ranhängen kann oder ob dann der Chip kaputt geht...

Jetzt muss ich noch die Solarzelle rausbrechen und wasserdicht auf die Kerze kleben. Das wird schon.

Danke dir Bernd! Dank dir wird Opa immer ein schönes Lichtlein haben!

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#31748

>>31746
40mA hält doch niemals die ganze Nacht, da ist mein 1900mA Akku doch tausend mal besser. Wie kann ich die 1.2V auf 3V hochschrauben? Das muss doch irgendwie gehen, bitte helfe diesem Dummbernd.

darcystonge Avatar
darcystonge:#31749

War bei Conrad und der Typ am Schalter meinte ich brauche nen Transistor um auf 3V zu kommen. Leider bin ich immernoch Dummbernd und weiß nicht welchen Transistor ich brauche. Hab ich vielleicht so einen? Bild relitiert.

husamyousf Avatar
husamyousf:#31750

ach ja, im Legoladen war ich auch noch :)

funwatercat Avatar
funwatercat:#31753

>>31748
Ja 40 mAh sind wenig, aber ich kann nicht erkennen wie viele von den Dingern da drin sein sollen. In den Kommentaren war von 2-3 Mignon oder Babyzellen die rede, aber die sind schon 3 Jahre alt.
3 von den Knopfzellen kommen aber auch auf 120 mAh, in diesen billigen Gartenlampen hatte ich auch schon Mignon-Akkus mit 300 mAh vorgefunden, und die voll zu kriegen bedarf wie gesagt extrem optimaler Bedingungen.

Zum Glück hat OP ja wohl eine (Nach der größe zu urteilen) etwas leistungsstärkere Zelle auftreiben können.
1,2V ist doch genug um einen billigen Nimh Akku aufzuladen. Selbst die vom Aldi (4 Stück - 5NG oder so) haben schon 2400 mAh, das sollte mehr als ausreichen. In deiner Lampe vom C ist doch eh schon ein Batteriefach für 2 Stück davon. Wenn du die Parallel schaltest hast du 4,8 Ah, mehr Kapazität als die Zelle je aufladen kann.
Spannungsverdopplerschaltung bauen wäre viel zu aufwändig und frißt auch wieder Leistung.
Im Zweifelsfall eine andere LED einbauen die weniger verbraucht.

iamsteffen Avatar
iamsteffen:#31754

Bernds Opa wäre sicher mett, so ein zusammengewichstes Drecksding auf dem Grab stehen zu haben, weil Bernd zu faul ist alle Woche mal 1 neues Grablicht zu bringen.
Nur sagend.

ankitind Avatar
ankitind:#31755

>>31753
Aber die LED flackert so schön. Ich habe LEDs aber weiß nicht wieviel die fressen, wie findet man das raus?

ayalacw Avatar
ayalacw:#31756

>>31755
kann ich damit die LEDs "messen"?

chatyrko Avatar
chatyrko:#31758

>>31756
sorry Bild vergessen...

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#31762

Ja, das Multimeter kannst du in Reihe zur LED Schalten und dann den Strom messen.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#31771

>>31756
ne rote billige led vmtl zwischen 5 und 15mA

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#31774

OK, ich möchte mit nem Transistor die 1.2V auf 3V hochschrauben. Aber ich bin immernoch Dummbernd. Was brauch ich hier für ne Schaltung? NPN? PNP? I am confused.

mizhgan Avatar
mizhgan:#31775

Keiner da der OP helfen kann?

>>31774
Du brauchst einen Energiedieb. Also Transistoren und eine Spule, wegen der Strudel.
http://www.b-kainka.de/bastel36.htm
Wenn du willst, dass das Licht 24/7 brennt und eine ausreichend große Solarzelle + Akkumulator ranhängst, bist du damit durch. Willst du die LED nur bei Dunkelheit einschalten, brauchst du noch einen Dämmerungsschalter. Es gibt einen schönen chinesischen Schaltkreis. Der nutzt die Solarzelle gleich als Dämmerungsschalter und macht die "Laderegelung". Da musst du nur noch die Spule ranhängen und dann bist du durch. Der Schaltkreis ist standardmäßig in Solarleuchten verbaut, also entweder schlachtest du eine oder du bestellst dir einen Sack auf ebay.
Bau eine Babyzelle ein und kauf dir zwei davon. Im Winter gehst du deinen Opa einmal im Monat besuchen und tauschst die Batterien. Freut er sich bestimmt, über die zusätzliche Aufmerksamkeit.

Ach so: wenn du was diskretes aufbauen möchtest (das von b-kainka), dann vergiss nicht vorher mit LTspice zu simulieren und die Parameter zu optimieren (Stromverbrauch, Wirkungsgrad). Ich arbeite gerade an einem japanisch-deutschen-Patent (inspiriert von Elm-chan). Wenn du willst, pfoste ich die aktuellen Schaltpläne, ist aber ohne Dämmerungsschalter...

Hoffe dein Opa war Sturmführer bei der SS und hat viele Juden totgeklopft.
Gute Fahrt und fette Beute!

davidsasda Avatar
davidsasda:#31779

Step-Up-Wandler gibt's auch fertig vom Chinesen für wenig Geld, falls OP das basteln nicht so liegt:
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_sacat=0&LH_BIN=1&_sop=15&_nkw=step-up&rt=nc&LH_PrefLoc=1

Dabei natürlich darauf achten, dass das Teil einstellbar ist (erkennbar am Drehtrimmer auf der Platine).

emmakardaras Avatar
emmakardaras:#31780

>>31775
Wieder nur mega Dünnpfiff im Nazi-Gewand.
Schade das es hier keinen Mod mehr gibt.

emilioiantorno Avatar
emilioiantorno:#31781

>>31775
>Vergiss nicht vorher mit LTspice zu simulieren und die Parameter zu optimieren

Findest du das nicht ein wenig übertrieben für so ein kleines Projekt? OP meinte er ist dumm, wie soll er dann eine Parameteranpassung vornehmen?
Mal abgesehen davon ist LTspice Bullenscheißé. Wenn man denn unbedingt spice braucht, dann doch bitte ngspice. Wenn man nur simulieren will kann man auch gerne qucs nehmen.
Bild relatiert, Mutterficker!

Bernd hat das Gefühl, das du OP garnicht helfen willst, sondern dich nur gerne reden hörst. Das würde auch zu dieser dummen Meme-Schuchteley passen.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#31782

>>31781
>Bernd hat das Gefühl, das du OP garnicht helfen willst, sondern dich nur gerne reden hörst.
Nazibernd in einer Nussschale.
Glücklicherweise ist Nazibernd auch Avatarschuchtel und man weiß bereits vor dem Lesen, dass es sich um Bullenscheiße handelt.

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#31783

>>31782
> ist Nazibernd auch Avatarschuchtel
du hast pädophil vergessen!

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#31784

>>31781
> Findest du das nicht ein wenig übertrieben für so ein kleines Projekt?
Nö. Gerade weil es so ein kleines Projekt ist und sich alles in einer Simulation erschlagen lässt, sollte man ausgiebig simulieren. Deutlich komplexere Dinge lassen sich dann irgendwann gar nicht mehr simulieren und man muss probieren -- das ist dann wirklich ekelhaft. Bei OPs Projekt sind folgende zwei Parameter entscheidend: Eingangsspannungsbereich in dem die Schaltung zuverlässig arbeitet und der Wirkungsgrad in Abhängigkeit von der Eingangsspannung.
Klar kann man auch einfach die Beispielschaltung zusammenklöppeln und mit etwas Glück geht es dann auch halbwegs vernünftig, mit viel Glück sogar ganz gut. Mit etwas Pech hat man dann aber nichts weiter als ein "Proof of Concept" welches irgendwo bei Eta 30% vor sich hinkrebst und das nur solange die Batterie mindestens 1,08 V liefert. Ich finde es dann total spannend zu schauen, was passiert, wenn man an verschiedenen Parametern schraubt (Größe der Induktivität, verschiedene Transistoren, Widerstände, Kapazitäten). Und dann versucht man, aus der Schaltung irgendwie das beste herauszuholen, bekommt vielleicht irgendwann ein Eta von 80% und die Schaltung läuft bis runter auf 0,8 V. Diese perverse Freude an Optimiererei und Perfektion ist übrigens einer der Nazifaktoren in mir. Das mit der Pädophilie und dem Dildo im Arsch lasst ihr ja nicht gelten.

Kann sein, dass dem Kainka sein Ding schon super toll ist.
Kann sein, dass es dem Kainka nur darum ging die Spannung zu erhöhen und ihm der Wirkungsgrad weitgehend egal war.
Wissen tue ich es in jedem Fall aber erst nachdem ich es ausprobiert habe.

terpimost Avatar
terpimost:#31785

>>31784
>Diese perverse Freude an Optimiererei und Perfektion ist übrigens einer der Nazifaktoren in mir. Das mit der Pädophilie und dem Dildo im Arsch lasst ihr ja nicht gelten.

Nazibrent beschte!

teylorfeliz Avatar
teylorfeliz:#31786

>>31784
Genau dieser Mist mit kompletter Übertreibung und Praxisferne hat nichts mit deutschem Erfindergeist und Ingenieurskunst zu tun.
Die Paarung von Effizienz mit Effektivität in allen Arbeitsschritten schafft Praktikabilität. Das ist die Eleganz des deutschen Erfindergeistes.
Deine Idiotie arbeitet sich an für die Anwendung irrelevanten Nebensächlichkeiten ab und verschwendet wertvolle Ressourcen. Es geht um einen Pfennigartikel in Einzelfertigung, herrjeh!

bagawarman Avatar
bagawarman:#31788

>>31786
> Es geht um einen Pfennigartikel in Einzelfertigung, herrjeh!

Kann es sein, das du Jude bist? Oder warum ist dir das Optimieren fremd, wenn es sich "nur" um Pfennigartikel handelt?

_vojto Avatar
_vojto:#31789

>>31786
> Mist mit kompletter Übertreibung und Praxisferne
Ich habe OP in >>31775 insgesamt 4 (in Worten: "vier") Lösungsansätze vorgeschlagen:
1. chinesischer Schaltkreis
2. Kainka so wie es ist
3. Kainka untersuchen und gegebenenfalls optimieren
4. Mein Patent (müsste auf jeden Fall noch angepasst werden, da ich mit 2...3,8 V arbeite)
Was du unter "deutschem Erfindergeist" verstehst, läuft ganz effektiv und effizient auf die praktikable Lösung hinaus, einfach eine Kerze in das Grablicht zu stellen. Mit deiner Wortwahl bist du übrigens leicht als geisteswissenschaftlicher Abschaum zu erkennen. Bitte meide /t/ künftig. Otakukultur ist dir fremd und du ihr ebenso.

karsh Avatar
karsh:#31790

>>31788
>>31789
Die gewohnte Bullenscheiße vom Hartkernautisten, der nicht versteht, wo es sicht lohnt, Zeit zu investieren und wo nicht.

mrzero158 Avatar
mrzero158:#31791

>>31789
> Bitte meide /t/ künftig
Wieso sollte er /t/ meiden wenn du hier die Person bist die keiner auf /t/ sehen will?
Verschwinde endlich und verschone uns mit deiner Nazi-Scheiße und der aufgequirlten Scheiße die du von dir lässt.

vladyn Avatar
vladyn:#31792

>>31791
Nö.

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#31794

>>31788
>>31789
Gute Besserung.

chrstnerode Avatar
chrstnerode:#31799

Am Samstag ist es so weit! Soll ich ein Foto pfostieren?

buleswapnil Avatar
buleswapnil:#31801

>>31799
Gerne :3

karlkanall Avatar
karlkanall:#31823

Sorry dass ich dich vergessen habe, Bernd, aber hier war viel los. Meiner Familie gefiel das Grablicht, Opa hätte es sicher auch gefallen.

Danke für deine Hilfe!

eloisem Avatar
eloisem:#31824

>>31823
Schöne Sache, freut mich doch mal was etwas Fertiges auf /t/ zu sehen und nicht nur wilde Theorien :3
Mein Beileid noch nachträglich, scheint ein guter Opa gewesen zu sein wenn du noch so etwas tolles für sein Grab bastelst.

pjnes Avatar
pjnes:#31825

>>31823
Bernd bekommt auch mal was schönes hin. Awwww.

Hatte eine kleine Träne im Auge

mat_walker Avatar
mat_walker:#31828

>>31823
Opa wär stolz auf Dich