Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-12-10 11:14:3 in /trv/

/trv/ 3888: Japan

dpg Avatar
dpg:#3888

Bernd würde nächstes Jahr gerne nach Japan reisen. Bernd zieht eine geführte Rundreise in Betracht, aber leider finden diese meistens zu mir unpassenden Zeiten statt. Was würde Bernd empfehlen? Wie weit würde ich alleine zurecht kommen? Ich spreche zwar fließend Englisch, weiß aber, dass dies bei den meisten Japanern nicht der Fall ist. Welche Routen würde Bernd empfehlen? Eingepant habe ich 14 Tage oder vielleicht noch ein paar Tage länger. Gibt es hier vielleicht Bernds die sich mir anschließen würden? :3

ryanjohnson_me Avatar
ryanjohnson_me:#3890

Reist du ganz arrein, OP?
Dieser Bernd hat Pläne einer Japanreise auf halt gesetzt da er nicht arrein reisen wollte aber sich niemand finden ließ der mitkommen würde.

Eventuell könnte man sich ja kennenlernen und bei gegenseitiger Sympathie gemeinsam fliegen.

garand Avatar
garand:#3893

>>3890
its a trap!

shesgared Avatar
shesgared:#3898

Die Japaner sind bei der Einreise doch noch faschistoider als alle anderen? Fingerabdrücke, biometrische Fotos, DNA - und alles schön in Datenbanken rund um den Globus weiterleiten.
Ne danke.

grantrobinson Avatar
grantrobinson:#3904

>>3888
Geführte Reisen dürften ziemlich teuer sein. Wo will Bernd denn hin: Kultur, Natur, Animu- und Schulmödchenschlüpferläden?

>Was würde Bernd empfehlen?
Den Japan Rail Pass aus Europa vorbestellen.

>Wie weit würde ich alleine zurecht kommen?
Sehr gut.

>Ich spreche zwar fließend Englisch, weiß aber, dass dies bei den meisten Japanern nicht der Fall ist.
Was will Bernd denn von "den meisten Japanern"? In der Regel dürfte es hauptsächlich um Kontakt zu solchen gehen, die Bernd etwas verkaufen wollen.

>Welche Routen würde Bernd empfehlen?
Anreise über Tokyo oder Osaka (für Bernd ist Osaka in den einschlägigen Suchmaschinen häufig günstiger). 1-2 Tage am Einreiseort bleiben, um sich zu aklimatisieren und den Jetlag zu überwinden.
In Japan würde Bernd mit dem Railpass (JR-Züge inkl. der meisten Shinkansen; Platzreservierungen kostenlos) reisen.
Innerjapanische Ziele von West nach Ost:
-2 Tage Hiroshima: Atombombentourismus; Tagesausflug nach Miyajima
-2+ Tage Kyoto: Tempel & Schreine & Kultur & Museen, Schulmädchen auf Klassenfahrt unter die Röcke schauen
-2-6 Tage Osaka: Dotonburi, Denden Town
-4-∞ Tage Tokyo: Akihabara, Yogogi Park & Takeshita Dori
Das ganze kann dann nach Lust und Laune um weitere Ziele (Kyushu: Fukuoka, Nagaski, Kumamoto, Kagoshima, Beppu, Vulkan Aso; Kobe; Himeji; Nagoya; Berg Fuji) erweitert werden. Burgen, Berge & Aquarien gibt es reichlich endlang der Strecke, man muss nicht alle mitnehmen. Bei Planlosigkeit darf man sich auch an die Empfehlungen von Tripadvisor halten.

polarity Avatar
polarity:#3905

>>3898
>Die Japaner sind bei der Einreise
Oh, ein Protipp: Als Handgepäck keinen Rucksack nehmen, sondern einen kleinen Trolley. Wenn man am Immigration-Schalter eine Stunde mit 12 Kilo Gepäck auf dem Rücken gestanden hat, weiß man, warum.

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#3907

Gute Reiseinformationen gibt es auch bei: http://www.tabibito.de/japan/blog/mehr-japan/

ffbel Avatar
ffbel:#3915

Was heißt denn "nächstes Jahr", OP? Dieser Bernd spielt ebenso mit dem Gedanken, Japan zu bereisen, allerdings würde er konkret Ende Februar bzw. Anfang März starten wollen.

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#3930

>>3905
Rucksack abnehmen war keine Option?

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#3931

>>3930
Natürlich kann man ihn auch auf den Boden stellen. Nur bewegt sich die Schlange eine Stunde lang alle 30 Sekunden in 40cm-Schrittchen nach vorne, wenn wie im Normalfall ein Flieger mit 300 koreanischen (oder seltener: chinesischen) Touristen vor Bernd gelandet ist und er in seinem Flieger auch nicht den türnächsten Platz hatte.

Noch ein Hinweis: Man mache sich vorab mit den japanischen Einreisepapieren vertraut. Diverse Daten wie Passnummer, Flugnummer von Hin- und Rückflug, Bargeldmenge, Adresse in Japan darf man mehrfach auf hübsche kleine Kärtchen malen.