Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-03-20 04:21:44 in /tu/

/tu/ 3078: Bernadette wäre gerne eine Lesbe, war aber bi...

cat_audi Avatar
cat_audi:#3078

Bernadette wäre gerne eine Lesbe, war aber bisher immer nur in Jungen faliept. Was tun?

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#3081

Jetzt mal ernsthaft, denkt ihr (du bist jetzt schon die zweite Person mit einer ähnlichen dummen frage) wirklich, dass man seine Sexualität einfach mal so wechseln kann?

Für jeden, der so dumm ist solche Fragen zu stellen: Wenn ihr nicht auf eurer eigenes Geschlecht steht, steht ihr einfach nicht darauf! Das könnt ihr nicht "erlernen".

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#3083

>>3078
Lauer auf /fit/ und zieh dir Fallenpornos rein.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#3088

>>3081
Bernadette hörte mal, alle Leute wären irgendwo latent ein wenig homosexuell. Außerdem war Bernadette mal ein kleines bisschen in ein Mödchen verknallt, was sie vielleicht hätte erwähnen sollen, auch wenn diese sich eher wie ein Junge verhalten hat.
>>3083
Was soll es bringen, auf /fit/ zu lauern?

newbrushes Avatar
newbrushes:#3091

>>3088
Erläutere "ein kleines bißchen"

auf /fit/ trifft man am besten die schon von dir erwähnten Mannweiber.

zackeeler Avatar
zackeeler:#3093

>>3091
Bernadette hat sie im Urlaub kennengelernt und hat heimlich ihre Nähe gesucht und hat sich immer besser gefühlt, nachdem das Mödchen mit ihr geredet hatte. Bernadette wollte sie immer ganz fest drücken und war traurik, als der Urlaub zu Ende ginge, weil sie das Mödchen nicht wiedersehen würde. Bernadette hat sie ein wenig bewundert dafür, dass sie so pro-sozial war und empathisch.

"Mannweib" ist auch nicht der passende Ausdruck, er beschreibt jedenfalls das Mödchen nicht, das Bernadette damals kannte. Diese war nur fürchterlich charmant und ungewöhnlich extrovertiert auch und dabei nicht ansatzweise affektiert, was Bernadette kühl fand.

Die Sache von wegen "hat sich wie ein Junge verhalten" könnte durchaus als politisch inkorrekt durchgehen. Falls sich jemand daran stößt, tut es mir leid.

Oke wa ales.

mutlu82 Avatar
mutlu82:#3094

>>3093
Ich denke, du suchst weniger eine Freundin ala Sex und co, sondern jemanden den man umgangssprachlich als "beste Freundin" bezeichnest.

Könntest das vielleicht eher sein?

agromov Avatar
agromov:#3096

>>3094
Nein, auf Sex hat Bernadette keine Lust, auch wenn sie den weiblichen Körper generell hübscher findet als deren Konterpart. Bernadette hatte nie Freunde, ist so etwas eher eine Freundschaft? Kann schon sein.

linux29 Avatar
linux29:#3099

>>3096
Irgendwie hatte ich diese Antwort erwartet.

Leider kann dir dieser Bernd selber dabei nicht helfen, da er ebenfalls sozial inkompetent ist.

jodytaggart Avatar
jodytaggart:#3100

Warum nicht bi?

thierrymeier_ Avatar
thierrymeier_:#3101

>>3100
Würde schon reichen, doch.

herrhaase Avatar
herrhaase:#3107

>>3093
>Bernadette hat sie im Urlaub kennengelernt und hat heimlich ihre Nähe gesucht und hat sich immer besser gefühlt, nachdem das Mödchen mit ihr geredet hatte. Bernadette wollte sie immer ganz fest drücken und war traurik, als der Urlaub zu Ende ginge, weil sie das Mödchen nicht wiedersehen würde.
Süße Geschichte. :3
>Bernadette hat sie ein wenig bewundert dafür, dass sie so pro-sozial war und empathisch.
Solche Kästen halt. Bernd fühlt gelegentlich Neid auf diese Leute, aber redet sich ein, dass die mit diesen Eigenschaften bestimmt auch irgendwelche Probleme haben.
>fürchterlich charmant und ungewöhnlich extrovertiert auch und dabei nicht ansatzweise affektiert, was Bernadette kühl fand.
Tja, kann schon Spaß machen, wenn so jemand in der Nähe ist. Aber wenn du nur mit ihr Zeit verbringen wolltest, und nicht Sex haben, knutschen, datieren, heiraten oder sonst etwas in der Richtung, dann wolltest du sie wahrscheinlich eher als platonische Freundin und nicht als GF. Deine sexuelle Orientierung ist dabei nicht so wichtig, auch nicht bei nichtsexuellem Körperkontakt. Und wenn du auf Frauen stehen würdest, wäre so etwas eigentlich eher schwieriger, schon wegen deiner Fühls, die dir im Weg wären.

Empfehlung: mach einen Kleiderkreiselfaden auf, in dem du sagst, dass du dich in Musterstadt einsam fühlst und keine Freunde hast, weil [denk dir irgendwas unverbindliches aber plausibles aus]. Vielleicht möchte sich ja jemand dann mit dir treffen. Auf KC gibt es dafür kein passendes Brett, und die üblichen Empfehlungen (Sport, Vereine, ehrenamtliche Arbeit, Gruppentherapie, Kuschelpartei...) kennst du bestimmt schon.

Übrigens besteht, falls du dann doch irgendwann mit Frauen ficken willst, keine Notwendigkeit, vorher beim Bürgeramt eine Änderung deiner sexuellen Orientierung zu beantragen. Es geht auch einfach so, ganz unbürokratisch.

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#3108

>nur Zeit mit ihr verbringen uns sie nicht knutschen etc.
So geht Bernadette das allerdings auch mit Jungen.
Bernadette hat Angst vor Mödchen, da sie lange keinen Kontakt zu solchen hatte und gemocht wurde, aber wird es so oder so ähnlich vielleicht mal versuchen.
Vielen Dank.

andyisonline Avatar
andyisonline:#3109

>>3108
Bernadette, kann es sein, dass du asexuell bist? D. h., grundsätzlich und nicht nur im hier sonst üblichen Berndstil.

Bernd weiß nicht so genau, wie das sich anfühlt, aber Berichten zufolge werden asexuelle Menschen, die sich selbst einreden, sexuelle Beziehungen führen zu müssen, damit nicht glücklich.

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#3110

>>3109
Bernadette hatte nie ein besonders dringendes Bedürfnis, jemanden zu bumsen, aber eigentlich nur weil sie niemandem vertraut, nett zu ihr sein, hihi. Sie masturbiert auch hin und wieder, wahrscheinlich ist ihre Einstellung zu Sex einfach nicht sonderlich gesund. Darf man als asexuelle Person denn Menschen umarmen wollen?

rdbannon Avatar
rdbannon:#3111

>>3110
>Bernadette hatte nie ein besonders dringendes Bedürfnis, jemanden zu bumsen,
Würde nach asexuell klingen, aber...
>aber eigentlich nur weil sie niemandem vertraut, nett zu ihr sein, hihi.
...Wenn es "nur" auf deinen Sozialisierungsproblemen beruht, dann stimmt das vielleicht nicht. Nun ja, es kann schon einige Therapiesitzungen dauern, so etwas genauer zu bestimmen.
>Sie masturbiert auch hin und wieder,
Muss nichts im Bezug auf andere Menschen bedeuten.
>wahrscheinlich ist ihre Einstellung zu Sex einfach nicht sonderlich gesund.
Immer noch deutlich besser, als grenzlinienartig zufällige fremde Typen ohne Kondom zu ficken.
>Darf man als asexuelle Person denn Menschen umarmen wollen?
Ja.

Lauf mal auf einem passenden Festival mit einem "free hugs"-Schild rum. Heftiger Gewinn. Kein Witz. Geht auch absolut ohne Sozialkompetenz, und man muss dafür nicht hübsch oder fein angezogen sein.

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#3112

Hm, ich würde mich nicht weiter damit aufhalten, einen Namen dafür zu finden.
Natürlich macht es das Ganze eventuell etwas greifbarer, aber es ändert doch nichts an der Tatsache.
Bernadette könnte versuchen, sich mit jemandem neutralen ausgiebig darüber zu unterhalten, der ihr dabei hilft,
sich selbst besser zu beobachten und Selbstreflektion zu betreiben; herauszufinden, was du willst, warum du es willst bzw.
warum du etwas nicht möchtest oder was dich daran hindert.

ggavrilo Avatar
ggavrilo:#3113

>>3111
>Immer noch deutlich besser, als grenzlinienartig zufällige fremde Typen ohne Kondom zu ficken.
*hust*
>Therapiesitzungen
Bernadette glaubt nicht, dass sie einem Menschen ins Gesicht sehen und darüber mit diesem reden wollen würde.
Der Faden soll jetzt allerdings auch nicht entgleisen.
Bernadette ist übrigens schon mehrfach besoffen durch die Stadt gelaufen und hat fremde Menschen umarmt, war in Ordnung, hat aber auch gereicht.
>>3112
Ist Bernd nicht neutral? Eigentlich weiß Bernadette zumindest mittlerweile recht gut, was sie nicht will und weshalb.

Vielen Dank für die Antworten.

sava2500 Avatar
sava2500:#3114

Für meine Begriffe hast du (Bernadette) einfach noch nicht den/die Richtige gefunden.
Ich würde gerne erklären, wie das ist. Aber, so blöd das sich anhört, ich kann nicht. Meistens fängt es damit an, dass man sich mit jemanden gut unterhalten kann, und plötzlich nackt im Bett liegt. Umgekehrt soll es auch geben, ist aber seltener.

hoangloi Avatar
hoangloi:#3116

>>3093
>Diese war nur fürchterlich charmant und ungewöhnlich extrovertiert auch und dabei nicht ansatzweise affektiert, was Bernadette kühl fand.
Ich kenne das Fühl. Als Kleinbernadette war ich einige Jahre in einer reinen Mödchenschule und schwärmte irgendwann auch für ein Mödchen von der Sorte, obwohl ich mich mittlerweile als eindeutig hetero einstufen würde.
Folglich würde ich sagen: Wenn du dich selbst dazu "zwingen" willst, lesbisch zu werden, dann begib dich regelmäßig irgendwohin, wo du nur von Mödchen umgeben bist ein Reitclub, Ballett, Sozialwissenschaftsstudium oder was weiß ich, gibt sicher noch anderes und meide den Kontakt zu Männern in deiner Altersgruppe so gut du kannst. Irgendwann wirst du dich in Ermangelung an Alternativen wahrscheinlich in eins der anwesenden Mödchen verlieben.

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#3173

>>3088
>Bernadette hörte mal, alle Leute wären irgendwo latent ein wenig homosexuell.

...ist auch so! Das einzige was dich zurückhält eine Freundin zu haben mit der du auch Sex hast ist deine Erziehung und die gesellschaftliche Erwartungen die an dich gestellt werden - Liebe ist universell und geschlechtsneutral.

karsh Avatar
karsh:#3174

>>3173
Das ist, was bisexuelle/pansexuelle Menschen glauben. :3