Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-07-23 00:19:4 in /tu/

/tu/ 4126: heten-

amboy00 Avatar
amboy00:#4126

Manchmal, wenn ich 21, ungefickt aber nicht fett/hässlich 1-2 Tage nicht fappiert habe, habe ich homoerotische Fantasien über Bekannte oder Freunde. Es ist nicht so, dass hübsche Männer im Allgemeinen für mich attraktiv wären, nur ein paar bestimmte Personen. Das geht mir schon seit einigen Jahren so.

Ich hatte zwar mehrere Gelegenheiten Mödchen zu weiten aber ich habe dann doch irgendwie immer einen Rückzieher gemacht.

Von einem Bekannten, an den ich oft denke, weiß ich, dass er schwul oder zumindest bi ist. Er hat jedenfalls auch einen Freund, den er weitet. Leider haben wir uns früher weniger gut verstanden. Er war immer ganz nett zu mir aber ich meinte damals, ich müsste mich betont männlich geben und dürfte so ein "Weichei" nicht mögen. Es war da noch nicht bekannt, dass er schwul ist.

Heute wünsche ich mir oft, ihm einen Blaseberuf zu geben, ihn zu küssen und Sex mit ihm zu haben oder gemütlich im Bett mit ihm zu kuscheln. Allerdings möchte ich auf keinen Fall, dass irgendjemand das erfährt und ich weiß auch nicht, ob er mich überhaupt wollen würde.

Auch wenn ich nicht glaube, dass er mich verrät bin ich mir nicht so sicher, ob er das auch wirklich auf Dauer geheimhalten könnte zumal wir viele gemeinsame FreundInnen haben. Das letzte, was ich will ist, dass meine Familie oder meine Freunde das erfahren.

Bin ich schwul oder bi? Sollte ich es wirklich wagen oder wäre das keine gute Idee? Ich bin ratlos ;_;

ayalacw Avatar
ayalacw:#4127

Du bist nur verklemmt. Hab sex mit wem du sex haben willst und lass es gut sein.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#4128

>>4126
Bevor du tatsächliche Erfahrungen gemacht hast solltest du dich nicht sofort in die Homo, Bi, usw. Schubladen quetschen.
Was du schilderst ist das, was ich mir unter Liebe vorstellen würde und das kann man ganz unschuldig sehen.
Du solltest deine Erfahrungen machen und dann entscheiden, als was du dich betiteln möchtest.

Bernd selbst, so dämlich / kitschig es klingen mag sagt sich selbst, dass er auf "Menschen" steht, was für die grundlegende sexuelle Orientierung, die ich fühle ausreicht.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#4129

>>4126
>Heute wünsche ich mir oft, ihm einen Blaseberuf zu geben, ihn zu küssen und Sex mit ihm zu haben oder gemütlich im Bett mit ihm zu kuscheln. Allerdings möchte ich auf keinen Fall, dass irgendjemand das erfährt und ich weiß auch nicht, ob er mich überhaupt wollen würde.
Klingt schon ziemlich bi, aber Ferndiagnosen sind immer schwierig. Erinnert mich allerdings ein wenig an mich selbst. Vieleicht solltest du dir jemanden suchen dem du weniger nahe stehst, aber trotzdem attraktiv findest.

>Auch wenn ich nicht glaube, dass er mich verrät bin ich mir nicht so sicher, ob er das auch wirklich auf Dauer geheimhalten könnte zumal wir viele gemeinsame FreundInnen haben. Das letzte, was ich will ist, dass meine Familie oder meine Freunde das erfahren.
Mach dich nicht verrückt. Das ganze Konzept des Aus-dem-Schrank-komm ist meiner Meinung nach eine Erfindung von Hollywood. Bernd hat bisher auch niemand gesagt das er bi ist, mit Ausnahme eines Freundes alsob.png dem ich es im Vollsuff erzählt hab. Bis heute hat er damit dicht gehalten.

nasirwd Avatar
nasirwd:#4130

>>4129
Vielleicht hat er es nicht wirklich ernst genommen wegen Vollsuff. Oder er hat es schlicht vergessen weil selbst voll war wie 'ne Strandhaubitze. Habt ihr seitdem mal wieder darüber gesprochen?

scottgallant Avatar
scottgallant:#4131

>>4130
Ja ein paar mal, ist aber für ihn nicht so ein riesen Thema.

abotap Avatar
abotap:#4132

>Bernd selbst, so dämlich / kitschig es klingen mag sagt sich selbst, dass er auf "Menschen" steht, was für die grundlegende sexuelle Orientierung, die ich fühle ausreicht.
Verfickt dies. Vernünftigste Einstellung immer, zwischen Homophoben- und LGBT-Spackos.

t1mmen Avatar
t1mmen:#4134

Zwischen Realität und Phantasie besteht immer noch ein Unterschied, OP, dem solltest du dir bewusst sein. Dieser Bernd kennt auch einen, der öfters Phantasien in der Richtung hatte und dann, als er sie verwirklicht hat, nicht meer erregend fand.

shalt0ni Avatar
shalt0ni:#4158

Ich nutze mal deinen Faden OP, da ähnliches Thema :3

Es kam wie es kommen musste. Ich denke mal es gibt so einige Bernds, die mehr als nur Freundschaf für ihren besten Freund empfinden. Bernd wird dies Tag für Tag immer stärker klar.

Ich kenne ihn bereits aus dem Sandkasten und wir sind unzertrennlich. In letzter Zeit scheint es mir als wäre es mehr als nur Freundschaft. Es kommt auch so vor, als wäre dies nicht nur einseitig.

Wir helfen uns eigentlich immer gegenseitig und ergänzen uns wie ein Superheldenduo (nicht wirklich aber ich mag das Wort :3) Körperlich sind wir das absolute Gegenteil. Wo er eher zierlich und angreifbar (jedoch extrovertiert wie fick) wirkt, bin ich ein kantiger Eisberg mit flüssigem Kern. Schon seit Schultagen habe ich einen soliden Beschützerinstinkt für ihn entwickelt während er mich immer wieder davor bewahrt hat dummheiten zu begehen und mich auch immer wieder aus ihnen herausgezogen hat, wenn ich zu weit in schwierigkeiten steckte. Ich habe das gefühl, wenn er nicht gewesen wäre, würde ich heute eine hässliche vermodernde Junkieleiche abgeben. Man könnte ein ziemlich schlechtes Buch damit füllen.

Wir machen seit wir "Erwachsen" sind auch immer wieder "Homowitze" die uns als Paar darstellen und als wir sogar einst gefragt wurden, ob wir Homos wären, sagte er von sich selbst aus:
>"N' Problem damit?"
(in einem witzigen Ton versteht sich)
Wir haben auf seine Bitte hin auch ein Bruabkommen geschlossen, wenn wir zusammen unterwegs sind, uns gegenseitig vor Hässlichen /Nervigen (sein Wortlaut) Weibern zu retten. Dieser sieht vor, wann immer ein geheimes Zeichen gegeben wird, dass der andere als der fiktive Partner eingreift. Er hat mich im Zuge dieser Idee sogar einmal auf die Wange geküsst. Ich habe das Gefühl, dass er das Zeichen immer häufiger gibt. Selbst die schönsten (wenn auch generischen) Mullen werden abgewehrt.
Bernd muss es seltener verwenden, da 0/10, furchteinflößend oder einfach nur abstoßend und nur Landwale harpuniert werden müssen.
Auch umarmen wir uns zur Begrüßung / Abschied immer länger.

Ich sehe das alles als kleine Zeichen und meine Gefühle für ihn werden wie gesagt immer stärker.
Es kostet jedoch etwas Überwindung für mich direkt zu sein, da eine fast 20 jährige Freundschaft auf dem Spiel steht.
Ich bezweifle stark, dass er es nicht akzeptieren kann, dass ich Turing bin, ich schließe es sogar aus, aber es macht mir weniger angst, als Partner abgelehnt zu werden als das eine tatsächliche erweiterte Beziehung unsere sehr glückliche Freundschaft zerstört.

Es ist ein hin und her. Ich war noch nie Unglücklich mit dieser Situation und werde es auch niemals sein. Ich weiß nur nicht wie lange ich es noch aushalten würde. Es wird mir immer klarer, dass es keinen anderen ausser ihn in meinem Leben gibt, auch wenn sicher viele diesen Satz schon einmal gesagt haben.

Bernd ist übrigens noch unfickiert.

cat_audi Avatar
cat_audi:#4160

>>4158
Fickiert er denn Mödchen?
Wenn ja: wirklich? Oder erzählt er es nur?

mshwery Avatar
mshwery:#4161

>>4160
Er hatte ein paar mal eine Freundin aber es hat nie länger als ein paar Tage gehalten. Er sagt desöfteren, dass Sie ihn sehr schnell auf den Senkel gingen.
Er hatte meines Wissesns seit Anfang des Jahres keine Mulle mehr, wobei ich ihn natürlich nicht 24/7 beschatte.

Dass da kein Sex bei war bezweifle ich leider, auch wenn wir über sowas nicht reden.
Wahrscheinlich hält er sich aufgrund meines baldigen Zaubererstatus mit solchen Themen zurück.