Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-10-05 19:17:46 in /tu/

/tu/ 8616: Drogeninduzierte Neigungen

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#8616

Kann es sein, dass Menschen, die bestimmte Drogen/Medikamente konsumieren (Amphetamine, Ritalin, ...) dazu neigen, bisexuelle Interessen zu entwickeln?
Ich habe das bisher schon sehr häufig beobachtet. Diese Druffis sind dann irgendwann "schwanzgeil" oder haben weitere, merkwürdige Fetische (Fuss, irgendwas mit Fäkalien).

Vielleicht stimulieren ja diese Substanzen die sexuelle "Gier" und lassen damit sonst vorhandene Grenzen und Hemmungen fallen und man sucht neue, sexuelle "Kicks"? So wie damals auch dieser Friedman mit Koks und 50 Nutten im Hotelzimmer.

alagoon Avatar
alagoon:#8618

Ja, das ist alles genau so richtig.
-t. Prof. Dr. Dr. Hörensagen

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#8692

http://www.zitty.de/chemsexpartys-in-berlin/

murrayswift Avatar
murrayswift:#8698

>>8616

Ist so. Chemie macht mich notgeil. Hetenbernd hat noch keine Schwense gelutscht, aber fast. War natürlich drauf. Fetische die sich in der Feierzeit entwickelt haben:

Prostatamassage
Füße
Nylons
abgemagerte Mullen
Leder/Latex
Erziehungsspielchen

nateschulte Avatar
nateschulte:#8731

>>8698
Kann ich so bestätigen.
Meine Fetische:
-Crossdressing (mitllerweile sogar ziemlich gut)
-Inzestgeschichten
-Sexfantasien mit bestem Kumpel

dmackerman Avatar
dmackerman:#8733

>>8692
Sowas gibts echt?

georgedyjr Avatar
georgedyjr:#8734

Kann das umgekehrte bestaetigen. Im Winter ist es zu kalt zum gefahrenfrei Acid nehmen (merke nicht wann ich friere, bin aber halt sehr anfaellig). Also laenger nichts genommen. Gestern habe ich onaniert zu einer Vorstellung in der ein dicker Negersklaven einem groesseren dicken Negersklaven in den Mund kackt. Fuehlte eigentlich ganz gut, aber auch ein bisschen schraeg. Im Sommer passiert mir sowas nicht.

Wie inzu dicke Schwarze Menschen akquirieren, die sich mit rassistischen Spruechen schickanieren lassen und auf Befehl meinen Fussboden lecken?

andrewofficer Avatar
andrewofficer:#8738

>>8616

Schön sind auch drogeninduzierte Persönlichkeitsstörungen.


t. Perverser Narziss und Schrankschuchtel

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#8782

>>8616

/tu-Bernd, gestern richtig gut gefuckt. Sie ist Feiermödchen und daher genau so pervers wie Bernd. Von ihrer Tiefkehlerey kam Bernd hart in ihren Hals. Es ging kein Tropfen daneben. Goilen Spermakuss gab es als Kirschlein obendrauf :3

Bernd Avatar
Bernd:#8940

Bibernd, der ansonsten eher auf 2D fappiert und relativ pingelig in Bezug auf Ausstrahlung und Aussehen ist, wenn es darum geht mit einem Typen was anzufangen, war vor 'ner Weile das erste Mal auf MDMA und ist prompt schwul geworden.

Das ganze fing schon damit an dass in der Gruppe von Freunden, mit denen ich unterwegs war, ein auffallend süßer, ziemlich femininer Typ war, den ich bis dahin nicht kannte und von dem ich absolut sicher sei, er wäre /tu/, was aber auf subtile Nachfrage verneint wurde (anderer Bibernd aus der Gruppe hat ihn lustigerweise ebenfalls auf MDMA mal angegraben, weil er auch dachte er sei /tu/).
Sind dann Richtung Party aufgebrochen, MDMA setzte ein, Bernd war vollkommen bezuckert und tanzte ewig herum, obwohl weder die Musik noch die Leute normalerweise seins gewesen wären, und neben vielen anderen Epiphanien, die mich so bestürmten, ist mir plötzlich aufgefallen, dass ich sämtliche anwesenden Frauen, obwohl sie objektiv teilweise sehr hübsch waren, überhaupt kein Stück mehr attraktiv fand, sondern teilweise ewige Zeit damit verbracht habe, zwei heiße Typen anzugucken und mich in heftigen Blowjobfantasien zu ergeben. Generell waren Berührungen der Shit überhaupt, ich war enorm glücklich dass die Leute, mit denen ich da war, selbst überhaupt keine Berührungsängste hatten und mich und sich gegenseitig ohnehin oft umarmt haben. Habe den Typen, den ich für schwul hielt, andauernd im Arm gehat (und fuck, der hat auch noch gut gerochen), und das, was ich erst in der Kälte draußen vorm Club für hartgewordene Nippel gehalten habe, entpuppte sich später, als er sich umgezogen hat, als Nippelpiercings, was mir bis heute enorm im Hinterkopf rumspukt.

Habe im Nachhinein dolle bereut, niemanden angesprochen zu haben, aber da ich die ganze Zeit befürchtet hatte, man könnte mir was anmerken und ich zudem auch nicht recht wusste, wie ich einen Fremden überhaupt auf irgendwas ansprechen sollte, ist es dann dabei geblieben dass wir irgendwann wieder abgedampft sind und ich die Tage darauf zwischen Grübeln über den Abend und geradzu sportlicher Masturbation verbracht hab.


oke wa ales

fritzronel Avatar
fritzronel:#9261

>>8940
Nächste mal gehst du zu den jungen dingerchen hin und sagt :" Hallo, ich bin Bernd und habe mdma genommen! Wollen wir Sex haben?"

Früher oder später knickt einer ein