Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-09-24 16:27:37 in /tv/

/tv/ 82206: Heute Nacht gehts los, Bernd. Bist Du auch schon so auf...

thomasgeisen Avatar
thomasgeisen:#82206

Heute Nacht gehts los, Bernd. Bist Du auch schon so aufgeregt?

layerssss Avatar
layerssss:#82207



Aber die Asiamulle möchte ich mal von hinten nehmen.

Janeway wollte ich nie und die war 15 Jahre jünger als Voyager anfing.

jonesdigidesign Avatar
jonesdigidesign:#82210

Zeitlich zu nah an Star Trek Enterprise, daher vermutlich ähnlich kacke.

1markiz Avatar
1markiz:#82211

>https://www.heise.de/newsticker/meldung/Serienstart-von-Star-Trek-Discovery-Wo-schon-ganz-viele-zuvor-gewesen-sind-3836279.html
Künstlerische Differenzen, developement hell, exzessives Umschreiben, retconning und alternative Zeitlinien, Rauswurf des Hauptautors, exklusiv für [Strömdienst den niemand kennt}, Gerüchte über eine andere Serie im ST-Universum, nur 10 Folgen ...
Sieht _wirklich_ nicht gut aus, Bernd.

smenov Avatar
smenov:#82212

>>82206
>Sonequa Martin-Green als Michael Burnham
>Michael

Bernd erwartet nichts und wird vermutlich trotzdem enttäuscht werden.

>Fuller rausgeworfen
Schlechte Entscheidung. Einer der wenigen Showrunner mit Talent. Hätte Potenzial gehabt.

>Klingonen haben neues Aussehen
Einfach nur dumm. An bewährten Dingen sollte man wirklich nichts ändern.

millinet Avatar
millinet:#82213

Ist das nicht der Kram mit den Neger Klingonen?

thehacker Avatar
thehacker:#82214

Gerade gesehen, es ist erwartungsgemäß sehr schlecht, und nicht die gute Art von schlecht, sondern besonders schlecht. Mass Effect und die letzten drei Star Trek Film in einen Mixer geschmissen und mit geistigen Dünnschiss an behinderten Dialogen garniert. Toxischer Giftmüll.

mj_berthelsen Avatar
mj_berthelsen:#82216

Hab jetzt 10 Minuten gesehen und es ist einfach nur unfassbar schlecht.

safrankov Avatar
safrankov:#82226

Ach komm, Bernd, Du sagst doch immer alles ist scheiße.
So schlimm kanns doch garnicht sein.

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#82227

So schlimm ist es nicht, wenn man akzeptiert, dass es sich an den neuen Star Trek Filmen orientiert.
Das Design der Klingonen finde ich furchtbar, allerdings hat sich das schon ein Mal geändert, Von Star Trek zu TNG. Vielleicht wird das noch aufgegriffen?
Naja....die Halbvulkanierin ist nicht sonderlich sympatisch, aber man kann trotzdem gespannt sein wo die Reise hingeht....
Das Titellied ist auch sehr seltsam. Ich musste an Westworld denken. Da fehlt mir das Orchestra.....

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#82228

Bernd ist gerade am Laden und sehr gespannt.

Obowhl nicht voreingenommen ist Bernd durch The Expanse und Orville schon etwas verwöhnt aber freut sich endlich wieder auf SternTrek.

ich weiss sie haben es total verkackt o_o

vicivadeline Avatar
vicivadeline:#82235

Bernd findet es gans geil. Sasha gefiel mir bei den Laufenden Toten schon gut, hier macht sie auch nen gudn Dschop!
Die Vorschau auf den Rest der Staffel nach Ende Episode 2 hat mich bonieren lassen.
Jetzt zur Erholung die neue Staffel Pferdemann nachholen :3

rdbannon Avatar
rdbannon:#82236

>Ne Negerin wird von den Vulkaniern aufgezogen

1. Warum?

2. Sarek hielt nie viel von Menschen.

3. Kein Mensch könnte geistig mit Vulkaniern mithalten.

4. Was für ne scheiß Mutation ist bitte mit den Klingonen schief gelaufen?

5. Wer gibt denen die Maulprothesen? Zu keinem Zeitpunkt vorher haben sich Klingonen angehört wie Jemand der mit ner Zahnspange im Maul spricht.

6. Das hier spielt 10 Jahre vor Star Trek, Vulkan wurde noch nicht zerstört. Die Zeitlinie is intakt. Die Klingonen können nicht so völlig mutieren. Selbst mit dem Augment Virus.

abotap Avatar
abotap:#82237

>>82236
7. Die Klingonen sind nun Stellvertreter für alle Weißen die nicht bei der Weltvolkzucht mitmachen wollen.

madebyvadim Avatar
madebyvadim:#82238

diese Negerin mit ihrer permanent vorwurfsvollen Fresse, da wünscht man ihren baldigen Tod!

Bernd Avatar
Bernd:#82239

>>82238
Find die fohl :3

thehacker Avatar
thehacker:#82240

>>82238
Es gibt Gerüchte das es ne Transe sein soll, weil es Michael heißt.

Das wär schon heftig wenn Star Trek jetzt auch mit dem Scheiß anfängt. Die Völkermischerei war ja schon grenzwertig.

polarity Avatar
polarity:#82241

>>82240
der Punkt ist ja nicht dass sie damit anfangen, sondern dass es jetzt demonstrativ vor sich her getragen wird

Weder Admiral Chayev noch Janeway noch Sisko wären kritkwürdig gewesen aber hier ist das #bunte und die tolle Diversity nur noch Mittel zum Zweck.

Verhalten wie bei STD in den ersten 15 Min. hätten in jeder anderen SternTreck Folge zu Degradierung und Ausschluss geführt.

trickyolddog Avatar
trickyolddog:#82242

Das spielt doch in der früheren Zukunft, also vor TNG?

? Wenn die bei TNG weniger degeneriert waren heisst das doch dass Hirnwix ein Irrweg ist ?

Auch: Warum gibt es keine Islamiker ?

tweet_john Avatar
tweet_john:#82243

>>82241
>Verhalten wie bei STD in den ersten 15 Min. hätten in jeder anderen SternTreck Folge zu Degradierung und Ausschluss geführt.

Ganz davon abgesehen, weshalb wächst ein verwaistes Menschenkind bei den Vulkaniern auf und nicht unter Menschen?

Dafür wurde keine Erklärung geliefert.

betraydan Avatar
betraydan:#82244

>>82243
Ihre Kolonie wurde hart von den Kroganern äh Klingonen gefickt, Sarek hat sie verwaist ohne sexuelle Komponente zu sich genommen. Also wie bei Worf oder in dieser einen TNG-Folge, wo Picard so einen kantigen Zehnalter am Hals hat.

hoangloi Avatar
hoangloi:#82246

Bernd kann das Frauenduo nicht leiden. Außerdem hat er Probleme, die Capitainin zu verstehen.

Dafür mag er den Wissenschaftsoffizier. Aber Lust, lange durchzuhalten hat Bernd nicht.

andina Avatar
andina:#82247

>>82246
Beide Folgen gesehen? Die Japanesin stirbt am Ende, das Schiff ist im Arsch und die Negresse wird in den Knast gesteckt.

millinet Avatar
millinet:#82252

>>82247
nicht durchgehalten bis zum Ende, Bernd hat nebenbei gelauert und irgendwann einfach ausgemacht

oscarowusu Avatar
oscarowusu:#82257

Im gegensatz zu den anderen Berds, welche nur #hatespeech und Parolen pfostieren, fand ich die ersten 2 Episoden eigentlich ganz gut. Ich hatte von anfang an nichts erwartet von einer modernen Star Trek Serie, und dann auch noch Netflix.

Das Mädel ist süß, wenn Bernd jetzt ob ihrer Hautfarbe rummmeckert spielt er nur den SJWs in die Hände. Michelle Yeoh ist auch super und in den 2 Episoden waren sie ein gutes Duo.
Doch dann kam der Trailer für den Rest der Staffel, und es sieht aus wie die nächste dumme Syfy serie. Besonders Michael's neue Frisur finde ich abstoßend.

Einfach mal abwarten und gucken.

karalek Avatar
karalek:#82262

>>82257
Theorie ist Michael wurde als Junge geboren.

mattsapii Avatar
mattsapii:#82264

>>82262
Theorie von ein paar Spastis im Internet?
Na dann muss das ja wohl stimmen ...

andychipster Avatar
andychipster:#82265

>>82262
Wäre doch geil. (kein homo)

itsracine Avatar
itsracine:#82267

>>82214

>Gerade gesehen, es ist erwartungsgemäß sehr schlecht, und nicht die gute Art von schlecht, sondern besonders schlecht. Mass Effect und die letzten drei Star Trek Film in einen Mixer geschmissen und mit geistigen Dünnschiss an behinderten Dialogen garniert. Toxischer Giftmüll.

Willkommen im Jahre 2017.

Danke Merkel

1markiz Avatar
1markiz:#82272

>>82264
Laut Interviews soll transgender ein Thema in der Serie werden.

Hauptdarsteller ist eine Frau die Michael heißt... das ist jetzt keine Atomphysik.

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#82276

>>82272

damenleeturks Avatar
damenleeturks:#82279

>>82276
>But after years of struggling with censors, many people were hoping to finally see an LGBT leading character in Star Trek: Discovery — and now it sounds as though that wish has been granted.

>When speaking with Trekmovie at SDCC, executive producer Heather Kadin was asked if the new show would incorporate LGBT characters. This was her reply:

>"Obviously that’s important to Bryan, so that’s very important to all of us to portray."
https://moviepilot.com/posts/4016790

stushona Avatar
stushona:#82280

>That was no accident. It was former showrunner Bryan Fuller's idea, following in his long tradition of giving his female protagonists masculine names. See: Dead Like Me's George (Ellen Muth); Pushing Daisies' Chuck (Anna Friel); and Wonderfalls' unisex Jaye (Caroline Dhavernas).

>"We've worked on many shows with Bryan and it's a motif. It's his signature move to name his lead women with names that would typically be associated as male," executive producer Aaron Harberts said at the Television Critics Association summer press tour last month.

zl;ng: Der Produzent steht einfach auf Frauen mit männlichen vornamen.

agromov Avatar
agromov:#82281

>>82279
Sind die Leute wirklich so blind die sowas durchwinken? Denen muss doch klar sein das es ein Genickschuss für die Serie ist wenn die sich an eine laut schreiende Minderheit anpassen welche die Serie vermutlich nicht einmal selber schaut.

starburst1977 Avatar
starburst1977:#82284

>>82279

michigangraham Avatar
michigangraham:#82285

>>82281
Hab eigentlich nichts dagegen. Wenn ne Transe überzeugend gut aussieht würde ich sie auch tun.

Plastische Chirurgie in der Zukunft wird ziemlich sicher überlegen sein.

jodytaggart Avatar
jodytaggart:#82286

Bernd haben die ersten Folgen gefallen. Befürchte aber das Star Trek mit Disovery hart in eine gewaltlastige Serie verkommt. Verkauft sich halt wie man bei GoT sieht. Einziger Handlungsbogen der gespannt wird ist der Krieg Sternenflotte vs. Klingonen. Wäre schade wenn es so kommen würde. Das wäre nicht mein Star Trek.
Neger oder Schniedelwutzfrauen sind mir relativ egal, es ist eine Scifi Serie, das muss man schon mal aushalten.

jimmywebdev Avatar
jimmywebdev:#82291

>>82285
Schrankschuchtel

davidbaldie Avatar
davidbaldie:#82294

>>82291
Alles was überzeugend nach Frau aussieht ist tubar. Was ist daran schwul?

mrxloka Avatar
mrxloka:#82295

>>82294
Es gibt keine "Mädchen mit Schwanz" Bernd, nur Schwuchteln mit Gummititten.

emilioiantorno Avatar
emilioiantorno:#82298

>>82295
Wenn es gut aussieht, das heißt wie eine Frau, würde ich auch nen Roboter ficken.

Wenn es gut aussieht, das heißt wie eine Frau, würde ich auch ein Alien ficken.

Wenn es gut aussieht, das heißt wie eine Frau, würde ich auch ein Tier ficken.

Wo ist das Problem? Was meinst du was erst los ist wenn Züchter sich mit Gentechnikern zusammen tun und Haustiere züchten die rein äußerlich wie Mullen aussehen?

350d Avatar
350d:#82303

>>82298
Du brauchst Dich hier nicht zu rechtfertigen, Schrankschuchtelbernd.

liang Avatar
liang:#82304

>>82303
Wenn du dich etwas hübsch machst würde ich mich auch für dich erwärmen.

i3tef Avatar
i3tef:#82313

[l] Star Trek Discovery ist übrigens nicht empfehlenswert, falls sich da jemand für meine Meinung interessiert :-)

Die scheißen einfach einmal komplett auf alles, was es bei Star Trek so an etablierten Regeln gibt, haben das Geld für die wissenschaftlichen Berater gespart und lieber in Lens Flare und CGI investiert (und die CGI sieht auch richtig geil aus, aber dafür guckt man ja nicht Star Trek). Da kommt dann schon mal eine Szene, wo ein Raumschiff, dessen Sensoren Lebenszeichen wegen eines Sturmes nicht erkennen können, dann durch den Sturm landet und die Personen identifiziert hat, weil die eine Figur in den Sand gemalt haben. Die Figur im Sand haben die Sensoren durch den Sandsturm gesehen, klar. Aber die Kommunikatoren der Personen nicht. Leuchtet ein. Die bei den Vulkaniern aufgewachsene Hauptfigur ist emotionaler als James T. "KHAAAAANNNNN!!!1!" Kirk und hat an einer Stelle sogar Tränen in den Augen und ist getriggert, äh, traumatisiert. Ein Klingone stürzt versehentlich in sein Bat'leth und ist tot. Überhaupt sehen die Klingonen aus wie "wir müssen noch Budget für die Make-Up-Artists verbrennen". Völlig absurd. Und natürlich noch schnell einen SJW-Subplot mit einem Albino-Klingonen eingebaut (nein, wirklich!), der von dem fiesen Patriarch... äh, von der fiesen Gesellschaft unterdrückt wird und sich dann in einer emotionalen Szene durch Abspulen von ein paar Platitüden Respekt erkämpfen kann. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. An der Serie stimmt gar nichts. So richtig ganz doll schlecht. Könnt ihr euch sparen.

Oh und The Orville lohnt auch nicht. Ist ein Flachwitz-Festival, das voll und ganz davon lebt, Nostalgie-Gute-Laune bei Ü40-Trekkies auszulösen. Die Witze funktionieren zu vielleicht 1/5 oder 1/4 der Fälle. Nicht empfehlenswert.

Irgendwie sehen gerade alle Serien wie Marvel-Einheitsbrei aus. Alles auf Null Risiko ausgelegt. Troubled Hero fights against all odds, has to fight his inner demons along the way, finds out he had it in him the whole time. *Gähn*. Da kann ich auch tvtropes.com lesen.

Update: Der Fairness halber sollte ich sagen, dass die anderen Serien gerade auch alle so schlimm sind, dass Discovery nicht so stark heraussticht wie sich das jetzt anhört. Ich hatte noch Hoffnungen mit Dark Matter, aber das wurde gerade nach der 2. 3. Season gecancelt. Und The Expanse ist gerade zwischen Seasons. Das ist echt der einzige echte Lichtblick gerade.

Oh wo wir bei Fairness sind: Ich passe genau in das Beuteschema von The Orville und amüsiere mich dann doch heimlich und peinlich berührt über die paar Flachwitze, die nicht im Rohr krepieren.

erikdkennedy Avatar
erikdkennedy:#82314

>>82313
>Oh und The Orville lohnt auch nicht. Ist ein Flachwitz-Festival, das voll und ganz davon lebt, Nostalgie-Gute-Laune bei Ü40-Trekkies auszulösen
I-ich finds eigentlich ganz gut.

raquelwilson Avatar
raquelwilson:#82316

>>82313
Die Eröffnungsszene mit dem Sandsturm war genau das, eine Eröffnungsszene. Mit eienm kreativen Weg das Sternenflottenlogo einzubinden.
Davon abgesehen halte ich es für durchaus plausibel das ein heranziehender Sandsturm die Funkwellen stört noch bevor er die Sicht blockiert.

doooon Avatar
doooon:#82320

Bin ich der einzige der von den ständig schrägen Kameraperspektiven abgenervt ist? Bei Szenen im All kann ich das ja verstehen, weil es vermittelt das man kein oben und unten empfindet, aber auf der Brücke?

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#82322

>>82316
>Mit eienm kreativen Weg das Sternenflottenlogo einzubinden

Sry, aber da muss ich mal kurz abrangieren. Warum? Warum zum Teufel? Warum mussten sie das Sternenflotten Abzeichen in den Sand malen? Ein Kreuz geht nicht? Weil zu hohe Verwechslungsgefahr mit natürlich auftretenden Kreuzen im Sand, oder wie? Phaser paarmal abfeuern geht nicht? Lieber ein kompliziertes Symbol ganz ohne Orientierungspunkte in den Sand latschen (eigentlich völlig unmöglich)? Und das kurz vorm Sandsturm, der die Markierung eh wieder löscht?
Und dann landet der ganze Riesenpott auch noch, um die abzuholen, kurz vorm Sandsturm? Weil Shuttles gibts noch nicht, oder was?

Ganz ehrlich, nach der Szene hatte ich genug gesehen. Das ist platteste Hollywood Effekthascherei ohne Inhalt. Rest der Serie ging auch konsequent in dem Stil weiter. Einfach furchtbar. Ich erwarte ja nix preisverdächtiges bei StarTrek, aber sowas aufdringlich Dummes. Taugt nur, wenn man Bock hat über Nichtigkeiten abzuragen, wie ich grade.

Ist nur meine Meinung, bite nix persönlich nehmen. Wem die Serie gefällt, der darf sie gerne gucken und lüften. Ich finde sie, wie gesagt, einfach furchtbar.

herrhaase Avatar
herrhaase:#82323

>>82322
die Serie *ist* furchtabr und sie hat *keinen* Erfolg in USA, auch wenn die "Zahlen" (seht ihr die Anführungszeichen? Ja, seht ihr sie?!) was anderes suggerieren.

der Punkt ist der
CBS hat auf seinen Kanälen die ersten 30 Min frei geströmt, danach musste man es per Zahl-für-Schau-auf-Verlangen freischalten und die Ergebnisse waren einfach schlecht, nur etwa 45% der Zuschauer wollten sehen wie es weitergeht, der Rest hat abgeschaltet.

Aber dennoch kann nab die Serie mit den meisten Zuschauern in den ersten 30 Min. hochjubeln, die werden nämlich als Zuschauer insgesamt gezählt und dann tut man so als wäre der Siff ein Riesenerfolg.

In einigen Wochen oder Monaten, wenn die richtigen Zahlen vorliegen, wird ein grosses Wehklagen einsetzen... oh vey!

velagapati Avatar
velagapati:#82327

Welche Serie ist besser?

#STD oder #ORV?
Oder beide gleich gut/schlecht?

http://www.strawpoll.me/14043832/

mandalareopens Avatar
mandalareopens:#82328

Dieser Prequel-Quatsch ist wirklich ein Problem. Die Uniformen und Schiffe werden damit immer geschmackloser und dieser Pseudo 60er Jahre Stil sieht einfach nur albern aus.

justinrhee Avatar
justinrhee:#82336

>>82327
Orville mt der GFX-Abteilung von ST:D wäre fein.

irsouza Avatar
irsouza:#82339

Was zum Fick haben die mit den Klingonen gemacht?
So tötet man eine Serie, bevor sie überhaupt beginnt. Gute Arbeit Ihr jüdischen Showrunner-Genies!

Werde mir den Dreck nicht weiter anschauen.

fritzronel Avatar
fritzronel:#82351

>>82339
ARRRGHHH AAAARGGHHHHH!
Sehe das Problem nicht, es ist 2017.

p_kosov Avatar
p_kosov:#82352

>>82351
Kahless 1500 Jahre zuvor.

Die einzige Möglichkeit wie die das logisch lösen können ist wenn die Klingonen versucht haben ihre Version von Cromagnon Erbgut einzukreuzen um die Verschmutzung durch das Augmentvirus loszuwerden und das dann dabei rauskam und sie nun noch ein paar Generationen warten müssen.

_kkga Avatar
_kkga:#82353

>>82352
Duhm?
Es gibt eine total schlüssige Erklärung, warum TOS-Klingonen anders als TNG-Klingonen aussehen.
ENT-Folgen über Khan ansehen und Frädes halten.

darcystonge Avatar
darcystonge:#82355

>>82353
Augmentvirus

Kannst du nicht lesen?

stushona Avatar
stushona:#82356

>>82353
Ich würde sagen die hatten ganz einfach vor einer Generation eine gewaltige Flüchtlingskrise aus dem Negeruniversum

areus Avatar
areus:#82362

Das Thema Transgender wurde mit den Trill übrigens schon mehrmals thematisiert

joshjoshmatson Avatar
joshjoshmatson:#82367

Ah schön, es gibt schon einen Faden zur Serie.


Häresiebernd hier, der noch nie Star Trek gesehen hat, weil er als Kind Umgang hatte der ihn eher motiviert hat im Wald Baumhäuser zu bauen und solchen Dreck.

Ich bin jetzt ganz hauptstrom über die neuen Filme in die Materie rein gekommen und würde mir vielleicht auch die Serie zu Gemüte führen wollen.

Also sei ehrlich: Ist sie eher was für Fans und steigt direkt mit vielen Fachbegriffen uund Insidern ein oder kann man auch mit dem Krebskinofilmwissen einsteigen?

syntetyc Avatar
syntetyc:#82368

>>82367
Hast du irgendetwas in diesem Faden hier gelesen?

dmackerman Avatar
dmackerman:#82369

>>82368
Wieso sollte ich mich spoilern lassen?

oskamaya Avatar
oskamaya:#82374

>>82362
ALSOB

otozk Avatar
otozk:#82376

>>82206
Die Serie spricht mehr Frauen als Männer an. Man hat eine Tochter/Mutter Beziehung die Gott sei Dank schnell ihr Ende findet. Der meist beleuchtetste "Männer" Teil wird gespielt von einem Masthähnchen. Ich glaube das war der Wissenschaftsoffizier, sehr devot und schwach. Völlig verdrehte Geschlechterrolle.

Hat mir nicht gefallen und mir ist es egal ob der Kapitän eine Frau ist aber ich bin keine Frau und kann mich da nicht so identifizieren.

Desweiteren wird mit CGI´s wieder alles versaut, sehr schnelle Schnitte bis zum erbrechen und es war dafür einfach nicht spannend genug. In der zweiten Episode gipfelte der Schwachsinn in einem zwei Frauen Assassinen Team. Anstatt das man eine ordentliche Spezialeinheit da reinschickt begibt sich Stiefmütterchen nebst Anhang (die nebenbei die zwei wichtigsten Personen auf dem Schiff sind) in Lebensgefahr.

Es ist 2017 ja und ich bin so eine Scheiße schon gewohnt

chanpory Avatar
chanpory:#82398

>>82376
Ist das Masthähnchen denn in der Serie überhaupt dabei?
Hab die neue (erste reguläre) Folge, die gestern rauskam, noch garnicht gesehen, aber der Staffelterailer nach der Pilotfolge schien mir doch eine ganz andere Crew zu zeigen und nur Horst-Walter bleibt.

sementiy Avatar
sementiy:#82401

Die 3te Episode ist überraschend gut! Der Kapitän hat sogar ein Tribble das gelegentlich rumträllert :3
Eine 7.5/10 vong naisigkeit her.

ademilter Avatar
ademilter:#82404

Die dritte Episode war kompletter Müll.
Über die negativen Aspekte der Pilotfolgen konnte ich noch drüber hinwegsehen, aber jetzt habe ich komplett die Hoffnung verloren.
Ich erkläre meine Kirtik anhand von Memepfeilen:

>Alles düster
>Jeder hält fakten zurrück
>Mysterium allewo
>Dead Space in Star Trek
>Hässliche Schiffe
>Hässliche Sets

Zum Glück muss Roddenberry das nicht ansehen.

cat_audi Avatar
cat_audi:#82410

>>82404
>Event Horizon + Covenant

Leider armseelig.

illyzoren Avatar
illyzoren:#82416

Folge 3 Gans gut, auf die Xenowurst hätt ich aber auch verzichten können.
Die Kadettenwurst dagegen war sehr fein. Auch der Kapitän macht n gudn dschop.

Und wir haben jetzt eine Erklärung für die ganzen JJflares allewo.
Zauberpilze aus dem Weltall

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#82419

>>82351
>Sehe das Problem nicht, es ist 2017.
Achja stimmt, es ist 2017. Also in der Dekade in der die Generation Teletubby langsam aus der Schule kommt, erwachsen wird und die Windeln ablegen darf.
Nur weil schon einmal das Aussehen der Klingonen grundlegend verändert wurde, heißt das nicht, dass es ne gute Idee ist, dies jetzt jedes Mal zu machen. Besonders wenn das Resultat eine lächerliche hässliche Verschlimmerung ist. Und die Klingonen sind noch der Geringste aller Punkte. Ich habe noch garnicht mit der SJW-Scheiße angefangen. Aber andere Bernde in diesem Faden übnernehmen das glücklicherweise für mich. Dieser Reinfall von Serie soll einfach ganz schnell wieder in der Versenkung verschwinden und vergessen werden! Für mich ist das kein Star Trek, sondern ein schlechter Witz.

dmackerman Avatar
dmackerman:#82423

>>82419
>Und die Klingonen sind noch der Geringste aller Punkte.

Nö. Wenn die sprechen hört es sich so an als ob die Zahnspangen im Mund haben.

ryanmclaughlin Avatar
ryanmclaughlin:#82425

>>82419
Ach Bernd, schau halt weiter deine 80er Jahre Kacke und erfreu dich an deinen Klischees. Deine Alterseinschätzung ist wie alles andere komplett falsch, aber das sollte dir nichts neues sein.
ST:D hat sich sehr gut gemacht, Folge 3 fühlt schon stark trekkig. Tribbles, Außenmissionen, unerforschtes, neue Spezies, Charaktere werden ausgearbeitet, Hintergründe beleuchtet.
Jetzt ist auch noch Bernd seine Lieblings-Cylonin dabei, obwohl vom Alter schon etwas gezeichnet. Egal, trotzdem ein Augenschmaus.

kimcool Avatar
kimcool:#82428

Folge 3 war schon besser als die ersten beiden, aber mit Pilzpulver fliegen zu können ist schon irgendwie blöd.

joshuapekera Avatar
joshuapekera:#82429

>>82425
> Folge 3 fühlt schon stark trekkig.

KC 2017

haydn_woods Avatar
haydn_woods:#82430

>>82425
>Lieblings-Cylonin

Die Fotze hat am Ende alles versaut, da war ja Xena noch vernümpftiger.

mj_berthelsen Avatar
mj_berthelsen:#82431

>>82425
Hurensohn.

funwatercat Avatar
funwatercat:#82432

>>82425
schwanzhungrige Japanesin > komische Inderin da

sava2500 Avatar
sava2500:#82443

The Orville ist überlegen.
STD geht hoffentlich so schnell wie es kam, für diesen Mist habe ich kein verständnis.

jitachi Avatar
jitachi:#82444

>>82443
Bei Orville fehlt das künstliche Sitcom-Gelächter bei den ganzen Family Guy Witzen die nicht lustig sind.

_vojto Avatar
_vojto:#82462

Habe gerade erst weiter geschaut. In der dritten Folge sagt eine Tusse zur Protagonistin sie hätte noch nie von einer Frau mit diesem Namen gehört außer diese eine Kollaborateurin würde so heißen.

Ich finde das seltsam. Mich dünkt langsam Bernd könnte mit seiner Transsexualitätsypothese doch Recht haben oder die Produzenten der Serie spielen bewusst mit dieser Erwartung. Anders ist der Dialogabschnitt schwer zu erklären.

Ich könnte kotzen, wenn es letztlich wirklich darauf hinaus liefe. Zumal Transsexuelle in der Realität ihren Namen anpassen. Solch ein Einstieg mit der Brechstange in das Thema wäre einfach nur widerlich und würde Transsexuellen auch im realen Leben sicher keinen Gefallen tun.

erikdkennedy Avatar
erikdkennedy:#82466

>>82462

Wie oft muß eigentlich noch erklärt werden das der ursprüngliche Showrunner seinen weiblichen Hauptfiguren ständig männliche Namen gibt, einfach so?

Und wenn du schon Folge 3 gesehen hast, dürfte dir eigentlich aufgefallen sein wer die Schuchtel ist. Mal abgesehen davon daß es eh schon seit Monaten bekannt ist.

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#82468

Die dritte Folge war einfach Arschkrebs im Endstadium

>Aufguss Nr. 3783748 von "Held sitzt mit phösen Burschen im Gefangentransport und bleibt aber kühl trotz Beschimpfungen"
>Michael legt eine fol coole Superheldenlandung ein
>Sicherheitssysteme lassen sich mit allereinfachsten Mitteln überlisten
>Schwuchtelwissenschaftler muss extra deutlich machen wie schwuchtelig er ist - DIVERSITY mein Arsch
>esoterische Zauberpilze
>Die fette Schwester von Ron Weasley die mit ihrer nervös/naiv/behinderten Art fast Wesley Crusher übertrifft
>Hauptdarstellerin (die sich übrigens für die "erste schwarze lead roll in Star Trek" hält, kann maximal zwei Ausdrücke (vorwurfsvoll/depressiv) mit ihrem Gesicht darstellen
>wird für Meuterei zu lebenslang verurteilt, lol nein! Captain XY ist anderer Meinung und ändert das Urteil mal eben
>Meuterer werden eben mal so an suuuuuper geheimen Waffenprojekten als Aushilfe eingesetzt
>sinnlose 3D Holoscheisse - Star Wars hat das, wir müssen auch!!!

Das einzig positive sind der Wissenschaftsoffizier, man hat sich mal etwas Gore getraut und man hält es eher düster.

Fazit: kann ins genderneutrale Brausebad

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#82477

Mir hätte es besser gefallen, wenn die 3. Folge die 1. Folge geworden wäre, und dass, was in den ersten 2 Folgen passiert als Rückblenden in die Staffel eingebaut wäre.

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#82507

Insgesamt war die Folge doch ganz gut. Vor Allem der Captain ist überzeugend. Ich hoffe, dass es weiter richtung Sektion 31 geht. Scheint ja so zu sein. Diese Xenokacke fand ich nicht ansprechend, aber ich kann damit leben. Die Rothaarige ist voll süß!

creartinc Avatar
creartinc:#82548

>>82236
>Sarek hielt nie viel von Menschen
>Heiratet Menschenfrau und zieht Rassenschande heran

Irgendwatt stimmet da net, Berndo.

seanwashington Avatar
seanwashington:#82551

>>82548
Fohl der Twist halt.

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#82555

Die neuen Klingonen sind ziemich daneben, der Rest ist ganz okee.

antongenkin Avatar
antongenkin:#82573

>>82555
die Serie wär ganz oke wenn nicht StarTrek draufstehen würde und auch nicht Klingonen

alagoon Avatar
alagoon:#82591

>Teleportationsantrieb mit den Sporen des Pilzes, der, wie jeder, der schon mal von Panspermie gehört hat, weiß, mit seinem Mycel die gesamte Galaxie durchzieht, weil Biologie ist Quantenphysik durch Wollen.

Was ist das für eine Scheiße?

Und warum wird die Michael wegen ihrer Meuterei so gehasst und ihr der ganze Krieg in die Schuhe geschoben?
Sie hatte doch keinen Erfolg mit ihrem Erstschlag, die Klingonen haben zuerst geschossen und die Frau Kapitän hat ihr verziehen und sie mit auf das hirnrissigst unterbesetzte Enterkommando aller Zeiten genommen.
Woher kommt nur dieser Hass und die lebenslängliche Freiheitstrafe vor einem Tribunal, welches dem terranischen Imperium des Spiegeluniversums entsprungen scheint?

zackeeler Avatar
zackeeler:#82592

>>82591
>Was ist das für eine Scheiße?

Links-jüdische Weltvereinigungsscheiße.

Wahrscheinlich wird Frieden geschlossen indem eine Weiße Blondine sich von nem Klingonen ficken lässt.

hota_v Avatar
hota_v:#82593

>>82592
Na, auf /rvss/ wieder gebannt?

bluesix Avatar
bluesix:#82594

Rasenschande UND Multikulti..?

in MEINEM STAR TREK?!?

Warum gucken Neonazis Star Trek, und warum tun die immer so als wäre die Multikultisache erst nachträglich zu Star Trek hinzugefügt worden, nur um sie zu ärgern?. Wie dumm kann man sich stellen?! Wollen spielen Dom Jot fiel?

cheezonbread Avatar
cheezonbread:#82595

>>82592
Jetzt halt mal die Fresse.
Die ganze Homo-Multikult-Feminisierungskacke wurde schon x-mal durchgekaut.
Ich wollte Technobabble auf Kindergartenniveau und horrende Logikschwächen thematisieren.

tmstrada Avatar
tmstrada:#82599

>>82594
Naja, die Frauen und Neger waren früher auch besser besetzt. Beim neuen Star Wars ist der Neger auch nicht das Problem, weil er ein Neger ist, sondern sie den hässlichsten Superneger ausgegraben haben. Jyn ist nicht scheisse, weil sie eine Frau ist, sondern weil sie nicht schauspielern kann und ihr Akzent grauenhaft klingt, zudem ist das Dialogbuch eine Katastrophe.
Bei Bladerunner 2 hat keine Frau genervt, obwohl sie dominant waren - da hat Gosling genervt. In den anderen Star-Trek-Reboots haben sie auch bessere Frauen gefunden.

Das Gemecker kommt einfach auch, weil sie die Rolle nicht gut schreiben und weil sie diese Rolle mit der ersten Frau besetzen, die daher kommt. Wenn dann auch noch schlechtere Männer dazukommen, die auch nicht schauspielern können oder schlechte Rollen haben, wird das Endprodukt versagen. Es sei denn, Scheissesein ist auch so ein SJW-Ding, aber vielleicht ist es auch einfach nur Scheisse.

andyisonline Avatar
andyisonline:#82613

>Beim neuen Star Wars ist der Neger auch nicht das Problem, weil er ein Neger ist, sondern sie den hässlichsten Superneger ausgegraben haben.

Ist für diesen Bernd nicht mal das größte Problem, viel schlimmer ist seine Aussprache/seine Art zu sprechen. Zum Kotzen.

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#82614

I WANT TO BE A WIZARD!

naupintos Avatar
naupintos:#82618

>>82599
>ihr Akzent grauenhaft klingt
>>82613
>viel schlimmer ist seine Aussprache/seine Art zu sprechen

Probleme waren nicht in der deutschen Synchro.

donjain Avatar
donjain:#82621

>>82618
Ich lachte ein wenig. Leider ist die deutsche Synchro auch nicht mehr das, was sie mal war. Gelungen sind besonders Krennic und Darth Vader in Rogue One, bei Episode 7 klingen alle zu betont cool und flapsig, selbst Ford wurde nicht so gut gemacht wie sonst - auch hier hat die erste Ordnung wieder bessere Sprecher bekommen.

steynviljoen Avatar
steynviljoen:#82784

Das war's! Ep.6 ist definitiv der Moment wo man aufhören muss zu gucken.

Matrix-Stil-Gedankenverschmelzung und Logik-Extremisten sind auch für völlig zugekifften Neet-Bernd unzumutbar.
Mal von dieser Pilz-Sporen-in-der-Galaxie-Sache ganz abgesehen.

Ausserdem muss man sich eine ständig trigerrnde schwarze Äffin nicht antun.

Unglaublicher Dreck!

Dann lieber Orville, welches einfach nur gute Unterhaltung bietet, mit guten Geschichten, guten Schauspielern und guter Beleuchtung.

garethbjenkins Avatar
garethbjenkins:#82786

>>82784
>Dann lieber Orville
Das ist Gute Zeiten Schlechte Zeiten im All, so sieht es auch aus.
Geschiedenes Ehepaar mit all den peinlichen Witzchen, schwule Klingonen die Eier ausbrüten und Frauenrechte diskutierne, ein perverser Blob der Penisse formt. Dazu Fammily Guy Humor. Fehlt nur das künstliche Sitcom Gelächter um es perfekt zu machen.

Discovery ist 2 Klassen besser.

bassamology Avatar
bassamology:#82788

>>82786

Sekundiert.

t1mmen Avatar
t1mmen:#82789

>>82279
ObduBehindertbist.jpg
Der Mechaniker ist eine Schwuchtel LGBT heisst nicht nur Transgender sondern eben auch schwuul.

freddetastic Avatar
freddetastic:#82793

>>82784
Alle Negerhass in Ehren, aber das rothaarige Teewurstgesicht ist dreifach so schlimm!

syntetyc Avatar
syntetyc:#82794

>>82793
NEIN. Sie ist meine Waifu.

yehudab Avatar
yehudab:#82811

Der Captain der Discovery ist doch eine Sensation!

adhiardana Avatar
adhiardana:#82815

>>82811
Geht so.

alagoon Avatar
alagoon:#82829

Die Serie ist schwer zu ertragen wenn man über dreißig ist. Die anderen Serien sind tief in den Weltraum vorgedrungen und erzählten spannende Geschichten. Jetzt habe ich GZSZ im Weltall.

Die ganzen Dramen könnten sich auch in einem Klassenzimmer abspielen. Jedes Teenager Hirn findet da irgendeinen Charakter mit dem er sich identifizieren kann.

ultragex Avatar
ultragex:#82830

>>82811
>>82829
Der Captain ist ein kompletter Vollidiot. Holt sich Meuterer und Klingonenspione an Bord. Die ganze Handlung ist erzwungen und dämlich, viele Design und Handlungselemente sind aus anderen SciFi Universen einfach abgekupfert, und nicht einmal auf die gute Weise. Die Leute die da am Schreiben sind können kein richtiges Star Trek fabrizieren selbst wenn ihr Leben davon abhängt. Völlig egal ob man den Transenmist mag oder nicht. Das ist die erste Trek Serie von der ich mir aufrichtig wünsche, als Trek Fan, das sie abgesetzt, eingestampft und aus dem Canon gestrichen wird. Ich kann mich nicht einmal dazu zwingen eine Folge noch einmal anzuschauen um noch mehr Punkte zu finden die kritisieren kann, ich kann das nicht einmal von den wirklich schlechten Filmen und Episoden sagen.

markolschesky Avatar
markolschesky:#82835

Endlich eine Star Trek Serie die mit dem alten Mief der Roddenberry Erzählungen bricht.
Hier wird Neues erzählt und nicht der alte Kram aufgewärmt, wie zuletzt bei Enterprise mit Cpt. Archer.
Es wurde höchste Zeit, dass Roddenberry links, meinetwegen auch rechts, liegen gelassen wurde und Star Trek einen neue erzählerischen Ansatz bekommt.
Wer mit Discovery nicht klar kommt soll halt TNG im HD Remake gucken und die Fresse halten.
Wesley Crusher kann man ja parallel auf Twitter für seine schauspielerischen Leistungen in TNG danken :3

Eine zweite Staffel Discovery wurde bereits bestellt. Würde mich wundern wenn es nicht mindestens 4 Staffeln werden wie bei der peinlichsten ST Adaption ST:Enterprise zuvor auch. Es wird eher Richtung 10 Staffeln gehen!

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#82836

>>82829
Hast du mir nicht gestern noch auf /b/ im Disco Faden erzählt, du pfostiertst nicht im Kreiswichserbrett /tv/?
Hab ich dich mit dem treffenden Orville und GZSZ Vergleich aus der Fassung gebracht dass du jetz hier rumkrebst? :3

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#82837

>>82835
>Endlich eine Star Trek Serie die mit dem alten Mief der Roddenberry Erzählungen bricht.
>Hier wird Neues erzählt und nicht der alte Kram aufgewärmt
Da kann ich damit leben. Ich kann auch mit Hauptcharaktertransen leben.
Ich muss nur bedauern, dass die Story scheiße ist.

umurgdk Avatar
umurgdk:#82838

Mein hauptsächlicher Kritikpunkt ist eher, dass die Serie zu schnell von einem Punkt zum Anderen geht. Es ist nur Aktion, Aktion, Aktion, Explosion, BOOM, BOOM, BAM, Kampf, Aktion. Es fühlt sich an wie ein Dauerlauf. Ist das so wegen der gesunkenen Aufmerksamkeit der Menschen, dass man ständig so übertreiben und die Menschen mit visuellen Reizen zuscheißen muss? Außerdem werden mir zu viele Lebewesen getötet und der Verlust scheint kaum jemanden zu berühren. Charaktere werden GoT-mäßig einfach weggebuxxt und keiner trauert wirklich um sie. Als Tasha starb, mussten wir uns das noch Staffeln später anhören, und da war ja wohl jeder froh, dass die Olle weg vom Holodeck war. Auch gefällt mir der Umgang der Crew untereinander nicht. Sie zicken sich die ganze Zeit an, sind böse und machen sich das Leben schwer. Michael und Rotschopf (deren überschminkte Pickel um den Mund das ekeligste sind, was ich seit langer Zeit sehen musste) versuchen das zu überwinden, zicken sich aber auch ständig an.

Was soll außerdem diese Holodecktechnologie bei dem Schießtraining von Lorca und seinem neuen Sicherheitsoffizier? Ryker war bei seinem Aufenthalt auf der Enterprise von dem Holodeck fasziniert, weil es etwas völlig neues war.

Das Veränderte Aussehen der Klingonen bewerte ich jedoch, im Gegensatz zu allen anderen hier, sehr gut. Mit dem Aussehen in ST:D wird einem glaubhaft vermittelt, dass Klingonen ein Exoskelett haben, ganz gleich und ähnlich dem von Insekten. Ich weiß nicht, warum Leute sagen, die "neuen" Klingonen sehen aus wie Schwarze. Die sehen doch eindeutig aus wie Käfer...

craigelimeliah Avatar
craigelimeliah:#82841

>>82835

>> Endlich eine Star Trek Serie die mit dem alten Mief der Roddenberry Erzählungen bricht.

>> Hier wird Neues erzählt und nicht der alte Kram aufgewärmt, wie zuletzt bei Enterprise mit Cpt. Archer.
Ach so, warum ist dann fast jedes Plotelement von den alten Serien geklaut? Antriebsystem mit Faustschen Handel geklaut von Voyager Equinox, Klingonen sind böse!!111 geklaut von jeder Ausführung der Trek Marke, Typ der sich mittels Injektion in die Luft jagen kann Enterprise dritte Staffel Episode 13, ..........

>> Es wurde höchste Zeit, dass Roddenberry links, meinetwegen auch rechts, liegen gelassen wurde und Star Trek einen neue erzählerischen Ansatz bekommt.
Star Trek DS9, VOY, ENT .... Farscape ..... SG-1 ....... die neuen Filme die alle den gleichen Plot haben ...... und natürlich Orville .....

>> Wer mit Discovery nicht klar kommt soll halt TNG im HD Remake gucken und die Fresse halten.
Womit die Leute nicht klar kommen sind super dämliche Dialoge, die peinlich sind für ihr lange geliebtes Trek. TNG in HD? Dann doch lieber das lustige und überlegene Orville.

>> Wesley Crusher kann man ja parallel auf Twitter für seine schauspielerischen Leistungen in TNG danken :3
Wesley ist nicht mehr der Prügelknabe in Trek, das ist nun Burnham..... :p

>> Eine zweite Staffel Discovery wurde bereits bestellt. Würde mich wundern wenn es nicht mindestens 4 Staffeln werden wie bei der peinlichsten ST Adaption ST:Enterprise zuvor auch. Es wird eher Richtung 10 Staffeln gehen!

Alles nur PR Gelabere, Nicholas Meyer soll ja schon in den Startlöchern stehen um im Fall des sehr wahrscheinlichens Scheiterns von STD, DISCO, DIS, das Ganze aufzufangen.

cat_audi Avatar
cat_audi:#82851

>I WANT TO BE A WIZARD!

BillSKenney Avatar
BillSKenney:#82852

>>82841
Das ist das Ende von Trump!

VinThomas Avatar
VinThomas:#82853

Ich hab die ersten vier Folgen in einem Rutsch gesehen, vor drei Wochen, und hab immernoch überhaupt keine Lust mich nochmal freiwillig so zu geißeln.

>>82851
Als ob irgendjemand außerhalb deiner Shitposterblase weiß, worauf du anspielen möchtest. NEIN! Erklärs mir nicht, es ist mindestens so egal wie Star Trek Discovery. Mindestens!

>>82784
Ronny hat in Sachen Star Trek nix zu melden. Aber du hast leider Recht, in jedem Punkt. Und wenn solche Mängel sogar dem Ronny auffallen, dann ist mal ausnahmsweise nicht der dumme Ronny schuld, sondern die Arschlöcher, die es gewagt haben diese Scheiße mit Star Trek zu betiteln.

>>82838
Ich stimme dir in jedem Punkt zu, außer einem; Das neue, veränderte Aussehen der Klingonen ist zwar verkraftbar, aber unnötig, weil es in ENT bereits schlüssig aufgeklärt wurde. Und jetzt dichten die wieder irgendeinen unlogischen Humbug hinzu. Das ist nicht oke, weil meer als unnötig.

Und noch was ganz bemerkenswertes zum Schluß:
Orville ist das bessere Star Trek. So mancher, der es schmäht, weil er weiß daß es der Family Guy-Guy verbrochen hat, würde es nicht schmähen, wenn er es nicht wüßte.

buleswapnil Avatar
buleswapnil:#82858

>>82853
>Orville ist das bessere Star Trek
0/10
Es ist der Abklatsch der am nächsten am Uralt-ST dran ist. Es unterscheidet sich kaum in Erzählstruktur von TNG oder auch ST:E. Es ist eine Komödie die über das Kopieren simpler ST Mechanismen Uralt-Trekkies mitnehmen will.

Wie überlegen ST:D ist sieht man ja allein an der Fadendichte auf den ganzen Brettern. Irgendwas müssen die mit ST:D ja richtig machen, wenn sogar die Putin- und Hasstrolle sich bis zum Umfallen daran abarbeiten um es schlecht zu machen, als ginge es darum mit einem Frosch einen Präsidenten ins Amt zu memen :3

Man kann beides gut gucken und es sind gerade goldene Zeiten für SciFi Freunde, ein Vergleich ST:D Orville verbietet sich aber. Es sind komplett unterschiedliche Sportarten.

artcalvin Avatar
artcalvin:#82860

>>82858
Du bewertest die Qualität einer Fernsehserie also nach der Anzahl an Fäden, in denen auf Bilderbrettern darüber geredet wird?
Gut zu wissen.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#82861

>>82860
Ja. Und an der Arschverletztheit der Pfostierer,

mj_berthelsen Avatar
mj_berthelsen:#82862

>>82861
Schöner wär, wenn weniger Wahrheit als Ironie in deinem Pfosten liegen würde.

antongenkin Avatar
antongenkin:#82864

>>82858
Orville wird von Woche zu Woche besser, die neueste Folge hat gerade Fratzenbuch und den anderen "Sozialen Medien"-Müll und deren komplette Heuchelei und Selbstdarstellung großartig entlarvt, dagegen ist Discovery kompletter geistiger Dünnschiss ohne Substanz.

samihah Avatar
samihah:#82866

All das Ronny Arschmett ist eine Empfehlung für STD!

stayuber Avatar
stayuber:#82868

>>82866
Bin kein Ronny, sondern Mittel Links, liberal mit einer wirtschaftlichen Präferenz für das nordische Modell.

andina Avatar
andina:#82870

Es ist nicht schlecht,aber auch nicht überragend. Allerdings fingen die meisten Star Trek Serien so an. Man denke an die ersten TnG Folgen. Da war schon Müll dabei. Die ersten Voyager Folgen waren auch scheiße.

joshkennedy Avatar
joshkennedy:#82871

>>82870
Die ersten Folgen von Voyager waren besser als die späteren, TNG war in späten 80ern und im Kontext der Zeit das Beste.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#82876

>>82871
VOY war vor 7of9 ziemlich langweilig

stuartlcrawford Avatar
stuartlcrawford:#82893

Ich erinnere nur an diese TNG Folge die auf diesem Erholungsplaneten spielt. Da wird doch Wesley Crusher angeklagt. Eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten.

johnriordan Avatar
johnriordan:#82894

Ich erinnere nur an diese TNG Folge die auf diesem Erholungsplaneten spielt. Da wird doch Wesley Crusher angeklagt. Eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten.

vj_demien Avatar
vj_demien:#82895

>>82893
>>82894
Ich gucke Discovery nicht, dafür hasse ich Wesley.
Aber ein paar schwache Folgen sind doch nichts, gegen ein Konzept das von Vorne bis hinten kacke ist.
Alleine, dass es sich bei Discovery um ein Sequel, bzw. Nachfolge zum unsäglichen Enterprise handelt hat mir die Serie schon vergrätzt, die "Klingonen" taten ihr übriges.

murrayswift Avatar
murrayswift:#82897

>>82893
Ich fand die Folge garnicht so schlecht. Im Gegenteil, sie zeigte schön die Grenzen der obersten Direktive auf.

Chakintosh Avatar
Chakintosh:#82904

>>82893
>>82894

Die erste Staffel TNG ist generell sehr schmerzhaft. Erst danach wird es gut.

liang Avatar
liang:#82909

Dieser Spacemagic-Drive der Discovery bricht ja auch so ziuemlich mit allem.jpg was es jemals an Lore in ST gab, kann des sein?

iamglimy Avatar
iamglimy:#82910

>>82909
Lore? Der hat doch das große Kristall-Mett erzeugt, oder wer oder wie oder wat?

samscouto Avatar
samscouto:#82911

Gerade durch die aktuelle Folge Orville gequält.
Sie haben ernsthaft eine Black Mirror Folge kopiert und das noch schlecht.
Damit hat sich die Serie von meiner Liste verabschiedet.
Discovery bleibt klar beste SciFi Serie aktuell.

vovkasolovev Avatar
vovkasolovev:#82912

>>82911
Die Orville-Folge war fohl gut, oke?

pehamondello Avatar
pehamondello:#82919

Ich lasse das einfach mal hier.

olgary Avatar
olgary:#82924

>>82919
Das macht Bernd fast weinend, weil fühlend, dass es niemals wieder zu selten eigenständig gute Klangspuren für Serien oder Filme geben wird, während das früher normal war. Jede B-Serie hatte ihren amtlichen Vorspann.

t1mmen Avatar
t1mmen:#82931

Und täglich grüßt das Murmeltier

carloscrvntsg Avatar
carloscrvntsg:#82950

Discovery hat in's Bett geschissen, ich habe bei E06 aufgehört und gucke mir die Seifenoper auch nicht mehr weiter an.
The Orville ist mehr Star Trek als dieser Rotz, um Welten besser.

jitachi Avatar
jitachi:#82952

>>82950
Äh ja, dann also bis nächste Woche.
Dann aber auch wirklich schluß, versprochen?

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#82953

Bernd fand die neue Folge super. Mudd Folgen sind und waren schon immer die beste Folgen!
Hoffe der kommt bald wieder zu Besuch :3

kazukichi_0914 Avatar
kazukichi_0914:#82956

>>82953
Fand die Folge schrecklich. Zeitschleifen-Mem wie schon in 9000 anderen SF-Serien, der Negerin wird schon ein on/off-BF ans Bein gebunden, Mudd wechselt übergangslos zwischen tödlicher Nemesis und Tölpel, der Capatin scheint eine völlig andere Person zu sein.
Und die Schuchtel kann eh weg.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#82958

>>82956
Wir sind jetzt aber nurnoch zwei-drei Folgen davon entfernt zu erfahren das Michael als Junge geboren wurde und bloß die überlegene Kultur der Vulkanier darin überhaupt kein Problem sah.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#82962

>>82958
Solange sie kein Ei legt und ausbrütet geht das in Ordnung.

georgedyjr Avatar
georgedyjr:#82964

>>82962

Lustig war, wie sie in der gleichen Folge die Beschneidung von Jungen rechtfertigten. Ich muss immer noch darüber lachen, wenn ich daran denke.

polarity Avatar
polarity:#82968

>>82958
War mir sicher, dass das "Geheiminis", das sie dem Homo zuflüstert "ICH HAB 1 SCHWANZ" war.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#82970

>>82968
Aber sie sagte doch ganz deutlich, ich bekomme ein Ei von dir und werde es brüten.

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#82992

>>82950
>Orville ist besser meme
Sind beide scheiße um ehrlich zu sein. STD hat die besseren Spezialeffekte und Setdesigns, und das war's dann auch schon wieder.

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#82994

>>82992
The Orville, ist eine SciFi Serie die man als Comedy vorgeschlagen hat, um den Sender zum "umgehen" mit wenig Budget, man sieht es bei den Kostümen, den Requisiten, den Effekten, den Sets aber es kommentiert die heutige Gesellschaft. Damit ist es praktisch Star Trek "the original Series" am Nächsten, vom der Machart und vom Geiste.