Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2018-01-06 16:02:50 in /tv/

/tv/ 84743: Aufbruch ins Ungewisse

stephcoue Avatar
stephcoue:#84743

Die Geschichte handelt nicht etwa in der Vergangenheit, sondern „in baldiger Zukunft“. Das Ergebnis ist ein despotisches System, das Gedankenverbrecher, Schwule und Moslems jagt – eine keinesfalls streng wirklichkeitsnahe, aber uneingeschränkt ordentliche Ausführung für einen Film.

Wie aus dem fortschrittlichen Deutschland eine Tyrannei gediehen ist, bleibt aber im Diffusen. Eine Hungersnot? Naturgewalten oder Seuchen?

Ebenso, wie aus Afrika ein sprießender, vermögender und parlamentarischer Erdteil geworden ist, bleibt ein Mysterium der Hersteller.

areus Avatar
areus:#84745

"Wir wollen nur eine Diskussion anstoßen" - Der Film

Kann weg, braucht kein Mensch.

moynihan Avatar
moynihan:#84747

Warum haben die Flüchtlinge in diesem Film eigentlich keine Markenklamotten, Schlaufone und wieso sind 2 von 3 da auf dem Cover weiblich?

Offensichtliche Propaganda ist offensichtlich.

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#84772

Bitte den Arsch weit spreitzen.

karlkanall Avatar
karlkanall:#85137

>Es ist Science-Fiction, aber wohl kein komplett unrealistisches Szenario, vor dem man sich nach der Bundestagswahl 2017 und dem Rechtsruck in Europa in der Tat fürchten kann: Deutschland im Jahr 2027 - die EU gibt es nicht mehr. Eine nationalistische, autoritäre Regierung übt Willkür, verfolgt Migranten, Homosexuelle und andere Minderheiten. Immer mehr Menschen sehen sich zur Flucht gezwungen.

>Ja, in fast jedem Detail orientiert sich das Drama an den realen Schicksalen der geflüchteten Syrer, Afghanen und Afrikaner, die unter schwersten Umständen die Festung Europa überwinden, um hier ein neues Leben zu finden. Die Idee ist fürwahr packend, die Inszenierung aufwendig und gelungen - ein Stoff, der auch eine ganze Serie tragen könnte.

thehacker Avatar
thehacker:#85144

Na, fühlst du dich auch schon schuldig?

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#85145

Dafür zahlt man doch gerne GEZ.

bluesix Avatar
bluesix:#85146

>>85145
Nein! Dafür!

haydn_woods Avatar
haydn_woods:#85155

Auch eine ARD Zukunftsvision

Die kommenden Tage(2010)

Gedreht im typischen TV Format, mit TV-typischen Wendungen und entsprechend für typische TV-Normies gemacht (ähnlich wie HELL >>81650).
Trotzdem bemerkenswert da es eine Zukunft aufzeigt die die meisten erschrecken könnte und in der Art bislang nicht im Fernsehen zu sehen war.

Wasser-, Benzin und Lebensmittelknappheit (leere Regale im Supermarkt in der Grossstadt) zeigen wohin die Reise geht.

Vor acht Jahren produziert und heutzutage kaum noch vorstellbar.

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_kommenden_Tage

https://www.youtube.com/watch?v=S_LOMfJ4yoQ

buddhasource Avatar
buddhasource:#85402

http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/videos/vorschau-aufbruch-ins-ungewisse-100.html

garand Avatar
garand:#85608

http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/index.html

evandrix Avatar
evandrix:#85666

Danke Merkel

mhwelander Avatar
mhwelander:#85667

Naja, Filme, wo Personengruppe in eine real existierende Situation konstruiert werden, damit es für die Zuschauerschaft zugänglicher ist, gibt es zuhauf. Ich finde da muss man auch nicht unbedingt die Hintergründe erklären, sondern es einfach akzeptieren.

Die Frage ist, ob es abseits von der Prämisse auch ein guter Film ist. Aber da es ein ARD-Fernsehfilm ist, kann man das mit Sicherheit verneinen.

surajitkayal Avatar
surajitkayal:#85947

>Ebenso, wie aus Afrika ein sprießender, vermögender und parlamentarischer Erdteil geworden ist, bleibt ein Mysterium der Hersteller.

Hast du doch selbst geschrieben:
>das Gedankenverbrecher, Schwule und Moslems jagt

Die sind Alle nach Afrika .. und tadaaaah. Ein blühendes Land voller Frieden, Freude, Eierkuchen.

dpg Avatar
dpg:#85953

>>85666
>schicken uns ihren Müll
>wir lehnen ihn ab
>"wIr SiNd NiChT eUeR MüLlEiMeR!"

Sandnegerlogik