Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-01-29 22:29:31 in /v/

/v/ 171007: For Honor

steynviljoen Avatar
steynviljoen:#171007

Hallo Bernd,

ich möchte mir for Honor (PC) kaufen. Leider kommt es erst am 14.2. raus. Die Closed Beta Anmeldung endet heute. Du hast also noch 2 Stunden!
http://forhonor.ubisoft.com/game/de-DE/home/

Hat jemand schon Beta-Keys und möchte diese teilen? Ich wäre daran interessiert und sicher noch ein paar andere Bernds.

Bernd spielt gerne ab und zu Chivalry: Medieval Warfare, und erhofft sich von For Honor eine "geschliffenere" Version davon, die vielleicht weniger komplex und mehr Einsteigerfreundlicher ist. Chivalry kann sehr sehr komplex werden, und die Dinge in denen man gut werden muss sind unintuitiv (Animation Cancelling und eigene Hitbox durch crouch-jumps oder crouch-rückwärtshiebe beeinflussen, bei manchen 1v1 Duellen steht deine Kamera die hälfte der Zeit kopf weil du dich nach hinten Limbomäßig unter Schwerthieben wegbeugst etc). Daher habe ich das Spiel irgendwann fallen gelassen.

In For Honor kämpfen Wikinger, Ritter und Samurai gegeneinander. Es gibt eine sehr behelfsmäßig drumrumgeschnittene Story, aber natürlich ist allen klar dass das historisch nicht korrekt ist. Daher brauchen wir jetzt auch nicht zum 100sten mal die Diskussion, ob ein Samuraischwert besser ist als eine Ritterrüstung und so weiter. Diese wichtigen Probleme des Lebens konntest du diskutieren, als du 19 warst. Jetzt sind wir reif genug, um zu akzeptieren, dass das ganze ein Spiel ist und alle historisch aussehenden Figuren trotzdem einfach nur durch ein balancing angepasst wurden.

Man kann sich für eine der 3 Seiten entscheiden, und kassiert dann am Seasonende Belohnungen, je nachdem welche Seite am erfolgreichsten war. Egal, für welche Seite man sich entscheidet, man kann immer alle Figuren spielen.
Momentan hat jede Fraktion 4 Figuren zur Auswahl. Die benutzen Äxte, Morgensterne, Langschwerter, kurze Doppeldolche/Schwerter, auch Doppeläxte für Berserker (Glasscannon Klasse der Wikinger), Katana, Naginata, Nodachi, Hellebarden und Speere, sowie natürlich auch verschiedene Arten von Schilden.
Es gibt 4 gegen 4, 2 gegen 2, 1 gegen 1 (juhu!) und wahrscheinlich noch ein paar meer Modi.

Also Bernd, spielst du mit? Lass die Beta-Keys rüberwachsen! Und wenn nicht, sehen wir uns am Valetinstag auf dem Schlachtfeld. Haha.

deviljho_ Avatar
deviljho_:#171008

>>171007
>Du hast also noch 2 Stunden!
Ja, ich habe eine halbe Stunde gebraucht, um diesen Text zu tippen und um schöne Bilder rauszusuchen.

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#171009

>>171007
> Ubisoft-Scheiße zu Release kaufen
> P2P Multiplayer
> von Ubisoft
Gib dein Geld lieber nem Penner.

solid_color Avatar
solid_color:#171010

>>171007
Hab von dem Spiel erst vor wenigen tagen erfahren. Hab mich aber nicht sehr informiert seitdem. 59,99 sind mir auch zu viel für ein Spiel welches hin und wieder etwas guten Multiplayer bieten könnte (Bin nicht der Kerl der sowas ewig spielen kann).

>Es gibt 4 gegen 4, 2 gegen 2, 1 gegen 1
Hatte eigentlich eher größere Server erwartet. 16 vs 16 etc. So ist es ja eher ein kleines Scharmützel wie man es sich in Duellen oder Arenen vorstellt. Von krieg seh ich da eher wenig.

Auch:
>Egal, für welche Seite man sich entscheidet, man kann immer alle Figuren spielen
Warum macht man sowas?? Das ist nur nervig wie fick wenn da irgendwelche Kulturen Hand in Hand gehen die nicht zusammen gehören. genauso nervig wie in WoT und anderen Spielen dieser Art, in denen Russenpanzern zusammen mit den Deutschen Modellen im Team sind. Ich erwarte ja keine passende Story, aber zumindest in sowas hätte ich doch gerne etwas das passt.

Naja, aber ich schaue mir demnächst erstmal einige Ströms zu dem Spiel an. Vielleicht wird es ja doch noch irgendwie interessant für mich.

ultragex Avatar
ultragex:#171011

Habe Beta gespielt und als PCler habe ich mich nicht einfühlen können. Schade drum. Aber jetzt hab ich wieder Lust auf Chivalry.

kurafire Avatar
kurafire:#171027

Das Spiel ist purer Krebs. Versuch erst gar nicht selbst Rechtfertigungen zu finden es doch zu kaufen - du wirst es schnell bereuen.

Bernd hat sich zwei Tage lang die CB gegeben, dann aber aufgehört. Um mich kurz zu fassen: In einer längeren Session sieht man bereits alles was das Spiel zu bieten hat. Die Steuerung ist schwammig. 4v4 ohne komplettes Team ist anberaumbte Rapierung inkl. rangierung. Pacing total grottig, revive geht viel zu schnell und man hat wird nur von einem zum anderen Punkt gescheucht um nicht zu verlieren, wenn es blöd läuft. 1v1 Duell Modus war ganz ok, aber das Spiel judet so rum wie Overwatch. Immer XP und irgendwas behindertes finden, damit der gute Goy unbedingt weiter spielt. Außer dem üblichen Streamer & Jud Hype wird es nach spätestens 3-4 Monaten in der Versenkung verschwinden.

pakhandrin Avatar
pakhandrin:#171028

>>171027
Kann man das so zusammen fassen: wenn man Overwatch mochte, ist das Spiel gut?

Overwatch macht Spaß. Kreuzigt mich halt, kann nicht jeder autist sein

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#171030

>>171028
Wenn du jetzt noch einen Vergleich mit Age of Empires anstellst, sind wir im Geschäft.

garand Avatar
garand:#171031

>>171030
Habe gelacht. :3

strikewan Avatar
strikewan:#171039

>>171030
Leute wie du sind die selben Typen, die sagen, Heroes of the Storm wäre kein Paladins

mattsapii Avatar
mattsapii:#171045

>>171039
Ja, und?

zacsnider Avatar
zacsnider:#171051

>>171028
Nein. Bernd spielte damals auch die Overwatch Beta und hatte dort tatsächlich Spaß, auch wenn es dann nach dem Release etwas schneller als erhofft abflachte.

For Honor wie gesagt ist Müll. Der ganze Beta Hype und die Massen an Schlüsseln die rausgehauen worden sind hinterlassen den Eindruck, dass es für viele nur eine Rechtfertigung war Uplay zu installieren um spielen zu können.

intertarik Avatar
intertarik:#171052

Die Ubisoft-Betavereinbahrung ist jedenfalls abenteuerlich und lesenswert.

doooon Avatar
doooon:#171053

>>171052
Ahja, so berichte Bernd uns von seiner autistischen Aktion.

abotap Avatar
abotap:#171056

>>171051
Denke eher man hat M&B oder Chivalry in hoher Produktionskwalitet erwartet, aber das ist dann doch eher so ein Checklistenprodukt:
Grafik: check
Sound: check
Ebin Intro: check
und dann wurde optimiert:
billigstmögliche Netzwerkarchitektur: check

Und das war's dann. Ubi und Multiplayer? N o p e
Haben sie bei the Crew vergeigt, bei the Division vergeigt, Siege hat Jahre gebraucht und hat immer noch Probleme die andere Spiele vor Ewigkeiten im Griff hatten, auch hier P2P und/oder beschissener Netcode.
Was hat man erwartet? Ubisoft halt. Sogar EA kann das mittlerweile besser. Die verkacken nur die Balance, da kommt Ubisoft noch nicht mal an.

iamgarth Avatar
iamgarth:#171057

>>171056
>da kommt Ubisoft noch nicht mal an

Impliziert, sie geben sich da überhaupt Mühe.

agromov Avatar
agromov:#171058

Kleiner Spaßfakt am Rande: Im 1v1 Duell war die FPS schlechter als im 4v4 mit Massen an AI.

chanpory Avatar
chanpory:#171373

>>171056
Und, wie lief die Open Beta für dich, Bernd?

War ja kostenlos die letzten 4 Tage, da konnte sich jeder ein Bild machen ohne Geld auszugeben oder nach Keys rumzubetteln.
Zusammenfassung.
- Duelle machen mit diesem System viel Spaß
- Antäuschen, Ausfallschritt, Block durchbrechen, Leute umwerfen, Terrain nutzen, exekutieren, alles möglich aber steile Lernkurve
- Looten und Ausrüstung aufleveln nervt mich persönlich, andere fanden es gut
- Keine Geldprobleme, wenn der Drop so bleibt, ist alles gut

Kommen wir zu den Modi.

Mein Problem ist der "Herrschafts-Modus". Das scheint leider denen ihr Hauptaugenmerk zu sein. Es ist 4on4 mit Minions und 3 Zonen, die man halten muss. Eine Zone wird von den Minions erobert, dabei muss man immer die gegnerischen Minions wegmetzeln damit die eigenen schneller erobern. Die anderen beiden Zonen können nur durch Spieler erobert werden, und heilen einen, solange man drin steht. Jeweils eine Zone steht dabei nahe der Spawn-Area für eines der beiden kämpfenden Teams.
Eroberte Zonen geben Punkte über Zeit, und sobald man über 1000 Punkte hat, kann das gegnerische Team nicht mehr spawnen. Dann geht man auf Heldenjagdt, bringt die 4 Strolche um, gg.

Der Modus geht zwar schnell, weniger als 10 Minuten. Aber dieses ständige Einnehmen und Zurückerobern geht mir tierisch auf die Eier, da man das Gefühl hat, dass alle kills nichts Wert sind bis man die 1000 Punkte hat. Und wenn der Gegner zuerst 1000 Punkte hat, dann darf man sich noch weniger mit 1on1 Kämpfen aufhalten. Es gilt ja, schnell die gegnerische Punktzahl wieder unter 1000 zu drücken, und dabei auf Leute einzukloppen die eh bald respawnen während man selbst permadeath hat, wäre taktisch unklug. Das versteht sogar Autismusverweigerer-Bernd.

Der 4on4 Deathmatch Modus war Anfangs super, aber nach 10 Runden ging mir schon die Luft aus. Dauernd kommt einer von hinten während man schön am metzeln ist, oder die Gegner beleben sich manchmal gegenseitig wieder (ein Glück gibt es Exekutions-Moves, Kopf ab bedeutet kein Respawn).

2on2 war am spannendsten. Meist waren es zwei 1 gegen 1, außer ein Duell wurde wirklich sehr schnell entschieden, dann war es plötzlich 2 gegen 1. Ist aber noch zu schaffen, wenn man die Gegner schlau in einen Sumpf schubst oder so.

1on1 war genau wie erwartet, Spaßig, kurz und knackig, und immer was neues. Je nach Klasse, und natürlich auch nach Spieler (Spielstil). Hier wird sich sicher eine Meta herausbilden, darauf hab ich aber jetzt schon kein Bock. Naja, mal sehen.


Persönliche Highlights:
- Irgendso einen schwulen Stabjapaner so lange geblockt, bis er keine Ausdauer mehr hatte, und dann vermöbelt. Zweimal hintereinander
- Gegen einen ziemlich guten Verteidiger, der fast alle Attacken kommen sah, einen voll aufgeladenen Morgensternschwung auf den Kopf angetäuscht, dann auf den Arm gewechselt und danach exekutiert
- Ziemlich langes und ausgeglichenes Match, Samurai gegen Ritter, leider verloren, war trotzdem ein gutes Fühl
- Typ von nem Turm geworfen und die Zone eingenommen, Sieg fürs Team knapp erreicht
- Mit einem Berserker aus dem Rennen heraus unter zwei Attacken vom Gegner weggeduckt und ihn dann mit einer endlos-combo gehundertnullt


Ich hoffe, dass mein nicht von Ubisoft bezahltes Feedback dir ein bisschen hilft, deine Meinung über dieses Spiel zu formulieren. Auch wenn du ja lieber Kritik als Lob liest, wenn es sich um Spiele handelt, die nach 2005 produziert wurden. Waren ja auch negative Dinge dabei. Oh und es kommt noch mehr: Trotz des ganzen Spaßes werde ich es mir morgen nicht kaufen. Ich warte noch ab, nicht dass ich in einem Monat alleine spiele.

irsouza Avatar
irsouza:#171376

>Oh schöne Grafik. Mal Video gucken
>Blinki-Icons überall
>Zonen-Krebs
>Sehr simples Draufhau-Kampfsystem

Oke intressiert mich null.

to_soham Avatar
to_soham:#171386

>>171373
12/10 würde wieder für diese Pfostierung bezahlen.

marcusgorillius Avatar
marcusgorillius:#171389

Spielt fällt leider schon durch da Ubisoft Krebs, Bernd hat das früher mitgemacht aber sieht es inzwischen nicht mehr ein diesen dämlichen Hurensöhnen noch mehr Geld zu geben.

Solang es noch Chivalry gibt kombt sowieso nichts dagegen an :3

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#171392

>>171373
Danke für deine Erfahrungswerte. Hätte es mir gerne gekauft aber eine Dinge sagen mir dann doch nicht zu und Judisoft kann man bei Multiplayerdingern leider nicht vertrauen.

puzik Avatar
puzik:#171431

>>171392
Zwei Kollegen haben sich das Spiel schon gekauft. Bernd konnte sich ebenfalls nicht durchringen. Es sollen ja kostenlos viele neue Erweiterungen kommen, neue Helden und Maps. Vielleicht steigt er später noch zu.

BillSKenney Avatar
BillSKenney:#171458

>>171431
> viele
Nach Modell Siege? Alle Jubeljahre mal, mit schön Grind dazu, aber schön dicke den Shop eindecken mit Zeug.

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#171460

Chivalry für Konsolenbauern.
Ein schnelles, Erste-Person-Kampfsystem wie bei Chivalry ist mit Gamepad nicht möglich.
Auch:
>2017
>maximal 4vs4

suribbles Avatar
suribbles:#171464

>>171460
> 2017
> P2P Multiplayer
figsierd

vladyn Avatar
vladyn:#171492

>>171431
Als obes dann noch jemand spielen würde.

chanpory Avatar
chanpory:#171499

>>171460

Das Kampfsystem in Für Ehre ist komplexer als dein Möchtegern Autisten Mittelalterspiel.

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#171500

>>171499
Ändert nichts daran dass es ein billiger Mount&Blade Abklatsch ist.

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#171501

>>171499

Auch:
>Ein schnelles, Erste-Person-Kampfsystem wie bei Chivalry ist mit Gamepad nicht möglich.
>Ein schnelles
>Redet von Konsolenbauern
>Lüftet irgendein CoD-Gameplay Mittelalterspiel mit null Realismus
>Kritisiert ein Konsolenspiel mit realistischem und komplexen Kampfsystem
>Konsolenbauern
>Schwurbelt noch irgendwas von hurrdurr nur 4vs4 und suggeriert dass Massenschlachten ja viel besser sind obwohl es immer nur wildes rumgefuchtel endet mit null Taktik


PC-Mongos in einer Nussschale

iamkeithmason Avatar
iamkeithmason:#171502

In diesem Faden sind einfach alle behindert. Ja, IHR ALLE.

joshhemsley Avatar
joshhemsley:#171503

>>171501
Chivalry hat genau so wenig Realismus wie For Honor. Zum Beispiel: WeiblicheR! Ritterverschnitt mit zwei Schwertern in der Hand pariert einen hieb vom Zweihänder, Neger bitte. Der Samurai hat irgendeinen Angriff bei dem die Klinge seines Katanas anfängt zu brennen. Auch: Neger allewo!
Das For Honor kampfsystem ist einfach nur langsamer konsolen scheiß hoch zehn, lock on mit nur drei richtungen, die auch noch mit roten pfeilen angezeigt werden, ein einziges QTE Event ist das Spiel. Bei Chivalry musste man wenigstens sich noch die Animation des gegenüber anschauen ober jetzt von der Seite oder oben ausholt, blocken gingen auch nur wenn dein Crosshair auf der Klinge des Gegners war. (Schild brauchte nur die generelle Richtung).
Chivalry hat zwar auch seine Probleme aber ist trotzdem bei weitem das bessere Spiel und man bekommt es auf den Keyseiten für nen 5er hinterhergeschmissen.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#171588

>>171460
>Weiss nicht dass Chivalry für Konsole schon lange draussen ist
Du bist ein dummer Penner ohne Penis

starburst1977 Avatar
starburst1977:#171600

>>171501
For Honor ist nicht realistisch, es gibt Dual wielding und warum zum fick sollte ein Ritter Halbschwert Techniken gegen ungepanzerte Gegner benutzen, auch Flegel ( der Großteil würde Morgenstern sagen ) waren Bauernwaffen welche nicht von Rittern benutzt wurden. Das Spiel nimmt sich zu Ernst, Chivalry hat den Vorteil dass es sich absolut gar nicht Ernst nimmt und auch keinen Hehl daraus macht dass vieles was im Spiel passiert absoluter Unsinn ist. Wikinger trugen übrigens Kettenhemden und Helme die nicht gehörnt waren, ein Schwert - auch das Katana ( vor allem nicht das Katana ) kann keine Plattenrüstung durchstoßen oder durchschneiden.

Also wenn mir noch einmal so ein Hurensohn kommt wie realistisch For Honor doch ist kann er sich selbst ficken.

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#171602

>>171600
>ein Schwert (...) kann keine Plattenrüstung durchstoßen
Ritter in Plattenrüstung waren also unbesiegbare Behemoths. Wie auch immer Kriege entschieden wurden?

millinet Avatar
millinet:#171606

>>171602
Leseverständnis?

areus Avatar
areus:#171608

>>171606
>Wikinger trugen übrigens Kettenhemden und Helme die nicht gehörnt waren
Hier wird ein Fakt aufgelistet.
Dann folgen 2 Sätze, die zu einem zusammengefügt wurden. Der Kontext, und insbesondere das Komma, bestimmt, das dies ein weiterer Fakt ist.
>ein Schwert kann keine Plattenrüstung durchstoßen oder durchschneiden.
>vor allem das Katana kann keine Plattenrüstung durchstoßen oder durchschneiden.
Der Aussage nach kann ein Schwert keine Plattenrüstung im Stich durchdringen. Dieser Logik folgend waren Ritter in Plattenrüstung unbesiegbar in der Zeit der Stichwaffen.

linux29 Avatar
linux29:#171609

>>171602
Ja genau das waren sie auch, Dummbernd.
Ein Schwert kann gar nichts gegen einen Ritter in voller Plattenrüstung. Um sie zu töten (was nur selten gemacht wurde sonder man nahm sie eigentlich immer gefangen um ein ordentliches Lösegeld einzuheimsen weil Ritter alle Schweinereich waren) versuchte man sie umzustoßen und dann mit eine Dolch durch die schlitze in der Rüstung zu stoßen wenn man nur ein Schwert zur Verfügung hatte. Hatte man aber einen Kriegshammer oder Hellebarde oder eine andere Stumpfe/Spitze Waffe konnte man den Ritter ins schwitzen Bringen. Halfswording ging natürlich auch.

nasirwd Avatar
nasirwd:#171610

>>171600
> auch Flegel ( der Großteil würde Morgenstern sagen ) waren Bauernwaffen welche nicht von Rittern benutzt wurden

Nein.

Flegel ist nur der Überbegriff. Flegel waren unter anderem auch eine beliebte Reiterwaffe.

Bild 1: Bauernflegel
Bild 2: Reiterflegel (auch gemeinhin als Morgenstern bekannt)

Dass ein Spiel in dem frühmittelalterliche Wikinger, hochmittelalterliche Ritter und Samurai aus dem 16. Jhd gegeneinander kämpfen nicht historisch korrekt ist sollte ja klar sein und da müssen wir auch nicht streiten.

>>171602
>Ritter in Plattenrüstung waren also unbesiegbare Behemoths.

Kann man schon so sagen.

Besiegt wurden sie jedenfalls nicht indem man mit Schwertern die Panzerplatten durchhackte.. Für diesen Zweck gab es Streitkolben mit langen Dornen, Hämmer, Stoßdolche, Panzerstecher usw.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#171611

>>171608
Waren sie auch, deshalb gab es eben die Technik des Halbschwertes, man nahm das Schwert bei der Klinge um mehr Kontrolle über die Spitze zu haben um diese dann in die Gelenke seines Gegners zu treiben, es gab auch die mehrere Techniken bei denen Ritter den Knauf und die Parierstange als Waffe verwendeten z.B. beim sogenannten Mordhau. Oft verwendet wurden ebenfalls Ring und Hebetechniken mit dem Schwert um den Gegner zu Fall zu bringen und ihm dann z.B. einen Dolch durchs Visier zu treiben. Es gibt ganze Handbücher die davon handeln wie sich Ritter in Plattenrüstungen bekämpft haben, Plattenrüstungen waren schlicht so gebaut dass Klingenschneiden und -spitzen abgefälscht wurde.

Um es kurz zu sagen, ja Ritter in Plattenrüstungen waren praktisch unbesiegbar wenn man nicht wusste was man tat.

yehudab Avatar
yehudab:#171612

>>171610
Naja Reiterflegel waren eben wie der Name schon sagt, Flegel für berittene da man viel Schwung durch das Pferd bekam. Für Ritter zu Fuß aber eine sehr umständliche Waffe die wirklich kaum in Gebrauch war.

kurafire Avatar
kurafire:#171613

>>171612
Ritter waren aber in der Regel beritten.

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#171614

>>171608
> Dieser Logik folgend waren Ritter in Plattenrüstung unbesiegbar in der Zeit der Stichwaffen.

Was ist denn die "Zeit der Stichwaffen"? Willst du andeuten es gab eine Zeit in der ausschließlich mit Stichwaffen gekämpft wurde und Hämmer und Streitkolben waren unbekannt?

Ritter besiegte unter anderem dadurch dass man mit brachialer Gewalt auf die Rüstung schlug und ihnen damit die Knochen/den Schädel brach oder mit gezielten Stichen in die Schwachstellen zwischen den Panzerplatten. Sicher nicht stach man mit irgendwas durch die Platte ansich.

Bild relatiert.

stayuber Avatar
stayuber:#171615

>>171613
Auf dem Schlachtfeld ja, aber in in Duellen ja nicht.

smenov Avatar
smenov:#171616

>>171612
Erstens mal dies. >>171613
Zweitens hast du nirgendwo erwähnt dass es explizit um "Ritter zu Fuß" geht. Da hast du zwar recht, die Waffe ist dort eher unpraktisch aber:
Drittens gab es keine Charakterklassen die nach "zu Fuß"/"beritten" aufteilten. Ein Ritter konnte heute entscheiden zu Fuß zu kämpfen, und am nächsten Tag wieder das Pferd nehmen. Je nach Notwendigkeit im Krieg halt. Vielleicht mochte er die Waffe so sehr dass er sie auch zu Fuß benutzte? Vielleicht hatte er grade nichts anderes zur Hand?
Du kannst jedenfalls nicht ausschließen dass Ritter generell keine Flegel benutzten.
Im Idealfall ritten Ritter in den Kampf und führten dementsprechend auch Reiterwaffen.

Klassische (auch gepanzerte) Fußsoldaten werden aber wenn überhaupt die langstielige Bauernvariante benutzt haben. Ein Ritter war aber in erster Linie ein Reiter der nur aus Not(wendigkeit) auch mal zu Fuß kämpfte. Und der höchstwahrscheinlich nicht extra andere Waffen anschaffte für diesen Ausnahmefall.

xspirits Avatar
xspirits:#171617

>>171615
Und dennoch kann nicht ausgeschlossen werden dass manche Ritter ihre Flegel auch im "Duell" benutzten.

syntetyc Avatar
syntetyc:#171618

>60 NG
>In-Spiel-Käufe

Nein danke

linux29 Avatar
linux29:#171619

>>171617
>>171616
Hast ja Recht Bernd

markmushiva Avatar
markmushiva:#171624

Klingt interessant, allerdings boykottiere ich Ubi...

jajodia_saket Avatar
jajodia_saket:#171625

>>171624
Ist sowieso übelster P2W

adhiardana Avatar
adhiardana:#171626

Im Anfangsposten steht
>In For Honor kämpfen Wikinger, Ritter und Samurai gegeneinander. Es gibt eine sehr behelfsmäßig drumrumgeschnittene Story, aber natürlich ist allen klar dass das historisch nicht korrekt ist. Daher brauchen wir jetzt auch nicht zum 100sten mal die Diskussion, ob ein Samuraischwert besser ist als eine Ritterrüstung und so weiter. Diese wichtigen Probleme des Lebens konntest du diskutieren, als du 19 warst. Jetzt sind wir reif genug, um zu akzeptieren, dass das ganze ein Spiel ist und alle historisch aussehenden Figuren trotzdem einfach nur durch ein balancing angepasst wurden.

Folgende Personen sind damit nun offiziell behindert:
>>171600
>>171602
>>171608
>>171609
>>171610
>>171611
>>171612
>>171613
>>171614
>>171615
>>171616
>>171617

Diese Durchsage wurde Ihnen gesponsort von Ubisoft.

davidsasda Avatar
davidsasda:#171636

>>171626
fapiss dich

joeymurdah Avatar
joeymurdah:#171641

>>171624
warum? Die haben sich seit ihrer DRM-Aktion vor Ewigkeiten eigentlich gebessert.

katiemdaly Avatar
katiemdaly:#171642

>>171641
60NG für das Spiel
Kaufbare Gegenstände im Spiel die den Spieler besser machen

christauziet Avatar
christauziet:#171644

>>171641
Wenn du das wirklich glaubst, solltest du dein Wahlrecht aufgeben.

antongenkin Avatar
antongenkin:#171645

>>171636
Schön blöd wenn andere Recht haben und du nicht

carloscrvntsg Avatar
carloscrvntsg:#171652

>>171645
Ich habe aber recht.

t. nicht der Ubishill

fluidbrush Avatar
fluidbrush:#171655

>>171641
Lolwas? Wo denn? Rotzen ein schlechtes "MMO" nach dem anderen raus, maroder Mist, keine Vision, kaum Innovation, aber schön viel Mikrokotze für Shekel.

trickyolddog Avatar
trickyolddog:#171656

>>171602
> Ritter in Plattenrüstung waren also unbesiegbare Behemoths. Wie auch immer Kriege entschieden wurden?
Nö, weil (Lang)Bögen konnten die durchstossen. Deswegen waren die üblichen Ritter in schweren Rüstungen auch schwer am Arsch und die ganze schwere-Rüstungs-Geschichte wurde entsorgt. Kurze Zeit später kamen einfache Schusswaffen und es war ganz vorbei.

kazukichi_0914 Avatar
kazukichi_0914:#171659

>>171656
Falsch.

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#171662

60 Euro + Season Pass + Mikrotransaktionen

carlosgavina Avatar
carlosgavina:#171663

>>171662
Bist du zufällig Sozialhilfeempfänger?

juaumlol Avatar
juaumlol:#171664

Ubisoftjuderei wird nicht unterstützt. Das Kampfkapital gegen die Vivendi Übernahme können sie auch anderswo eintreiben.

donjain Avatar
donjain:#171665

>>171662
Dies

Ist ja vollkommen lächerlich

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#171667

>>171663
Habe das Gefühl wir haben hier auf /V/ ein paar richtige Vollmongos, die auf diese dümmste Art zu trollen versuchen. Kommst du dir nicht lächerlich vor, wenn du solche Sätze schreibst?

snowshade Avatar
snowshade:#171669

>>171667
Irgendwo muss Ubisoft ja versuchen die Kosten reinzuholen, so wie das Ding flopt.

areus Avatar
areus:#171670

>>171656
Falsch, checkiere doch mal deine Fakten bevor du diesen Schiss hier verbreitest.

ma_tiax Avatar
ma_tiax:#171671

>>171663
Nur um das klarzustellen: bisher habe ich in diesem Faden nicht pfostiert.
Ich habe mehr als genug Geld. Nicht mehr als ich ausgeben kann, aber deutlich mehr als ich brauche, und ich bin durchaus bereit mir eine Sammleredition eines Spiels für 200€ zu kaufen, wenn sie dann eben auch genug zusätzlichen Mehrwert bietet, z.B. Steelbook, echte Erweiterungen, Artbook, Soundtrack-CD, solche Dinge.
Wenn es aber jemand offensichtlich nur auf mein Geld abgesehen hat und dafür so wenig wie möglich liefern will, wie Ubisoft mit seinem ekelhaften uPlay und den 9001 DLCs voller Selbstverständlichkeiten die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kurz vor dem Release aus dem Hauptspiel entfernt wurden, dann ist nur derjenige ein Idiot, der darauf anspringt.
Keine Ahnung warum du hier einen ad hominem pullst und auf Sozialhilfeempfänger schließt. Egal wieviel Geld man hat, man kann es immer auf den Kopf hauen. Bestes Beispiel: der US-amerikanische Rapper Eine Mark. Ist zweimal insolvent gewesen obwohl er dreistellige Millionenbeträge eingenommen hat in seinem Leben. Viel Geld zu haben bedeutet nicht, dass man es für Scheiße zum Fenster herauswerfen sollte wie ein neureicher Neger.
Bild relatiert: so einer bist du. Herr Rainer W. aus E. hat ~15.000€ Schulden, was ihn aber nicht davon abhält, eine Nintendo Switch mit Zelda Breath of the Wild vorzubestellen. Schließlich ist er ja kein Sozialhilfeempfänger.

areus Avatar
areus:#171675

>>171671
Dies. "hurr du bist arm" ist echt das dümmste Argument gegen Kritik.

zacsnider Avatar
zacsnider:#171676

>>171671
Jetzt habe ich vor lauter Rage gar nichts zum Faden beigetragen.
Also zu den Rittern: Üblicherweise töteten europäische Schwerter nicht durch Schärfe sondern durch Trauma. Besonders spätere Modelle hatten so gut wie nie überhaupt noch eine Spitze mit der man eine Rüstung hätte durchstechen können. Musste man auch nicht, denn dafür gab es Streitkolben, Äxte, Hämmer. Oder man griff direkt das gegnerische Pferd an, denn ohne ein Pferd war eine Plattenrüstung oder ein Ganzkörperharnisch völlig undenkbar. Ein paar spitze Pflöcke in den Boden, fertig. Oder Speere/Hellebarden nach vorne halten. Auch Langbögen konnten durchaus Rüstungen durchschlagen. Der Einsatz und die Wirkung von Harnischen wird heute maßlos überschätzt, weil er eben so fest wirkt. Aber Metall lässt sich durch einen starken Aufprall eindrücken, und unter dem Metall ist noch immer ein Mensch. Und wenn man nur kräftig genug dagegenhaut oder den Reiter vom Pferd fliegen lässt kann es durchaus vorkommen, dass der Harnisch nur leicht oder gar nicht eingedrückt ist, der Typ darunter aber alle Knochen gebrochen hat. Darum, und weil ein Harnisch derart teuer war dass eine ganze Stadt meist höchstens fünf Einwohner hatte die sich einen solchen leisten konnten, waren die Dinger kaum anzutreffen.
Im Spiel ist das natürlich ein ganz anderer Schnack, da wird ja bewusst die Rule of Cool angewendet und Logik ausgeblendet um dafür eben mehr Spielspaß und Balancing liefern zu können.

snowshade Avatar
snowshade:#171680

IDF: mette Armbrents und Popoweh über mittelklassigen Nachfolger für Battleborn

millinet Avatar
millinet:#171681

>>171680
Der Typ will doch offensichtlich /b/-Umgangston etablieren, mit Gut und Blut soll er dafür büßen.

aio___ Avatar
aio___:#171690

>>171676
> Oder man griff direkt das gegnerische Pferd an, denn ohne ein Pferd war eine Plattenrüstung oder ein Ganzkörperharnisch völlig undenkbar.

>Darum, und weil ein Harnisch derart teuer war dass eine ganze Stadt meist höchstens fünf Einwohner hatte die sich einen solchen leisten konnten, waren die Dinger kaum anzutreffen.

Diese beiden Sätze sind schlichtweg falsch, den Rest kann man stehenlassen.

ademilter Avatar
ademilter:#171706

Bernd, wieso versauen diese ganzen Hurensöhne mit ihrem Realismus-Talk meinen schönen Faden ;_;
Ich hab mir For Honor doch gar nicht gekauft. Ich hab das nicht verdient. Diese dummen Schweine können sollen einfach verschwinden! Lieber soll der Faden sterben, als eine Diskussionsgrundlage für die Ansichten von Teenager-Autisten über das Mittelalter zu stellen.

murrayswift Avatar
murrayswift:#171707

>>171676
>Der Einsatz und die Wirkung von Harnischen wird heute maßlos überschätzt

Eher das Gegenteil ist der Fall, heute sind doch alle auf dem Trip "mit dem Bogen kombt man da voll durch und die hatten ja auch Musketen"

Mit einem Pfeil kommt man da eben nicht durch, auch nicht mit einem Langbogen, die Dinger waren ja so gebaut dass die kinetische Energie eines Pfeiles völlig irrelevant war da diese abglitten, jeder der mal so ein Ding gesehen hat weiß auch weshalb. Tests zeigen auch dass Arkebusen und Konsorten nicht dazu in der Lage waren Plattenpanzer zu durchdringen, am Preis lag es ebenfalls nicht da Kettenhemden aufwändiger und teurer in der Produktion waren und diese trotzdem weit verbreitet waren.

Das aussterben des Ritters ist einzig und allein den Landsknechten/Reisläufern/Tercios zu verdanken, die Kriegsführung hat sich einfach geändert und plötzlich geriet die Rolle der schweren Kavallerie in den Hintergrund und damit auch die der Ritter. Zu ihrer Zeit waren Ritter einfach Behemoths die fast nicht zu besiegen waren, wie oben schon gesagt zeigen moderne Test dass Plattenrüstungen deutlich stabiler waren als man früher annahm.

chatyrko Avatar
chatyrko:#171714

>>171706
KC ist anscheinend nicht der richtige Ort für dich. Ich empfehle dir das Habsgelesen.

davidsasda Avatar
davidsasda:#171720

https://www.youtube.com/watch?v=38sPNZ8QHO4

ma_tiax Avatar
ma_tiax:#171723

IDF Jungfrauen diskutieren Schwertkampftechniken, obwohl sie schon Schweißausbrüche bekommen sobald sie mal Einkaufen gehen.

ryandownie Avatar
ryandownie:#171724

>>171723
Du wirst nicht müde, Scheiße zu pfostieren.

ovall Avatar
ovall:#171726

>>171714
HHUUURRRRR DUUUUR HABSGELESEN NEGER HAHA

Nee du, Spasmen haben kannst du woanders.

kinday Avatar
kinday:#171729

>>171707
>wie oben schon gesagt zeigen moderne Test dass Plattenrüstungen deutlich stabiler waren als man früher annahm.

Und auch leichter.

Bernd kann sich noch gut erinnern das früher (zu Bernds Kindheit, also etwa 20 Jahre her) in den Sachbüchern oft stand Ritter wurden mit einem Kran auf die Pferde gehoben weil die Rüstung so schwer war und einmal gestürzt war der Ritter sogut wie tot weil er nicht wieder auf die Beine kam wegen dem Gewicht der Rüstung.

Alles völliger Schwachsinn.

Und bevor jetzt von den "Langbogen durchschlägt Rüstung"-Vertretern die Schlacht von Azincourt angeführt wird: Die Ritter wurden nicht durch die Pfeile ausgeschaltet sondern weil sie übermüdet und zu Fuß einen schlammigen Hang stürmen wollten und dann von den ausgeruhten Englischen Fußtruppen erledigt wurden (die ebenfalls Rüstungen hatten bei dem Weg).

Ebenfalls dazu: Wenn die Langbögen so übermächtig waren und Ritterrüstungen so scheiße, wieso hat England den 100-jährigen Krieg nicht spielend gewonnen?

devankoshal Avatar
devankoshal:#171737

>>171644
Also haben sie noch den DRM zu Assassins Creed 3-Zeiten und keiner hat's gemerkt?

steynviljoen Avatar
steynviljoen:#171745

>>171714
Nein, ich empfehle dir habsgelesen.
Ich war schon auf KC da warst du noch flüssig du Penner.
Jetzt hab ichs dir aber gegeben.

polarity Avatar
polarity:#171747

Reddit ist eigentlich ganz cool, wenn man auf den richtigen Subreddits lauert.

herrhaase Avatar
herrhaase:#171748

>>171745
Ich war im 4kanal /b/ faden als darüber geschwafelt wurde ein deutsches Brett zu eröffnen.

Auch
>Mimimi mein faden ist abgeschweift und keiner redet übers spiel mehr!
Manna einfach zum Fick auf und gebe keine Ficks mehr. Wenn du genau hinschaust war die Diskussion ums eigentlische Spiel ja eh schon vorbei.
For Honor ist kein gutes Spiel und auf keinen Fall ein 60€ gutes Spiel.

johnriordan Avatar
johnriordan:#171749

>>171748
säge fagessen oke.

abotap Avatar
abotap:#171756

Wann ist /v/ so krebsig geworden?

umurgdk Avatar
umurgdk:#171758

>>171756
Seitdem konstant ein SC-Faden auf Seite 1 ist, indem permanentes Kotwerfen zur Tugend gehört.