Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-12-23 23:24:46 in /v/

/v/ 180082: Star Citizen vs Herzinfarktpatienten

murrayswift Avatar
murrayswift:#180082

>>180080

Erinnert an Mass Effect nur besser. Space Sim und Shooter in einem. Missionen die nahtlos vom Weltraum auf die Planetenoberfläche übergehen. Einfach mal das Schiff verlassen und irgendwelche Wracks erkunden. Ist doch ein super Baukasten für epische Singelplayermissionen.

Kein anderer Entwickler hat überhaupt versucht sowas zu machen*, dafür sieht das echt brauchbar aus.


*Außer Derek Smart natürlich, muss man wissen.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#180083

Präsentiert in 0,4 FPS

kershmallow Avatar
kershmallow:#180084

>>180082
>Erinnert an Mass Effect
Komisch, musste selbiges denken als ich das letzte Video sah. Bin mal gespannt wie es tatsächlich so wird wenn es denn endlich rauskommt 2037

aadesh Avatar
aadesh:#180085

>>180080
>Was ist Bernds Meinung über das 1std Video über das Singleplayer Gameplay? Sah es gestern auf /int/ und fand es schon sehr gut, auch wenn ich als Elite Dangerous Spieler den ganzen Kram bislang nie wirklich verfolgte.

Ah, das erklärt deine Unwissenheit, lass mich dich aufklären, Bernd. Es handelt sich um zwei völlig unterschiedliche Produkte mit völlig unterschiedlichen Zielgruppen.
Gamer, also Personen die ein Spiel spielen wollen sind bei ED wunderbar aufgehoben.
Viewer, also Personen die auf Videos stehen und sich Streams angucken wollen sind bei SC goldrichtig.

karsh Avatar
karsh:#180086

>>180080

Sieht ernsthaft schon ferdammt beeindruckend aus für eine pre-Alpha Demo.

Will aber nicht wissen, was für Hartware man brauchen wird, um das auf dieser Quali spielen zu können.

Trotzdem, in Verbindung mit VR könnte das durchaus eine Killerapplikation dafür werden.

Die Immersion scheint jedenfalls aufgrund der grafischen Qualität und nahtlosen Technik schonmal ziemlich gewaltig zu sein.

Die Musikkulisse scheint jedoch teilweise etwas übertrieben bombastisch. Liegt aber wohl eher daran, daß die für diese Demo eben möglichst viel von dem Soundtrack zeigen wollen.

Bernd möchte sich garnicht vorstellen, wie viel Arbeit da allein im Konzeptdesign drinsteckt.
Wahrscheinlich mehr, als bei jedem Hollywoodblockbuster. Dafür dürften 170+ Mio NG noch relativ bescheidenes Budget sein für diesen Maßstab und Detailreichtum.

Konzeptuelles und Technisches Rahmenwerk scheinen jedenfalls schonmal leidlich gut zu funktionieren.

Und mit etwas Glück wird der cinematische und Storyteil von SQ42 auch besser als das Meiste, was die letzten Jahre aus Hollywood kam.

Spätestens mit dieser Demo dürften die Investoren das Projekt jedenfalls als gesichert betrachten und um (nahezu) jeden Preis fertiggestellt sehen wollen. Auf jeden Fall wird das mal das größte und ambitionierteste Spieleprojekt aller Zeiten werden, da können auch die Unkenrufe eines smarten Derek nichts mehr dran ändern.

Hoffen wir wirklich mal, daß sich Roberts nicht doch etwas übernommen hat, wäre schade um das verschenkte Potential.

layerssss Avatar
layerssss:#180087

>>180079
Hab‘s mal ein wenig angespielt, läuft ganz gut soweit. Der Server war allerdings auch mehr oder weniger leer, bis auf einige Spieler in der Startzone war ich durchgängig alleine (was natürlich auch mit der gewaltigen Größe zusammenhängt). Während es durchaus Momente mit weniger als 20 Bildern pro Sekunde gab, war das Erlebnis im Großen und Ganzen sehr flüssig, und (bis auf den Arbeitsspeicherbedarf) auch recht zurückhaltend in Bezug auf die Hardware.

Nervig waren Teile der Steuerung, in Verbindung mit gelegentlichen Aussetzern (Charakter bleibt z.B. mitten im Sprint kurz stehen). Auch dass man den „Zoom“ im Cockpit nicht festlegen kann ist störend, nur im Benutzen-Modus und in der Freisicht kann man zoomen, weshalb ein schneller Blick auf die MFDs zum Kurzsichtigkeitssimulator verkommt.

Insgesamt ganz ordentlich und grafisch umwerfend, aber noch viel zu leer (wird dann ja hoffentlich recht bald durch die stückweise dazukommenden Tätigkeiten aufgefüllt werden). Außerdem muss das Schnellreisesystem verbessert werden, teilweise läuft es wirklich auf zehn, zwanzig Minuten Geradeausfliegen hinaus - Zeit in der absolut gar nichts passiert, während man auf mehr oder weniger schwarzes Weltall starrt. Das Beleuchtungssystem braucht auch etwas Arbeit, auf der dunklen Seite eines Mondes zu landen ist praktisch unmöglich (man sieht absolut gar nichts, und die Gamma-Korrektur hilft da überhaupt nicht), und Asteroiden im Planetenschatten sind absolute Todesfallen.

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#180090

Es ist ein weiteres Render-Video, wie es CryTek vor sechs Jahren schon für den Kickstarter erstellt hat (damals aber mit mehr FPS).
Es existiert kein Spiel und die 174 Mio. sind weg (bzw. bald auf CryTeks Konto).

juaumlol Avatar
juaumlol:#180091

>>180090
Crytek hat damals das Video erstellt?
What?

mfacchinello Avatar
mfacchinello:#180092

>>180090
>>180090
Selbt der Drachenlord könnte dir den Unterschied zwischend rendern und aufnehmen erklären.

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#180093

>>180082
Bernd läd gerade 3.0, jetzt bin aber wirklich gespannt was die nach all den Jahren zustande gebracht haben. Bernd wird sich um eine wertneutrale Analyse bemühen.

craigelimeliah Avatar
craigelimeliah:#180094

https://www.youtube.com/watch?v=qcHAfaQh3QE
Vong den Entwicklern kommentierter Playthrough der Demo.

timgthomas Avatar
timgthomas:#180095

>>180094
>Vong den Entwicklern kommentierter
Chris Roberts ist kein Entwickler.

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#180096

>>180095
Chris Roberts gibt es gar nicht. Technisch nicht möglich.

aadesh Avatar
aadesh:#180099

>>180093
Also Bernd hat gespielt. Entweder man muss das wirklich auf einer SSD spielen oder eine 1070 reicht einfach nicht aus. Gott sei Dank ist das Spiel eh erst fertig wenn es die GTX2070 gibt.

Also Bernd, einige Türen öffnen nicht. Bernd wollte zus einem Schiff auf Plattform B02, allerdings ging die Schleuse nicht. Bernd musste also aus Schleuse B10 raus und einmal rum laufen, hat mich schon extrem frustriert, da Bernd dachte er müsste erst einen Helm aufsetzen oder sowas. Generell lies sich das Mobiglass bei Bernd schwer bedienen, da alles so furchtbar hell war, dass sich BEdienelemente nicht lesen ließen. In Bernds Mini-Hauler konnte er gar nicht einsteigen, weil da so ein Klotz war in den Bernd immer rein gebuggt ist, Framerate durchgehend 5-20fps. Bernd hat es geschafft auf einer Mining Station zu landen, allerdings waren die Lichteffekte so verbuggt, dass Bernd die hälfte der Zeit nichts gesehen hat.

Alles in allem weit entfernt von "fertig". Und auch bisher nicht spielbar.

oskamaya Avatar
oskamaya:#180101

>>180099
Sollte mit 3.0 nicht alles gut werden?

vigobronx Avatar
vigobronx:#180102

>>180099
Betas sind nie optimiert. Muss man wissen.

joemdesign Avatar
joemdesign:#180103

>>180099
>Framerate durchgehend 5-20fps
Das wird sich auch nicht mehr ändern. Laß mal Wireshark laufen, dann weißt du warum.

areus Avatar
areus:#180105

>>180103
>Das wird sich auch nicht mehr ändern.
>Laß mal Wireshark laufen, dann weißt du warum.
Wow, was für eine überaus dumme und falsche Erklärung.

clementc Avatar
clementc:#180107

>>180102
Werden sie auch so gut wie nie, siehe jedes scheiß Early Access immer.

chris_frees Avatar
chris_frees:#180111

>>180106
16 GB reichen völlig; das höchste der Gefühle an Speicherbedarf waren bei mir 11GB (was zwar auch heftig, aber noch weit entfernt von 32GB ist). SSD ist aber wirklich eine Mindestanforderung.

Ansonsten lief es auf meiner 1070 und einem i5 8600k auf Standardtakt recht flüssig. Gelegentliche Drops, die immer mit SSD-Zugriffen zusammenfielen könnten sich wohl mit einer NVME-SSD beheben, aber das ist es mir noch nicht wert.

>>180099
Nicht funktionierende Türen sind ein Symptom eines hohen Pings und zu niedriger Frames. Im Hauptmenü bei der Auswahl Deiner Startposition kannst Du die Serverregion auswählen, nimm da unbedingt EU. Ansonsten das Spiel auf eine SSD packen. Meine 1070 kam nicht über 70% Auslastung hinaus und alle Ruckler waren durch den Server oder meine SSD begründet.

Bernd Avatar
Bernd:#180113

Was bei der Demo auch interessant war, ist die Größe der Idris Fregatte von innen.

Das Teil ist groß genug um als mobiles Gildenhauptquartier zu fungieren und benötigt wohl auch eine entsprechend große Besatzung.

Allein die Vorstellung, so ein Schiff zusammen mit dutzenden anderen Spielern gemeinsam zu betreiben und damit Missionen zu erledigen ist schon faszinierend.

Ein Hauptkritikpunkt am Technikdesign von Star Citizen ist jedoch, daß die bereits Antimateriekraftwerke haben, aber alle (militärischen) Schiffe immernoch verglaste Cockpits/Brücken haben, obwohl das in Zeiten vollvirtualisierter und holographischer Displays einfach nur noch eine nutzlose und gefährliche Designschwachstelle ist. Ein Mikrometeorit bei ausgefallenen Schilden und das wars für Pilot und Brückenbesatzung.

Ich meine, wozu die Brücke eines Großkampfschiffes deutlich exponiert auf der Oberseite plazieren, wo sie leichtes Ziel für Feindwaffen und andere Gefahren ist, anstatt die möglichst tief im Rumpf zu verbergen unter so viel Panzerung wie nur möglich? Ein unkritisches Beobachtungsdeck mit Verglasung kann man ja trotzdem an so einer Stelle plazieren, aber doch nicht die Kommandozentrale!

Physische Sichtfenster haben einfach keinerlei Vorteile gegenüber fortschritttlichen Bildschirmen, es sei denn, diese fallen aus. Und selbst dafür kann man Redundanzen einbauen.

Und selbst für diesen Fall könnte man Cockpit/Brücke ganz einfach ein/ausfahrbar gestalten oder mit Panzerblenden versehen.

Insgesamt bleibt nur, das Schiffsdeign von SC als Pseudofuturistisch zu bezeichnen.

Ich hoffe nur, der Rest der technischen Grundkonzepte ist stimmiger und sinniger gestaltet.

grafxiq Avatar
grafxiq:#180114

>>180113
>verglaste Cockpits
Das ist natürlich Rule-of-cool und konsequent zu Ende gedacht wäre nicht nur Sichtflug sondern auch insgeasmt der Mensch im Schiff längst wegrationalisiert worden, KIs mit Reaktionszeiten im Mikrosekundenbereich würden in schwarzen, radarabsorbiernden kugelförmigen Raumschiffen %0g-Manöver fliegen ohne dass irgend wer was davon mitkriegt.

Aber so vong Lore her sind KIs verboten und das ist natürlich kein Glas sondern "transparente Panzerung" aus graphenlaminiertem Saphir und Dscheiß. Fast so robust wie normale Panzerung, aber fohl teuer und deshalb sparsam eingesetzt. Und bevor das auch noch kommt: die "Geräusche im All" sind computersimuliert zur besseren Orientierung des Piloten, wie es heute schon in Kampfjets gemacht wird.

shadowfreakapps Avatar
shadowfreakapps:#180115

>>180114
>das ist natürlich kein Glas sondern "transparente Panzerung" aus graphenlaminiertem Saphir und Dscheiß.

Yoah, von mir aus. Und trotzdem wären vollflächige Displays mit holographischer Enhanced-Reality überlegen. In der Realität gibbet im Weltall ja auch nicht wirklich viel zu sehen.

Und dennoch bleibt das Argument, daß eine sichtbar exponierte Brücke bei einem Großkampfschiff eine unverantwortliche Schwachstelle und ein Konstruktionsfehler erster Güte ist.

>Und bevor das auch noch kommt: die "Geräusche im All" sind computersimuliert zur besseren Orientierung des Piloten, wie es heute schon in Kampfjets gemacht wird.

Das ist natürlich absolut sinnig und stimmig.

thehacker Avatar
thehacker:#180122

>>180091
>Crytek hat damals das Video erstellt?
>What?
Chris Roberts hat exakt nichts für den Kickstarter gemacht außer auf den Putz zu hauen. Das Technische war CryTek. Steht deshalb auch in der Klageschrift. Für diese übrigens kostenfreie Vorleistung mußte CIG eine Exklusivlizenz unterschreiben, weshalb die legal die Engine nicht wechseln dürfen.
>>180113
>Das Teil ist groß genug um als mobiles Gildenhauptquartier zu fungieren und benötigt wohl auch eine entsprechend große Besatzung.
>Allein die Vorstellung, so ein Schiff zusammen mit dutzenden anderen Spielern gemeinsam zu betreiben und damit Missionen zu erledigen ist schon faszinierend.
Aber leider mit der Vertragstechnologie nicht machbar. CryEngine kann stabil 16 Spieler-Clients pro Universum verwalten. Das ist also eine kleine Schiffsbesatzung und die ist dann allein im Universum.

1markiz Avatar
1markiz:#180128

>>180122
>CryEngine kann stabil 16 Spieler-Clients pro Universum verwalten.

Und genau deshalb war es auch für CIG alternativlos, auf die Lumberyard Engine zu wechseln, weil nur diese ausreichend leistungsfähige Netzwerkkomponenten bietet, aber dennoch im Kern Cryengine ist.

Technisch gesehen verwendet CIG deshalb immernoch die Cryengine, jedoch in einer fortschrittlicheren, leistungsfähigeren Version.

Das beste, auf das Crytek deshalb hoffen darf ist, CIG dazu zu zwingen, wenigstens Squadron 42 auf der gewöhnlichen Cryengine laufen zu lassen, weil das ja nur ein Singleplayer Spiel ist, für welche die Cryengine besser geeignet ist.

Entweder das, oder CIG zahlt einfach eine, im Vergleich zu ihrem Budget geringe, Abfindung an Crytek, um sich aus dem Vertrag zu lösen. Die Anwälte werden da schon was Deichseln.

axel_gillino Avatar
axel_gillino:#180132

>>180130
> Wann hat Crytek das letzte mal ein akzeptbales Spiel rausgebracht
lel, diese Ironie

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#180134

Hört doch auf diesen Krüppel namens Star Citizen/Squadron 42 zu lüften.

Warum wurde in der Demo so langsam und ausgiebig lange geflogen? Der "Warp-Antrieb" wurde sehr spät aktiviert und selbst danach wiederholt das Tempo gedrosselt.

Damit im Hintergrund das Kommende geladen werden konnte.

Hurr Durr keine Ladebildschirme.

Squadron 42 wird ebenso unspielbar wie Star Citizen.

Veröffentlichung Frühjahr 2019.. Dann Frühjahr 2020. Dann Frühjahr 2021. Kennen wir ja.

i3tef Avatar
i3tef:#180135

>>180134
>Warum wurde in der Demo so langsam und ausgiebig lange geflogen? Der "Warp-Antrieb" wurde sehr spät aktiviert und selbst danach wiederholt das Tempo gedrosselt.
Quantum Drive ist "nur" 0.2c und die Entfernungen obwohl 1:10 runterskaliert zum RL so groß, dass sich draus diese Flugzeiten ergeben. Nachgeladen wird permanent, heißt Content Streaming, macht gerade deshalb Loading Screens unnötig. Hab saumlosen QD mit anschließender Planetenlandung gestern Nacht auch zum ersten mal fersucht und es funktioniert wunderbärchen.

salleedesign Avatar
salleedesign:#180137

>>180122
>CryEngine kann stabil 16 Spieler-Clients pro Universum verwalten.

Was für ein Schwachsinn, wir hatten "damals", im Crysis 1 Mehrspieler, flüssig laufende 64-Spieler-Partien, und das mit extremer Erweiterung über Dutzende LUA-Skripte (die ja bekanntlich nicht gerade für Effizienz bekannt sind). Mit einer entsprechend modifizierten exe auf‘m Server waren sogar 128 Spieler möglich, wir haben aber nie genügend Leute für einen Test zusammenbekommen (der Multiplayer von Crysis 1 war nie sonderlich stark frequentiert).

Den Netcode selbst hat Roberts‘ Team ja mittlerweile komplett ausgetauscht, aber mit all den Netzwerkingenieuren von Crytek die man angeheurt hat, sollte ein vergleichbares Ergebnis wie in Crysis 1 kein Thema sein. Mittlerweile habe ich auch mal 16 Spieler gleichzeitig in der Startzone erlebt, und das Spiel lief relativ okay mit knapp 30 Bildern pro Sekunde - nicht schön, aber akzeptabel genug für eine komplett unoptimisierte Demonstration. Die Physikberechnung fängt dann an zu spinnen, aber das wird sich auch noch beheben lassen.

mikaeljorhult Avatar
mikaeljorhult:#180140

>Mittlerweile habe ich auch mal 16 Spieler gleichzeitig in der Startzone erlebt, und das Spiel lief relativ okay mit knapp 30 Bildern pro Sekunde

hahaha-ohwow.jpg

Es scheint richtig voran zu gehen bei dem Spiel. Gut, dass die Priorität auf neuen Schiffen und Grundstücksverkäufen liegt. Irgendwo müssen die 16 Spieler ja auch wohnen.

stayuber Avatar
stayuber:#180143

>>180140
Dafür dass es eigentlich technisch unmöglich ist und nur ein Scam der schwedischen Mafia ist das doch ganz oke, oder?

wtrsld Avatar
wtrsld:#180145

So. Gestern die 35GB geladen (in 2 Portionen, erst 10GB "basegame", dann 25GB "updating game").
Hab gestern Nacht noch gespielt und es läuft ales sehr geschmeidig, die Ladezeiten anfangs sind kürzer als bei Fallout 4 und dann gibt es tatsächlich überhaupt keine Ladebildschirme meer. Framerate ist absolut oke.
Bin natürlich gleich auf einem Planeten gelandet, wobei mir aufgefallen ist, dass sich sogar die Flugeigenschaften von All zu Atmospähre ändern. Star Marine sieht atemberaubend aus, wurde da aber hart gerul0rt. Dafür hab ich dann im Freeflight einem Typen in einer Aurora den Tag mit Raketen versaut. Arc Corp hab ich im Menü nicht gefunden, kann sein, dass das jetzt eine Hubwelt im PU ist, die man anfliegen muss.

Hab einen älteren i7 (4790), 32GB RAM, Spiel und OS auf SSD, eine R9 Fury Nano und gefühlt muss der Rechner bei SC weniger ackern als bei Mass Effect Andromeda oder dem letzten Deus Ex.

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#180146

>>180138
Wau! Sind dann ja bald ganze 2 Multicrew schiffe!

leonfedotov Avatar
leonfedotov:#180148

>>180083
>Präsentiert in 0,4 FPS
Die Performance ist übrigens nachträglich nicht mehr nennenswert verbesserbar.
Man muß ein Game-Design gleich von Anfang an auf Frametimes von 8-16 ms (60-120 fps) auslegen oder man schafft etwas, das durch keine Konsolenzertifizierung kommen würde wegen zuviel Geruckel.

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#180149

>>180147
Sicher Bernd.
MMO mit 50 Personen!
Lachz!

anjhero Avatar
anjhero:#180154

>>180140
Den Unterschied zwischen „erlebt“ und „erlaubt“ solltest sogar Du begreifen können. Die Spielerzahl ist ziemlich klein derzeit (wegen dieses gewissen Ereignisses namens Weihnachten; davon hast Du vielleicht schon mal gehört), weshalb 16 Leute auf einem Fleck schon ganz ordentlich sind.
Dazu kommt, dass das Spiel auch gar kein MMO ist, wenn Du auf 200-Spieler-Raids wartest, bist Du hier ohnehin falsch. Das war aber auch von Anfang an klar, und wurde niemals anders kommuniziert.

Ja, das Spiel läuft derzeit noch eher bescheiden, und es sind ein Haufen Bugs vorhanden (wie erwähnt, Physiksystem geht den Bach runter, sobald viele Spieler an einem Ort sind, nur mal so als Beispiel), die dringend gefixt werden müssen. Aber mit 3.0 hat man eine solide Basis geschaffen, mit der man bereits ganz wunderbar die Richtung in die man gehen will gezeigt hat - das ist mehr als alle Deine Gerüchte und Vorhersagen zum Gegenteil bislang erwarten ließen. Mal für Mal stellt sich Dein Geschwafel als Unfug raus, und trotzdem machst Du weiter. Das Videospieläquivalent zum Kommunismus, „Dieses Mal scheitert es garantiert!“

rdbannon Avatar
rdbannon:#180159

>>180145
>Bin natürlich gleich auf einem Planeten gelandet,

Dann hast du das Spiel ja jetzt durch.

mhwelander Avatar
mhwelander:#180160

>>180154
>wenn Du auf 200-Spieler-Raids wartest, bist Du hier ohnehin falsch. Das war aber auch von Anfang an klar, und wurde niemals anders kommuniziert.
Genau. Das eine Schiff das alleine 50+ Leute Crew braucht das persistent im All fleucht und durchgehend umkämpft sein soll, lässt darauf gar nicht schließen.

Ich finde das sehr lustig wie Bernd hier über ungelegte Eier diskutiert und dann noch über Sachen die schon von Anfang an anders dargestellt wurden.
Ursprünglich wurde kommuniziert, das "in Plane" und "in Space" zwei unterschiedliche Instanzen sind, und deswegen eben Massengefechte mit Schlachtschiffen Möglich würden.
Wenn du jetzt erzählst das es nicht geht, dann hat CIG etwas falsch gemacht, und die ganzen Hasser haben ihre Berechtigung.

starburst1977 Avatar
starburst1977:#180163

>>180152
>Konsolen haben doch alle nur 30fps, oder?
Ja, die aber gleichmäßig. Star Citizen würde hingegen nicht durch die Zertifizierung kommen.

saulihirvi Avatar
saulihirvi:#180182

>>180160
Lesen ist schon schwierig, oder? Du hast ja offensichtlich schon vom Unterschied zwischen Einzelpersonenschiffen und den großen Brummern gehört, dann denk doch auch mal selbst mit: Wenn die großen Schiffe intern als eigene Instanz (was man bei CIG wohl mittlerweile in „Objectcontainer“ umgetauft hat) laufen, dann verhält sich das gesamte Schiff nach außen wie ein einzelner Spieler was den Netcode für die Spieler ringsumher angeht. Wir wissen mittlerweile auch, dass gewisse Teile einer Instanz als Peer-to-Peer-Netzwerk funktionieren, das ist der wesentliche Grund, warum 3.0 so viel besser läuft als 2.6.

Das heißt wiederum, dass die Aussage „200-Spieler-Raids sind nicht möglich“ die Existenz von >50-Spieler-Schiffen nicht verneint, so wie es mehrfach geäußert wurde wird es aber keine Raumschlachten mit 200 und mehr Spielercharakteren in einer Instanz gleichzeitig geben (die werden dann halt mit NPCs aufgefüllt). Wenn die Hasser deswegen Hodenkrebs kriegen ist das halt so, aber die werden von ihrer Position ohnehin nicht abrücken (sonst wären es ja keine Hasser). Zu behaupten dass das anders wäre ist aber gegenüber dem Rest unehrlich und weckt falsche Vorstellungen (also genau das, was von den Hassern ja auch kritisiert wird).

herrhaase Avatar
herrhaase:#180184

>>180163
OH WOW! Gleichmäßige 30 fps? Das war mal so

p_kosov Avatar
p_kosov:#180193

https://www.youtube.com/watch?v=KPzWhYX3XfE

antonkudin Avatar
antonkudin:#180198

>>180193
Fast 2h Arschweh über ein Spiel, mit dem er vor Monaten abgeschlossen hat, weil es ja eh "nie rauskommen wird". Kannste Dir nicht ausdenken sowas.
#NOT_a_Doomdsaycult

saulihirvi Avatar
saulihirvi:#180208

>>180160
>Ich finde das sehr lustig wie Bernd hier über ungelegte Eier diskutiert und dann noch über Sachen die schon von Anfang an anders dargestellt wurden.
Vergleiche einfach die Daten im Soll-Ist-Tracker:

https://starcitizentracker.github.io/

garand Avatar
garand:#180211

>>180208
Naja, wenn ich dann schon lese das "AMD Mantle" Unterstützung ein gebrochenes Versprechen ist, wenn der Grund dafür ist, das AMD selber Mantle aufgegeben hat, weiß ich nicht wie ernst ich die Seite nehmen soll.

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#180212

>>180211
AMD hat vor allem Star Citizen aufgegeben, weil CIG die total verarscht hat.

adriancogliano Avatar
adriancogliano:#180213

>>180212
Protipp: CIG verarscht jeden.jpeg

Die einzigen die wohl davon profitieren sind die der Spielstern Redaktion da sie durch die Kouln ihren Drecksladen weiter auflassen können.

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#180215

>>180213
>Die einzigen die wohl davon profitieren sind die der Spielstern Redaktion da sie durch die Kouln ihren Drecksladen weiter auflassen können.

Pillen nehmen

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#180217

Bernd war Weihnachtsbedingt ein wenig toleranter, aber wenn das hier wieder in Dede-Smart Strohmannpostings abdriftet, hagelts wieder mehrwöchige auszeiten.

doronmalki Avatar
doronmalki:#180218

175M$$$

andina Avatar
andina:#180232

>>180215
Bezahlschreiberartikel.
Kennste?

iamsteffen Avatar
iamsteffen:#180239

Wäre ich tiefer im thrma würde ich hier trollen. Das Mett ist genial hier.

langate Avatar
langate:#180242

>>180240
Einnahmen kommen noch rein, auch wenn sie nicht ausreichen

keyuri85 Avatar
keyuri85:#180243

>>180242
Zumindest nicht auf lande Sicht.
Man sieht ja auch die Verzeifelung die immer größer wird.

Ich sag nur Landverkäufe von virtuellem Land mit Mechaniken die nicht existieren.

souperphly Avatar
souperphly:#180245

>>180239
>Wäre ich tiefer im thrma
Hier gibt es eine Einführung von einem ehemaligen Großinvestor:
https://www.youtube.com/playlist?list=PL7SIP0NDfM2yyHKfRmCAociCcJKZHHY0E

pdugan19 Avatar
pdugan19:#180246

>>180245

>Goons

(USER WURDE FÜR DIESEN POST GESPERRT)

mattsapii Avatar
mattsapii:#180249

Großer Bericht über SC in der Bild:
>http://www.bild.de/spiele/spiele-vorschau/simulationsspiel/squadron-42-preview-54315018.bild.html

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#180250

Die Finanzdaten für 2017 sind da:
http://dereksmart.com/forums/reply/5973/

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#180288

Neue Folge: https://www.youtube.com/watch?v=bJjQLz06ZGk

joshkennedy Avatar
joshkennedy:#180321

>>180288
Musste herzlich lachen als der im 2. Video mal wieder Chris Roberts unterstellte vor SC ein zwielichtiger Gebrauchtwagenhändler gewesen zu sein.

devankoshal Avatar
devankoshal:#180333

>>180321
Gebrauchtwagen-Vermieter.

t1mmen Avatar
t1mmen:#180340

>>180336
Christopher Roberts hat gebrauchte Sportwagen in LA vermietet in der Hoffnung, dabei ein paar Sternchen aufreißen und so seinen Weg zurück nach Hollywood zu bekommen. Ziemlich verzweifelt.
Dieselbe Handynummer wie für seine Gebrauchtwagenvermietung hat er dann auch als Investorkontakt für Star Citizen genutzt.
Übrigens ist heute die Frist für CIG für die Klage-Erwiderung abgelaufen. Skadden hat auch nochmal nachgelegt.

bnquoctoan Avatar
bnquoctoan:#180345

>>180340
Die Gebrauchtwagensache ist doch nur ein rennender Witz auf SA, weil sie im Interwebs irgend einen anderen Kerl namens Chris Roberts gefunden haben, der Autos vermietet.

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#180348

>>180345
>weil sie im Interwebs irgend einen anderen Kerl namens Chris Roberts gefunden haben
Dieser angebliche andere Kerl wird von Kultisten behauptet, freilich haben sie seine Existenz nie beweisen können, denn dieser "andere" Chris Roberts existiert schlicht nicht.
Was arbeitet der jetzt, dieser andere Chris Roberts? Wie alt ist er? Wo wohnt er? Warum wollte er in LA Gebrauchtwagen vermieten?

Übrigens ist die ergänzte Klageschrift mit neuer Klageschrift anschnur,
https://www.scribd.com/document/368322159/Crytek-GmbH-v-Cloud-Imperium-Games-Corp-Et-Al-Cacdce-17-08937-0018-0
Damit verlängert sich die Frist zur Klage-Erwiderung um zwei Wochen. (sic!)

shoaib253 Avatar
shoaib253:#180349

>>180348
Es gibt über 9000 Autoverkäufer mit dem Namen und die Goons haben sich sogar die Mühe gemacht einen Fakeaccount mit deiner Telefonnummer anzulegen.
>http://www.autobound.com/sites/inventory/3507
Drauf reingefallen sind weltweit aber nur 2 Personen, Du und ein gewisser Neger, der nicht genannt werden darf.

Da fand ich die Klage schon interessanter, aber die scheint jetzt wohl auch im Sand zu verlaufen und einfach immer wieder verschoben zu werden, bis die Türken pleite sind.

devankoshal Avatar
devankoshal:#180350

>aber die scheint jetzt wohl auch im Sand zu verlaufen
Weil RSI ganz feste die Augen zudrückt und nicht reagiert? Das kann doch nur schiefgehen, Bernd.

n1ght_coder Avatar
n1ght_coder:#180351

>>180350
Wenn die Beklagte nicht reagiert, ergeht ein Versäumnisurteil, wo dem Kläger alle Ansprüche automatisch ohne Verhandlung zuerkannt werden. In keinem Rechtssystem der Welt verläuft da irgendwas "im Sande".

Die aktualisierte Klageschrift ist insofern interessant, daß Skadden nun Vorsatz festgestellt hat, da CIG nach Bekanntwerden der Klage großspurig verkündet hat, man sei ja deswegen auf LumberYard gewechselt.
CryTek wird hier im Falle eines Versäumnisurteils am Ende Star Citizen & Squadron 42 komplett inkl. sämtlicher "Crowdfunding"-Einnahmen besitzen (da abgeleitetes Werk von CryTeks geistigem Eigentum und Einnahmen aus vorsätzlicher Urheberrechtsverletzung).
Danach müssen die Deutschen nur noch Chris Roberts und die Pornodarstellerin vor die Tür setzen und die eigentliche Spiel-Entwicklung kann beginnen.

kennyadr Avatar
kennyadr:#180354

>>180351
Durch den Wechsel zu LY können sie nicht auf Copyrightverletzung klagen und nur bisschen Hartgeld wegen Vertragsstrafe fordern.

350d Avatar
350d:#180355

>>180351
>In keinem Rechtssystem der Welt verläuft da irgendwas "im Sande".
Außer man klagt gegen eben dieses. :^)

_zm Avatar
_zm:#180356

>>180354
CryTek hat die Rechte an LumberYard.

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#180357

>>180356

Falsch.

ntfblog Avatar
ntfblog:#180358

CIG kann mit Einsprüchen gegen alles, Minimalantworten wie "Wir widersprechen allen Anschuldigungen", maximaler Ausnutzen jeder Frist usw die Sache endlos in die Länge ziehen. Länger als Crytek sich noch über Wasser halten kann, immerhin bezahlen die seit 2014 nur noch sporadisch und seit Anfang 2016 überhaupt keine Löhne meer, was man so hört.

i_ganin Avatar
i_ganin:#180359

>>180356
>>180357
>https://en.wikipedia.org/wiki/Amazon_Lumberyard
LY ist eine völlig eigenständige Engine im alleinigen Besitz von Amazon, wobei CE3.7 völlig identisch mit LY1.0 ist, auf dem SC aufbaut.

naupintos Avatar
naupintos:#180361

>https://www.diffchecker.com/GTqP0gvu
Fergleicht man die beiden Versionen der Klageschrift, wirkt das fast so als hätte ein Praktikant v0.1 abgeschickt und nach Weihnachten hätte sein Chef nochmal drübergelesen, worauf er sich gezwungen sah die schlimmsten Rechtschreibfehler und Falschformulierungen zu korrigieren.

Wirklich aufmerksam muss man bei den hinzugefügten Ausführungen bzgl GLA (Game License Agreement) werden: Zu den früheren Anschuldigungen, wo von einer bestehenden GLA ausgegangen wird, blubbert man jetzt auch von der Eventualität einer nicht meer bestehenden GLA.
Ich tipp mal drauf CIG hat 2015 nachdem Crytek seinen Teil des Vertrages nicht weiter erfüllen konnte die Ausstiegsklausel gezogen und in Absprache mit Amazon den Wechsel zu LY eingeleitet. CIG hat also weder die GLA mit Crytek gebrochen noch deren Copyright verletzt, die Kündigung der GLA durch CIG hat Crytek aber irgendwie "vergessen" seinen eigenen Anwälten mitzuteilen und diese zweite Anklageschrift ist Schadensbegrenzung der Anwälte.

vigobronx Avatar
vigobronx:#180362

>>180361
Wenn er Chef involviert ist wird's bestimmt teuer :3

polarity Avatar
polarity:#180363

>>180362
Ist halt die Frage für wen.

anhskohbo Avatar
anhskohbo:#180365

>>180361
>in Absprache mit Amazon den Wechsel zu LY eingeleitet.
LumberYard ist CryTeks geistiges Eigentum.

strikewan Avatar
strikewan:#180367

>>180359
>LY ist eine völlig eigenständige Engine im alleinigen Besitz von Amazon
Kompletter Bullshit, Amazon ist Lizenznehmer bei CryTek, genau wie CIG.
>https://en.wikipedia.org/wiki/Amazon_Lumberyard
Es steht im ersten Satz! Kannst du Englisch?

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#180368

>>180367
Dieser Bernd spricht leider nur deutsch und französisch. Hast du eventuell auch eine französische Quelle wenn es keine deutsche gibt?

llun Avatar
llun:#180370

>>180367
Die haben sich keine einfache Entwicklerlizenz geholt, sondern für 70 Millionen die gesamte Engine (Sourcecode) inkl. aller Rechte daran gekauft, Bernd. Das ist schon ein kleiner Unterschied und ich bin mir ziemlich sicher Amazon beobachtet jeden Zug der Türken genau um ggf. die eigenen Besitzansprüche geltend zu machen oder die 70M plus in LY hineingestecktes Geld zurückzufordern.
>https://aws.amazon.com/lumberyard/faq/
>https://aws.amazon.com/service-terms/#57._Amazon_Lumberyard_Engine

surajitkayal Avatar
surajitkayal:#180373

Ist das jetzt mittlerweile erschienen?

motionthinks Avatar
motionthinks:#180375

>>180373

Zwei Wochen.

m_kalibry Avatar
m_kalibry:#180377

>>180370
>Die haben sich keine einfache Entwicklerlizenz geholt, sondern für 70 Millionen die gesamte Engine (Sourcecode) inkl. aller Rechte daran gekauft, Bernd.
Das wird auch durch wiederholte Behauptung nicht wahr.
Im übrigen beweist der LY-Source-Code dich falsch.

hammedk Avatar
hammedk:#180378

>>180377
Lies die verlinkten "LY terms of service" nochmal, langsam diesmal.

alv Avatar
alv:#180380

>https://forums.somethingawful.com/showthread.php?threadid=3832959
Ach sieh mal einer an wo diese "Sunk Cost Galaxy"-YT-Filmchen ihren Ursprung haben ...

thomasgeisen Avatar
thomasgeisen:#180382

>>180370
>Die haben sich keine einfache Entwicklerlizenz geholt, sondern für 70 Millionen die gesamte Engine (Sourcecode) inkl. aller Rechte daran gekauft, Bernd.
Das ist immer noch falsch, egal wie oft du es noch wiederholst.

marcusgorillius Avatar
marcusgorillius:#180383

>>180380
>>180246
Sag ich doch. Warum dann die Pannade?

starburst1977 Avatar
starburst1977:#180384

>>180382
Das ist genau das was Amazon getan hat. Und jetzt entwickelt Amazon den CE-Code unabhängig von Cryteck als LY weiter, bietet LY kostenlosen an und erlaubt sogar Zugriff auf den Sourcecode.
Und eigentlich weißt Du das ja auch selbst.

m4rio Avatar
m4rio:#180385

>>180383
Konnte ich jetzt auch nicht ganz nachvollziehen, v.a. weil echter Quatsch ohne Konzigwenzen blieb und stehen gelassen wird, die Breaking News von >>180250 zB ist ein Direktlink zum Negerblog mit 6 Monate altem Unsinn.
/v/-Mod macht 1 guden Job, aber da hat es den falschen erwischt und den richtigen nicht.

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#180386

>>180383
>Warum dann die Pannade?
Weil Krebsmeister. Die Bilder sollen hier nicht Fuß fassen.

anjhero Avatar
anjhero:#180387

>>180386
Die Bergündung war aber "Dede Posting" oder so.

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#180397

>https://www.youtube.com/watch?v=ew_vrujcE-c&feature=youtu.be&t=25m15s
Video über SC von "Game Two".

grafxiq Avatar
grafxiq:#180398

Lustige Spaßfakten aus dem GLA:
Star Citizen Squadron 42 war von Anfang an als Konsolenspiel geplant und lizenziert. Das Kickstarter-Pitch-Video "I AM A PC GAME" war eine dreiste Lüge.
Star Citizen ist seit 31. Juli 2015 offiziell released.
Das GLA ist unverändert gültig und wurde nie "terminiert".
Der ursprüngliche Lizenzverträg läuft vielmehr bis 2018, wobei die Wettbewerbsklauseln (bzgl. Wechsel auf konkurrierende Engine) noch zwei Jahre über das Lizenzende hinaus als bis 2020 gelten.
Die Terminierungsklausel sähe vor, daß CIG alle Kopien der CryEngine mitsamt Modifikationen löschen müßte. Soviel dazu.

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#180399

>>180398
Derk Smart wird Publisher des Konsolenspiels nachdem er es von Crytek, für die treuen verdienste, geschenkt bekombt. Wissen die wenigsten.

smenov Avatar
smenov:#180400

>>180398
Habe hier bischen drin gestöbert
>https://drive.google.com/drive/folders/1mPjfXrjAf9RUq3_5cJgd-hF-I5XoCQta
Nichts von dem was Du sagst steht da drin, allerdings geht daraus hervor, dass Crytek den GLA-Vertrag aus gutem Grund bisher dem Gericht nicht vorgelegt hat - keiner der Anklagepunkte wird vom GLA gestützt. Die 2. Version der Anklageschrift gab es auch nur, weil man die Anschuldigungen gegen Ortwin zurücknehmen musste.
Denke mal das ganze ist damit dann auch schon wieder beendet.

ionuss Avatar
ionuss:#180401

>>180398
>Star Citizen ist seit 31. Juli 2015 offiziell released.

Bernd lachte.

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#180402

Crytech scheint mit dem Geschäftsgebaren eines Dönermanns geführt zu werden, der einem beim Wechelgeld bescheißen will.
Noice.

kennyadr Avatar
kennyadr:#180403

>>180400
>den GLA-Vertrag aus gutem Grund bisher dem Gericht nicht vorgelegt hat
Weil der komplette Vertrag bei einem Rechtsstreit gar nicht veröffentlicht werden muß. Es genügt, auf Aufforderung bei der Beweisaufnahme den Vertrag der Richterin zur Einsicht vorzulegen.
Das passiert in der Regel genau dann, wenn eine Partei behauptet Vertragspunkt 1.2.3 lautet zum Beispiel "Sandi lutscht Yerli den Schwanz" und die Gegenpartei behauptet, da stehe aber wörtlich was ganz anderes. Normalerweise passiert das nicht, gestritten wird vor Gericht üblicherweise um Interpretation, wie: Mit Sandi ist gar nicht Tickle-Pornodarstellerin gemeint, sondern eigentlich das Tiefdruckgebiet.
Fakt ist: Ortwin macht schon jetzt absichtlich jede Menge Dummheiten - eben sowas wie den kompletten Lizenzvertrag bei Gericht hochzuladen. Es scheint als wollen die das Verfahren verlieren, um sich damit schön aus der Affäre ziehen zu können.
Chris Roberts hätte dann wie damals bei Microsoft mit Freelancer seinen Sündenbock und könnte sich dann um zig Millionen reicher und mit Unschuldsmiene in Monaco zur Ruhe setzen.

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#180404

>>180403
Nimm deine Pillen.

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#180405

>>180403
Du hast offensichtlich die Antwort garnicht gelesen.
In dem Fall war das Veröffentlichen des vollständigen GLA alles was es bracuht um den Fall zu beenden.
Da steht nämlich literarisch drin, dass als "The Game" das Komplettpaket aus SC, SQ42 und Multiplayer wie Star Marine/Arena Commander definiert ist, es also keine Copyrightverletzung gab. Außerdem steht da drin, dass die "Exklusivklausel" nicht CIG verbietet die Engine zu wechseln. Und die Anschuldigungen ggü Ortwin mussten die sogar zurücknehmen und eine Richtigstellung abgeben.

Ganz offensichtlich haben die Türken mit der Absicht der Täuschung dem Gericht die GLA vorenthalten und sinnentstellend daraus zitiert um den Anschein einer Vertragsverletzung zu erwecken.

emileboudeling Avatar
emileboudeling:#180406

>Claim: CIG was only given permission to make "the game" with CryEngine, selling SQ42 standalone is in violation of this.
>Defense: The GLA defines "the game" as both "'Space Citizen' and its related space fighter game 'Squadron 42'", with a passage allowing for name changes (Space Citizen > Star Citizen).
>Additionally, this term does not apply to any games made without CryEngine, and CryEngine is no longer used.

>Claim: CIG violated the GLA by switching from CryEngine to Lumberyard, they are not allowed to change engines.
>Defense: The GLA says they are given "exclusive rights to use CryEngine" and the right "to exclusively embed CryEngine in the game". This language as established in courts means that the right is given only to them (and those subcontracted within the terms), not that they are only allowed to use CryEngine.

>Claim: CIG is no longer displaying CryTek copyright notices in game, in violation of the GLA.
>Defense: This obligation only applies if CIG is using CryEngine, which they are not.

>Claim: Ortwin was employed by CryTek prior to becoming CIG's attorney and co-founder so he had a conflict of interest when negotiating the contract.
>Defense: Ortwin received a signed waiver from CryTek dismissing any conflict of interest

artcalvin Avatar
artcalvin:#180407

Der Anwaltstyp hat sich das auch mal angesehen.
>https://www.youtube.com/watch?v=uNJgrqQlim8
RIP Crytek

anjhero Avatar
anjhero:#180408

>>180406
>This language as established in courts means that the right is given only to them (and those subcontracted within the terms), not that they are only allowed to use CryEngine.

Niemand sonst soll die CryEngine nutzen dürfen? Dann hätte Crytek gar nicht an Amazon verkaufen dürfen? Naja weisste.

timgthomas Avatar
timgthomas:#180409

>>180408
Lern inzu Angelsächsisch.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#180410

>>180408
Die "Exklusivrechte" stehen jedenfalls im Abschnitt Grands und nicht unter Restrictions.
Was da jetzt genau unter Jurasprech zu ferstehen ist, ist eigentlich egal, es ist jedenfalls nicht das was die Türken arglistig vorzutäuschen versuchten.
Was mich sehr überrascht hat: scheinbar hat CIG nur 1.8M für CE gezahlt, Döner mit alles und scharf.

solid_color Avatar
solid_color:#180411

>>180410
Kann ja ein restriktiver (exklusiver, ausschliessender) Grant sein, solange es ein Grant ist, kann es dann ruhig unter Grants aufgeführt werden.
Bernd glaubt allerdings auch, dass gemeint war, dass CIG das einfach weiterverscherbeln/abtreten kann.

Aber wenn die Lizenz so "billig" war wie du sagst, wird es Pferdefüße geben. Das Verbot zu wechseln wäre ein solcher nach dem Prinzip "billiger Drucker, teure Tinte".

danro Avatar
danro:#180412

Die Untergangskultisten wurden wie immer hart gefickt :3 Richtige Loser.

bobwassermann Avatar
bobwassermann:#180413

>>180412

rohan30993 Avatar
rohan30993:#180414

>>180411
Oder schlecht verhandelt von den Türken.

polarity Avatar
polarity:#180415

>>180414
>Oder schlecht verhandelt von den Türken.
Da wurde nichts "verhandelt", deswegen hat Skadden den Fall überhaupt angenommen.
Ortwin, der jetzt für CIG arbeitet, und früher für CryTek, hat in diesem Vertrag beide Seiten vertreten. Natürlich tut kein seriöser Anwalt so etwas.

zacsnider Avatar
zacsnider:#180417

>>180415
Natürlich nicht (Ortwin ist ein windiger Betrüger, stoppt die Pressen), aber wenn er die Seiten vorher informiert können sie das abnicken, die unterschriebene Erklärung dazu liegt wohl vor:
>Ortwin received a signed waiver from CryTek dismissing any conflict of interest

jonesdigidesign Avatar
jonesdigidesign:#180419

>>180415
>>180417
Der Ortwin ist ziemlich kühl und hat die Türken hart gefickt :3

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#180423

>>180419
und selbiges wird er auch mit SC tun.

>>180250
hier sind ja die Taxback-Zahlen
(Wird >>180385/ je kapieren, dass es die aktuellen Zahlen vom Geschäftsjahr 2017 sind und der 6 Monate alte Blogpfosten editiert wurde? Man weiß es nicht.)
und die korrellieren ganz gut mit Bernds Prognose: Ausgaben von 20-25 Mille pro Jahr, 20% Steuerquote, die dann auch erstattet werden: so 4-5 Mille.
Auf 4-5 Mille jetzt irgendeinen Arbitrage-/Hedging-Vehikel zu fahren, die SC angeblich viel Kohle einbringen sollen (und zwar egal, ob das Pfund fällt oder steigt)...Bernd sieht's nicht.
Was aber üblicherweise passiert wenn Millionengeschäfte von windigen Winkeladvocaten für Leute eingefädelt werden die plötzlich sehr viel Geld haben: der Vermittler kassiert eine fette Provision, und die Bank verliert seltsamerweise nie. Naja, es ist ja nicht Bernds Kohle.

mutlu82 Avatar
mutlu82:#180428

>>180423
Die haben nur Ausgaben von 20-25k€!? Was machen die mit den ganzen Millionen?

nicoleglynn Avatar
nicoleglynn:#180429

>>180423
2 Wochen?

giuliusa Avatar
giuliusa:#180440

>>180154

>> Dazu kommt, dass das Spiel auch gar kein MMO ist ...

AHAHAHAAHAHAHAHAAHAHAHAAHAHAHAHA.bat

Schadensbegrenzung allewo. Die strategischen Popcornreserven gehen langsam zur Neige.

markgamzy Avatar
markgamzy:#180442

>>180440
Bleibe mett.

stayuber Avatar
stayuber:#180443

>>180154
>Aber mit 0.3 hat man eine solide Basis geschaffen, mit der man bereits ganz wunderbar die Richtung in die man gehen will gezeigt hat.
Steht das nach sechs Jahren nun endlich fest? Wird diese Richtung nun in den kommenden sechs bis zehn Jahren zu einem fertigen Produkt ausgearbeitet?

raquelwilson Avatar
raquelwilson:#180445

>>180443
Immerhin ist es nicht meer "technisch unmöglich"
:3

steynviljoen Avatar
steynviljoen:#180452

Das "exklusiv" im Fertrag mit Crytek ist eine Standardformulierung und heißt keineswegs das, was Crytek behauptet.
>https://united-kingdom.taylorwessing.com/synapse/commerical_exclusive_nonexclusive.html
Da fragt man sich doch schon irgendwie, ob _das_ tatsächlich der Masterplan der Türken war oder was das eigentlich soll.
Bisschen Medienrummel für die eigene Anfang Februar startende Cryptowährung?

xarax Avatar
xarax:#180475

SC-Hater in einer Nussschale:
>https://www.youtube.com/watch?v=ojx7VcbowYQ

joshjoshmatson Avatar
joshjoshmatson:#180477

>>180475
Lerne einen Goon zu erkennen. Ok das wa ales.

Protip. Wer dafür zahlt in einem Forum zu posten kann nicht ganz richtig sein + Drogenunterschicht, Krüppel und SC-Verfolgungswahn. Klarer Fall.

mugukamil Avatar
mugukamil:#180479

>>180477
Wie hätte der Mongo überhaupt SC spielen wollen mit den T-Rex-Pfötchen?

murrayswift Avatar
murrayswift:#180492

>>180452
>Das "exklusiv" im Fertrag mit Crytek ist eine Standardformulierung und heißt keineswegs das, was Crytek behauptet.
Das interessiert die in dem Stadium gar nicht mehr.
CryTek zog in die Schlacht um Star Citizen endgültig auszuradieren und von der Bildfläche zu tilgen.

_kkga Avatar
_kkga:#180493

>>180492
>https://www.youtube.com/watch?v=T4HPTs-j3Mk&feature=youtu.be
Sieht _wirklich_ schlecht für die Türken aus, Bernd. Am Ende werden die noch selbst gefickt wegen arglistiger Täuschung oder so.

madhan4uu Avatar
madhan4uu:#180537

>>180493

>Kümmeltürken haben gelogen

Koloriere mich überrascht! Und die Skippyjünger haben den Dönersamen mit gusto geschluckt :3

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#180539

>>180537
> Pene irgendwelcher Judtjuber saugen
Läuft im Kult.

nelshd Avatar
nelshd:#180540

>>180539
Meinst Du die aus >>180407 und >>180493?
Das sind Rechtsanwälte, die wissen schon was sie da reden.
Ist auch nahezu dekcungsgleich mit dem was der Juristentyp hier sagt
>http://www.cgmagonline.com/2018/01/12/crytek-v-star-citizen-defense-lands/
Crytek ist am Arsch.

Und beim Mongo aus >>180475 erübrigt sich auch die Möglichkeit von "Er hat nur so getan als ob er behindert wäre". Wenn Du ferstehst was ich meine.

yehudab Avatar
yehudab:#180546

>>180540
>Das sind Rechtsanwälte
Nein, sind sie nicht.
Es sind Star Citizen Backer und Graumarkthändler.

hibrahimsafak Avatar
hibrahimsafak:#180548

>>180546

Nimm deine Pillen.

surajitkayal Avatar
surajitkayal:#180551

>>180546
Herr Yerli, sind Sie das?

chrstnerode Avatar
chrstnerode:#180552

>>180548
>>180551
t. kein Kult

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#180556

>>180552
Ebend.

abotap Avatar
abotap:#180563

>>180540
>Crytek ist am Arsch.
Ist das jetzt sicher? Dieser Bernd hatte fest damit gerechnet, dass Robertsspaceindustries jetzt pleite geht und hat daher kurz nach der Bekanntwerdung der Geschichte einen Refund beantragt. ;_;

kriegs Avatar
kriegs:#180565

>>180552

t. kein Untergangskult

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#180570

>>180563
Stand auch kurz davor. Das Problem ist, wenn man das Projekt an sich nicht wirklich verfolgt und immer nur diese Fäden auf /v/ sieht, dann hat man den Argumenten der Sternenbürgerkritiker nicht wirklich etwas entgegensetzen und glaubt dann mit der Zeit auch an das Scheitern des Projekts.

nasirwd Avatar
nasirwd:#180573

Bis auf FUD vom Neger kommt doch nix von den Haiders.

rdbannon Avatar
rdbannon:#180575

Brechend: Neger kündigt auf SA für morgen (19.1) eine "vernichtende Antwort" der Crytek-Anwälte an.
More soon(TM)

vovkasolovev Avatar
vovkasolovev:#180576

>>180563
So ziemlich das klügste was du machen konntest Berundo. Falls das Spiel jemals rauskommen sollte kannst du es immer noch für ein paar NG kaufen.

Bernd Avatar
Bernd:#180586

>>180576
Star Citizen ist wie der Penny Stock eines toten Unternehmens:
Es ist irgendwann vor Jahren gescheitert und wird nie wieder ein Produkt herausbringen, aber irgendwelche Spekulanten handeln immer noch dessen Anteile und versuchen mit Pump&Dump-Betrügereien Uninformierte abzuzocken.

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#180594

>>180586
Klingt wie Stückmünzen nur mit JPEGs

dhooyenga Avatar
dhooyenga:#180595

177 Millionen

peterlandt Avatar
peterlandt:#180596

>>180595
2 WOCHEN!

Chakintosh Avatar
Chakintosh:#180597

>>180596
Ne, gestern.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#180598

Wird die für heute angekündigte Passierung noch eintreten oder ist Skippy (mal wieder) verarscht worden? Wie wird er sich diesmal rausreden?
Selbst die Goons auf SA sind skeptisch, ob ihr Internet-Warlord diesmal liefert.
>https://forums.somethingawful.com/showthread.php?threadid=3800238&userid=0&perpage=40&pagenumber=3528

syntetyc Avatar
syntetyc:#180599

>>180598
Er fängt schon damit an:
"Ich glaube selber nur die Hälfte davon"
"ich hab das nur für die lulz gepostet"

andychipster Avatar
andychipster:#180600

>>180599
Erinnert verdächtig an seinen ELE 2016, der dann doch nur ein Aprilscherz auf seine Kosten war.

slaterjohn Avatar
slaterjohn:#180601

>https://www.docdroid.net/v7yQ0LL/response-skadden-011918.pdf
Antwort ist raus, liefert aber nichts neues und wiederholt nur im GLA widerlegten Quatsch. Bin enttäuscht Crytek.

matt3224 Avatar
matt3224:#180602

Crytek in einer Nussschale