Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-12-23 19:41:54 in /vip/

/vip/ 21835: Wilderey

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#21835

Hat Bernd Erfahungen mit Nahrungserwerb durch Wilderei? Das würde ich doch eher machen als Containern.

Bei uns am Bach gibt's Enten, die werden immer schön von den Kindern und Omas gemästet. Gerade so eine Jungente sollte doch einen leckeren Braten abgeben. Einfach frühmorgens mit einer Tüte hingehen, dann kommen alle an. Schwupps, Hals umgedreht, ab in die Tüte und es gibt lecker Entenbraten. Ist bislang alles nur Theorie, aber was meint Bernd?

In Nehbergs ja, ja, ich weiß „Deutschlandmarsch“ beschreibt er, wie er an einem Dorfbrunnen das Wasser ablässt, um an die Karpfen zu kommen. Die sind doch teilweise auch so zutraulich, da muss man doch nur ein Brotstück mit Haken reinwerfen und kann das Vieh rausziehen, oder?

areus Avatar
areus:#21836

Für Fisch würde ich viellecht eher mit einer Reuse experimentieren als mich mit Angelkram rumzuplagen.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#21838

Nazibernd hat irgendwann mal eine Taube gefressen, war Hartzbernds Überlebenstips 2 oder 3, vielleicht gibt es den Fred noch. Resultat war: es geht, bin nicht an Würmern verreckt, saut aber ziemlich viel rum und macht viel Arbeit.
In erster Linie würde ich dir raten, deine Beute noch vor Ort zu zerlegen. Dann blutet das Tier ordentlich aus und du schleppst dir nicht so viel Beweise in die Wohnung. Und achte wie Fick darauf, dass du von deiner Beute keine Körperflüssigkeiten in offene Wunden oder auf Schleimhäute bekommst. Neger sind typischerweise zu dumm dazu und verrecken daher gerne an Ebola, Aids und anderen tollen Seuchen. Ansonsten bist du mit ordentlich durchgaren bei fast allem aus dem Schneider. Ausnahmen: Trichien und Umweltgifte. Beide sind aber in Deutschland extrem selten. Insbesondere Vögel sind aufgrund ihrer hohen Körpertemperatur selten von Krankeheiten betroffen. Aber wenn, bist du gefickt -- denn was bei dir Fieber kurz vor der Kernschmelze ist, ist beim Fokel normale Betriebstemperatur.
Hab mir fest vorgenommen irgendwann nochmal einen Schwan zu fressen und eine Storch. Den Storch einfach nur aus Hass, weil er so viele Muselblagen anschleppt und viel zu wenig Oberarier >_<

Wenn Interesse besteht, scanne ich dir die relevanten Seiten eines kleinen Büchleins nahmens "Tierische Notnahrung". Ansonsten Wünshe ich OP Waidmanns Heil!

snowshade Avatar
snowshade:#21839

>>21838
Fick ja, wenn Du die Seiten liefern könntest, wäre schon super.

Nehberg berichtete noch, dass er regelmäßig tote Tiere vom Randstreifen fraß. Das zählt wohl auch nicht zur Wilderei, weil Tier eh schon tot (oder kommt das auch noch auf die Tierart an?). Das ist mir aber definitiv zu ekelig und vor allem zu gefährlich. Da kann man sich ja alles bei holen!

Geschützte Arten (Storch) kommen für mich definitiv auch nicht in Frage.

chrstnerode Avatar
chrstnerode:#21840

>>21839
In den "Heiden von Kummerow" gehört es zum täglichen Spiel der Kinder, Vogelnester auszunehmen und die Eier roh zu fressen. Enten totkloppen und braten ist also eine sehr völkische Beschäftigung :3

cboller1 Avatar
cboller1:#21841

>>21840
Buch ist von Johannes Vogel, falls du neugierig geworden bist. Es gibt auch eine Anleitung wie man den Krebs bekämpfen kann.

danro Avatar
danro:#21844

>>21841
Kühl, danke.

Ach, der Vogel ist das, klar, kenn ich. Auf seiner Heimseite bzw. auf der Röhre zeigt er irgendwo, wie er sich eine Bisamratte grillt. Sein heißes Weibchen knabbert dran und meint “mmhm … lecker". :3

Das mit dem Ausnehmen und Rupfen ist bestimmt eine ziemliche Sauerei, wird aber schwierig, das draußen zu machen, ohne dass es jemandem auffällt.

murrayswift Avatar
murrayswift:#21846

>>21841

>wie man den Krebs bekämpfen kann.

Hoffentlich ist der Flusskrebs gemeint?
Oder geht es um Esoterikhumbug ala Vitamin-C gegen Lungenkrebs?


Flußkrebse soll man angeblich gut mit einer Dose Katzenfutter, einer Alditüte und einer Taschenlampe fangen können.

Alditüte oder besser Gitterkorb/netz in flaches Gewässer legen, die Dose Katzenfutter öffnen und mittig platzieren und nachts mit der Taschenlampe aufs Katzenfutter leuchten. Wenn die Flusskrebse angewatschelt kommen einfach einsammeln. Danach in einem Topf kochen und fürstlich speisen!

aaronstump Avatar
aaronstump:#21847

Wäre nett, wenn du das komplette Buch abfotografieren könntest :3

linux29 Avatar
linux29:#21870

>>21835
Fischzeug hat vorteile vor Viechzeugs. Keine Federn. Und was zu sehen ist ist kann man auch essen.
Wildente hat 90 volumenprozente Federn, Airbag und Knochengerüst. Die Fliegerei zehrt.

exevil Avatar
exevil:#21901

>>21870
Dafür haben Fische Gräten und können nicht schreien.

>>21847
Nö, zu faul. Eher würde ich es dir leihen oder schenken. Kostet nur 15€, vielleicht findest du es auch in einer Bibo deines Vertrauens. Was das Fallenstellen angeht, das ist abgesehen vom Angeln wohl nix für Bernd: Wenn du Schlingen auslegst, musst du auch jeden(!) verfickten Tag nachsehen. Der Jäger weiß das auch, er erwartet dich dann also bereits. Die Viecher fangen gerne an zu schreien wie am Spieß wenn sie aufgespießt sind, das lockt Schaulustige herbei.

Ansonsten: einfach eine Schlinge die sich leicht zuzieht aus Angelsehne oder ähnlichem machen und so platzieren, dass man drin hängenbleibt wenn man voll drüberrennt. Tiere sind doof, sowas übersteigt deren kognitive Fähigkeiten.
Ganz miese Falle: Nimm eine leere große Dose und schneide die geschlossene Seite x-förmig ein. Wer da reinlatscht kommt so schnell nicht wieder frei.

adhiardana Avatar
adhiardana:#21903

>Hat Bernd Erfahungen mit Nahrungserwerb durch Wilderei? Das würde ich doch eher machen als Containern.

Geh bitte einfach arbeiten, wenn du ein armes Stück Scheiße bist und dir die Kohle für Essen fehlt. Geisteskranke Spinner wie du, die Fallen stellen wollen, Enten halb tot schlagen oder Tauben mit Pfeilen anschießen sind der Grund dafür, dass Tiere nicht waidgerecht getötet werden und unnötig leiden. Ja, ich bin mett. Kann nicht sein, dass im überbevölkerten Mitteleuropa wo man Lebensmittel tonnenweise wegwirft und aus gutem Grund Wildtiere unter Naturschutz stehen, Spinner wie du einfach losziehen und unfachmännisch Tiere quälen und töten, um dann am Ende vom Geschmack angewidert wahrscheinlich auch noch alles wegzuwerfen. Denk mal nach was du zu tun gedenkst, Junge.

karsh Avatar
karsh:#21904

>>21903
> Stockente
> unter Naturschutz
> Tiere quälen
> unfachmännisch halbtot schlagen
Junge, junge, Du schmeißt hier einiges durcheinander.

smaczny Avatar
smaczny:#21905

>>21903
Ach Jägerbernd, haben wir heute wieder einen besonders heuchlerischen Tag?
>waidgerecht
Was soll das sein? Das ist doch bloß wieder irgendsoeine Religion die sich Schwächlinge ausgedacht haben um... Auch egal. Es ist scheißegal wie man tötet, das Ergebnis bleibt gleich. Handel damit. Und spätestens nach der dritten Ente wird OP den Bogen schon raus haben. Und selbst wenn nicht, selbst wenn er Tiere nur zum Spaß quält -- wer bist du, darum Ficks zu geben?
Ich behaupte das Gegenteil: All unser Luxus, Elektrizität, Internet, Warenhäuser... erst wenn man mit eigenen Händen ein paar größere Tiere umgebracht hat, weiß man das Leben und seine Gaben zu schätzen. Der Chinese mit seinem todgeprügelten Hund ist mir tausendmal lieber, als irgendwelche Ökonazis die glauben irgendwem zu helfen indem sie Vorschriften darüber erlassen, wie er getötet werden soll. DAS ist wider die Natur! Das Leben ist kein Ponyhof, handel damit oder werd Emo.

Ja ich bin mett: Was soll der Scheiß?
Wir lachen über Amokläufe.
Wir lachen über Flugzeugabstürze.
Wir lachen über Umweltkatastrophen.
Wir lachen über Kriege.
Und dann kommst du an und weinst wegen ein paar beschissener Enten? Geh lieber Neger retten. Oder spiel noch 'ne Runde Couter Strike. Aber hör auf dich hier als Moralapostel zu gerieren, ist ja schlimmer als Koti und der Krautmeister zusammen. Und nennt andere Geisteskranke Spinner... Einfach nur trauhrik.

joshkennedy Avatar
joshkennedy:#21906

un....und....was... wie .....fachmännisch Tiere quälen und töten????????

bassamology Avatar
bassamology:#21907

>>21905

Wow, bist du kantig. Sicherlich bist du einfach ZU kantig für gf und einen Freundeskreis.

amboy00 Avatar
amboy00:#21909

>>21907
Da staunen sie, was?
...
Kannst ja ab jetzt Bilder und Videos von den zahlreichen Mullen liefern, die du so weitest. Ist für einen guten Zweck: Jedesmal wenn ich durch Masturbation ejakuliere senkt das die Wahrscheinlichkeit, dass ich mich an Tieren oder Mitbürgern vergehe oder sogar erfolgreich fortpflanze.

Oder, wenn dir das zu doof ist:
Geh zu all deinen Freunden, sag du brauchst dringend Geld und leih dir von jedem 1000 €. Mach von dem Geld ein Bild mit Zeitstempel und mich so richtig mett. Danach gibst du es ihnen wieder. Ich wette, keiner deiner Freunde ist bereit dir 1000€ anzuvertrauen, alles nur Saufkumpane und Fixerkumpel. Ihr spielt Freunde zu sein, seid es aber nicht wirklich. Wahre Freunde sind selten, Heutzutage mehr denn je. Deine Anspruchslosigkeit macht dich vielleicht glücklicher als mich, edler macht sie dich nicht.

xravil Avatar
xravil:#21933

>>21905
Mich würde interessieren warum die Beine des Pferdes sich so verkrampfen, wenn es eine Kugel in den Kopf bekommt.
Wenn ich mir die CT Bilder eines Pferdes ansehe, dann ging die Kugel direkt durchs Großhirn. Kann es daran liegen, dass das Rückenmark/das Stammhirn nicht beschädigt wurde?

zackeeler Avatar
zackeeler:#21934

>>21933
Beim Töten passieren die komischsten Sachen...
Verkrampfen aller Muskeln bei einem Kopfschuss finde ich jetzt nicht so überraschend.
>Kann es daran liegen, dass das Rückenmark/das Stammhirn nicht beschädigt wurde?
Vielleicht wurde es auch nur beschädigt statt völlig zerstört?
Ist mMn aber völlig unerheblich: Störtebeker kennste?

atariboy Avatar
atariboy:#21935

>>21934
Störtebecker ist eine Legende.
Im Gegensatz zu Hühnern, bei denen ein Teil des Stammhirns noch im Halsbereich liegt bekommt ein Mensch bei Abtrennen des Kopfes einen spinalen Schock. Das heißt "Schluss für heute, Nervenzellen machen Feierabend". Ohne eine komplexe Steuerung über das motorische Zentrum kommt jemand auf zwei Beinen auch keine zwei Meter weit; und die zwei Meter kriegt man nur hin, wenn man der Länge nach hinfällt.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#21939

>>21935
Hmmm, is des so?
Aber Muskelverkrampfung ist kein komplexer Bewegungsablauf. Warum sollten alle Muskeln entspannen, wenn keine Befehle mehr reinkommen? Verkrampfen scheint mir sogar logischer. Herz bleibt beim Infarkt ja auch nicht einfach stehen, sondern flattert zunächst wie ein kleiner Kolibri. Das ein Mensch nach einem Kopfschuss sofort zusammenbricht, könnte sogar gerade wegen einem globalen Krampf sein.

Hab jetzt ein bisschen recherchiert und in den meisten Fällen, wenn die Leute einen Kopfschuss bekommen fallen sie sofort um. Würden sich einfach alle Muskeln entspannen, würden sie mMn viel langsamer zusammensacken. Hier mal ein Video von ein Kuh im Schlachthof:
http://www.liveleak.com/view?i=5da_1203963740
Man sieht deutlich, wie der ganze Körper kurz zuckt, nachdem das Viehschussgerät ausgelöst wurde. Komme langsam zu der Überzeugung, dass es sich dabei um eine "Reflexantwort auf Erschütterung" handelt. Selbst wenn der Kopf abgetrennt ist, zuckt der Körper noch, wenn er an empfindlichen Stellen berührt wird (Schneid mal einem Enthaupteten Bock die Eier ab, dann weisst du was ich meine). Da im Kopf alle Nerven zusammenlaufen, ist es doch nur logisch dass wenn man mit dem Hammer auf den Kopf schlägt mit dem ganzen Körper das passiert was sonst nur mit dem Bein passiert, wenn man aufs Knie haut.

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#23452

Dieser Bernd wildert seit vielen Jahren Brombeeren, Walderdbeeren und Pilze.
Bild unrelatiert, die Dinger wachsen hier nicht.

vladyn Avatar
vladyn:#23468

Für den deutschen Menschen sind die Tiere nicht nur Lebewesen im organischen Sinne, sondern Geschöpfe, die ein eigenes Empfindungsleben führen, die Schmerz empfinden, Freude, Treue und Anhänglichkeit empfinden.

„Wer Tiere quält ist unbeseelt, / weil Gottes guter Geist ihm fehlt.“ — Johann Wolfgang Goethe

„Mitleid mit den Thieren hängt mit der Güte des Charakters so genau zusammen, daß man zuversichtlich behaupten darf, wer gegen Thiere grausam ist, könne kein guter Mensch seyn." — Arthur Schopenhauer

exevil Avatar
exevil:#23469

>>23452
Das ist OP wahrscheinlich nicht kantig genug oder zu wenig supergeile Action.

mutlu82 Avatar
mutlu82:#23473

>>23468
Scheiß auf Göring, der hätte mal lieber das Saufen verbieten sollen. Und ein bisschen mit Dönitz zusammenarbeiten wär auch nicht verkehrt gewesen. Aber nein, lieber verhindert er Raketenchirurgische Forschung an lebenden Thieren.