Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-11-21 21:09:08 in /w/

/w/ 15403: Hallo Bernd. Früher waren ja Phosphate in den ...

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#15403

Hallo Bernd.

Früher waren ja Phosphate in den Waschmitteln. Nach kurzem googeln sieht es für mich so aus, als ob Phosphate die Reinigungskraft der Waschmittel erhöhen. Kann ich Phosphat zum Waschmittel zusetzen? Falls ja, wo besorgen und wie dosieren?

Danke im voraus für eure Antworten.

jonkspr Avatar
jonkspr:#15404

Wozu solltest du sowas tun? Ein Waschmittel, welches du im Laden kaufen kannst, enthält bereits Enthärter. Nur andere, z. B. Zeolithe.

starburst1977 Avatar
starburst1977:#15405

>>15404
Ich weiss. Aber kann es sein, dass Phosphate besser wirken? Es ist nicht dasselbe, aber ich habe einmal einen Test von Mitteln für Geschirrspülmaschinen gelesen. Interessant war, dass fast alle oder alle mit Phosphaten gut waren, die phosphatlosen hingegen im Schnitt schlechter waren.

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#15406

>>15405
Dafür führen die phosphatlosen nicht zum Umkippen von Gewässern. Mach meinetwegen die Probe auf's Exempel und dann sei wieder ein guter Bernd und nimm phosphatlose Waschmittel, weil ich würde gern weiterhin in Seen baden können.
inb4 >9000 Düngemittel, da macht mein Waschmittel ja eh nix aus usw. Ja, aber beschissene Attitüde. :^)

kylefrost Avatar
kylefrost:#15407

>>15406
>Dafür führen die phosphatlosen nicht zum Umkippen von Gewässern. Mach meinetwegen die Probe auf's Exempel und dann sei wieder ein guter Bernd und nimm phosphatlose Waschmittel,
Pentanatriumtriphosphat scheint das richtige zu sein. Wikipedia sagt, dieses sei für Waschmittel. Bei welchem Art von Laden kann (Schweiz)bernd das beziehen?

ma_tiax Avatar
ma_tiax:#15408

>>15407
Müsstest du bei 'ner Apotheke bestellen können, halt arschteuer. Musst ja eh mal schauen, wie viel du bruchst. Die großen hiesigen Chemiehersteller liefern meist ja nich an Einzelpersonen. Falls du ein Gewerbe angemeldet hast, dann kannste das aber versuchen. Alternativ: im Internet einen Händler finden, der das an Privatpersonen verkauft. Vlt. hier? http://de.foodchem.cn/products/Sodium-tripolyphosphate-Tech-Grade Sitzen in China. Foodchem, weil das Zeug auch Lebensmittezusatzstoff ist.

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#15410

Nimm doch einfach Geschirrspülmittel mit Phosphat!

Ansonsten versuch mal S3 Chemicals.
Halte das immer noch für eine Schnapsidee. Die mögliche Wirkung wird ohnehin durch den Härtegrad des Wassers begrenzt (d.h. es wäscht nur wegen der Enthärtung sauberer und weicher als 0 geht nich)

Für /w interessant wäre, warum bei Geschirrspülmitteln Zeolithe schlecht funktionieren. Man kann nicht genug reinpacken damit sie in 3 Minuten alle Ionen fangen, oder wie?

edobene Avatar
edobene:#15411

Interessant wäre auch, warum überhaupt enthärtet werden muß, der klassische Reaktionsweg war die Bildung von Ca und Mg Seifen aus den Seifenfettsäuren des Waschmittels, inzwischen haben wir aber "Tenside".. nun ja.

subburam Avatar
subburam:#15418

>>15411
Enthärter sollen ja gerade die Bildung von Kalkseife verhindern, Bernd. Kalkseife ist nämlich nicht waschaktiv und recht unlöslich, verursacht also ähnliche Ablagerungen wie Kalk.

i3tef Avatar
i3tef:#15419

>>15418

Seife ist Metallsalz von FETTsäure.
Früher waren das NaFett und KFett im Waschmittel.
Offensichtliche Reaktion ist offensichtlich.
Inzwischen sind aber keine "Seifen" meer in den Formulierungen, jedenfalls nicht hauptsächlich, sondern Larylsulfate und anderer Tensidmist.

Somit s.o. warum muß überhaupt noch enthärtet werden
- Weil auch die gegen Kation empfindlich?
- Weil Fettsäuren durch Waschgut eingebracht?
- Weil doch Seifen (2%) zugesetzt?

baluli Avatar
baluli:#15420

>>15419
Um Kalkablagerungen in der Maschine und Wäsche zu verhindern.

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#15434

>>15419
>warum muß überhaupt noch enthärtet werden
Weil die temporäre Härte sich sonst als Kesselstein in der Waschmaschine niederschlägt. Lösen sich die Kalkpartikel, schädigen sie die Kleidung und schlagen sich in den Fasen nieder. Lösen sie sich nicht, verkalkt die Waschmaschine und der Heizstab brennt irgendwann wegen Überlast durch (muss die Kalkschicht immer mitheizen).
Weil das Wasser niemals überall gleich hart ist, muss Bernd nicht nur nach Verschmutzung der Wäsche, sondern auch nach der Wasserhärte Waschpulver dosieren. Oder zusätzliche Entkalkertabs zufügen.

jrxmember Avatar
jrxmember:#15435

>>15419
> Tensidmist.
Ist auch "Seife" Bernd, aber das Metallion wurde durch ein organisches Kation ersetzt. Richtige Seife (Kern-, Schmier-) ist zu basisch für heutige Textilien.