Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-02-03 18:34:08 in /w/

/w/ 15546: Hallo Brent. Ich habe heute erfahren, dass mein Vert...

franciscoamk Avatar
franciscoamk:#15546

Hallo Brent.

Ich habe heute erfahren, dass mein Vertrag wahrscheinlich nicht verlängert wird. Ich habe nach einem halben Jahr Probezeit noch keine Ergebnisse vorzuweisen (und ich bin mir nichtmal sicher, ob es an mir oder an dem Projekt liegt) und werde jetzt dann wohl demnächst gehen dürfen.
Ich habe jetzt auch schon wieder angefangen, nach Stellen zu suchen - auch nach "normalen".
Nur wie stehen die Chancen, als "Abbrecher" dann nochmal irgendwo unterzukommen? Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht?
Ich bereue jeden Tag mehr, nicht mein Masterarbeitsprojekt weitergeführt zu haben.

Bild unverwandt; entstand vor Jahren während der Abizeit.

silv3rgvn Avatar
silv3rgvn:#15555

Ich weiss leider nicht, wie ich dir helfen könnte, aber ich mag dein OP-Bild und habe es gespeichert.

artcalvin Avatar
artcalvin:#15560

>bin mir nichtmal sicher, ob es an mir oder an dem Projekt liegt

Umschreibe doch mal die Thematik.

albertodebo Avatar
albertodebo:#15600

Promotion saugt. Bringt für die Karriere in der Industrie auch sehr wenig, und Karriere in der Wissenschaft kannst du sowieso vergessen. An der Uni versackt man nur und wird mit Mitte 30 entlassen wegen WissZeitVG. Um wirklich Karriere zu machen (d.h. Prof werden, was anderes gibt es nicht), muss man in Nature/Science/Cell publizieren und Postdoc bei irgendeinem Hotshot in den USA machen, außerdem ganz viel netzwerken und psychopathischer Autist sein. Vergiss es. Lies mal "Forschen auf Deutsch", und dann tu das, was du am besten nach dem ersten Semester getan hättest, nämlich laut "Tschüss ihr Betrüger" rufen und der Wissenschaft den Rücken kehren.

Such dir eine Stelle in der Industrie. Schick über 9000 Bewerbungen. Guter Einstieg ist Klinkenputzer für die Pharmajuden, zB AstraZeneca, die suchen immer. Mach den Job für 1-3 Jahre, aber ncht länger, sonst bleibst du da hängen. Entscheide dich in dieser Zeit, was dir wichtig ist. Lokale Bindung? Freunde? Familie? Geld? Und dann such dir einen Anschlussjob der dazu passt. Viel Glück :3