Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-02-03 19:31:20 in /w/

/w/ 15547: Der Stellarator arbeitet!

joemdesign Avatar
joemdesign:#15547

Das Wendelstein Feuerchen brennt!
Jetzt nur noch flugs die Grünen dort hinein, auf dass man die Fusionsenergie auch irgendwann nutzen darf!
Kühl:
Aus vier Eimern Wasser könne einmal so viel Energie gewonnen werden wie aus 40 Tonnen Kohle, erläuterte die Wissenschaftliche Direktorin des IPP, Sibylle Günter.
Bernd hat viele Eimer Wasser!

alta1r Avatar
alta1r:#15548

Man hat zum ersten mal ein Wasserstoffplasma hinbekommen. Ist jetzt nicht gerade Raketenchirurgie, Bernd.
Wenn die das mit Deuterium machen, 100 statt nur 1 Million Grad erreichen und durch lang genug laufende Fusion wenigstens die Energie wieder rausbekomben, die ins Plasma reingesteckt wurde, wäre ich einigermaßen beeindruckt.
So ist das aber nichts weiter als ein "Habe Feuer gemacht mit Stein" auf dem Weg zum V8 Biturbo Boxer aus Magnesium-Alu-Verbund.
Also gilt weiterhin: Fusion in 20 - 30 Jahren. Seit 65 Jahren oder so.

ntfblog Avatar
ntfblog:#15549

>>15547
>Aus vier Eimern Wasser könne einmal so viel Energie gewonnen werden wie aus 40 Tonnen Kohle
Was zum Fick redet die Frau da eigentlich?
Um mal ihr Institut zu zitieren:
>Ein Gramm Brennstoff könnte in einem Kraftwerk 90 000 Kilowattstunden Energie erzeugen – die Verbrennungswärme von 11 Tonnen Kohle.
Und mal davon abgesehen, warum dieser Faktor 4, und nicht ein Eimer Wasser = 10t?

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#15550

Tja die ganzen Gelder gehn ja in Gender Studies und CuckvorAchmed.

Vielleicht hätte einer nen Weg gefunden. Aber das wäre wohl auch nicht erwünscht. Kalte Fusion wurde auf eine relativ komische Weise abgesägt. Die machen übrigens jetzt das gleiche, nennen es aber Niedrigenergienukular.

sava2500 Avatar
sava2500:#15551

Warum so /b/ in diesem Faden?

rdbannon Avatar
rdbannon:#15552

>>15551
Weil der Stellarator schluckt, statt zu spucken.

mshwery Avatar
mshwery:#15554

>>15550
Würde ja schon mal reichen, wenn irgendwer wenigstens ansatzweise ein reproduzierbares Experiment mit positiver Energiebilanz für kalte Fusion zeigen würde.
Und nein, Rossi mit seinem E-Cat zählt da nicht dazu, das Ding ist ein Tauchsieder mit bisschen Blingbling.

iamfelipesouza Avatar
iamfelipesouza:#15556

>>15554

Prinzipiell hast du recht, gerade reproduziert "durfte" es aber nicht werden, und da kannst du dann als Normalgebildeter auch nichts tun, außer vielleicht Pd kaufen fürs Wasserbad.

Bernd erinnert sich noch, wie die Zonenpresse freudig verkündete, daß sie den Effekt mit Erfolg nachgemacht hatten. Entweder haben sie sich genauso in die Tasche gelogen oder es durfte eben im freien Westen nicht sein. Auffällig war jedenfalls, wie nach einer kurzen Zeit sofort alles unwissenschaftlicher Pfusch war. Pons et al waren nicht irgendwelche Rossis und ihr Versuchsaufbau war eher kompliziert, so daß man schon längere Zeit gebraucht hätte um da rauszukriegen, was läuft und woher der Effekt kam, den sie da produziert hatten.

stuartlcrawford Avatar
stuartlcrawford:#15557

>>15556
Wenn da wer irgendwas Handfestes hätte, wäre das eine Sensation und der Nobelpreis.
Nicht jeder Temperturanstieg, wenn man mit Ni, Pd, Pt und H2 arbeitet ist gleich LENR. Dass beim genaueren Hinsehen und dem Ausschluss anderer Möglichkeiten sowas noch nie nachgewiesen werden konnte, ist ja der Beweis dafür, dass alle "Entdecker" nur unsauber gearbeitet haben und zB katalytische Oxidation oder Adsorption übersehen haben.
Aber mit der Richtigen Dosis Verschwörungstheorie kann man solchen Details wohl leicht verdrängen.

carlyson Avatar
carlyson:#15558

>>15557

Hab schon genug zu tun, kann mir keine qualifizierte Meinung zu ALLEM bilden. Und nachmachen ist auch nicht so einfach, S&F verballerten $1E5 damals.

Also es kann schon sein, daß es keine kalte Fusion war. Und es kann auch sein, daß S&F Murks gebaut haben und sich in die Tasche gelogen haben (wobei das Problem diese sensationellen Pressemeldungen waren).

Alles was Bernd sagt, ist daß er es verdächtig fand, wie schnell und gründlich die niedergemacht wurden, und wie geradezu unanständig die Worte "kalte Fusion" gemacht wurden, fast wie Autobahn oder Äther. Wenn einer da was findet, muß sofort der Deckel druff und erstmal klargestellt werden, daß es sowas nicht geben kann. An der Sache ist irgendwas faul, wie bei HIV und seinem Umfeld übrigens auch.

marcusgorillius Avatar
marcusgorillius:#15559

>>15558
Alugehute.
Wer klar nachvollziehbare Beweise hätte, würde gefeiert werden wie der neue Einstein. Und Forschergruppen untereinander spielen keinesfalls ständig Ringelpiez mit Anfassen, sondern lassen kein Gelegenheit aus sich gegenseitig eins reinzuwürgen.
LENR wird deshalb so kritisch gesehen, weil es überwiegend in etwa so belegbar wie der Yeti ist und von den selben Spastis propagiert wird, die auch HHO-Zellen, Chembuster und Orgon-Akkumulatoren verkaufen wollen. Dass da ein paar schlammpige Physiker darauf hereinfallen, trägt nicht unbedingt zum guten Ruf der Sache bei.

Chakintosh Avatar
Chakintosh:#15564

>>15559
>würde gefeiert werden wie der neue Einstein
nicht solange er kein Jude ist.
Bernd bist du in der Lage eine Ionenfalle zu bauen?
Nein, erst wenn du in der Lage bist zu defininieren, was ein ion ist und wie es sich bemerkbar macht.

Und vergiss aluhut, wer denken kann, versteht was ich sagen will.

mandalareopens Avatar
mandalareopens:#15566

Es gibt das in faustgroß für machen Neutronen. Heißt Fusor.

Jeder der an LENR arbeitet, betont, daß es "nicht um Energiegewinnung" geht. Dann werden sie wohl in Ruhe gelassen(?) Außerdem gibt es keine kalte Fusion, wir machen LENR, das ist ganz was anderes.

Das heißt nicht, daß an dem Pons Zeug was dran war (immerhin hat er danach noch jahrelang bei Toyota rumgemacht angeblich ohne greifbares Resultat), Rossi ist wahrscheinlich auch Blödsinn. Aber mein Vorredner hat einfach idealistische Schuppen auf den Augen. <i>Dann kaufen die Leute eben die Lügenpresse nicht mehr und unsichtbare Hand des Marktes wird dann zwingen.</i> Nö wird sie nicht. Die Lügenpresse schreibt gegen ihre eigenen finanziellen Interessen.

Das LENR-Zeug war bei Pons etwa beim Stand 1938. Scheise wird reell, aber Großtechnik dauert noch 30 Jahre. Dann kommt so ein Arroganzler an, ja Frau Meitner, wie haben Sie denn das gemessen, das können Sie doch gar nicht in Ihrem schäbigen Labor voller Schrott. Betrug, Lüge, blablabla.
(Im echten Leben hat man sich dann darauf geeinigt, daß die von Pons eingebaute Pd-Elektrode mit Tritium verunreinigt war. ja sicher. So wird das passiert sein. Eine Pd-Elektrode frisch aus der Fabrik ist mit Tritium verunreinigt, was eine Halbwertszeit von Lächerlich hat.)

Übrigens waren Pons und Fleischmann eben gerade KEINE "Trottel" die auf Scharlatane "reingefallen" sind. Fleischmann war ein Spezialexperte, Pons einer seiner Meisterschüler, das ganze Zeug war Fleischmanns Idee und nicht von Mr. Rossi. Und als sie einen anderen Eierkopf um Rat gefragt haben ist ihnen die Kinnlade runtergeklappt weil der dasselbe machte aber weiter war. Daher auch die Eile mit der Presse.

garand Avatar
garand:#15567

>>15566
Ich denke Dir ist nicht bewusst, auf welchem Niveau bei solchen Versuchen die Messtechnik arbeiten muss, Bernd. Da ist der Raum für Fehler sehr groß und die gemessenen Werte sehr klein. Statt immer gleich "LENR!!!!" zu plärren, überprüfen die meisten Forscher halt erst mal ihren Aufbau, machen neue Messungen mit anderen Proben, fahren einen trockenen Test ohne aktives Matetial ...
Pons und Fleischmann konnten niemandem genau sagen wie die Versuche zu reproduzieren sind, konnten sie ja nicht mal mehr selbst reproduzieren. Also entweder der besagte Messfehler, oder halt doch eine weltweite Verschwörung der Echsenmenschen aus der Hohlerde, die jeden Forscher der Welt für immer davon abhält, das zu reproduzieren. Inklusive Inder, Chinesen und Russen. Oder sind die auch Teil der Verschwörung?

Neutronenerzeugung im Lichtbogen oder myonkatalysierte Fusion ist übrigens anerkannt und gut wissenschaftlich belegt. Ganz ohne Verschwörungstheorie. Liefert aber beides nie Bruttoenergie.

LENR? Sei mir nicht böse, Bernd, aber ... nein. Leider nein. Leider garnicht.

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#15570

Wie gesagt, Bernd hat nicht mal die große Ahnung davon, er übt sich nur in Vergleichendem Zynizismus.

Wenn man sich mal ansieht, was für Blasen im Wissenschaftsbetrieb sonst noch durchgefüttert werden, ganze Fachbereiche voller Quatsch, dann kann Bernd nicht sehen, warum ein bißchen Palladium nun gerade ein Problem sein soll.

Und wie gesagt, die Zonis haben es erfolgreich nachgemacht. Da kann man dann als Außenstehender grinsen und sagen: Such's dir aus, entweder gab es einen Effekt oder die Zonis haben einen nichtexistenten Effekt "wissenschaftlich bewiesen".

keyuri85 Avatar
keyuri85:#15571

>>15570
>die Zonis haben es erfolgreich nachgemacht
Qualle?

moynihan Avatar
moynihan:#15591

>>15549
Du dumme Sau! Sie bezieht sich sicher auf den Anteil an schwerem Wasser in gewöhnlichem Leitungswasser: ca 0,3%. Und warum ist das hier /w/ und nicht /b/? Ihr könnt jetzt wieder weiter ungebildet im Kreis wichsen.

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#15592

>>15591
Ist so oder so Blödsinn, Deuterium allein reicht ja nicht zum Betrieb eines Fusionskraftwerks, da baucht man auf jeden Fall auch Tritium dazu. Und das müsste man sich erst mal erbrüten.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#15594

>>15591
Also haben ihre Eimer etwa 300ml Inhalt?
Ich weiß ja nicht ...

t1mmen Avatar
t1mmen:#15596

>Stellarator
HALLLLLLLLLLLLLLOOOOOOOOOOO