Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-09-15 13:25:51 in /w/

/w/ 16039: Nehmen wir an die Menschheit würde durch irgendein...

iamsteffen Avatar
iamsteffen:#16039

Nehmen wir an die Menschheit würde durch irgendeine Katastrophe aussterben, zum Beispiel durch ein Virus oder Bakterium, und der Rest der Natur würde intakt bleiben. Ich will nicht diskutieren wie wahrscheinlich das ist, also nehmen wir das einfach an.

Wie wahrscheinlich schätzt /w/-Bernd es ein, dass sich daraufhin irgendeine Affenart Intelligenz entwickelt und sozusagen in die Fußstapfen der Menschen tritt? Würde es überhaupt so weit kommen? Wie lange würde das dauern?

Und Bonusfrage, wenn die Menschheit nicht aus stirbt, sondern es einfach so weiter geht, würden Affen irgendwann trotzdem möglicherweise intelligent werden? Macht es überhaupt einen Unterschied ob es Menschen gibt oder nicht?

intertarik Avatar
intertarik:#16042

Die Lücke würde sicherlich irgendwann von Affen gefüllt werden. Dauert aber sicherlich wieder Jahrtausende.
Unter dem Menschen glaube ich nicht. Sollen die in Afrika dann mit Negern konkurrieren?

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#16043

>>16042
>Die Lücke würde sicherlich irgendwann von Affen gefüllt werden.
Warum müssen es unbedingt Affen sein?
Intelligenz ist nicht erforderlich, um sich gegen andere Arten durchzusetzen.
Die Natur ist chaotisch, dass es ausgerechnet Affen sein würden, halte ich für eher unwahrscheinlich.
Und dominante Spezies werden in der Natur auch nicht sonderlich bevorzugt.

mugukamil Avatar
mugukamil:#16046

>>16043
Warum Affen?
Weil Sie einen Daumen haben.

doronmalki Avatar
doronmalki:#16047

>Und Bonusfrage, wenn die Menschheit nicht aus stirbt, sondern es einfach so weiter geht, würden Affen irgendwann trotzdem möglicherweise intelligent werden?

Affen sind schon intelligent du Affe. Abgesehen davon würde es mich mal interessieren auf welcher Basis du hier zwischen (Menschen-)Affen und Menschen unterscheidest.

>aus stirbt
Meine Fresse. Was bringen sie euch heute eigentlich überhaupt noch in der Schule bei?

maiklam Avatar
maiklam:#16049

>>16047
Lehrer-Bernd hat seit neuestem einen Autisten, sprechfähig, mitsamt erwachsener, vollzeit Denk- und Butterbrot-Servierkraft, in der Normaloklasse. Wenn der entscheidet, eine Aufgabe sei für ihn zu anstrengend, beginnt er hektisch zu atmen und eklige Geräusche abzusondern. Er tut das, damit wir ihn nicht mit unlustiger Übung belästigen. Die restliche Bande ist natürlich extrem lernfähig, was neue Verweigerungsmethoden angeht, man lernt am besten durch Nachahmung. So zieht der Krüppel den Rest der Motivationsbegrenzten noch weiter runter.

Das er schauspielert, sehe ich an seinen Unterarmen, die ganz ruhig dabei bleiben. Wenn der wirklich abdreht, geht der Tremor los.

krdesigndotit Avatar
krdesigndotit:#16050

>>16049

Bernd ist echt nur noch angepißt. Vollzeitservicekraft???

Wähle ZDU oder ZDU

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#16054

>>16049
Auchleererbernd kennt das Problem und befürwortet die Euthanasie störender Spasstkinder

ryandownie Avatar
ryandownie:#16055

>Wie wahrscheinlich schätzt /w/-Bernd es ein, dass sich daraufhin irgendeine Affenart Intelligenz entwickelt und sozusagen in die Fußstapfen der Menschen tritt?

Meine Kandidaten wären ja Ratten oder Waschbären. Affen sind doch eh so gut wie ausgestorben. Oder was ganze Exotisches: Rabenvögel.

>Und Bonusfrage, wenn die Menschheit nicht aus stirbt, sondern es einfach so weiter geht, würden Affen irgendwann trotzdem möglicherweise intelligent werden?

Ökologische Nischen Bernd, kennst du sie?

subburam Avatar
subburam:#16066

>>16049
stelle nicht-behinderte Vollzeitkraft ein, damit ein Behinderter ein "normales" Leben hat.

Bei uns an der Uni studiert jetzt ein Rollifahrer Chemie. Das führt jede Siherheitsvorkehrung ad absurdum (Wie soll der bei Feuer arreine entkommen?) und er kann nicht selbstständig in den Praktika arbeiten

gretacastellana Avatar
gretacastellana:#16076

>>16066
Bernds Autist ist ein prinzipiell ein Lieber.
Solange alle auf seine Gehörempfindlichkeit Rücksicht nehmen.
Bittet man ihn, doch auch selber mal eine ruhigere Ecke, oder einen anderen Raum aufzusuchen wenn es ihm zu laut wird, so antwortet er mit einem Griff zur Waffe (Stuhl), Knurren und Wutatmung. Seine qualifizierte persönliche Adjudantin ist dankbar, wenn sie die Küche der Einrichtung putzen darf und Bernd sich des Problems annimmt.
Bernd konstatiert: Der Pursche kann nicht mit anderen, aber er mag auch nicht ohne.

Wie stellt der Rollifahrer sich das Arbeiten im Labor vor? Umschütten von onwettige Substancies, usw.
Hat der auch eine Hilfs-Person beigeordnet?

_zm Avatar
_zm:#16078

>>16043
Sekundiert. Ich habe Zweifel, dass es überhaupt eine Art gäbe, die die Rolle des Menschen übernehmen würde.

xspirits Avatar
xspirits:#16081

>>16078
Der Mensch ist bereits die Krone der Schöpfung und hat sich hauptsächlich in Europa weiter entwickelt als Steinzeit. Kleine Dschungelstämme leben immer noch im Einklang mit der Natur in perfekter Umgebung. Da haben sie ebensowenig wie die Affen, irgendeine Bestreben dieses Paradies zu verlassen oder zu verändern.

kurafire Avatar
kurafire:#16082

>>16049
Bernd kennt das, sieht man ja neuerdings häufiger in Schulen, ist ja integrativ.

kershmallow Avatar
kershmallow:#16108

Leben zu progammieren bedeutet immer ihr Ende.Aber wenn es Gott nochmal versucht,dann bitte mit 4 Armen,.. wenn er so lieb sein koennte.... und mehr Sex

greenbes Avatar
greenbes:#16111

>>16039
wenn alle Randbedingungen einigermaßen stimmig sind ( Nahrung , Wasser , Wärme , stablie Jahreszeiten - Abstand zum Zentralgestirn (inkl.Brenndauer , Restlaufzeit mehrere Mrd.Jahre ) DANN ist die Entwicklung einer höheren ( oder gar einer technischen ) Intelligenz sehr wahrscheinlich . Wir hatten seinerzeit das große Los gezogen weil der Komet die Sauerier zerfickt hat ( sonst wäre Bernd heute vermutlich ein Eidechsenbernd ) - wenn wir also durch einen Zombievirus ausgemendelt werden sind vermutlich kleine , technisch halbwegs begabte Nager am Start ( Eichhörnchen ) eventuell aber auch Termiten . Da noch genug Brennstoff in der Sonne ist ( reicht für ca. 6 Mrd. Jahre ) ist ein zweiter Anlauf für eine Evolution möglich .

Brennstoffvorrat der Sonne 100^234 Megaberndtonnen Braunkohleaquivalent oder anders ausgedrückt : 1 solare Berndtonne