Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-11-08 22:19:04 in /we/

/we/ 51500: Harro bernd, bernd hier Ich muss seit meinem 12 Lebens...

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#51500

Harro bernd, bernd hier
Ich muss seit meinem 12 Lebensjahr die Auswirkung meiner Schilddrüsenunterfunktion zu spüren bekommen, was unter anderem auch einen geminderten Sexualtrieb mit sich zieht.
Nun stehe ich an einem Punkt an meinem Leben wo mir klar wird, dass ich tatsächlich Asexuell bin.
was tun?

ffbel Avatar
ffbel:#51501

So richtig klinisch? Elaboriere!

Bernd ist de facto auch asexuell, was aber wahrscheinlich eher an seiner festgefahrenen, resignierten Psyche liegt als an was richtigem.

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#51508

>>51500
Naja, asexuell zu sein ist doch nichts schlimmes.
Hätte den eine oder anderen Bernd sicher vorm Grillen bewahrt.

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#51509

Ist es denn schlimm für dich, asexuell zu sein?
Bei mir ist es genau umgekehrt, ich besitze eine extrem hohe Virilität und bin quasi dauernd geil. Hilft auch nicht, in einer Studentenstadt mit Frauenüberschuss zu leben und jeden Tag nur Ärsche und Beine zu sehen.
Da denk ich mir, als Asexueller lebt es sich entspannter. Immerhin hast du den ganzen Paarungsdruck aus dem Kreuz und kannst dich völlig dem widmen, was du halt so machst. Aber ja, erzähl doch mal.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#51512

>>51500
Ich würde sagen, du solltest dich freuen.
Vielleicht mag ein Leben als asexueller Mensch nicht ganz so aufregend wirken, dafür gerätst du wahrscheinlich in weniger Schwierigkeiten und vor allem lässt du dich wahrscheinlich nicht so billig beeinflussen, zum Beispiel durch Werbung, die auf sexuelle Reize vertraut.

Bei mir ist die Sache wechselhaft. Ich habe zwar hin und wieder Sex, aber der Drang, ein wirklicher Trieb ist bei mir wohl so gering, dass ich ihn ohne große Mühen vergessen kann.
Manchmal habe ich richtig starke Phasen von Asexualität, in der ich mit Verwunderung die Menschen betrachte, die voneinander hypnotisiert zu sein scheinen, weil sie körperliche Attraktivität im Gegenüber wahrnehmen, die mir völlig entgeht.
Früher war es noch schlimmer, ich habe keine sexuell zweideutigen Witze verstanden und musste mir erst erklären lassen, dass eine Handvoll von Personen sexuelles Interesse an mir bekundet haben, was mir nicht klar war, darunter Mädchen, Kerle und sogar mal eine Loli.
Es ist die meiste Zeit eigentlich sehr lustig, wie ein großes Kind oder ein Autist durch die Welt zu laufen, ohne Gedanken oder Drang nach Sex, aber mittlerweile habe ich eine Balance gefunden, in der ich sexuelle Signale deuten kann.
Das zu lernen, war sehr wichtig. Ich habe zwar noch nie ein Mädchen aus sexuellem Interesse begehrt, aber eine Freundin und eine intelligente Gesprächspartnerin habe ich immer gesucht. Deshalb war ich sehr enttäuscht, dass die meisten Mädchen nach mehrmaligem Treffen mit mir einfach irgendwann sich nicht mehr meldeten. Ich bekam dann irgendwann heraus, dass sie sich gekränkt fühlten, weil ich kein körperliches Interesse an ihnen gezeigt habe, sie nicht berührt oder geküsst habe.
Daraus habe ich gelernt, dass Frauen ihren Selbstwert hauptsächlich aus ihrer körperlichen Attraktivität beziehen, was mir vorher wirklich nicht klar war. Wenn man keinen Sex mit ihnen haben will, auch wenn man sie sehr gerne hat, fühlen sie sich gekränkt und wertlos.
Und so habe ich, nach jahrelangem Singledasein mit ein junges Studentenmödchen, mit der ich in einem Bett bei einem Freund übernachtet habe, in der selben Nacht Sex gehabt und seitdem weicht sie mir nicht von der Seite. Ich muss allerdings regelmäßig ihr wieder körperliche Aufmerksamkeit schenken, damit sie nicht das Interesse verliert, obwohl ich selbst praktisch nie darauf komme, Sex zu haben.
Ich habe aber dadurch gelernt:
Sex ist eine gute Möglichkeit, um Menschen kennenzulernen oder eine Freundin zu bekommen.
Das klingt vielleicht komisch, aber Asexuelle sollten das bedenken. Auch wenn ihnen der Trieb fehlt, die körperliche Hardware funktioniert in der Regel, und man sollte sie einsetzen, weil Sex als Geste von Zuneigung gilt und die meisten Menschen offenbar viel Wert auf die Erfüllung dieses niederen Triebs legen.

andina Avatar
andina:#51513

>>51512
>sich gekränkt fühlten, weil ich kein körperliches Interesse an ihnen gezeigt habe
Bernd fragt sich oft, warum er nicht inzu weibliche Freunde kann. Es kommt oft vor, dass Bernd zuerst angelabert und später komplett ignoriert wird. Bernd kam allerdings zu dem Schluss, dass mangels Temperament und erkennbarem Paarungswillen die Mulle austrocknen und daher jeglicher weiterer Kontakt mit Bernd überflüssig und peinlich wird. Oder sie erkennen einfach, dass Bernd Bernd ist und keiner mag Bernd ;_;

macxim Avatar
macxim:#51518

>>51513
Bernd mag Bernd :3

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#51521

>>51518

haydn_woods Avatar
haydn_woods:#51527

Bernd mit sehr starker Libido, der oft bis zu fünf Mal am Tag fappiert, hier,

ich beneide dich um deinen geminderten Sexualtrieb. Nichts zieht mich persönlich mehr herunter, als meinem Sexualtrieb nachzugehen. Jeden Tag verbringe ich bis zu 6 Stunden damit im Zwischennetz nach neuen Pornos zu suchen und meinem Fetisch zu frönen. Es ist wie eine Sucht, die mich in den Wahnsinn treibt. Ich bin deswegen komplett unproduktiv und deprimiert geworden. Ich denke mittlerweile daran, ob es nicht besser wäre Tabletten zu schlucken, um den Sexualtrieb zu hemmen. Ist einfach eine sehr nervende Angelegenheit wenn man in diesen Schlund hineingerät und die ganze Aufmerksamkeit sich nur noch um eine einzige Sache dreht.

>>51509
Dies!

greenbes Avatar
greenbes:#51541

>>51527
Wenn du der bist, der ich denke der du bist, dann tut mir das echt leid und ich kann alles noch mehr verstehen.

subburam Avatar
subburam:#51545

>>51527
>ich beneide dich um deinen geminderten Sexualtrieb. Nichts zieht mich persönlich mehr herunter, als meinem Sexualtrieb nachzugehen. Jeden Tag verbringe ich bis zu 6 Stunden damit im Zwischennetz nach neuen Pornos zu suchen und meinem Fetisch zu frönen. Es ist wie eine Sucht, die mich in den Wahnsinn treibt.
Es ist eine Sucht und zwar eine Pornographiesucht, die hat allerdings wenig mit Sexualtrieb zu tun, sondern beruht auf einem durch Überdosis zerfickten Belohnungszentrum wie jede andere harte Drogensucht (Heroin o. ä.) auch.
Bei GF gibt es da eine natürliche Obergrenze, weil du GF eben nicht 6 Stunden täglich ficken kannst.
>Ich denke mittlerweile daran, ob es nicht besser wäre Tabletten zu schlucken, um den Sexualtrieb zu hemmen.
Du brauchst keine Tabletten, du kannst die Pornos (und damit auch Bilderbretter) komplett entfernen und nach einigen sehr harten Tagen sollte sich dein "Sexualtrieb" komplett erledigt haben. Fappieren sowieso, denn ohne Pornos kannst du ja eh nicht mehr fappieren. Anschließend halt wie ein Ex-Junkie nie wieder anfangen mit dem Dreck.

xspirits Avatar
xspirits:#51546

>>51545
Anderer Bernd hier. Meinst du wirklich, der "kalte Entzug" bringt die versprochene Linderung? Ich habe mal vor ein paar Wochen vollkommen jeglicher sexuellen Handlung entsagt, das führte dazu, dass meine Träume übersprudelten von bizarrem, sexuellem Inhalt und ich teilweise bis zu zwei feuchte Träume in der Nacht hatte. Und ich weiß nicht, wie das bei anderen Bernds ist, aber ein feuchter Traum ist nicht befriedigend, zumindest sobald man merkt, dass man die Unterwäsche wechseln muss, ist man genervt.
Die Traumaktivität schien sich durch die Enthaltsamkeit extrem gesteigert zu haben, die Träume waren klarer, aber auch verrückter. Also es handelte sich bei den Träumen nicht mehr um irgendwelche menschlichen sexuellen Begegnungen, es waren einfach nur noch bizarre Wesen die sich ständig verwandelten und sich gegenseitig verschlangen. Höchst eigenartig. Mir ist da wohl wirklich etwas zu Kopfe gestiegen, wie man sagt.

anaami Avatar
anaami:#51547

>>51546
Die seksuellen Träume wirst du natürlich mit alle paar Tage mal GF pimpern los. Ansonsten haben die aber keine negativen Auswirkungen.
Wer 6 Stunden Porno pro Tag konsumiert, hat ein ganz massives Problem. Und das kann sich durchaus noch weiter steigern, bis man fappierend vor dem PC verdurstet/verhungert. Dagegen sind ein paar feuchte Träume wirklich harmlos.

bnquoctoan Avatar
bnquoctoan:#51549

>>51546
>es waren einfach nur noch bizarre Wesen die sich ständig verwandelten und sich gegenseitig verschlangen
Heiße das Chaos willkommen.

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#51558

>>51508
Dies! Als Bernd komplett asexuell zu sein ist ein Segen! Glaub mir! Nichts ist schlimmer wenn man Interesse an Sex hat aber einfach keine Sexangebote bekommt und durch Berndigkeit oder Sozialversagen nie hinzu Mulle/GF kann. Das ist eine schreckliche Qual! Als asexueller Bernd lebt es sich einfacher, man hat keine Interesse an Sex und man wird auch damit in Ruhe gelassen, WEIL man Bernd ist! Asexuelle Normalschuchteln jammern immer rum, dass sie von Sexangeboten genervt sind. Als asexueller Bernd wird man davon verschont.

Manchmal wünsche ich mir ich wäre auch asexuell. Besitze jedoch einen starken sexuellen Drang. Kann fast immer ficken aber natürlich zu berndhindert um jemals GF zu haben oder wenigstens eine Mulle kostenlos zu weiten. Ich werde Busfahrer und Normalschuchteln nie verstehen wie die es schaffen, dass jemand mit dir Sex haben will.

layerssss Avatar
layerssss:#51622

>>51512
danke Bernd, das hat mich echt zum nachdenken angeregt

thomweerd Avatar
thomweerd:#51635

Anderer S.U. Bernd hier. Was zum Fick, bekommst du keine Tabletten? L-Thyroxin um genau zu sein. Bernd bekombt die 75er, muss er jeden Morgen vor dem Essen schlucken. Ist natürlich lästig, aber es steigert die Lebenskwalität ungemein. Wenn Bernd die Hormone mal einen Tag vergisst fühlt er sich wie Chev Chelios in Crank, er wird langsamer und es fühlt sich an als würde er in Schlamm laufen.

lightory Avatar
lightory:#51651

>>51635
Spassfakt: Das ist nur Einbildung. Die Hormonpegelschwankungen sind weit weniger akut als dass du das merken könntest.

Bernd kennt das Fühl auch

jimmywebdev Avatar
jimmywebdev:#51774

>>51512
>Früher war es noch schlimmer, ich habe keine sexuell zweideutigen Witze verstanden und musste mir erst erklären lassen, dass eine Handvoll von Personen sexuelles Interesse an mir bekundet haben, was mir nicht klar war, darunter Mädchen, Kerle und sogar mal eine Loli.
>sogar mal eine Loli

Elaboriere, Bernd, elaboriere.

mylesb Avatar
mylesb:#51776

>>51500
Mag ja sein, dass du asexuell bist. Aber ich bezweifle, dass die Schilddrüse ausschlaggebend dafür ist. Wenn es so einfach ist, würde man ja auch bei Sexualstraftätern (in Ländern wo dies Gesetz ist) einfach die Schilddrüse zerficken und das "Problem" hätte sich erledigt.

Der Sexualtrieb ist viel komplexer, und kann einem Menschen selbst durch Kastration und stärksten Medikamenten nur schwer "ausgetrieben" werden.

kinday Avatar
kinday:#51778

>>51776
Naja, bei Sexualstraftätern zerfickt man die Schilddrüse nicht, weil diese eben nicht allein für die Libido zuständig ist.
Auch wenn man jemanden kastriert, könnte der seine Opfer auch noch mit einem Stock, einem Umschnalldildo oder einem Hund ficken. :3