Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-03-27 16:11:0 in /we/

/we/ 52213: Wenn ich mal so lese was andere erreichen komme ich mir...

suprb Avatar
suprb:#52213

Wenn ich mal so lese was andere erreichen komme ich mir wie ein Untermensch vor.

Fast 16 Stunden am Tag, jeden Tag, arbeiten. Sich voll auf etwas konzentrieren und bereit sein viel Arbeit in etwas reinzustecken, was erst später Früchte tragen wird, eine Vision haben und selber wissen wo es lang geht, statt sich auf andere zu verlassen. Ein große Menge von Menschen befehlen und sehr große Verantwortung übernehmen. Eine Person sein zu der andere aufblicken und nach Rat fragen...

Ich bin einfach Dreck Bernd...

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#52215

Du solltest unbedingt an deinem Selbstwertgefühl arbeiten.

Es kann nicht jeder so sein wie von dir beschrieben, dann würde keiner die Drecksarbeit machen, sondern jeder eine eigene Firma gründen. Das ist gleichzusetzen mit dem amerikanischen Traum, der ein Trugschluss ist.


Dein Selbstwertgefühl zu steigern hängt viel damit zusammen dich so zu akzeptieren wie du bist. Du musst realisieren, dass nicht alle Menschen gleich sind. Dass du meinst, dass deine derzeitige Lebensweise scheiße ist, ist ja schön und gut, aber an so etwas festzuhalten, wenn du weißt, dass du dein Ideal nie erreichen wirst kann fatal für deine Psyche sein und in Depressionen ausarten.

Fick das leben und sein glücklich du hurrenson.

saarabpreet Avatar
saarabpreet:#52216

>Fast 16 Stunden am Tag, jeden Tag, arbeiten.
Und wer sagt, dass du das tun musst? Bernd arbeitet 8 Stunden am Tag, hat trotzdem ein gutes Gehalt und wird von den meisten seiner Mitmenschen als erfolgreich angesehen. Eigentlich finde ich Filmzitate krebsig, doch dieses Kampfklub-Zitat passt einfach sehr gut:
>Wir wurden durch das Fernsehen aufgezogen in dem Glauben, dass wir alle irgendwann mal Millionäre werden, Filmgötter, Rockstars… Werden wir aber nicht! Und das wird uns langsam klar!

Bernd, du musst nichts „Besonderes“ werden und du bist auch nichts „Besonderes“. Du bist existent, du hast ein Leben! Das ist auch schon viel wert und ich verstehe nicht, warum so wenige Menschen das erkennen. Was ist denn so schlimm an einem ganz normalen 08/15-Standardleben? Was ist so schlimm an der Bedeutungslosigkeit? Was ist denn so schlimm daran, sich mit dem abzufinden, was man ist und hat? Damit meine ich nicht, dass du einfach auf der faulen Haut liegen sollst und gar nichts machen sollst, aber setze dir zum Fick normale Ziele für normale Menschen. Alles andere macht dich nur kaputt und unglücklich.

posterjob Avatar
posterjob:#52218

Man muss es vom anderen Blickwinkel betrachten. Bild hart verwandt.

murrayswift Avatar
murrayswift:#52311

Bei mir ist das ebenso. Ich habe eine Ausbildung im IT Bereich und ich hätte genug Startkapital um so ziemlich alles denkbare anzufangen.
Tatsächlich arbeite ich aber kurze Nachtschicht bei einem Paketdienst und räume Paket rum.

Damit werde ich sicherlich nicht reich (ca 1000€/Monat), habe aber sehr viel frei und muss bei der Arbeit weder denken noch habe ich Verantwortung. Meist höre ich Hörbücher, so geht nicht mal Lebenszeit verloren.

Kurz gesagt: Es spielt keine Rolle was Bernd erreicht. Hauptsache er kann möglichst glücklich und mit realistischem Standard leben.