Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-03-30 20:04:13 in /we/

/we/ 52231: Deprimullen und anderer Unsinn

slaterjohn Avatar
slaterjohn:#52231

Ich weiß nicht, ob dieser Faden wirklich nach /we/ gehört, oder doch eher nach /fb/, er passt eigentlich in beide Bretter. Ich pfostiere den Sachverhalt dennoch mal hierhin.

Ich habe folgende Situation, die mich mittlerweile wirklich wahnsinnig macht. Ich muss etwas weiter dafür ausholen, damit die Zwickmühle deutlich wird, ich versuche aber mich so kurz wie möglich zu halten.

Ich bin seit 2010 berufstätig und wohne seitdem in einer der "besseren" Städte NRWs (drinvor: Muselbernd). Seitdem habe ich es geschafft, mir hier einen stattlichen Freundeskreis inklusive Freundin zusammenzubauen. Mit dieser bin ich seit 4 Jahren zusammen und wir kommen eigentlich auch sehr vorbildlich miteinander aus. Seit 2013 hat meine Freundin auf diversen Veranstaltungen diverse neue Freundinnen kennengelernt, mit denen sie in exorbitantem Maße Unternehmungen machte (Fahren an die Nordsee, "Mädelsabende" - also teilweise echt ziemlicher Krebs). Die Weiber waren allesamt nett, wobei teilweise auch etwas seltsam und anstrengend und vor allem schien jede von denen irgendeine Depression oder vergleichbares zu haben (wobei ich mir nie sicher war, ob das nicht nur Aufmerksamkeitshurerei war). Ich bin aber denen allen und auch ihren Freunden gut klargekommen.

So, das ist die Prämisse meines Dilemmas.

Es begab sich im Jahre 2014, dass meine Freundin und ich durch einen Zufall die Gelegenheit bekamen, mit eben einer dieser Freundinnen und ihrem Mann WG-mäßig in ein Haus zu ziehen (Ausstattung gehoben, 300qm Garten, Gartenhütten, Garage etc). Obwohl ich eben diese Freundin schon immer etwas sehr anstrengend fand (Veganer-faschismus, immer total aufgetakelt, Pseudo-depri-mulle), stimmte ich zu, da die Verbesserung der Wohnsituation zu verlockend war. Das ganze ging fürs erste ohne größere Zwischenfälle gut, bis eben diese Freundin anfing, sich auf Parties ultra-hart daneben zu benehmen. Dadurch kommen mittlerweile etwa 5-10 Leute aus meinem Freundeskreis, den ich mir eben mit meiner Freundin und meinen Mitbewohnern teile, nicht mehr zum Feiern vorbei. Unter den "Frauen" ist auch mittlerweile extrem angespannte Stimmung und ich gebe meiner Freundin immer den Rat, sich da bloß so gut es geht rauszuhalten.

Am letzten Wochenende trug sich allerdings dann folgendes zu:

Die Frauen waren feiern, ich war mit den Kumpels Bier trinken, beides jeweils an verschiedenen Locations. Meine Freundin war erst deutlich später als ich wieder zuhause und erzählte mir dann am nächsten morgen, dass sich unsere Mitbewohnering auf dieser Party total besoffen und dann mit irgendeiner fremden Mulle gedroschen hat. Eine andere Freundin hat diesem Mädel mit Stiefeln vor den Kopf getreten, als diese am Boden lag.
Ich hatte noch in meinem Leben Freunde, die derart behindert waren, wenn es um sowas geht. Ich habe nix gegen ne zünftige Schlägerei, aber man tritt niemanden, der am Boden liegt vor die Birne.

Durch dieses Ereignis stelle ich mittlerweile meinen gesamten Freundeskreis in Frage, da einfach so viele Psychos dazwischen sind, deren Unsinn ich einfach nicht mehr wirklich tolerieren will. Auf der anderen Seite gibt es genauso viele Leute, die ich gerne behalten möchte, die aber darart in dieses ganze Konstrukt eingeflochten sind, dass ich diese warscheinlich auch verliere, wenn ich wirklich mal erzähle, was ich von dem ganzen Unsinn halte.

Was würdest du tun, Berndi? Allen Fotzen sagen, dass sie sich hinfortficken sollen, oder doch lieber ruhig sein, und behalten, was man hat?

grafxiq Avatar
grafxiq:#52232

Lösch den Faden und versuche es lieber auf /fb/ nochmal. Solcherley Luxusprobleme werden hier gnadenlos zersägt. Ich mache mal den Anfang.

likewings Avatar
likewings:#52233

>>52232
Dies. Wie zum Fick kommt man auf die Idee sowas auf KC/we/ zu pfostieren?

chanpory Avatar
chanpory:#52243

[-] Bring dich um.

keremk Avatar
keremk:#52246

>mit eben einer dieser Freundinnen und ihrem Mann WG-mäßig in ein Haus zu ziehen
NEIN
Warum sollte man soetwas tun? Allein wenn man im Vögelstimmung ist und im Nebenzimmer wird gerade gestritten.

Zu deinem Problem. Entweder du hällst dein Maul oder du sagst einfach den Leuten das du solche Aktionen Peinlich findest.

m4rio Avatar
m4rio:#52247

Verstehe nicht ganz. Haben sich deine Freunde nicht von der Mulle distanziert?:
> Dadurch kommen mittlerweile etwa 5-10 Leute aus meinem Freundeskreis, den ich mir eben mit meiner Freundin und meinen Mitbewohnern teile, nicht mehr zum Feiern vorbei.

Wenn du nicht offen damit bist, was du von der Situation hältst, wird es für dich nicht besser. Wenn du sagst "Die Mulle weiß nicht wie man sich benimmt", wirst du wohlmöglich jene verlieren, die sagen "Aber sie ist doch auch ein MEnsch ;_; Ich find ok was sie macht" - aber brauchst du die?

Blöd nur dass sie sprichwörtlich mit dir zusammen lebt, deshalb würde ich im Zuge dessen schnellstmöglich ausziehen.

Was sagt denn deine Mulle dazu?

buleswapnil Avatar
buleswapnil:#52249

[!][-]

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#52252

>>52247
>Was sagt denn deine Mulle dazu?
Bernd muß über diese Formulierung ungehalten lachen.