Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-06-01 19:51:58 in /we/

/we/ 52484: Hatte noch nie gf. Wie ist das so? Habe das Gef&uum...

xravil Avatar
xravil:#52484

Hatte noch nie gf.
Wie ist das so?

Habe das Gefühl, dass ich was verpasse.

emilioiantorno Avatar
emilioiantorno:#52485

So wie zu Loliporno zu komben.


Nein nicht wirklich.

thinkleft Avatar
thinkleft:#52487

Du verpasst nichts, Bernd. Einsam leben und sterben ist besser als GF.

sketi_ndlela Avatar
sketi_ndlela:#52489

>>52487
Das sagen nur Personen, die schon mal gf hatten und somit diese Errungenschaft hinter sich haben.
Menschen, die noch nie gf hatten, fehlt etwas elementares in ihrem Leben. Das lässt sich nicht so einfach kleinreden.

>Wie ist das so?
Wenn es deine erste Freundin ist und du das von der Gesellschaft als optimal angesehene Alter überschritten hast (20+), dann fühlen sich die ersten Schritte unglaublich unangenehm und peinlich an.
Wahrscheinlich wirst du das Mädchen auch gar nicht selbst akquirieren, viel eher wird sie nämlich auf dich zukommen / den ersten Schritt machen.

Vermutlich wirst du es anfangs auch gar nicht merken, du wirst es wahrscheinlich als weiblichen Kumpel abtun (auch wenn du dir davor nie zugetraut hättest, dass du mal weibliche Kumpels haben könntest). Es wird anfangs eine unbeschwerte Zeit geben, in der ihr euch beide ziemlich gut versteht. Irgendwann wird es dir dämmern, dass da vielleicht mehr ginge. Und vielleicht wirst du dir dann mal etwas Mut antrinken oder einfach durch einen plötzlichen Motivationsschub Körperkontakt herstellen. Und dann wird es vielleicht einen ersten Kuss geben.
Du wirst dich toll fühlen, die Zeit danach wird aber - bis ihr euch über eure Gefühle klar werdet - peinlich berührt sein.

Aber irgendwann wird die Frage aufkommen, was denn nun zwischen euch sei. Und du wirst vielleicht einfach sagen "keine Ahnung :D" und es wird euch beiden plötzlich klar, dass ihr in einer Beziehung seid.

Nun, wo das geklärt ist, kommt die schönste Zeit deines Lebens, Bernd. Das Gefühl, dass da jemand ist, der einen mag, ist unbeschreiblich. Unbeschreiblich aufregend und unbeschreiblich schön.
Aber die Zeit wird vergehen (nach Tagen, Wochen, Monaten oder Jahren). Du vergisst, dass es etwas besonderes ist, ein gf zu haben. Du vergisst, wie schön es ist, gemocht zu werden, da es alltäglich geworden ist. Du wirst vergessen deinem gf die Aufmerksamkeit zu geben, das es möchte. Das ist dir unbewusst und das ist auch deinem gf unbewusst.
Gf wird auch irgendwann herausfinden, dass du eigentlich ein Fersager ohne Hobbies und im Endeffekt ziemlich langweilig bist.
Und es wird sich die mangelnde Aufmerksamkeit von anderen Menschen holen. Nicht unbedingt von anderen Männern. Sie wird dir vielleicht nicht mal untreu; sie merkt aber, dass ihr was fehlt.
Die Beziehung wird immer routinierter, immer unaufregender. Irgendwann habt ihr weniger seks. Es wird sich - von euch unbemerkt - eine Distanz zwischen euch aufbauen. Irgendwann werden die Küsse weniger und die Zärtlichkeiten stoppen schlussendlich ganz. Ihr seid nur noch zusammen, weil noch niemand Schluss gemacht hat.
Du bemerkst nun vielleicht, dass etwas nicht mehr stimmt und versuchst es erst von alleine wieder zu reparieren, später dein gf darauf anzusprechen. Oder vielleicht spricht sie dich an. Aber nichts wird klappen. Nichts wird die schöne Zeit vom Anfang wieder zurückbringen.

"Die Luft ist raus, Bernd", wird es heißen. Weil du ein weinerlicher Fersager bist, wirst du dich selbst aufgeben, um die Scherben eurer Beziehung noch irgendwie zu retten.
Aber alles, was du versuchst, wird scheitern. Ihr fangt an öfter zu streiten. Irgendwann wird sie Schluss machen.

Dann stehst du ganz alleine da und realisierst, dass dir die schlimmste Zeit erst noch bevorsteht. Plötzlich spürst du wieder diese innere Leere. Du erinnerst dich an die Zeit, die vor gf war, und denkst dir nur "Hätte ich es nie angefangen. Dann wäre jetzt nicht alles so scheiße". Aber du kannst nichts daran ändern und wahrscheinlich hast du auch niemanden in deinem sozialen Umfeld, der dich abfangen könnte. Das Leben ist plötzlich schlimmer als je zuvor und es geht immer weiter bergab.

Nach viel Zeit normalisiert sich dein Gemütszustand vielleicht wieder, du fühlst dich aber genauso leer, wie vor gf.

Nur etwas positives hat es: insgesamt hat es dein Selbstwertgefühl etwas - wenn auch nur wenig - verbessert. Denn: du hattest mal gf.

kinday Avatar
kinday:#52490

>>52484
Du verpasst einfach einen beachtlichen Teil des Lebens eines Erwachsenen. Man sollte "GF" aber nicht auf einen Thron stellen und als göttliche Erfahrung darstellen. GF kann schöne Momente der Zweisamkeit und Verbundenheit beinhalten. GF ist aber auch ein ganz grosses Stück Arbeit, Selbstaufgabe, Kompromissschlisserey und eine recht teure Anschaffung.

Die sozialen Konsequenzen die ein GF auf dich haben kann, sind also nicht nur schön. Man muss auch ganz schön viel gegeben, um ein GF zu bekommen, und ob es dann ein gutes ist, dass dich nicht in den Wahnsinn und den Ruin treibt kann dir niemand sagen.

Viele Bernds würden wohl mit GF gar nicht klar kommen, oder sich nach 2 Wochen den Lauerkeller zurück wünschen.

Also überlege dir gut ob du das wirklich so sehr ersehnst.

ayalacw Avatar
ayalacw:#52491

>>52489
Kommt hin, kann aber auch emotionsloser von statten gehen.

Auch: GFs verändern Leben grundsätzlich. Besonders wenn es ernster wird. Überlege mal weswegen dein eigener Vater vom entspannten vllt mal saufi machenden Junggessellen zum etwas spiessigen Familienvater geworden ist? GF, bzw Mama (finale Stufe von GF).

Deswegen solltest du dir die Frage stellen ob du wirklich dein Lauerleben aufgeben willst, und dich mittelfristig auch zum generischen Familienvater entwickeln willst.

karlkanall Avatar
karlkanall:#52498

Ja, du verpasst etwas.
Nein, es ist nicht das Heilmittel gegen die Sinnlosigkeit.

romanbulah Avatar
romanbulah:#52499

>>52498

Vor allem ist es kein Heilmittel gegen Depression.

antonkudin Avatar
antonkudin:#52500

>Nur etwas positives hat es: insgesamt hat es dein Selbstwertgefühl etwas - wenn auch nur wenig - verbessert. Denn: du hattest mal gf.

Naja, wenn dir durch die Gründe der Trennung klar wird, dass du wirklich der Versager bist, der du immer zu glauben warst, kann es dich komplett zerficken.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#52501

>>52489
Dies. Sehr wahr.
Einmal sollte man auch als Lauerbernd mal ein gf akquirieren, alleine deshalb um die aufgestaute seksuelle Energie loszuwerden.
Nach einer Zeit wird der Seks aber langweiliger, man hat Blut geleckt und will weiter potentielle gfs weiten, und wenn dein gf die dann auch noch auf die Pelle rückt und dich anfängt zu nerven, dann geht es dem Ende zu.

Ich hatte schon lange kein gf mehr. Jetzt besteht aber Aussicht auf Weitung. Der Gedanke mit diesem gf zusammen sein zu müssen ist allerdings schröcklich und schreckt mich direkt ab.
Auch: auf diese Peinlichkeitsphasen und Momente keine Lust. Am besten wäre es den Alphaweiter zu generieren, ein paar mal zu weiten und es dann dabei belassen. Fühlt jedoch nach Drama :3

andyisonline Avatar
andyisonline:#52536

>Habe das Gefühl, dass ich was verpasse.

Lel.

>Wie ist das so?

Nach einer Weile ist die Luft raus, wie mit allem.

joshhemsley Avatar
joshhemsley:#52537

>>52484
>gf. Wie ist das so?
Kümmern und gekümmert werden Bernd. Wenn es gut läuft, wie eine schöne Sache. Secks ist als Echtlebensache und ganz anders als Fappieren. Salzige Milch wird nie wieder schmecken wie früher aber jemanden zum drücken, liebhalten, befummeln und fickieren zu haben, bzw derjenige zu sein, ist starkes Fühl.

syswarren Avatar
syswarren:#52608

>>52484
Wie alt bist du?

t1mmen Avatar
t1mmen:#52615

>>52608
Anfang 20.
Genaueres möcht ich nicht sagen, wegen Nacktmachungsgefahr.
Ja ich weiß, hab ja noch zeit und der ganze Käse :/

amboy00 Avatar
amboy00:#52617

>>52615
>Ja ich weiß, hab ja noch zeit und der ganze Käse :/

Das ist meiner Meinung nach die falsche Art das zu betrachten. Gf ist keine Errungenschaft, die man bekommt, wenn man sich ganz dolle anstrengen tut.
Gf ist für Loserbernd schon lange ein völlig fantastisches (im Sinne von "Fantasie"), im höchsten Maße stilisiertes Objekt der Begierde. Es ist fast schon ein abstraktes Konzept und hat kaum noch was mit der Realität zu tun.

Es ist schmerzhaft zu beobachten, wie der gemeine Bernd (und alle anderen Fersager außerhalb von KC natürlich auch) an diesem idealisierten Konzept des wunderbar liebevollen, fürsorglichen, liebenden, loyalen, reinen, puren gf festhält. Fick Bernd. Das gibt es nicht. Kein Mensch auf diesem Planeten erfüllt das, was du dir jetzt wünschst. Gf kann man nicht in einem Katalog aussuchen und bestellen (obwohl es schon sehr reizvoll wäre).

Als allererstes solltest du den folgenden Satz verinnerlichen: "Frauen sind auch nur Menschen". Es gibt nichts magisches an einer Frau. Absolut rein gar nichts. Das wird einem aber immer wieder eingetrichtert und Animus sind da nicht gerade unschuldig. Eine Frau ist genauso ein Mensch wie Bernd auch. Sie schwitzt und kotet und isst und hat gerne seks und muss kochen und arbeiten und lernen und hat Ängste und Freude und Sorgen und Schmerzen und hat Freunde und Feinde und Vorlieben und Hobbies und Interessen und Abneigungen und und und. Es gibt nichts, was eine Frau von einem Mann unterscheidet.

Wie akquiriert man nun also gf? Ganz einfach: auf die exakt gleiche Art und Weise, wie man auch männliche Freunde akquiriert.
Unterhalte dich mal mit einem Mädchen. Du wirst merken, dass sie unter Umständen genau gleich tickt wie du, Bernd.

Hat man irgendwelche Themen, über die man gemeinsam reden kann, dann kann man einen weiblichen Kumpel akquirieren. Und viel mehr als das ist ein gf nicht. Einfach ein besserer weiblicher Kumpel.

Also red nicht davon, dass du noch "genügend Zeit" hast, sondern mach einfach Bekanntschaften mit anderen Menschen und gib keinen Fick.

snowwrite Avatar
snowwrite:#52618

>>52617
>Wie akquiriert man nun also gf? Ganz einfach: auf die exakt gleiche Art und Weise, wie man auch männliche Freunde akquiriert.
Offensichtlich nicht. Der Unterschied ist die amouröse Komponente. Aber Bernd hat keine Ahnung was das tatsächlich ist. Bernd ist entweder zu plump/direkt oder zu lahm. Dabei ist doch so viel Potential.jpeg vorhanden!

gretacastellana Avatar
gretacastellana:#52619

>>52617
Das Frauen ja auch nur normale Menschen sind, weiß ich ja.

Liegt bei mir wahrscheinlich daran dass ich zwar mit Frauen reden kann und Froindschaft zu Mödchen ist kein Problem für mich.

Nur kommuniziere ich den Mödchen auf die ich stehe das eigentlich fast nie und gehe auch nicht in der Form auf Mödchen zu.

Denke ich wirke dahingehend zu asexuell.
Auch würde ich mein Leben eher als Langweilig im Moment beschreiben.
Mich selbst zum Bf nehmen würd ich gerade auch nicht.

Mache jetzt Diät und fange mit Sport an. Muss aber nochmal nach anderen Hobbies schauen.

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#52620

>>52489
> Das sagen nur Personen, die schon mal gf hatten und somit diese Errungenschaft hinter sich haben.

Anderer Bernd der seit ein paar Wochen mit dem Trennungsschmerz kämpft hier.

Du magst es vielleicht als Errungenschaft sehen aber wenn du wirklich (wenn auch nur kurze Zeit) mal ein GF gefunden hast als Bernd wird es dir danach nur schlechter gehen. Das Gefühl wenn man als Bernd endlich jemanden gefunden hat, der sehr zu einem passt es aber dann aus welchen Gründen auch immer wieder vorbei ist ist um Welten schlimmer als es vorher ohne GF war.

Das klingt vielleicht abgedroschen aber ich fühle mich in den letzten Wochen vielfach schlechter und ausgelaugter als in den vorherigen Jahren der Einsamkeit (darunter knappe 2,5 Jahre alleine wohnend mit minimalem Kontakt zur Außenwelt da ich vorherige Kontakte abgeschnitten habe und auch in der Zeit am Neeten, später am freiberuflich arbeiten war).

Es ist schlimmer zu wissen, dass es da jemanden gibt oder gab, der dich akzeptiert hat und der dich, sei es aus selbstverschulden oder anderen Gründen, nicht mehr mag, nicht mehr mit dir reden möchte und du dich nur noch als absolutes Wrack fühlst.

Ein solches kurzzeitiges Auf erzeugt nur ein länger anhaltendes Tief und Erinnerungen, die dich fortan plagen, was-wäre-wenn-Gedankenspiele, bin-ich-schuld-Gedanken, Hass-Abwälzungen auf deine ehemalige GF, etc. etc.
Es erzeugt auf lange Sicht einfach ein Leben, dessen Netto-Fühl-Balance niedriger ist als wenn du einfach weiter deine alltägliche Routine fortgeführt hättest in einem Status der absoluten Gleichgültigkeit.

Verzeih den eher pessimistischen Pfosten aber bevor ich einen weiteren Krebsfaden hier eröffne kontributiere ich lieber zu einem bestehenden Faden.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#52621

>>52617
Dies. Aber auch folgendes: Das mit "ich habe noch Zeit" ist so eine Sache. Man merkt es leuten einfach an wenn sie noch nie eine Beziehung hatten. Bernds Kumpel ist fast 40 und in dieser Situation. Er hat immer noch diese total Naive Vorstellung von einer Beziehung wie ein Zehnalter (oder viele Bernds), und ist dabei ein grosser bäriger Mann. Und das merkt man, und schreckt Frauen mit steigendem Alter umso mehr ab, egal wie lieb und intelligent man ist.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#52622

>>52620
Das kann Bernadette bestätigen und unterschreiben. Diese Bernadette hatte sich eigentlich mit ihrem Alleinsein abgefunden und war glücklich. Dann faliept sich jemand in sie, sie in ihn, aber wegen Missverständnissen und dummen Umständen ist er nun mit einer anderen Mulle zusammen und Bernadette darf dabei zusehen, wie eine andere mit ihrer einzigen Liebe zusammen ist.
Jetzt fühlt sich Bernadette einsam und schrecklich. Lieber hätte sie das Hoch nie mitgemacht und wäre auf ewig allein.

suprb Avatar
suprb:#52623

>>52622

Ich (>>52620) kenne dein Fühl, die Dame hat sich auch für einen anderen entschieden. Es schmerzt einfach sehr vor allem, da ich sehr viel emotionale Tiefe eingebracht habe, da ich weiß, dass ich normalerweise relativ emotional-kühl wirke, und diese eigentlich auch erwidert wurde.

Jetzt weiß ich nicht einmal mehr ob ein einziges Wort aus dieser Zeit überhaupt ernst gemeint war oder ob ich doch nur eine kurze Fick-Affäre für sie war.

yigitpinarbasi Avatar
yigitpinarbasi:#52624

>>52622
So fickend dieses ;_; Bernd kann sich selbst einfach nicht verleugnen. Jetzt kann ich nicht mal mehr lauern, weil sie sich immmer in meine Gedanken schleicht. Dscheisse ;_;

syntetyc Avatar
syntetyc:#52625

Du verpasst tatsächlich was. Pener in Baginer wie auch den Rausch jemanden zu vergöttern. Es stimmt zwar dass man durchaus ziemlich lange alleine und absolut glücklich sein kann, aber irgendwann ist das auch vorbei und man will einfach fadammt nochmal Baginer und Liebe haben.
So sieht's aus Bernd. Und jetzt trau dich ferdammt und akquiriere gf sonst wird das nie was.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#52626

GF hat viele Vor- und Nachteile. Es kann der Himmel auf Erden aber auch die Hölle sein. Und meistens etwas dazwischen, was ziemlich schnell Alltag wird. Ganz bestimmt ist es aber eine wichtige Erfahrung im Leben eines Menschen.

Und was ganz viele Bernds nicht begreifen: Als erwachsener ist niemand anderes für den Glück und Wohlbefinden verantwortlich als du selbst. Keine GF wird dich aus deinem Elend erlösen, das kannst nur du selbst.

csswizardry Avatar
csswizardry:#52627

>Habe das Gefühl, dass ich was verpasse.
Das kommt, weil du jüdische Medien konsumierst, die dir ein völlig unrealistisches Zerrbild vermitteln, welches mit der Realität da draußen nichts zu tun hat.

Schon sowas wie "Mädchenfreund" ansich ist ein Judenmem.
Das hat früher schlicht nicht gegeben. Da wurde geheiratet (von den Eltern arrangiert) und Kinder gemacht. Ende aus.

>Gf ist keine Errungenschaft, die man bekommt, wenn man sich ganz dolle anstrengen tut.
Das ist doch gerade der Trick, dir Alltägliches als "Errungenschaft" zu verkaufen. Früher hatten Leute 10 % Lohnsteigerung bei arbeitsfreiem Samstag als Errungenschaft gesehen, heute sollen sie "GF" als solche verkauft bekommen und schön dafür buckeln.

Es ist ziemlich offensichtlich, was hier läuft.

subburam Avatar
subburam:#52628

Keinbernds Lügenpropaganda mal wieder auf vollen Hochtouren, nur damit er sich die Konkurrenz vom Halse hällt.

leandrovaranda Avatar
leandrovaranda:#52629

Hätte Bernd nach 28 Jahren mal endlich eine GF dann:
- wäre Mama auf ihn Stolz
- restliche Familie müsste ihn nichtmehr so komisch anschauen
- Freunde (falls vorhanden) würden ihn mehr respektieren
- Arbeitgeber kann sich nichtmehr darüber lustig machen wegen nochnie GF gehabt im Leben
- kann endlich mit anderen Leuten über dieses Thema mitreden
- ist bei anderen Frauen attraktiv & begehrt
- hat ein abwechslungsreicheres Leben
- achtet mehr auf sich da Grund vorhanden
- neue Ziele im Leben
- soziale Aktivitäten machen mehr Spass und man wird nichtmehr so komisch angesehen (Restaurantbeusch, Kinobesuch)
- Konsum macht wieder mehr Spass (Hübsche Dessous für GF kaufen)
Und der wichtigste Punkt:
Ich muss meine Freizeit nichtmehr mit Versager"freunden" auf Imageboards verbringen.

xspirits Avatar
xspirits:#52630

>>52629
>- achtet mehr auf sich da Grund vorhanden
Du solltest gerade auf dich achten, wenn du kein Gf hast.
>- neue Ziele im Leben
Welches neu Ziel hast du denn durch Gf? Dein Ziel sollte jetzt eher Gf sein
>Ich muss meine Freizeit nichtmehr mit Versager"freunden" auf Imageboards verbringen.
Sollest du jetzt vielleicht auch schon nicht/weniger, damit du eventuell mal Gf haben wirst.
>- Arbeitgeber kann sich nichtmehr darüber lustig machen wegen nochnie GF gehabt im Leben
Was erzählst du denn deinen Arbeitgeber? Wäre ich er, würde ich mich auch darüber amüsieren, aber hauptsächlich, weil du so duhm warst es zuerzählen!

jjshaw14 Avatar
jjshaw14:#52631

>>52629
GF macht nicht einfach auf magische Weise dein Leben besser. GF gesellt sich nur zu Leuten die ihr Leben geniessen. Begreift dat doch endlich.

lanceguyatt Avatar
lanceguyatt:#52635

>>52629

Deine Mama, deine Familie, deine Freunde und dein Arbeitgeber amüsieren sich nicht über dich, weil du noch nie gf hattest, sondern weil du ein Langweiler und Fersager bist.

Denk mal drüber nach: Wolltest du mit jemandem befreundet sein, der so ist wie du?
Menschen suchen sich ihre Bekanntschaften nicht willkürlich aus. Menschen erhoffen sich durch neue Bekanntschaften eine Bereicherung.
Bereicherungen sind zb: Jemand, mit dem man lachen kann; jemand, der einem Schutz bietet; jemand, der einem neuen interessanten Input gibt; etc

Also frag dich auch: Was hast du für Qualitäten, die jemandes Leben bereichern könnten?

Niemand will sich die Probleme anderer anhören. Niemand will eine Unterhaltung am Leben erhalten.
Menschen wollen ihre eigenen Probleme erzählen. Menschen wollen erzählt bekommen.

Frag dich also auch: Was hast du spannendes zu erzählen, was sich andere gerne anhören würden?

Vielleicht merkst du dann irgendwann, dass gf nicht die Lösung ist, sondern maximal die Konsequenz deiner Lösung.
Also überleg dir, was du tun kannst, damit du Spaß hast. Denn nur wenn du glücklich bist, hast du etwas, das du anderen Menschen geben kannst.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#52636

>>52626
Mein einziges Elend ist aber, dass ich kein GF haben. Ansonsten ist mein Leben perfekt.

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#52637

>>52635
>Niemand will sich die Probleme anderer anhören
>Menschen wollen ihre eigenen Probleme erzählen.

silv3rgvn Avatar
silv3rgvn:#52639

>>52637
Ja, so ist das halt. Oder was willst du mir sagen?

Menschen wollen Aufmerksamkeit haben, aber nur bedingt anderen Menschen Aufmerksamkeit schenken.

a_harris88 Avatar
a_harris88:#52645

Was hier mal wieder komplett vergessen geht: Die Frauen aquise ist seit ewigen Zeiten einem Selektionskampf unterworfen. Und das ist heute kein bisschen anders. Es herrscht eine Überpopulation an Männern mit Appetit auf junge, hübsche und gesunde Frauen. Wenn schon nur jeder 2. das kriegt, nach dem es ihn gelüstet können wir von Glück reden. Und dabei sind Vielfucker noch gar nicht bedacht.

Da ist es nur logisch, dass die Frauen halt den besten den sie kriegen können auswählen. Und bei diesem Angebot ist das nunmal kein langweiliger, armer, depressiver Fersager namens Bernd der sich lieber in Selbstmitleid suhlt als aktiv in diesem Kampf mitzumachen.

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#52646

>>52639
Das ist doch total widersinnig und im Emdeffekt Aufgabe der eigenen Person um die Bedürfnisse Anderer zu erfüllen.

polarity Avatar
polarity:#52648

>>52645
>Da ist es nur logisch, dass die Frauen halt den besten den sie kriegen können auswählen.
Nein, dafür sind Mullen zu dumm. Sie folgen ihren niederen Instinkten. Diese nicht zu einem für die Hochzivilisation optimalen Ergebnis.
Gerade die jungen Dinger wählen schlaufonbedingt überhaupt nicht mehr aus, sondern halten sich 9000 Orbiter, fahren das Schwanzkarussell und werden dann ausselektiert.

emileboudeling Avatar
emileboudeling:#52649

>>52648
>Nein, dafür sind Mullen zu dumm.
Das hat eben nichts mit Intelligenz zu tun sondern den von dir erwähnten
>niederen Instinkten

Früher waren es halt nicht 9000 Orbiter sondern vielleicht 2. Im Grunde hat sich nichts verändert. Die viel zitierte "Orbiterhaltung" ist Ur-weibliches Verhalten, dass heute bestenfalls in grösserem Ausmass stattfindet.

Und weisst du was Bernd: Wenn du eine Fotze hättest, würdest du nicht anders handeln. Der Mensch handelt im Kern immer zum eigenen Vorteil, und wenn du eine Frau bist, maximierst du so deinen Vorteil.

Es mag abgedroschen klingen: Aber versuche die Perspektive zu wechseln und dieses Spiel aus einer Beobachter-Position zu sehen und zu verstehen. So kannst du auch dich selbst möglichst emotionslos in die richtigen Positionen verschieben um auch mal Benis in Bagina machen zu dürfen.

michigangraham Avatar
michigangraham:#52651

>>52646
>und im Emdeffekt Aufgabe der eigenen Person um die Bedürfnisse Anderer zu erfüllen.

Ich verstehe 0 was du mir damit sagen möchtest. Kannst du das irgendwie erklären?
Vielleicht bin ich aber auch einfach nur begriffsstutzig gerade.

Und warum sollte es widersinnig sein?

Noch ein sehr kluger Vergleich: Ich möchte anderen mein Sperma ins Gesicht spritzen, aber nicht von anderen ins Gesicht gespritzt bekommen.

Als Person will ich immer maximale Befriedigung. Und die erlange ich, wenn ich mir zB. meine Probleme von der Seele reden kann. Ich brauche also jemanden, dem ich sie erzählen kann.
Gleichzeitig will ich aber nicht, dass mich andere Personen mit ihren eigenen Problemen belasten, da mich das nicht befriedigt. Das langweilt mich eher oder interessiert mich nicht oder belastet mich. Ergo will ich es nicht hören und vermeide dann eher den Kontakt mit dieser Person.

Wenn Loserbernd in Unterhaltungen also nichts weiter als seine eigenen Probleme zu thematisieren weiß, dann sollte er nicht darauf hoffen, dass andere Menschen ihm gerne zuhören / sich mit ihm unterhalten.
Loserbernd muss also entweder ein guter Zuhörer werden (was kacke ist, da man dann instant in die befreundete Zone kombt) oder oder halt interessantes Zeug thematisieren, damit der Gesprächspartner sich beim Gespräch wohlfühlt.

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#52652

>>52649
>Früher waren es halt nicht 9000 Orbiter sondern vielleicht 2.
>Im Grunde hat sich nichts verändert.
Mullen waren zehntausende Jahre lang Eigentum des Mannes, weil sie ohne Hilfe umgehend dood waren. Da war nichts mit Orbitern.
>Die viel zitierte "Orbiterhaltung" ist Ur-weibliches Verhalten,
Unsinn, das machen nur weiße Mullen und dreimal darfst du raten, warum. Weil sie es eingeflüstert bekommen haben.
Und das war nicht schon immer so, nur weil du nicht alt genug bist, daß du es nicht mehr anders kennst. Das geht jetzt ein bis zwei Jahrzehnte so, bis der Islam das wieder gewaltsam gerade rückt.

anass_hassouni Avatar
anass_hassouni:#52653

>Wie ist das so?

Größtenteils Stress.

madebyvadim Avatar
madebyvadim:#52654

Ich will keine GF ich will einfach nur in der nähe von süßen Mödchen sein ;_;

vladyn Avatar
vladyn:#52655

>>52652
Frauen waren schon immer das Geschlecht der Manipulation und Intrigen. Besonders weil man so die physische Authorität des Mannes untergraben kann. Heute fällt einfach letzteres Weg.

>>52654
Ach Bernd, sei doch nicht so ein Mädchen ;_;

ultragex Avatar
ultragex:#52656

>>52635
>Also frag dich auch: Was hast du für Qualitäten, die jemandes Leben bereichern könnten?
Mal überlegen... Charackter ist Scheiße, das also nicht. Aussehen nunja... der hässliche dickere Bruder vom Drachen... fällt auch aus.
Bleibt nurnoch Geld übrig.
Und darauf spare ich schon seit Jahren!

>Frag dich also auch: Was hast du spannendes zu erzählen, was sich andere gerne anhören würden?
Was soll die Scheiße?! Bin ich Netflix oder was?!

iamglimy Avatar
iamglimy:#52657

>>52656

>>Frag dich also auch: Was hast du spannendes zu erzählen, was sich andere gerne anhören würden?
>Was soll die Scheiße?! Bin ich Netflix oder was?!

Bedeutungen:
[1] Verhältnis, in dem Menschen oder Organisationen zueinander stehen
[2] wechselseitiges Verhältnis zwischen beliebigen Objekten
[3] Partnerschaft zwischen zwei Menschen


Nenne mir doch einfach Gründe warum jemand mit dir Zeit verbringen sollte wenn es nur eine einseitige Beziehung wäre in der du nichts beiträgst? Eine Beziehung (jeder Art) zu einem Menschen ist ein Geben und Nehmen. Wenn du nichts dazu beiträgst ist es keine.

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#52660

>>52645
leider wahr.
Ich sehe das allerdings rein statistisch. Man muss es eben 100 mal probieren bis man dank der Probabilistik eine Süßmöttchen abbekommt.
Klingt jetzt total einfach, aber in Wirklichkeit ist es niederschmetternd. Man muss so einen großen Durchlauf überhaupt erst mal hinbekommen.

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#52668

Ich will auch Frauen belügen & betrügen wie all die anderen Kerle und damit Spass haben!

armcivor Avatar
armcivor:#52670

>>52660
>Man muss es eben 100 mal probieren
Man kann seine Zeit auch sinnvoller verschwenden.

subburam Avatar
subburam:#52671

>>52660
>Man muss es eben 100 mal probieren
Ob es das ist, was PUAfagötter dich glaubend machen wollen?

csswizardry Avatar
csswizardry:#52675

>>52671
>Man muss es eben 100 mal probieren
>Ob es das ist, was PUAjuden dich glaubend machen wollen?
Zumal es früher nicht so war.

joshhemsley Avatar
joshhemsley:#52678

>>52651
Du hast es doch schon selbst erklärt.
>Menschen wollen Aufmerksamkeit haben, aber nur bedingt anderen Menschen Aufmerksamkeit schenken.
Wenn ich Aufmerksamkeit will aber keiner mir Aufmerksamkeit schenkt ist das blöd.
Aber selbst soll man Aufmerksamkeit schenken weil andere Menschen eben auch Aufmerksamkeit wollen.

suprb Avatar
suprb:#52679

>>52678
Achso, du findest (/fändest) das System einfach scheiße?
Auch wenn man es natürlich nicht so generalisieren kann, wie ich das getan habe, trifft es im großen und ganzen aber trotzdem zu.

Aufmerksamkeit von anderen Personen zu bekommen befriedigt Menschen und gibt ihnen neben Selbstwertgefühl auch positive Emotionen.
Anderen Menschen Aufmerksamkeit zu geben ist hingegen anstrengend, da es einem Arbeit bereitet und man selbst keine positiven Emotionen dabei erfährt, sondern halt nur der andere.
Je näher man einer Person steht, desto gewillter ist man aber auch, ihr trotzdem Aufmerksamkeit zu schenken.

Ein (gut aussehendes) Mädchen (bzw. alle beliebten Menschen) bekommt in aller Regel einiges an Aufmerksamkeit und hat viele soziale Kontakte / Freunde, die ihr sowieso Aufmerksamkeit schenken. Sie hat also kein Defizit und kann sich ihre Kontakte / Beziehungen frei aussuchen.
Wieso sollte sie nun also, wenn da 10 interessante Leute sind, die gewillt sind, ihr Aufmerksamkeit zu schenken, sich Loserbernd zuwenden, der nichts spannendes zu erzählen hat? Der sie nicht zum lachen bringen kann? Der durch seine Anwesenheit keine positive Atmosphäre ausstrahlt?
Kosten/Nutzen stünden in dem Fall für sie in einem beschissenen Verhältnis.

moynihan Avatar
moynihan:#52687

>>52679
>Anderen Menschen Aufmerksamkeit zu geben ist hingegen anstrengend, da es einem Arbeit bereitet und man selbst keine positiven Emotionen dabei erfährt, sondern halt nur der andere.

Da ist der Hund begraben.
Dieser Bernd hat sich vor ein paar Jahren einfach angewöhnt, generell zu Menschen freundlich zu sein. Es ist ein bisschen wie im Zoo - da geht man ja auch hin und guckt sich die schönen Tiere an, ohne dass sie einen Fick geben. Und jeder Mensch ist interessanter und vielschichtiger als irgendein Vieh. Also: Lächeln, zunicken, wohlwollend betrachten. Dann freuen sich die meisten Menschen darüber. Dann wird der "Jetzt habe ich einem anderen MEnschen mit 0 Mühe Freude bereitet"-Schalter aktiviert, fühlt gut.

joynalrab Avatar
joynalrab:#52699

>Habe das Gefühl, dass ich was verpasse.

Tust du auch.

Massiven Krebs.

rcass Avatar
rcass:#52700

Ich fühle mich wie ein Mensch 2. Klasse einfach weil ich nochnie eine Beziehung hatte.

raquelwilson Avatar
raquelwilson:#52701

>>52700
Ich fühle mich wie ein Mensch zweiter Klasse einfach nur weil ich schon mal eine Beziehung hatte - und eiskalt abserviert wurde nach 6 Jahren. Rückblickend wünschte ich, ich hätte mich niemals auf irgendwas eingelassen. Ein einsames Herz ist immer noch besser als ein völlig zertrümmertes, das nie wieder heilt.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#52702

Ich beneide meinen eheamligen türkischen Freund.
Hat hier studiert und ist dann mit Abschluss zu seiner versprochenen Frau zurück in die Türkei gegangen.

illyzoren Avatar
illyzoren:#52709

>>52484
Ich hab viele Drogen probiert und einiges ausschleichen müssen aber eine Mulle mit Torschlusspanik ist das schlimmste. Lasst die Finger davon wenn ihr keine Ahnung habt. Es ist die Hölle. Protipp: Erstmal ein Selbstbewusstsein im Berufsleben erarbeiten und dann eine jüngere mit weniger Lebenserfahrung kennenlernen.

betraydan Avatar
betraydan:#52710

Ich bin 29 und ebenfalls wie OP nie Beziehung/GF.
Dazu stelle ich mir Beziehungskrebs zu anstregend vor und liebe meine Freiheit sowie mag es meine Ruhe zu haben. Zwischendurch eine Mulle weiten und etwas Spaß haben genügt doch vollkommend. Für mich reicht eine sogenannte Freundschaft-Plus total aus.

Ich verstehe immer diese weinerlichen Schuchteln nicht die wegen kein GF rumheulen.

sementiy Avatar
sementiy:#52712

>>52710
GF wird oft nur vordergründig vermisst, eigentlich geht es um ein Verlangen nach einem Mutterideal und Nestwärme. Das geht einher mit dem Unwillen in anderen Gebieten aufzumannen. Aber niemand will und wird Bernd jemals bemuttern und Bernd weigert sich sich einzugestehen, dass er selbst das Problem ist und seine Mutterkomplexe.
t. Diplom-Küchenpsychologe

>Freundschaft-Plus
Bullendung

mutlu82 Avatar
mutlu82:#52715

>>52712
Könnte stimmen. Wie Willen aufbringen, aufzumannen? Ist das überhaupt möglich? Bernd ist ein Mensch und menschliche Grundbedürfnisse umfassen Nähe, Liebe und ein Gefühl von Sicherheit. Männlichkeit, Freiheit und Unabhängigkeit gehören dazu nicht.

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#52716

>>52715
>Wie Willen aufbringen, aufzumannen?
Klassiker. Gibt nur Krebsantworten darauf. Wohl weil es eine Krebsfrage ist.

Wenn man Nichtschwimmer ins Wasser stößt, lernen sie schwimmen oder ersaufen. Nur Bernd sitzt im Plantschbecken und bemitleidet sich, weil er nicht schwimmen kann.

christianoliff Avatar
christianoliff:#52717

Stress

yesmeck Avatar
yesmeck:#52735

Ein GF ist nichts von Wert und Bedeutung, habe es schon 2 Mal geschafft optisch brauchbare Fodsen schwanzgeil zu machen und dann ein paar Monate gepflegt herumzuficken. Die sind mir alle Beide durch soziale Kontakte zugelaufen, auf Singlebörsen hatte ich nie Erfolg, außer bei denen mit Kindern die keiner mehr will. Die zwei Fodsen wären jedenfalls gesellschaftlich brauchbar gewesen, im richtigen Alter, relativ häuslich, es ist aber genau das passiert was jedem passiert er glaubt er muss eine Familie gründen.

Zuerst lassen sie alles mit sich machen, wollen ständig ficken, wollen einem auf der Autobahn während der Fahrt einen blasen, beim spazierengehen im Wald ficken, am Sonntag sowieso den ganzen Tag usw. aber dann mit der Zeit, nach einigen Monaten werden die Fodsen zum Chef, scheibchenweise, sie loten ganz vorsichtig aus wie weit sie gehen können und dehnen ihre Macht über den Mann immer weiter aus. Das ist evolutionär bedingt und muss auch so sein, sonst würde den Fodsen ja jeder Mann davonlaufen wenn sie ihm alle Freiheiten lassen würden. Nach 1/2 bis 1 Jahr war ich dann jedenfalls immer in der Situation, dass ich mir gedacht habe "was für ein Fodsenknecht ist eigentlich aus mir geworden?" die Fodsen wollten aber selbst dann immer noch mehr Macht über mich, habe sie dann am Ende alle Beide hinausgeworfen. Die meisten Leute haben dann nicht die Kraft das ganze zu beenden, kriegen Kinder und bleiben bis an ihr Lebensende mit der Fodse zusammen.

Rückblickend muss ich sagen, da sitz ich lieber verwahrlost und depressiv im Keller und bin frei von dem ganzen Elend. Am Anfang die ersten Wochen/Monate fühlt ein GF wie pures Glück, den Rest des Lebens ist es mehr Arbeit/Leid/Einschränkung als alles andere, Bernd versäumt also nicht sonderlich viel. Selbst das Ende nach ein paar Wochen ist schon so hart, dass es in keinem Verhältnis zu dem gefühlten Glück am Anfang steht. Von den richtigen Scheissfodsen die einem Kinder anhängen reden wir da noch nicht.

Ich verstehe natürlich den Wunsch es versuchen zu wollen, man sollte aber gut auf sich aufpassen während man es versucht.

chatyrko Avatar
chatyrko:#52737

>>52701
ist mir auch passiert, nach 5 Jahren. Aber das zertrümmerte Herz heilt wieder.
Eventuell habe ich mich auch nie mehr ganz davon erholt, nicht sicher.
>>52715
Schön auswendig gelernt du Arschbürger. Wenn kein Willen vorhanden ist dann scheiss drauf. Sei froh über diese Freiheit.

iamsteffen Avatar
iamsteffen:#52738

Man wird immer was verpassen. Du hast es verpasst auf dem Mond zu sein. Du hast es verpasst im Mittelalter zu leben. Du wirst die Zukunft auch verpassen. Manche Leute sind blind. Sie würden gerne mit dir tauschen. Aber du bist ja nicht gerade in Euphorie sehen zu können. Wenn du noch keine gf hattest, dann hat es sich einfach so ergeben. Ich persönlich denke es ist sinnlos auf eine gf hinauszuarbeiten. Du kannst schon dich als Person verbessern, aber tu es für dich selbst. Vielleicht fängt dann jemand sich für dich zu interessieren. Vielleicht nicht. Nimm es wie es kommt.

snowshade Avatar
snowshade:#52747

>>52735
> "was für ein Fodsenknecht ist eigentlich aus mir geworden?"
Ja, das nennt sich idR. Verliebtheit, wenn man versucht seinem Schwarm glücklich zu machen. Wie definierst du nun Fotzenknechterei?

Dieser Bernd hat nur gemerkt, dass seine Ex immer mehr Anforderungen stellte und Bernds Grundsätze untergräbt. Blumensträuße zum Beispiel: Er sagte ihr von Anfang an, dass er Blumen schöner im Garten, als langsam verwelkend in einer Vase, findet. Hat sie nicht interessiert. Sie fand es auch ganz schlimm, als er ihr zum Valentinstag Blumensamen und Schokolade schenkte.

pehamondello Avatar
pehamondello:#52750

>>52747
Nein, Fodsenknecht ist man meistens in der post Verliebtheitsphase. Eben wenn es eine richtige Beziehung geworden ist

falvarad Avatar
falvarad:#52752

>>52735

Auf den Punkt gebracht. Du sprichst mir aus der Seele. Leider ;_;

liang Avatar
liang:#52753

>>52750
>Eben wenn es eine richtige Beziehung geworden ist
... und in wiefern unterscheidet sich das von der Verliebtheitsphase und warum ist das plötzlich ganz schlimm?

ryandownie Avatar
ryandownie:#52761

>>52753
muss man dir alles erklären, Arschbürger? Naja. In der Verliebtheitsphase bist du regelrecht blind. Du liebst eine Person die du für perfekt befindest, von der du nicht genug bekommen kannst- sie ist deine Prinzessin, du der Ritter, alles ist so verdammt perfekt. Dass du größtenteils nur dein eigenes Phantasma liebst wird dir, wenn überhaupt, erst viel später bewusst.
Machen wir einen Zeitsprung, einige Jahre vorwärts. Der Alltag ist eingekehrt. Aus leidenschaftlicher Ritterliebe ist eine Alltagsbeziehung geworden; man genießt den Komfort, ja, okay. Mit der Zeit hat dein Weybe dir klargemacht, was sie nicht will, nämlich dass du zu viel Bier trinkst. Und dass du zu oft mit deinen Kumpels fort gehst. Und dass du Weihnachten mit deiner Familie verbringen willst, das geht mal gar nicht. Achja, und ein bisschen romantischer könntest du auch sein.
Du hast dich eingelebt in die Komfortzone und genießt es, sich zu zweit durch's Leben zu schlagen. Alleine ist anstrengender, das hatte man schon mal. Überhaupt, wer weiß, vielleicht bist du nur ein glücklicher Trottel, der diese Frau abbekommen hat? Und ehe du dich versiehst klemmst du deinen Benor zwischen die Beine und machst wie dir gesagt wird. Weil du ein netter Kerl bist. Weil du keinen Streit willst. Weil du willst dass sie zufrieden ist und du deine Ruhe hast.
In Beziehungen gibt es viele solche Machtspielchen. Dieser Bernd hat daraus gelernt und sucht sich nur noch kühle Mullen.

robergd Avatar
robergd:#52766

>>52761
...und dann hintergeht sie sich und sucht sich einen anderen.

chatyrko Avatar
chatyrko:#52767

GF ist wie vieles im Leben: Mal wunderschön, mal unglaublich langeweilig bis nervig. Schrecklich, gemein und dann doch wieder Alltäglich. Aber in jedem Fall vergänglich wie das gefühl beim komben. Und am schluss fühlst du dich genau so leer und unbefriedigt wie zuvor.

Es liegt in der Natur des Menschen und des Lebens, das viele Dinge so sind. Doch verzichtet man deshalb auf sie? Nein. Bereichern sie trotzdem deine Existenz? Na klar.

/berndsche Alltagsphilosophie.

jpotts18 Avatar
jpotts18:#52794

>>52767
Irgendwie will ich gar kein GF, sondern nur das Gefühl begehrt zu werden und die gesellschaftliche Anerkennung.
Und auf der anderen Seite will ich jemanden, mit dem ich Kuscheln kann.

iamkeithmason Avatar
iamkeithmason:#52800

>>52794
>das Gefühl begehrt zu werden und die gesellschaftliche Anerkennung.
Alles Schall und Rauch. Hättest du mehr Selbstbewusstsein/Selbstsicherheit bräuchtest du das nicht. ...Was dann auch wieder attraktiver auf potenzielle Partner wirkt.

> mit dem ich Kuscheln kann.
Bis GF eintrifft lässt sich das auch wunderbar mit einem deutschen qualitäts Plüschtier überbrücken. Alternativen: Miezekatze, oder einen besten Turingkumpel. Die kuscheln auch gerne und sind auch nicht verklemmt. Und wenn du einen gefestigten Charakter hast, wird dich das auch nicht in deiner Sexualität Verunsichern. Kuscheln geht nämlich auch Platonisch, nur mal so nebenbei.

Drinbevor: Mimimi, turing, bäh!!11! Werdet erwachsen.

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#52801

>>52794
Lerne erst dich selbst zu lieben, und ein glückliches Leben zu führen. Wieso sollte man dich begehrenswert finden, wenn du dir offenbar selbst in keinster Weise genügst?

Aktuell, so scheint es mir, bist du nur(und das ist nicht böse gemeint) einer von vielen Zehntausend weinerlichen Männern, die sofort jeden Funken Würde aufgeben würden, um mit einer Frau einer Beziehung zu führen, die es in diesem "reinheits"- und Perfektionsgrad wie du sie dir vermutlich vorstellst gar nicht geben kann.

Und auch die realen "guten" Frauen die es da draussen gibt, würden sich vermutlich ab dir und deiner bettelenden Art nur langweilen, und dich bestenfalls ausnutzen. Genau so, wie wahrscheinlich auch du nach wenigen Wochen "Beziehung" realisieren würdest, dass alles an was du je gelaubt hast bzgl. Beziehungen einfach totaler quatsch ist, und die mit so einer Frau gar nichts anzufangen wüsstest.

Ich habs am eigenen Leib erlebt Bernd.

Daher mein Rat: Geniesse dein Leben. Geh deinen Interessen nach. Lebe dich aus. Mach etwas aus dir. Das macht dein Leben interessant, und stärkt deine Persönlichkeit.

So kannst du dir den ganzen albernen Zirkus ersparen, den sich viele Männer jeden Tag antun um nur einen hauch Aufmerksamkeit von Frauen zu kriegen, oder um jedes Schaltjahr einen schlechten Fick abzukriegen.

Werde selbst für die Frauen interessant, versuche dieses bescheuerte Spiel (und nichts weiteres ist es) umzudrehen.

Und, auch ganz, ganz wichtig: Nur wenig im Leben ist schlimmer als eine schlechte Beziehung. Lieber keine und Frei sein, als eine die dir das Leben zur Hölle macht. Und das passiert wirklich schnell.

chanpory Avatar
chanpory:#52804

>>52801
guter Punkt. Man muss tatsächlich erstmal sich selbst lieben lernen, gut- das klingt als wäre es aus einem esoterischen Ratgeberheftchen. Sagen wirs mal so, man sollte sich selbst ein bester Freund sein; man sollte mit sich im Reinen sein, mit sich klarkommen, gerne man selbst sein.
Das strahlt ins Außen ab und macht einen attraktiv. Ich habe das selbst schon tausendmal erlebt. Wenn ich mit schlechter Laune und depri Fühls durch die Stadt gehe oder selbstbewusst mit einem süffisanten Lächeln auf den Lippen: es sind wie zwei verschiedene Menschen.
Glück zieht Glück an, und Glück kommt meistens unverhofft und spontan und dann wenn man nicht zwanghaft danach sucht.

>Daher mein Rat: Geniesse dein Leben.

Das funktioniert leider nur eine begrenzte Zeit. zwei, drei Jahre. Dann kommt das Bedürfnis mit aller Härte zurück. Man(n) möchte ein gf. Ist ja irgendwie auch ziemlich natürlich diesen Wunsch zu haben, und ich finde man sollte dann auch Schritte einleiten die einen zum Ziel bringen können.
Dabei sollte man einfach nur sich selbst nicht aus den Augen verlieren. Niemandem nachlaufen; Selbstrespekt haben; sich nicht gleich übertriebenst verliehpen (passiert nach langer Abstinenz leider ferdammt schnell ;_; ).