Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-09-17 14:25:28 in /we/

/we/ 53171: Bernd hat Probleme mit dem Verhältnis zu seinen El...

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#53171

Bernd hat Probleme mit dem Verhältnis zu seinen Eltern. Bernds Mutter versucht zwanghaft, das Familienleben am laufen zu halten, versucht Bernd emotional zu erreichen ála "Wenn du Schwierigkeiten hast kannst du immer zu mir kommen". Leider spürt Bernd keinerlei Gefühl zu seiner Mutter und das ist nichtmal böse gemeint, infolge spricht Bernd auch außer -Hallo/Tschüss/"Ja mir gehts gut"- nicht viel mit seinen Eltern. Diese Verlangen aber, dass Bernd es macht. Dialoge wie "Was haben wir nur bei dir falsch gemacht, dass du nicht mit uns redest" kommen öfter vor. Bernd versucht ja zu Helfen wo es geht - repariert das Auto, baut Möbel auf und sonstige handwerklichen Aufgaben werden von Bernd gemacht. Bernds Vater ist ein Fall für sich, seitdem er Rentner ist. Das TV-Programm ist praktisch auswendig gelernt und wehe es kommt auch nur jemand auf die Idee, ihn beim Fernsehen zu stören. Verhältnis zum Vater ist also auch kaum vorhanden. Bernd weiss nicht, was er machen soll. Er hatte noch nie ein emotionales Verhältnis zu seinen Eltern, aber mittlerweile wird es praktisch verlangt, dass Bernd sein Herz ausschütten. Letztens meinte Bernd, dass das Verhältnis zu "euch eher dem ähnelt, wie ich es zu einem Kumpel habe, freundlich aber nicht aufdringlich" - Da öffneten sich die Tore zur Hölle und Bernd wurde alles vorgehalten, Die gute Kindheit, "Der Materielle Wohlstand" (durchschnittliche Mittelstandsfamilie), Dass sich Bernd nie Gedanken machen musste - Und das alles würde nicht gewürdigt werden, indem man mal über etwas spricht. Bernd meinte dann, dass er halt so gestrickt ist. Leider meinen Bernds Eltern, dass er Ihnen etwas verheimlicht, sie nicht mag, keinen respekt zollt (für ihre "Arbeit" für Bernd, siehe oben). Solche Gespräche finden ca. ein bis zweimal im Monat statt und enden immer in Schreierei und riesigen Vorwürfen von Seitens der Eltern. Bernd hat extreme Probleme dabei, mit seinen Eltern zu reden, es ist wie eine Mauer, die nicht überstiegen werden kann, eine echte Blockade ;_;

exevil Avatar
exevil:#53172

Wohnst du bei deinen Eltern? Wenn ja: Es gibt für dich überhaupt keinen Grund, an Tag X plötzlich dein Herz auszuschütten.
Wenn du ausziehst, deine Eltern seltener siehst und auch einen Gesprächseinstieg hast, nämlich "was ist denn so passiert bei mir/euch in letzter Zeit", dann findet überhaupt erstmal ein Gespräch statt. Dann kann man immer noch darüber reden, dass du emotionalere Details (wie dfwkgf) o.Ä. präsentierst. Aber einfach so, aus dem nichts, plötzlich loszuplaudern, ist doch nicht natürlich.

Meine Einschätzung: Deiner Mutter ist das egal, denn sie will ein harmonisches Familienleben. Dass die Beziehungen untereinander das gar nicht hergeben, zeigt sich in Herausreden auf
>Die gute Kindheit, "Der Materielle Wohlstand" (durchschnittliche Mittelstandsfamilie)
Wer durchdreht, wenn man ihn beim Fernsehen "stört", kann auch kaum in einem Haushalt leben, in dem er sich wohlfühlt, anders gesagt, das Verhältnis zwischen deinen Eltern wird auch nicht das beste sein.

fatihturan Avatar
fatihturan:#53173

>>53171
Kannst du nicht ausziehen? Oft bessert sich dann das Verhältnis zu den Eltern extrem.
Klingt nach einem richtig eingefahrenen Familien System.
Deine Mutter sehnt sich offenbar nach Kontakt und fühlt sich in der Familie wahrscheinlich allein gelassen. Vielleicht gingt es dir dafür auch Empathie aufzubringen, ich weiß ist schwer. Besonders wenn man noch zuhause wohnt.
Vielleicht bringt ja ein klärendes, schonungsloses Gespräch mit deiner Mutter alleine was, wenn du ihr ehrlich sagst wieso du ihr/ihnen nicht 'dein Herz ausschüttest'.

davidbaldie Avatar
davidbaldie:#53176

>es ist wie eine Mauer, die nicht überstiegen werden kann, eine echte Blockade
Bernd kennt das Fühl. Die Ursachen liegen möglicherweise in einer Art angeborenem/anerzogenen "Autismus" oder einer gewaltigen Störung der Vertrauensbeziehung in früher Kindheit (nicht notwendigerweise Misshandlung). Bernd hält es für irreparabel.

Zieh von zuhause aus. Es ist das Beste.

andyisonline Avatar
andyisonline:#53178

Zu der grandiosen Kindheit kann ich nur sagen: Fürsorgepflicht.
Deine Eltern können dir das nicht vorhalten und nachträglich verrechnen, weil (a) sie dazu eben verpflichtet waren und (b) sie alleine diese Entscheidung getroffen.
Wenn sie doch damit ankommen, erwidere einfach, dass das eine ganz linke Manipulationsnummer ist.
Ich würde so einen Hals davon kriegen![\spoiler]

dmackerman Avatar
dmackerman:#53179

>Wohnst du bei deinen Eltern?
Njein. Bernd hat hier im Elternhaus 2 Zimmer und ein kleines Bad, zahlt auch eine kleine Miete (150€ fürs Essen, Wäsche-Waschen, Internetz etc). Generell ist das mit dem Ausziehen keine schlechte Idee, aber Berndstil wird sich einfach nicht getraut. Hier hat sich eben alles so eingefahren.

>Deine Mutter sehnt sich offenbar nach Kontakt und fühlt sich in der Familie wahrscheinlich allein gelassen.
Das kann man so unterstreichen. Manchmal fühlt sich Bernd auch wie der Vater im Haus, er erledigt praktisch alles, was normal eine Vaterfigur machen würde.

>gewaltigen Störung der Vertrauensbeziehung
Bernd würde eher ein 4-Augengespräch mit Medusa führen, als mit seiner Mutter. Woher das kommt, weiss Bernd nicht.

>Ich würde so einen Hals davon kriegen
Bernd ärgert das auch ziemlich, weil es ein Totschlagargument ist und Bernd dazu nichts sagen kann. Ist ja schön, dass ihr (in eurer Sicht) alles perfekt gemacht habt. Unsere Beziehung ist halt trotzdem beschissen.

steynviljoen Avatar
steynviljoen:#53180

Bernd kennt das. Papa Bärnd macht auch nie den Mund auf. Allenfalls zu Weihnachten um sich passiv-aggressiv darüber auszulassen, dass er keinen Seggs mehr mit Mama Bärnd hat. Bernd hat auch ein ebenso emotionsloses Verhältnis zu seinen Eltern wie der OP und eigentlich sogar zur gesamten (weiteren) Familie.

Bernd vermutet als Gründe Mangel an physischem Kontakt sowie positiver emotionaler Interaktion, das passive Verhalten von Papa Bärnd, Depressionen oder/und schlicht das Fersa-Gen. Welches davon welches verursacht hat kann man ohne Studium nicht präzise wissen ist aber auch nicht so wichtig. Die eigenen Probleme muss man selber lösen, auch wenn es unfair sein mag.

iqbalperkasa Avatar
iqbalperkasa:#53181

Zieh aus Bernd. So schnell es geht.