Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-02-04 22:22:05 in /we/

/we/ 53655: Wie mit schwangerem GF umgehen?

macxim Avatar
macxim:#53655

Hoffentlich verstößt der Faden nicht gegen eine unbeschriebene Regel da er ein GF beinhaltet, aber was solls, hier wir gehen:

Ich versuche es kurz zu machen:
Bernd ist ein eher stiller Typ aber (zu seinem eigenen erstaunen) hat GF. Wir wohnen zusammen seit etwa 6 Monaten. Zusammen sind wir seit fast 3 Jahren.
Vor etwa einem Jahr sagte sie mir sie will ein Kind. (Bernd ist 30, sie 28 bei dem Weg)
Meine Begeisterung hielt sich in Grenzen (immernoch).
Nun ist es vor etwa 4 Monaten halt doch passiert. (Nachdem wir zusammenzogen wurde dann doch recht oft gefukkt, vorher wars eine Wochenendbeziehung).
Ohne jetzt die ganzen Klischees über Schwangere abarbeiten zu wollen; wie zum Fick soll ich mit ihr umgehen?
Sie ist so unglaublich nervtötend mit ihrer Art. Wird mett wegen jeder Kleinigkeit und ich merke tatsächlich wie ich anfange sie zu meiden oder nicht mit ihr zu reden, nur um ja nichts falsches zu sagen.
Wie oben erwähnt bin ich sowieso nicht so sehr der redseelige Typ aber nur anschweigen ist ja auch scheiße. Vor allem wenn sie dann fragt warum ich nichts sage.. Na weil ich nicht will dass sie wieder 2 Stunden beleidigt ist weil ich irgendwas in ihren Augen unmögliches gesagt habe.
Ihr ist dauerhaft übel seit anfang der Schwangerschaft (und wir hatten seitdem auch keinen Sex mehr ;_;) und sie kann nicht mehr durchschlafen, das nur mal so nebenbei erwähnt. Ausserdem ist es hier nach wie vor ziemlich winterlich und schweinekalt. Das trägt natürlich nur noch mehr zu ihrer scheiß Stimmung bei.

Gestern der Höhepunkt:
Bernd hat einen Dschob. GF nicht.
Bernd muss natürlich einen Wecker stellen um pünktlich auf der Weide zu sein. GF die eh nicht gut schlafen kann ist jedesmal mett.
Gestern klingelte der Wecker, Bernd nimmt das Schlaufon in die Hand, drückt den Knopf und wischt über das Display um ihn auszuschalten. Der Bildschirm wird da natürlich hell.
>BOAH musst du das scheiß Licht anmachen?????
Daraufhin stand sie auf und ging in Wohnzimmer wo sie sich dann aufs Sofa legte.

Ich dachte mir nichts dabei, ging zur Weide, ging wieder heim, brachte ihr ein Gebäckstück vom Bäcker mit und alles schien normal. Auf einmal fing sie dann an mir Vorwürfe zu machen ich wäre morgens immer so laut, sie kann nicht schlafen wenn ich 20x durch die Wohnung laufe (was ich nicht mache, das nur nebenbei). Ich versuchte ihr zu erklären dass es halt leider nicht völlig geräuschlos geht wenn man sich fertig macht und ich die Klospühlung und die Wohnungstüre kaum vermeiden kann..
Sie meinte dann sie hat das Gefühl ich würde mit absicht laut sein. Mir fehlten die Worte und schaute sie dementsprechend nur an..
>Sagst du jetzt nichts dazu?

>Nein

>Dann geh bitte raus

Seitdem haben wir kein Wort gewechselt und ich weiß nicht so recht was ich machen soll. Das geht in meinen Augen weit über normales "merkwürdigsein" einer Schwangeren hinaus.

Oder sind solche Paranoiaschübe ("Du machst das mit Absicht") normal? Vor der Schwangerschaft war sie definitiv keine Psychomulle. Sogar relativ kühl eigentlich.

Was tun Bernd? ;_; Ihr mal die Meinung sagen und hoffen sie versteht es dass mich dieses Verhalten mett und traurig zugleich macht? Oder ist das aussichtslos wenn sie ja zu glauben scheint ich würde sie mit Absicht vom schlafen abhalten?
Ignorieren und hoffen morgen ist sie wieder besser gelaunt? Bis dann am Montag wieder der Wecker klingelt.. (Ganz human kurz vor 6 übrigens. Vor einem Jahr fing Bernd noch um 5 an zu arbeiten und der Wecker klingelte um 4)

Eine Freundin die bereits Mutter ist gab mir als Tipp für den generellen Umgang ihr immer Recht zu geben und nichts zu kritisieren was sie tut.. aber dafür ist es nun ja irgendwie zu spät

Ich weiß grade echt nicht weiter.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#53659

Hallo Bernd,
Folgender Ratschlag ist vermutlich nicht gut odre sinnvoll weil zu
kategorisch und kompromisslos. Aber es ist das was ich tun würde.

Wenn sie dir das nächste mal sowas vorwirft antwortest du mit:

"Also wenn du wirklich glaubst ich mache das absichtlich, warum bist du dann überhaupt mit mir zusammen?"
"Aber wenn du davon voll überzeugt bist lass uns die Beziehung beenden, auf wiedersehn"

Und dann anfangen die Details zu klären über Geld, Wohnung, Konto etc.
Wenn sie dann zurückrudert ist alles geklärt, wenn nicht musst du es halt durchziehn.

iamkarna Avatar
iamkarna:#53660

>>53659
Das würde ich auch tun wäre sie nicht schwanger. Das ist ja das Problem an der Sache. Zum einen das Kind, zum anderen war sie vorher ganz und garnicht so (und ist hoffentlich hinterher auch wieder "normal").

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#53661

Bernd, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Hier die Kurzvariante: OB DU BEHINDERT BIST HAB ICH GEFRAGT!
Hier die Analyse:
1. Deine gf will nach zwei Jahren des Zusammenseins ein Kind (Was zum Fick Bernd, komm schon)
2. Obwohl du dagegen warst, hast du(?) ihr anscheinend trotzdem eins verpasst. Entweder du weißt nicht wie man ein Kondom benutzt, es war die egal oder sie hat dich getrollt.
> ALARM! ALARM! ALARM! VERLASSEN SIE DIE MULLENZONE! DAS IST KEIN DRILL!
3. Jetzt geht es nämlich los und sie wird zur Harpyie. Du scheibtest, dass sie nervtötend, gereizt und aggressiv wird und die Vorwürfe macht und ich bezweifle, dass das nachlassen wird.
4. "Bernd hat einen Dschob. GF nicht." Selbsterklärend. Die Mulle ließ sich bis dato von dir finanzieren und jetzt mit einem Baby hat sie dich an sie gebunden. Mindestens 18 Jahre musst du ihr nun monatlich NG abdrücken, ob sie nun bei dir bleibt oder nicht, sie ist finanziell mehr oder weniger abgesichert ohne selbst dafür hinhalten zu müssen.
5. "Eine Freundin die bereits Mutter ist gab mir als Tipp für den generellen Umgang ihr immer Recht zu geben und nichts zu kritisieren was sie tut" Verdammte Scheiße, Bernd da fällt mir nichts mehr zu ein!

Schlussfolgerung:
Ein weiterer Bernd, der in die Harpyien-Falle getrappt ist, in der sich eine Mulle fukken und vollsplashen lässt damit der Bernd zwei Dekaden dafür finanziell hinhalten muss während die Mulle ihn als Fußmatte behandelt.
Im Westen nichts Neues.

joshjoshmatson Avatar
joshjoshmatson:#53663

> Das geht in meinen Augen weit über normales "merkwürdigsein" einer Schwangeren hinaus.

Nein Bernd, so ist das mit schwangeren Frauen.

Ernsthaft. Man kann nichts weiter dazu sagen; das ist jetzt eben so. Die Schwangerschaft ist extremer psychologischer Stress, ihr Körper verändert sich massiv, und beides zusammen geht einher mit einem bunten Hormoncocktail mit ziemlich unberechenbaren und unbeeinflussbaren Auswirkungen, zumindest was eure Beziehung angeht.

Erstmal: Nach der Schwangerschaft wird sie natürlich langsam wieder so wie früher (wenn man mal aussen vor lässt, dass ihr Körper sich nun ziemlich entwickelt hat und dass das Kind sowieso euer beider Leben weit mehr umkrempeln wird als du dir das jetzt vorstellen kannst). Aber das ist Zukunftsmusik.

Sie wird jetzt gerade einen Scheiß tun und auf dich zugehen; das kannst du dir mal schön abschminken. Alles was dir bleibt ist, pragmatisch zu bleiben werden. Wenn sie über Dinge meckert, die sie nicht wirklich stören sollten, ignorier es so freundlich es geht. Wenn sie über Dinge meckert, die sie tatsächlich stören, änder die Dinge. Aber um Gottes Willen, verschwende keine Energie auf Diskussionen.

In welche Kategorie fällt euer Problemchen mit dem morgendlichen Lärm? Du hast es ja schon beantwortet:
>Ihr ist dauerhaft übel seit anfang der Schwangerschaft
>sie kann nicht mehr durchschlafen
Wie würdest du dich fühlen, wenn du dazu noch jeden morgen früh geweckt wirst? Also, es stört sie selbstverständlich wirklich. Wie gesagt, änder die Dinge die sie stören. Du kannst weder ihre Übelkeit beeinflussen (stimmt übrigens nicht, schick sie mal zur Frauenärztin, für besonders schwere Fälle gibt es durchaus Medikamente) noch ihre Durchschlafprobleme beseitigen, also hör auf sie morgens zu wecken und wachzuhalten.

Wenn du jetzt fragst wie das gehen soll: Ich kenne die Geometrie euer Wohnung nicht. Schlaf im Wohnzimmer und leg dir alle Kleider bereits abends raus, oder schlaf im Gästezimmer Kinderzimmer, oder was weiß ich. Ein zweites Bett werdet ihr sowieso brauchen wenn das Kind da ist für dich, nicht für das Kind, also los.
Reduzier außerdem die Zeit, die du morgens in der Wohnung bist. Frühstücke im Zug, dusche schon abends, mach Tee abends und halte ihn mit einer Thermoskanne warm, sei kreativ.

>Aber aber aber warum soll ICH denn das alles tun, SIE ist doch auf einmal verrückt geworden!
Wie gesagt, sei pragmatisch. Wenn du denkst, das wäre stressig, viel Spaß mit dem ersten Jahr mit Kind. Es hat schon seinen Grund warum die meisten Beziehungen in dieser Zeit zerbrechen. Jetzt gerade bist du auf dich alleine gestellt, nach der Geburt werdet ihr wieder als Team arbeiten -- wenn eure Beziehung dann noch stabil ist. Stabil halten kannst du sie nur, indem du Stress aus der jetzigen Situation nimmst.

Wenn du jetzt schon jammerst bin ich gespannt, wie es gegen Ende der Schwangerschaft wird, wenn sie nichtmal mehr liegen kann. Du solltest sehr dringend mit Vätern in deinem Alter sprechen, wie das so ist, und dir Überlebenstipps holen. Dies ist der beste Ratschlag den du jemals bekommen wirst.

exevil Avatar
exevil:#53664

>>53661
Ich will dir keinen Vorwurf machen, anhand der von mir geschilderten Fakten liegen deine Schlussfolgerungen ja auch nahe, allerdings ist im OP schon eine gewaltige WoT, daher wollte ich nicht noch ausschweifender alles erklären.

Es geht mir ja auch weniger um meine Situation ansich als darum ob und wie das Verhalten bei einer Schwangeren zu erklären ist.

1. Steht "fast 3 Jahre" im OP, nicht 2. Zumal kennen wir uns seit fast 10 und waren in der Vergangenheit bereits mal zusammen. Frag nicht, aber Bernd ist sich sicher dass sie die richtige ist. Auch für ein Kind.

2. Ich bin nicht unbedingt gegen ein Kind, ich brauche es nur nicht unbedingt zum Glücklichsein. Weder jetzt noch überhaupt. Wenn sie eines haben will.. bitte. Letztlich ist mir das egal. Ich hab ja auch teure Hobbies. Wie Kondome funktionieren weiß ich, dass es ohne mehr Spaß macht allerdings auch. Dass sie die Pille nicht nimmt war mir auch klar, hatte jedoch die Hoffnung dass es vielleicht etwas länger "gut" geht.

3. Ja, das ist eben die Frage ob es so bleibt. Sie war wirklich sehr kühl und nahezu perfekt Berndkompatibel vor ihrem "Zustand". Ich hoffe einfach es liegt am dauerhaft schlechten Schlaf und der übelkeit dass sie dauerhaft schlecht drauf ist. Wäre ja immerhin nachvollziehbar.

4. Könnte man so hineininterpretieren, stimmt aber nicht. Kannst du aber natürlich nicht wissen. Bis wir zusammenzogen hatte sie einen (relativ guten) Job, den hat sie gekündigt damit sie in eine andere Stadt ziehen konnte. Nach der 3-Monat-Sperre vom Amt erhält sie jetzt ALG1, und davon nicht zu knapp, daher hält sich ihr Bewerbungsdrang auch etwas in Grenzen. Ihre Ersparnisse sind um einiges größer als die von Bernd und aktuell zahlt sie auch alles selbst. Von Bernd bekommt sie finanziell garnichts. Dass sie "meine" Lebensmittel mitisst kann ich verschmerzen. Meistens kauft sie sich irgendwelchen gesunden Obst- und Biokram eh selbst weil sie meine Sachen nicht mag.

>Mindestens 18 Jahre musst du ihr nun monatlich NG abdrücken, ob sie nun bei dir bleibt oder nicht, sie ist finanziell mehr oder weniger abgesichert ohne selbst dafür hinhalten zu müssen.

Dafür bräuchte ich einen besseren Job und nicht eine Zeitarbeitscheiße wie aktuell. Bei Bernd gibts nichts zu holen und wie erwähnt, sie ist diejenige mit dem Geld in unserer Beziehung.

Auch 5. hast du eher Missverstanden oder ich habe es unklar ausgedrückt: Ich fragte besagte Mulle was ihr Mann hätte während der Schwangerschaft besser machen können, eben um "typische" Fehler garnicht erst zu machen. Diese Aussage ist in etwa die Quintessenz. Schwangere (laut ihr) fühlen sich scheinbar unsicher und unattraktiv, und das soll der Partner sie wohl nicht spüren lassen.

grrr_nl Avatar
grrr_nl:#53665

Nachtrag:
>Gestern klingelte der Wecker, Bernd nimmt das Schlaufon in die Hand, drückt den Knopf und wischt über das Display um ihn auszuschalten. Der Bildschirm wird da natürlich hell.

Drück Snooze, steh auf, schalte Alarm aus nachdem du das Schlafzimmer verlassen hast.

Damit hätte ich mir den ganzen langen Text wohl schenken können. :3

cheezonbread Avatar
cheezonbread:#53666

>>53663
>Reduzier außerdem die Zeit, die du morgens in der Wohnung bist.

Danke erstmal für die Tipps.

Aber das meiste was du schreibst mache ich eh schon.
Problem ist halt der Wecker, den hört man leider einfach, egal wo ich schlafe.
Ich dusche abends (auch nicht zu spät, da sie ja zeitig zu Bett geht und das Geräusch sie stört), Klamotten liegen im Bad bereit und ich "frühstücke" (ist meist nur Kaffee) eh auf der Arbeit.
Ich bin meist keine 15 Minuten "laut" bevor ich die Wohnung verlasse.
>>53665
Was noch erwähnt werden sollte ist eine der beiden Katzen die gerne mal anfängt zu miauen wenn sie Bewegungen in der Wohnung hört. Da reicht mein Gang zum Badezimmer natürlich oft schon aus und das Tier ist aktiv.

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#53667

>>53666
Tja, dann musst du ihre Beschwerden wohl irgendwie navigieren ohne dir zu viel daraus zu machen, und ohne sie das merken zu lassen. Wie gesagt, das ist völlig normal. Nimm's mit Humor, eine andere Wahl hast du eh nicht wirklich.

Du kannst noch versuchen das Handy auf Vibration zu stellen.

Katzen sind natürlich nervig, dafür wird das Kind damit Spaß haben.

kylefrost Avatar
kylefrost:#53668

>>53663
Oh wow. Hätte nicht gedacht, dass Bernd für OP wirklich sinnvolle Ratschläge hat.
t. stiller Mitleser

mattsapii Avatar
mattsapii:#53670

>>53666
Kuck dir "Die Katze" mit Götz George an (guter film)
Das ist deine Zukunft mein Freund

alagoon Avatar
alagoon:#53671

>>53655
Zuerst muss man einmal klären wie verhütet wurde, falls mit der Pille verhütet wurde und die Alte ist schwanger -> gnadenlos rauswerfen, fertig.

Abgesehen davon, wie kann man so dumm sein sich ein Kind anhängen zu lassen ?

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#53674

>>53671
Zu faul es nochmal zu schreiben, siehe >>53664

gretacastellana Avatar
gretacastellana:#53684

>>53661
Dies!
1000 mal.
Auch: Mache Vaterschaftstest.

emmakardaras Avatar
emmakardaras:#53700

>Ich bin nicht unbedingt gegen ein Kind, ich brauche es nur nicht unbedingt zum Glücklichsein. Weder jetzt noch überhaupt. Wenn sie eines haben will.. bitte. Letztlich ist mir das egal.

Bei den Vatergefühlen wird das Kind ein Bernd. ;_;

alek_djuric Avatar
alek_djuric:#53701

Hier ist die Wahrheit: Sie braucht dich nicht mehr. Sie hat jetzt das was sie will, nämlich ein Kind. Damit kann sie sich von dir trennen, und von Alimenten die du bezahlen musst ein schönes Leben leben.

Deswegen kehrt sie jetzt nicht mehr was du willst, und scheißt auf dich verbal.

pehamondello Avatar
pehamondello:#53702

>>53661

hat schon so einen guten Beitrag hier.

OP: Schmink dir ab das sie wieder arbeiten gehen wird. Sie wird stattdessen dir Stress machen das du mehr arbeiten sollst. Tust du dies nicht, wird sie sich von dir trennen und das Amt macht dir Stress.

Ferner: Beziehungen sind geprägt von Machtasymetrien. In deiner hattest du bisher alle Karten in der Hand: Du wohntest getrennt von ihr, du hast kein Kind, du bist nicht verheiratet.

Plötzlich jedoch gibst du diese ganzen Trümpfe einfach auf. Du lässt sie zu dir einziehen, ermöglichst ihr also eine höhere Kontrolle über deinen Geschlechtstrieb, deine Zeit und dein Leben im Ganzen. Sie hat "Opfer" gebracht um zu dir zu ziehen was am Ende darauf hinaus laufen wird, das sie dir das auf ewig vorhalten wird.

Du hast sie geschwängert. Wie und warum wäre hier tatsächlich mal von Interesse, aber ich behaupte mal einfach das wir hier einen klassischen Fall von baby rabies haben. Sie erreicht ihr magisches Alter ab dem sich wirklich auch noch die letzten Reste von Schönheit bei den meisten Frauen endgültig verabschieden und ihre Eier sind nur noch Autismus und Trisomie generierende Haufen Sondermüll. Durch Gesetze die bis zum Gefängnis gehen, bist du jedenfalls jetzt verpflichtet bis zu 27 Jahre (!) für das Kind Unterhalt zu zahlen und lebenslang dafür verantwortlich falls es pflegebedürftig wird.

Die einzige wenn auch schwache Trumpfkarte die du bist jetzt noch hälst ist die Heiratskarte. Du wirst also keinen Ehegattenunterhalt bezahlen, sondern im Zweifel halt Betreuungsunterhalt bis sechs Jahre, bei anerkannten Entwicklungsstörungen auch gern bis 14 (das ist übrigens einer der Gründe warum soviel ADHS, Autismus und Depressionen heutzutage diagnostiziert werden).

Nun gut. Soviel zu deiner Zustandsbeschreibung. Was kannst du nun konkret tun um dein Leben zu erleichtern? Schwierig, du scheinst nicht jemand zu sein der die grundlegenden Informationen über Frauen wirklich hören will, um ehrlich zu sein.

Ist es denn zu spät für eine Abtreibung? Man kann ansonsten auch im fortgeschrittenen Stadium noch eine Fehlgeburt einleiten. Bissel google hilft hier.

Meines Erachtens ist das Einzige was du sonst noch machen kannst eine Art Dread Game zu fahren und ihr klar zu machen das *du* der Chef der Familie bist. Dazu musst du dich aber auch so verhalten. Kreier dir eine Werkstatt, geh in die Kneipe, einfach *weg*. Du musst in ihr das Gefühl aufbauen das sie vollkommen allein auf dieser Welt ist und nur du ihr Lichtblick bist. Niemand anders als du könnte sie jemals lieben etc pp. Lies dich ein bissel in Dread Game ein, lässt sich relativ leicht googlen. Wie gesagt: Es geht um Machtassymetrien, die sie momentan, weil sie eine gute Hand hat, zu ihren Gunsten zu drehen versucht. Du musst ihr unmissverständlich klar machen, das du jederzeit sie verlassen kannst und das dein sexueller Marktwert so hoch ist das du jederzeit ne neue Hurre bekommen könntest. Das schwierige dabei ist diesen Frame ab jetzt immer aufrechtzuerhalten. Aber wenn du einfach gewollt hättest, wärst du nicht mit einer Frau zusammen, oder?

Schlepp Sie zum Arzt und Therapeuten, requiriere eure Familien zum Helfen. Sag ruhig allen das sie ne Schwierige Irre ist, sozialer Druck wirkt bei Frauen oft Wunder.

Ohh und eins noch: Höre absolut *niemals* auf eine Frau wenn sie sagt wie man sie behandeln solle. Würdes du wenn du auf Jagd gehst ein Reh fragen wie es am besten geht?

HenryHoffman Avatar
HenryHoffman:#53703

Altbernd fragt sich immer mal wieder, ob es nicht eine gute Idee wäre, eine Version von KC für Kinder unter 25 zu haben, und eine für Erwachsene. Dann bliebe einem echt viel erspart.

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#53704

>>53703
Die u25-Version heisst /b/

malgordon Avatar
malgordon:#53707

>>53702
Zl;ng : Idiot

krdesigndotit Avatar
krdesigndotit:#53708

>>53704
Und wie bekommen wir die ganzen PUA-Maulhelden dazu, such nur dort aufzuhalten?

creartinc Avatar
creartinc:#53709

>>53702
>Machtasymetrien
>Machtassymetrien
Kacke Junge, lern deutsch!
M A C H T A S Y M M E T R I E
A
C
H
T
A
S
Y
M
M
E
T
R
I
E

Sonst alles richtig.

areus Avatar
areus:#53710

>>53709
es heisst N U K U L A R

doooon Avatar
doooon:#53711

>>53655
Mussu ordentlich in den Bauch reintreten zwecks Autoabtreibung und dann neues, unverbrauchtes GF suchen. :3

>Eine Freundin die bereits Mutter ist gab mir als Tipp für den generellen Umgang ihr immer Recht zu geben und nichts zu kritisieren was sie tut

Also einfach mal Cuck sein.

Alphabernd würde sich sowas von seiner Schlampe nicht gefallen lassen.

sava2500 Avatar
sava2500:#53714

Mach aus ihr eine alleinerzehende Mutter, OP

oskamaya Avatar
oskamaya:#53726

>>53701
Bernds Einkommen liegt minimal über dem Selbstbedarf. Im Falle des Falles müsste ich 28NG Unterhalt (an das Kind, Mutter kriegt nix in dem Fall) zahlen. Das könnte ich verschmerzen.

>>53702
>Du lässt sie zu dir einziehen

Nein. Wir haben uns (in einer völlig neuen Stadt bei dem Weg) eine gemeinsame Wohnung gesucht.

Zum Rest sage ich mal nichts.

jodytaggart Avatar
jodytaggart:#53729

Schmeiss sie raus, Bernd. Scheiss auf das Kind das macht eh nur Lärm und kostet Geld. Deine Olle wird danach nichts mehr machen und sich auf die faule Haut legen, ist dir schon klar oder?

Gerne auch mal MGTOW googlen obwohl vielleicht schon zu spät...

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#53740

>>53729
> Schmeiss sie raus, Bernd. Scheiss auf das Kind das macht eh nur Lärm und kostet Geld.

Ach Bernd! Es ist nicht /b/ hier.

bruno_mart Avatar
bruno_mart:#53748

>>53726
>Zum Rest sage ich mal nichts.

Natürlich nicht, du bist ja auch ein Weichei was sich von ner Fotze unterbuttern lässt. Viel Spass mit deinem beschissenen Restleben.

bergmartin Avatar
bergmartin:#53758

Und? Wie ergeht es dir inzwischen mit deiner Traumfrau, Omega-Pfostierer?