Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-05-01 23:36:01 in /we/

/we/ 53778: Trennungsbernd

thierrymeier_ Avatar
thierrymeier_:#53778

Hallo Bernd,

ich bin jetzt seit fast 2 Jahren von meiner Mulle getrennt. Dennoch trauere ich ihr (nach relativ kurzer Beziehungsdauer (6 Monate)), immernoch stark hinterher. Ich denk einfach jeden Tag an sie und das sind meistens keine schönen Gedanken. Ich vermisse sie zwar aber gleichzeitig empfinde ich eine sehr starke Verachtung gegenüber ihr, da ich immer noch an sie denken muss und sie kurz nach der Trennung angefangen hat hart auf mich zu scheißen.

Ich ertappe mich zu oft wie ich bei ihren verschiedenen Internetkonten nachsehe was sie so treibt und wie es ihr geht und weiß einfach nicht warum ich das eigentlich mache, da ich für diese Person einfach nichts gutes mehr übrig habe.

Es verwirrt mich zu stark abhängig von einer Person zu sein, die man nicht mehr im Leben hat und für die man gleichzeitig einfach nichts positives empfindet. Es ist sehr schwierig jede Minute von seinem Gehirn mit Sachen konfrontiert zu werden von denen man nichts mehr wissen will und die im Endeffekt auch nur normale Allerweltsprobleme sind. Vielleicht mache ich mein Glück auch zu sehr davon abhängig endlich mit dieser Trennung fertig zu werden oder, dass die Alte endlich vom Bus überfahren wird... oder ich.

Hast Du vielleicht Erfahrungen mit sowas die mir helfen könnten endlich normal weiterleben zu können und keinen dauerhaften beziehungstechnischen Darmverschluss zu haben?

maiklam Avatar
maiklam:#53779

Hallo Bernd,

ich fühle mit dir!

Geht diesem Bernd genauso, über eine alte Mulle kommt er nur hinweg, wenn er sich einer neuen hingibt. Wenn du ein wenig mehr über die Hintergründe erfahren willst (soweit ich sie mir jedenfalls zusammengesponnen habe), frag gerne, ansonsten die kurze Lösung für unser Problem:

Liebe dich mehr selbst und gib einen scheiß auf Beziehungen. Erst dann, wenn du völlig mit dir alleine klarkommst, wirst du auch eine vernünftige Beziehung finden und auch eine Trennung ohne allzu viel Arschschmerz aushalten.

Hilft diesem Bernd von Tag zu Tag ein wenig mehr, auch wenn es Rückschläge gibt und es noch ein ziemlich langer Weg sein wird.

albertaugustin Avatar
albertaugustin:#53780

>>53779

Dieser Bernd hat Recht. Ich bin seit 6 Monaten getrennt, nach 4 Jahren Beziehung, nach Gesprächen über Heirat und Kinder. Nach Gesprächen über Kindernamen und Wohnungen, in die man zuzsammen ziehen kann.

Habe mich inzwischen zum Alkoholiker gemausert, und meine Ex-Freunding hat einen neuen Freund.

Suche nach neuen Leuten. Sei mit dir Selbst zufrieden, denn das kannst du sein, egal was Andere oder du dir Selbst einredest. Du wirst immer einen Wert haben, immer ein Mensch bleiben.

superoutman Avatar
superoutman:#53781

Danke für die Kommentare Bernd!

Ja, ich denke, dass dein Ansatz in die Richtung geht die ich mir auch schon überlegt habe.

Neue Mulle = Alte Mulle vergessen.

Mein Problem besteht aber nicht darin eine Neue zu finden, sondern in diese eventuelle Beziehung einigermaßen frei von der alten Trennungsscheiße hineinzugehen, gerade weil ich nicht davon wegkomme zu schauen was meine Ex so treibt.

Ich bin immer davon ausgegangen, dass sowas die Zeit regelt. Tut sie zwar auch aber nur bis zu nem bestimmten Punkt. Ab da hilft bei mir gerade nur der Suff etc. weiter.

canapud Avatar
canapud:#53784

Hört sich so an als wärst du stark ambivalent ihr gegenüber. Einerseits hasst du sie, aber ein anderer Teil liebt sie noch oder glaubt sie zu lieben.
An deiner Stelle würde ich mir schnellstens Ersatz suchen und so viele andere Mullen datieren wie geht. Bestes Mittel gegen obsessiven Liebeskummer ist ein neues gf.

tusharvikky Avatar
tusharvikky:#53785

Stimmt schon. Wird mal wieder Zeit, dass ich mit dem Satansschuh Mullen punktiere.

BillSKenney Avatar
BillSKenney:#53788

>>53781

Neeee, Bernd, so war das nicht gemeint! Klar kannst du dir direkt die nächste Mulle suchen und davon will ich dich auch gar nicht abhalten, aber glücklich wirst du nur, wenn du lernst, auch mit dir alleine klarzukommen. Sonst hast du nach der Nächsten nur wieder den gleichen Scheiß am Schuh.

Also: Knall gerne ein paar, verliebe dich aber nicht gleich wieder, lerne dich selbst wertzuschätzen und zack, du findest Frau fürs Leben.

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#53789

>>53788

War bei diesem Bernd ja nicht unbedingt so, dass er sich in die erst Beste verliebt hat. Bernd hat leichten Autismus und es fällt ihm im Allg. schwer Beziehungen einzugehen, ohne sich davor den Kopf darüber zu zerficken was passieren könnte oder auch nicht etc.

Schöne Scheiße, aber ist ja wie schon gesagt ein übliches Problem nach Trennungen. Bernd trifft das nur härter als erwartet und der Suff ist keine Lösung für ihn, da seine Lebenssituation gerade davon abhängig ist einfach zu funktionieren.

Bernd wird sich vermutlich in Zukunft damit abfinden müssen. Vielleicht regelt die Zeit das ja trotzdem irgendwie. Ansonsten wird Bernd in den grauen Bus einsteigen müssen.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#53795

>>53778
>Ich ertappe mich zu oft wie ich bei ihren verschiedenen Internetkonten nachsehe was sie so treibt und wie es ihr geht und weiß einfach nicht warum ich das eigentlich mache, da ich für diese Person einfach nichts gutes mehr übrig habe.

Whatsapp, Fratzenbuch, alles blockieren. Keine Ahnung wie du das überhaupt 2 Jahre lang aushalten konntest permanent die verflossene zu sehen.
NOCHMALS: ALLES - UND ZWAR WIRKLICH ALLES - BLOCKIEREN!

kinday Avatar
kinday:#53797

>>53795

Bernd denkt leider jeden Tag an sein Ex-Loch, egal ob positiv oder negativ.

Bernd hat auch lange nicht nach ihr im Internetz geschaut, hat aber trotzdem an sie denken müssen. Daher gibt er jetzt einen Fick drauf, obwohl Bernd weiß, dass es ihm nicht gut tut.

davidtoltesy Avatar
davidtoltesy:#53819

Tip von Altbernd: Das geht langfristig vorbei und zwar ganz generell und dann auch dauerhaft.
Es ist jedenfalls ganz normal, daß auf der Hochphase des Fortpflanzungstriebes das Gehirn ständig um diese Thematik kreist, in verschiedensten Ausprägungen mit schönen und weniger schönen Momenten.
Spule zehn bis fünfzehn Jahre vor und das ist erledigt: Keine Mulle wird dich mehr so flashen. Die Mullen, die du dann triffst, merken das natürlich auch und sind meist ziemlich unglücklich darüber.
zl;ng: Das Blatt wendet sich irgendwann. Mehr tun als darauf warten, kannst du aber nicht.

im_jsmith Avatar
im_jsmith:#53830

>>53778
>Ich ertappe mich zu oft wie ich bei ihren verschiedenen Internetkonten nachsehe was sie so treibt und wie es ihr geht und weiß einfach nicht warum ich das eigentlich mache, da ich für diese Person einfach nichts gutes mehr übrig habe.
Dieser Bernd kennt das Fühl. Dabei passiert auf ihrem Konto gar nichts. Er erfährt nur über fünf Ecken aus dem Bekanntenkreis, dass sie noch lebt.

>>53781
>Neue Mulle = Alte Mulle vergessen.
Das hat dieser Bernd auch versucht und es war auf Dauer für die Beziehung zu anstrengend. Jetzt hat er zwei Mullen, die er nicht vergessen kann.

BillSKenney Avatar
BillSKenney:#53831

Ich denke auch, dass die Zeit das bei mir irgendwie richten wird.

Dennoch kann das doch nicht die Lösung sein bis dahin als emotionaler Krüppel rumzulaufen. Mich machts halt fertig, wenn ich sehe, dass sie mit ihrem hedonistischen Lebensstil glücklich ist bzw. glücklicher als mit mir in der Beziehung.

Da rauscht das ganze Selbstbewusstsein, das man durch die Beziehung gewonnen hat die Zisterne runter. Wenn ich die Alte sehen würde wüsst ich nicht ob ich heulen oder ihr in ihre Mulle treten soll, keine Ahnung.

Vielleicht ist es auch die Erkenntnis, dass gerade sie sich in so kurzer Zeit so dermaßen verändert hat und damit glücklich ist im Gegensatz zu mir der nach 2 Jahren immer noch wie ein Kleinkind rumheult. Und das obwohl mich sonst nie was so fertig macht.

grafxiq Avatar
grafxiq:#53832

>>53831
>Mich machts halt fertig, wenn ich sehe, dass sie mit ihrem hedonistischen Lebensstil glücklich ist bzw. glücklicher als mit mir in der Beziehung.
Das siehst du? Oder siehst du nur die selbstdarstellerische social-media-Bizarrowelt, in der alle schön und erfolgreich sind?

hota_v Avatar
hota_v:#53833

>>53831
Mit der Zeit wird alles besser, Kopf hoch :3

Dieser Bernd fühlt mit dir. Hab auch diese Erfahrungen häufiger gemacht, wobei zu allem Überfluss bei die Frauen, die sich auf mich eingelassen haben sich später als totale Psychomullen herausgestellt haben. Beziehungen hinterlassen halt Narben auf der Seele...

aadesh Avatar
aadesh:#53834

Versuch dir vor den Augen zu halten das du nicht die frau vermisst sondern das gefühl was sie dir gegeben hat, was du auch von anderen Frauen bekommen kannst

lightory Avatar
lightory:#53835

>>53833
oh wie süß !! Schlaf-Kadsenkollege mit Meerschweini ^^

mattsapii Avatar
mattsapii:#53840

Danke Bernd für die vielen Ratschläge.

Ich komm nur einfach nicht auf das Gefühl klar, dass sie sich in der Zwischenzeit von anderen Typen zusaften lässt und ich durch jede Erinnerung an die Beziehung an diesen Fakt erinnert werde. Das ist für mich wie ein Vietnam-Trauma, mit dem Unterschied, dass für mich die Vietnamesen die Nüllen sind die meine Ex penetrieren.

Das geht schon soweit, dass ich keine Filme mehr mit romantischen Nebeninhalten sehen kann ohne wieder direkt in depressive Phasen abzurutschen. Kurz nach einer Trennung mag das ja normal sein, aber nach 2 Jahren? Dieses ständige getriggert werden ist auf Dauer kein aushaltbarer Zustand.
Psychologische Behandlung hat bei mir nach der Trennung auch nicht viel geholfen. Ich war schon lang vor der Beziehung wegen Depressionen in Behandlung. Kurz nachdem sich mein Krankheitsbild einigermaßen stabilisiert hat, kam ich mit ihr zusammen und den Rest kennt ihr ja.

Ich hab so den Eindruck, dass meine Depression immer neue Gründe findet aufzuflammen. Zuerst waren es familiäre Probleme dann Schulische und jetzt die Trennungscheiße. Medikamente haben bei mir auch nach langer Einnahme und erhöhten Dosen nicht angeschlagen außer mit der Wirkung, dass ich mir keinen mehr keulen konnte und andauernd Scheißerei hatte.

Wenigstens kann ich sagen, dass der Faden hier mir mehr geholfen hat als die ganzen unnötigen Therapien vor und nach der Trennung.
Das mit der Depression vor der Beziehung besserte sich von selber irgendwann. Vermutlich weil ich damals ein geregeltes, sorgenfreieres Leben hatte ohne ständig an schlechte Zeiten erinnert zu werden wie das jetzt der Fall ist.

scottgallant Avatar
scottgallant:#53859

>meine Mulle
Kein Bernd, frag auf Facebook nach.

murrayswift Avatar
murrayswift:#53863

>>53859

keine ahnung was du meinst

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#53874

>>53778
Fühl die gedrückt Op. Bernd hat sich diesen Faden jetzt komplett durchgelesen und erkennt seine Situation zu 100% wieder. Bei mir sind es jetzt knapp 10Monate.

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#53880

>>53874

Hoffentlich habt ihr beide nicht die selbe Mulle...

katiemdaly Avatar
katiemdaly:#53881

Bernds Ex will sich mit ihm treffen. Sie will sich bei ihm entschuldigen und ihr Gewissen beruhigen. Bernd hat eher das Gefühl, er soll ihr Absolution erteilen. Da Bernd keine Zeit (und Lust) dazu hat, hat er das Treffen auf irgendwann Mitte Juli geschoben.

chanpory Avatar
chanpory:#53882

Bernd trifft sich mit seiner Ex-Mulle (seit 5 Jahren getrennt) Anfang Juli. Bernd vermisst sie.
Sie ist distanziert und desinteressiert wie immer. Das Treffen geht natürlich von Bernd aus. Bernd erwartet sich wahrscheinlich sowieso viel zu viel. Sie wohnt jetzt in einer anderen Stadt und Bernd fährt mit dem Zug (3h) zu ihr. Er fährt abends wieder nach Hause. Bernd hat viel an sich gearbeitet und wäre jetzt objektiv gesehen eine recht gute Partie. Aber Bernd wird nie genug sein. Ach, Bernd... warum immer den gleichen Fehler machen?

mefahad Avatar
mefahad:#53883

>>53882
>>53881

Es bringt euch rein gar nichts sich nochmal mit euer Ex zu treffen. Wenn überhaupt gehts euch danach nur schlechter als ohnehin schon. Ihr verbindet damit nur Hoffnungen die nicht in Erfüllung gehen werden und falls doch, diese nur wieder in eure Anfangssituation führen werden.

Eine Aussprache, ''sauberes Auseinandergehen'' etc. bringt euch emotional einfach einen Scheiß, weils objektiv gesehen nichts verändert.

Menschen die einmal auf euch geschissen haben, werden es auch wieder tun. Holt diesen Krebskindern dann nicht auch noch einen runter, in dem ihr denen hinterherrennt.

steynviljoen Avatar
steynviljoen:#53884

>>53883
Warum ist es so abwägig, dass daraus nochmal etwas wird? Bernd hat das selbe erlebt, wir haben uns damals beiseitig und friedlich getrennt, weil bestimmte Umstände, zu diesem Zeitpunkt, eine langfristige Beziehung unmöglich gemacht haben. Bernd hat nach der Trennung hart gelitten, ohne dass Ex-Gf etwas davon mitbekommen hat. Wir hatten in den letzten zwei Jahren trotzdem sehr guten Kontakt und in de letzten Zeit meldet sich die Mulle wieder häufiger. Sie gibt Bernd unterschwellig zu Verstehen, dass es in der Zeit keinen anderen Typen gab, den Sie je so gemocht hat wie Bernd. Die Probleme, die damals zu unserer Trennung geführt haben, sind so auch nicht mehr vorhanden. Wie sich das nun entwickelt weiß Bernd nicht und er verkrampft sich auch auf gar nichts, wenn er mit Ex-Gf schreibt oder telefoniert behält er auch immer das Kühlgesicht.jpg auf. In Wirklichkeit gab es in den letzten zwei Jahren keine andere Mulle in seinem Leben, Berndstil halt.

mshwery Avatar
mshwery:#53888

>>53884
53882 hier.

Wir sind damals auch im Guten auseinander, weil wir einfach bemerkt haben, dass es nicht passt und wir uns nur gegenseitig runterziehen. Jetzt nach 5 Jahren wollen wir uns einfach nochmal sehen und einen Tag miteinander verbringen. Vielleicht wird es gut, vielleicht nicht. Bernd lässt es auf sich zukommen...

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#53897

>>53884

Ich denke schon, dass es ein Unterschied ist, wenn das Wiedersehen auf Gegenseitigkeit beruht oder man sich aus nem einseitigen Treffen Hoffnungen rauszieht, obwohl die andere Partei nur Absolution von einem erwartet oder dem Treffen nur zustimmt, damit man nicht weiter nervt.

Außerdem kann die Lösung für Liebeskummer doch nicht daraus bestehen, seiner Ex hinterherzurennen und sich andauernd Hoffnungen zu machen.

ggavrilo Avatar
ggavrilo:#53914

>>53883
Bernd hat gestern und heute seine Ex zufällig getroffen. Wir hatten eigentlich eine schöne Zeit. Wir haben immer noch Gefühle füreinander.

bagawarman Avatar
bagawarman:#53916

Nachtrag:

Ich hatte nach 3 Monate nach der Trennung wieder Kontakt zu ihr. Dann sind wir nach zwei Treffen wieder im Bett gelandet. Daraufhin hat sie den Kontakt jedoch wieder abgebrochen.

So hat sie mir innerhalb von 3 Monaten zwei Mal mein Herz gebrochen.

Hab also keine guten Erfahrungen mit erneuten Treffen gemacht. Der Kontakt bzw. der Sex hat bei mir nur alles aufgewühlt

iamkarna Avatar
iamkarna:#53918

>>53916
joa, so wie es man halt in jeder frauenzeitschrift liest. bei mir hatte ein zweiter anlauf viel gebracht, auch wenn es dann ein jahr später doch scheiterte. jedoch krankheitsbedingt. mir gings sehr schlecht, nie darüber geredet, freundin fühlt sich vernächlässigt, bewährung verkackt. jetzt die situation erklärt, verständnis ist da, aber keine gewissheit, obs noch was bringt