Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-10-26 17:28:20 in /wk/

/wk/ 10909: Beste Schreckschuss Pistole

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#10909

Bernd hat keinen Waffenschein und will auch keinen sondernlichen Ärger mit der Polizei. Trotzdem schadet es nicht ab und zu mal auf dicke Hose zu machen, da Bernd schon öfter Ärger mit irgendwelchen Hartz IV Halbstarken hatte (Problemviertel). Schreckschusswaffen sind ja NOCH legal. Nur, welche macht auch was her? Klar, mit töten wird schwer (und lehne ich wegen rechtlicher Bedenken auch ab) aber verletzen geht ja trotzdem (siehe Film "Brügge... sehen und sterben"). Welche Schreckschuss sieht denn möglichst echt aus und kann man damit jemanden auf ~2m verletzen? Bernd hatte z.B. eine Walther P22 gefunden. Mit dem Erwerb gibt es ja keine Probleme, da zum Erwerb kein Waffenschein erforderlich ist.

sgaurav_baghel Avatar
sgaurav_baghel:#10910

>>10909
Du brauchst einen Kleinen Waffenschein, wenn du eine Schreckschusspistole außerhalb deiner Wohnung führen (geladen und zugriffsbereit) willst.
Schau dir mal den Weihrauch Sport
HW 88 Super Airweight an, der wiegt nur 280g (P22 440g), was sich für den täglich Gebrauch sinnvoll macht.
Ansonsten kann man damit keinen auf 2m verletzen, die Dinger haben eine Reichweite von vllt. 30-50cm, für weiter wäre Pfefferspray zu empfehlen.
Und sei dir im klaren, dass wenn du ihn ziehst DU die Situation extrem eskalierst und wenn die abschreckende Wirkung nichts bringt, du wahrscheinlich richtig aufs Maul bekommst.
Denk vllt. lieber mal über Kraftsport+Kampfsport und Ausdauertraining nach, sodass sich erstmal die wenigsten an dich rantrauen und wenn doch du dich entweder wehren oder abhauen kannst.

alagoon Avatar
alagoon:#10912

>Nur, welche macht auch was her?
Ansichtssache Bernd. Dieser Bernd ist seinerzeit des Nachts in dunklen Gassen auch gerne mit Knarre im Hosenbund rumgelaufen (zB record 08). Dabei hat er schnell gemerkt, dass 800-1200 Gramm Stahl die Hose ganz schön runterziehen, Sitzen mit Pistole im Rücken unangenehm und Jacke ausziehen (Schulterholster)praktisch unmöglich ist. Nach kurzer Zeit ist er zu kleinen vernickelten Pistolen übergegangen, die so auffällig und ungewöhnlich sind, dass sie scharf sein könnten. Es waren von Röhm die RG9 (8mm)und der Singleactionrevolver Little Joe (.22er Platz).

jitachi Avatar
jitachi:#10913

>>10909
Kauf eine bei der dein Gegenüber davon ausgehen kann dass du sie legal oder illegal in "Echt" beschaffen kannst.

Also eher eine russische Makarov anstatt einer hoch-end HK Replika die sonst nur von Spezialeinheiten benutzt wird.
Allgemein gilt aber natürlich auch: möglichst schwarz/metallisch und groß wirkt bedrohlich.

xravil Avatar
xravil:#10915

>>10913
>schwarz/metallisch und groß...
...wirkt billig und wie Gasknarre, meintest du wohl Bernd.

lanceguyatt Avatar
lanceguyatt:#10928

Ein Standard Revolver wird es wohl tuen. Oder eine goldene Desert Eagle.

adhiardana Avatar
adhiardana:#10932

Egal wann Bernd draussen eine Knifte sah, hielt er sie sofort für eine Schreckschusswaffe. Bernd würde deshalb immer zu einem kleinen Revolver tendieren, warum auch immer, gefühlstechnisch ist dabei die Wahrscheinlichkeit einer scharfen Waffe höher. Drin vor Colt Python, vorne im Hosenbund getragen ragt der Lauf am Knie unter der Hose hervor.

degandhi024 Avatar
degandhi024:#10946

Es faszinieren mich, dass ein Land wie das Ihre, die die feinsten Handfeuerwaffen in der Welt zu machen ist für Sie so schwierig der Bürger, sie zu besitzen. Ich genieße die Deutsch gemacht PPQ es ist die genaueste, komfortabel und haben die beste Trigger aus der Box als jede andere Pistole ich besitze.

>>10932
dank der wandelnden Toten Colt Python Preis werden durch das Dach gehen. Ich musste etwas ähnliches, nur weil ich wollte ein Edelstahl Revolver wie in der Serie zu kaufen. Ruger GP100

karlkanall Avatar
karlkanall:#10948

>>10946
Im Internet musst du nicht siezen

davidsasda Avatar
davidsasda:#10949

>>10948
was?

ryanjohnson_me Avatar
ryanjohnson_me:#10950

>>10949
>>10948
Nichtdeutscher (vermutlich Ami), hat evt. nicht verstanden dass wir von Schreckschusswaffen reden, ist der Meinung dass die PPQ einen tollen Abzug hat und Colt Python wegen "The walking dead" im Preis steigen werden.
>>10946
Pls go back to /k/. This is embarrassing.

jrxmember Avatar
jrxmember:#10955

>>10909

pakhandrin Avatar
pakhandrin:#10956

>>10946

Take your google translate German and piss off, fatty.

(USER WURDE FÜR DIESEN POST GESPERRT)

iamglimy Avatar
iamglimy:#10957

>Liebes Tagebuch, heute war ein Amerikaner dumm.
Brechende Neuigkeiten.

ayalacw Avatar
ayalacw:#10959

Weia sind wir heute wieder freundlich /b/ernd

csteib Avatar
csteib:#10960

>>10909
hw88 vielleicht.
irgendwas sehr leichtes mit mindestens 9mm.

bluesix Avatar
bluesix:#11174

Anderer Bernd hier. Welche von den beiden sieht für euch am Realistischsten aus? Makarov und Glock 17 dürften ja recht verbreitet sein – würde /wk/-Bernd auf Anhieb erkennen, dass es eine mit PTB-Siegel und keine Scharfe ist? Bin leider kein Schusswaffen-Profi.

Ist halt immer ein bisschen dumm, wenn „Made in Germany by Umarex“ draufsteht, aber sonst?

robinlayfield Avatar
robinlayfield:#11175

>>11174
Neger bitte. Du wirst bestenfalls von Museln rapiert und schlimmstenfalls erschossen.
Zur Erläuterung: Die Glock ist erbärmlich, die Makarov bis auf den Griff okay. Dein Klientel kauft es dir aber garantiert nicht ab, dass du allen Ernstes eine scharfe Waffe mit dir rumträgst.

adhiardana Avatar
adhiardana:#11176

>>11175
Bernd macht Kampfsport und hat dadurch gelernt, dass man es anderen niemals ansehen kann, was sie tatsächlich können. Bei uns in der Gruppe hat z.B. mal ein recht dürrer, junger Musel angefangen, der war trotz beschissener Technik so flink, dass er Bernd im Sparring vor echte Probleme gestellt hat. Bernd ist selbst aber auch noch Anfänger. Deswegen möchte ich einem Kampf ohne Regeln im Echtleben eigentlich aus dem Weg gehen.

Wie vermeidest du im Echtleben Kämpfe? Ruhiges, entschiedens Auftreten? Zuschlagen und weglaufen?

>Dein Klientel kauft es dir aber garantiert nicht ab, dass du allen Ernstes eine scharfe Waffe mit dir rumträgst.
Bernd sieht nicht besonders deutsch aus, obwohl er es zu 100% ist. Wurde schon zwei Mal von einem Türken für einen Landsmann gehalten und schon mehrfach von Russen für einen ihrer Landsleute gehalten. Habe scheinbar eine relativ undeutsche, generische Fresse.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#11177

Ach Bernd. Schreckschusswaffen zur Selbstverteidigung sollen nicht kühl oder bedrohlich oder realistisch aussehen. Wozu auch? Selbstverteidigung mit SSW heißt, das Ding im Holster zu lassen, so lange es geht; und wenn du sie ziehen musst, eine ordentliche Ladung Reizgas in Richtung deines Gegners feuern und dann direkt die Beine in die Hand nehmen. Man fuchtelt nicht wie ein Irrer mit dem Teil herum und vertraut darauf, dass der Andere sich beim Anblick eines bösen Schießeisens schon nassmachen wird. Und man vertraut vor allem nicht darauf, dass der Andere Bescheid weiß, dass das Ding in deinen Händen eine echte Makarov oder Glock oder Walther oder wasauchimmer sein könnte, denn wenn er so viel schon erkennt, dann kann man davon ausgehen, dass er sich auch denken kann, dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit keine echte Waffe ist. (Zumal man bei vielen Modellen von vorne noch die Laufsperre sehen kann.)

Plus: Pistole ist vielleicht spaßig, weil man Magazin reinstecken und durchladen und ganz hartkerniges Geklicke damit machen kann, aber vom Selbstverteidigungs-Standpunkt aus viel zu fehleranfällig. Ein Revolver macht da viel mehr Sinn. Er ist leichter, kompakter, und falls eine Kartusche dann doch mal nicht zündet, zieht man nochmal ab und vertraut auf die nächste. Bei einer Pistole schaut man gleich dumm aus, weil man erst wieder an dem Gerät herumfummeln darf.

langate Avatar
langate:#11178

>>11177
Dann aber gleich Pfefferspray nehmen, das ist in jeder Hinsicht praktischer und führt nicht zu bösen Verwechslungen.

emileboudeling Avatar
emileboudeling:#11179

>>11178
Richtig, das kommt überhaupt noch dazu. Aber wenn es unbedingt eine Schreckschusswaffe sein muss (warum auch immer ...), dann eher ein Revolver mit Reizgaskartuschen als eine Pistole, die nur peng peng macht und ihn im schlechtesten Moment mit einer Ladehemmung im Stich.

Außerdem sollte OP nicht unterschätzen, wie laut die Dinger sind. Wenn er das Teil rausholt und auf seinen Gegner schießt und sich dann selbst erschrickt, weil es plötzlich in den Ohren flötet, dann ist das auch eher kontraproduktiv.

Wo OP an so einem Gerät Freude haben könnte, wäre vielleicht zu Silvester. Dann am besten eine Pistole mit großem Magazin (und/oder Ersatzmagazin), das Gewicht ist in der Situation auch eher egal. Dann kann er ein bisschen gemütlich balan natürlich nur so, dass die Pyros sein umfriedetes Besitztum nicht verlassen abs ol und sich toll fühlen mit dem Ding und für die Straße kauft er sich dann für 10 Euro ein handliches Pfefferspray und führt das Gassi natürlich nur zur Tierabwehr bls oa, ganz ohne Kleinen Waffenschein und Klotz am Bein und im dümmsten Fall schwitzende Polizisten, die seine toll realistisch und bösarsch aussehende Anscheinswaffe eben auch nicht von einer echten unterscheiden können.

mshwery Avatar
mshwery:#11190

OP Bernd hier, welches Reizgas könnt ihr denn empfehlen? Es muss klein und handlich aber idiotensicher zu bedienen sein, ich will mich ja nicht selber voll sprühen. Außerdem muss es den Gegner schon etwas lahm legen, nicht das der dann noch so fit ist das ich eine Faust in der Fresse habe.

superoutman Avatar
superoutman:#11192

>>11190
>Reizgas
>will mich ja nicht selber voll sprühen
>klein und handlich
CS-Schaum, denn Pfeffer hilft nicht immer bei Junkies, Gas ist problematisch bei Gegenwind und Seitenwind. Am Besten nimmt Bernd ein ganzes Arsenal mit Pfeffer, CS und Schaum, denn manchmal funktionieren Spraydosen auch nicht. Vielleicht wären generell ein Lauftraining in Verbindung mit einer Rauchbombe am sinnvollsten Bernd.

adriancogliano Avatar
adriancogliano:#11193

>>11192
Die Rauchfackel bringt mich auf eine Idee.
Wie wäre es mit einer Magnesiumsignalfackel?

remiallegre Avatar
remiallegre:#11195

>>11193
>Magnesiumsignalfackel
Gibt es im Seefahrer- und Hooligangeschäft Bernd. Eine Art 1-Minutentaschensonne, die gleissend rot, heiss genug ist um Löcher in die Strasse zu brennen. Qualmt auch ganz ordentlich aber Bernd wäre die Rauchfackel sicherer in der Anwendung.
Beides sind Seenotmittel, deren nichtmaritime Anwendung natürlich verboten ist.
Wie wäre es statt dessen mit einem 580g-Pulverlöscher Bernd?

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#11423

>>11195
>580g-Pulverlöscher
Dies kann tatsächlich funktionieren. Zu Bernds Abifeier ließ ein Betrunkener einen Pulverlöscher in die Menge strömen - Notarzteinsatz war nie meer der selbe.