Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-12-09 13:10:43 in /wk/

/wk/ 11134: Was tun wenn Scheiße am dampfen

franciscoamk Avatar
franciscoamk:#11134

Ich will nicht den Teufel an die Wand malen und auch nicht irgendwas von "Es passiert" labern. Aber der ganze Konflikt zwischen USA/EU und Russland macht mich nachdenklich und ich will wissen, wie ich mich verhalten soll/würde.

Ich habe 2010/2011 FWDL 12 bei den Panzergrenadieren gemacht, habe nun gerade meinen Junggesellen in der Tasche und mache mit dem Meister weiter. Sagen wir mal rein theoretisch, in den nächsten Wochen eskaliert es, und es kommt zu einem offenen Krieg zwischen den Parteien.

- Wie lange dauert es, bis ich aufgefordert werde, mich in der Kaserne XY zu melden?
- Was passiert wenn ich der Aufforderung nicht nachkomme? Wahrscheinlich muss ich mich vor den Feldjägern verstecken, also kann ich das Studium auf Eis legen?!

- So sehr ich auch abenteuerlustig bin, so wenig habe ich Lust darauf als Funker-ATN-Besitzer von einer AGM-88 HARM aus dem Nichts zerfetzt zu werden. Dieser Krieg wäre kein Verteidigungskrieg und wurde von größeren Mächten provoziert, was das Volk nun ausbaden muss. Hasst ihr mich nun, wenn ich mich für die Fahnenflucht entscheiden würde oder würdet ihr ähnlich handeln?

i_ganin Avatar
i_ganin:#11135

>Dieser Krieg wäre kein Verteidigungskrieg

Irgendiwe aber doch. Du suchst nur 'ne Ausrede und hast dich deshalb entschieden Putinversteher zu werden.

mj_berthelsen Avatar
mj_berthelsen:#11136

Immer mit der Ruhe Bernd. Bevor die Bundeswehr in die Ukraine geht müsste die BW erstmal die Massenproteste der Bevölkerung unterdrücken. Sehr geringe Wahrscheinlichkeit.
>offener Krieg zwischen Nato und Russland
Ist entschieden, sobald die US-Luftwaffe die russische Infrastruktur westlich von Moskau zerdeppert hat. Bevor die Entscheidung zum BW-Einsatz gefallen ist, Reservisten eingezogen und nach Russland geschickt werden, ist die Sache längst vorbei und Bernd darf dann schon zivile Aufbauhilfe leisten.

subtik Avatar
subtik:#11140

>>11134
Auch wenn es einige Leute gibt die es bestreiten würden: die USA sind auf die EU zu sehr angewiesen. Denn im Grunde haben sie keine wirklichen Verbündeten. China und Russland sind Gegenspieler, Südamerika steht den Amis sehr skeptisch gegenüber und SA+Konsorten spielen ein doppeltes Spiel. Die ganze Krise dient nur dazu die EU wieder näher zu den Amis zu bewegen und sie zu erhöhten Rüstungsausgaben zu zwingen. Denn auf die Rolle als Schutzmacht hat Amerika keine Lust mehr und auch keine Mittel. Neuer Schwerpunkt wie die ist der Pazifik. Die EU soll ihnen den Rücken im Osten Feihalten und für Stabilität sorgen. Das schafft man aber nur wenn man da erstmal Unruhe stiftet sonnst sieht die EU ja keinen Grund für stabilisierende Maßnahmen.

Da wird nicht viel passieren.

sava2500 Avatar
sava2500:#11141

Jeder Mensch muss begreifen: Europa liegt nicht zwischen den USA und der RF.

Es gibt keinen Grund die EU in einen Krieg zwischen USA und RF hineinzuziehen.

marcusgorillius Avatar
marcusgorillius:#11143

Russi und Ami sind halt darauf angewiesen, einen Stellvertreter zu haben, in dessen Land sie Krieg spielen führen können.

ryandownie Avatar
ryandownie:#11171

>>11141
Wenn man seine Raketen von einer Seite der Erde auf die andere schleudern will, dann tut man das am besten in Ostrichtung. Der ganze Krempel aus den USA würde also zumindest über unsere Köpfe hinwegfliegen. Noch günstiger natürlich, wenn die ihren Kram gleich von hier aus losschicken könnten. Insofern ist Europa also doch zwischen USA und Russland.

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#11207

>>11171

Wenn "der ganze Krempel" in Ostrichtung fliegt, dann wird jeder Iree der Welt seine A-Waffen ebenfalls auf die voreingestellten Ziele abfeuern, wär doch schade, wenn die in ihren Silos verdampfen anstatt noch den jeweiligen Lieblingsfeind in Glas und Schatten zu verwandeln. Dann braucht sich BW-Bernd auch keine Gedanken über Fahnenflucht mehr zu machen.

carlyson Avatar
carlyson:#11221

1. Nichts dergleichen wird passieren.
2. Bundesheer[sic]bernd würde aber auf jeden Fall Fahnenflucht begehen, weil ich keinen Bock habe für fremde Interessen ins Gras zu beissen bzw. es zu riskieren.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#11224

Solange noch kein Kriegsrecht gilt, kann OP ganz normal den Wehrdienst verweigern, wie es jeder Zivi früher auch getan hat.