Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-02-10 08:12: in /wk/

/wk/ 11402: Unternehmen Seelöwe

rawdiggie Avatar
rawdiggie:#11402

Wie hätte das Deutsche Reich nach 1941 die Briten besiegen können?

Voraussetzung wäre natürlich, dass man nicht in die Sowjetunion einmarschiert wäre respektive nicht den VSA den Krieg erklärt hätte.

Wie hätte die beste Strategie ausgesehen? Nach der verlorenen Luftschlacht meer und bessere Flugzeuge produzieren? Meer U-Boote und Schiffe?
Und/oder erstmal alle Kräfte nach Nordafrika richten um den Suezkanal zu besetzten?

Ohne Unternehmen Barbarossa hätte man sich wohl sogar von der Sowjetunion mit massig Rohstoffen beliefern lassen können.


Weltkriegsbernd zu Hülf!

moynihan Avatar
moynihan:#11403

>>11402
>Ohne Unternehmen Barbarossa hätte man sich wohl sogar von der Sowjetunion mit massig Rohstoffen beliefern lassen können.
Die Frage ist halt, ob an der Präventivsache wirklich was dran gewesen ist. Was wäre gewesen, wenn die Russen wirklich zum Schlag gegen das Deutsche Reich ausholen wollten? Dann wäre auch nichts mit massig Rohstoffen gewesen.

Der erste richtig große Fehler war ja Dünnkirchen. Die Wehrmacht hätte da schon die Briten/Alliierten sehr sehr empfindlich treffen können. Hätte man Dünnkirchen sofort eingenommen und die Alliierten am übersetzen nach England gehindert, dann hätte England ein wirkliches Problem gehabt. Das hatte mich Sicherheit auch Auswirkungen auf Afrika da den Briten einfach eine Menge Soldaten gefehlt hätten.

madhan4uu Avatar
madhan4uu:#11406

>>11403

Auch nach der Vernichtung ihres Expeditionskorps wären die Briten aber immer noch in der Luft und auf dem Wasser überlegen gewesen. Friedenbereitschaft hätte es wohl von einem Churchill nicht gegeben.

Die Präventivkriegstehse ist weitgehend widerlegt. Stalin hätte in jedem Fall erstmal abgewartet, wie sich die Auseinandersetzung zwischen dem DR und UK entwickelt. Formell war man ja mit Deutschland verbündet und Barbarossa war erstmal ein Schock für ihn.

bruno_mart Avatar
bruno_mart:#11408

>Nach der verlorenen Luftschlacht meer und bessere Flugzeuge produzieren?

1. Luftschlacht gewinnen durch Fokus auf Flugplätze und Industrie anstatt auf die Städte umzuschwenken.

2. Mit Lufthoheit die Royal Navy plätten

3. Übersetzen.

Nach Dünkrichen war die britische Armee (auf der Insel zumindest) quasi non-existent. Verstärkung aus den Kolonien hätten sie niemals rechtzeitig ranschaffen (wie auch bei deutscher Lufthoheit) können.

Und dann, 2 Tage nachdem London besetzt wird kommt Stalin von hinten...

t1mmen Avatar
t1mmen:#11410

>>11408

Stalins Armee war 1940/41 noch ziemlich am Arsch, u.a. durch die Säuberungen im Offizierskorps. Siehe auch verlorener Winterkrieg gegen Finnland.

Wenn er angreifen hätte wollen dann wohl frühestens 1942/43 nach massiver Aufrüstung.
Barbarossa scheiterte weniger an der sowjetischen Armee als an Winter und Weite des Landes.

ah_lice Avatar
ah_lice:#11415

>>11410
Die Panzer waren so schlecht wie sie zahlreich waren (Massen von BT-2,5 und 7 sowie t-26 Panzern und extrem wenige KV und T-34) aber sie standen eben im Großteil bereits an der Grenze in Angriffspositionen. Es ist unwahrscheinlich das Stalin die Divisionen dort hätte 2 Jahre ausharren hätte lassen.

Deshalb konnte ja die Wehrmacht in den ersten Wochen direkt so unglaubliche Mengen an Gefangenen machen und so viele Panzer zerstören. Weil die eben alle direkt hinter der Grenze warteten.

Die Armee war zwar sehr schlecht, aber Stalin überschätzte sie (immernoch) und unterschätzte gleichzeitig den Gegner. Siehe auch Winterkrieg gegen Finnland.

shesgared Avatar
shesgared:#11416

>>11406
>weitgehend widerlegt
Klaro, von russischen Spitzenhistorikern und deutschen Feigwarzenträgern.

pakhandrin Avatar
pakhandrin:#11420

Hätte man die Briten nicht auch ohne Invasion, die wohl in jedem fall sehr schwierig gewesen wäre, nicht platt gekriegt?

Zum Beispiel durch einen Vorstoß zu den Ölfeldern im Nahen Osten?

vovkasolovev Avatar
vovkasolovev:#11425

>>11420
Ohne Invasion hätten die Briten halt weiterhin (mehr oder weniger) ungestört mit Flugzeugen und Schiffen rumgenervt und den Amis ein Aufmarschgebiet gestellt.