Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-05-11 20:18:5 in /wk/

/wk/ 12050: Selbstverteidigungsfaden Nummer 1000. Im Endeffekt w...

lisovsky Avatar
lisovsky:#12050

Selbstverteidigungsfaden Nummer 1000.

Im Endeffekt wird ja hier immer auf Pfefferspray verwiesen, weil Umgang mit Messer muss geübt werden usw.
Aber wie will man als Mann ständig sein Pfefferspray rumtragen? Die Hosentaschen sind zu klein und im Rucksack ist es nicht griffbereit.

edobene Avatar
edobene:#12052

Du clipst es taktisch kühl an deinen Gürtel.

Im übrigen solltest du darauf achten ein Spray mit Sprühstahl und nicht mit Zerstäuber zu kaufen, das ist nicht so Windanfällig.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#12054

Jackentasche.

grafxiq Avatar
grafxiq:#12055

Lerne inzu Krav Maga

ajaxy_ru Avatar
ajaxy_ru:#12057

>>12055
> Krav Maga
Eierboxen und in die Augen pieksen ist kein Kampfsport. Das wollte ich nur mal angemerkt haben.
Als Selbstverteidigung allerdings brauchbar, alleine schon weil dir jemand die Schockstarre abtrainiert und dir sagt wie du dich am schnellsten verpisst.

ma_tiax Avatar
ma_tiax:#12062

>>12057
Typisch Jüdisch halt.

edobene Avatar
edobene:#12063

http://www.eickhorn-solingen.de/epages/62631327.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62631327/Products/825132/SubProducts/825138

http://www.frankonia.de/Tier-Abwehrspray+MK-3+Crossfire/Sabre+Red/Ansicht.html?Artikelnummer=164025&sortOption=price_desc&navCategoryId=63062

rangafangs Avatar
rangafangs:#12064

>>12057
Ich finds ganz kühl.

robergd Avatar
robergd:#12065

>>12057

Und Kampfsport ist umgekehrt fast nie effiziente SV.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#12066

>>12050
Das kleine Pfefferspray von Ballistol hat 9cm Höhe und 4cm im Durchmesser.
Das ist kleiner als so manches Handy, dass du noch vor Jahren mit dir herumgetragen hast. Du kannst es Innen in den Hosenbund klemmen oder an den Gürtel, wenn du ein Oberteil über der Hose trägst.
Einziges Problem sehe ich bei Skinny Jeans.
Es gibt auch welche als Schlüsselanhänger, wobei fette Schlüsselbünde nicht Jedermanns Geschmack sind.

fluidbrush Avatar
fluidbrush:#12068

>>12066
Bringt die kleine Menge überhaupt was? Bernd findet schon den Sprühstoß von 40ml extrem kurz.
Es würde kaum für zwei Angreifer reichen.

Auch ist Selbstverteidigung heutzutage kaum noch sinnvoll.
Eine heutige Selbstverteidigungssituation sieht so aus:

Es wird ein Opfer gewählt, von dem die geringste Gefahr ausgeht selbst nacktgemacht zu werden. Dazu wird der Angreifer immer in der mindestens dreifachen Überzahl auftreten und dem Opfer mit etwaigen Waffen überlegen sein.
Der Moment ist auch Entscheidend. Der Angriff wird entweder so passieren, dass das Opfer überrascht oder umzingelt wird.
Ein allseits bereiter Ninja wird damit vielleicht fertig aber der normale taktisch coole Bernd hat sich schon vorher in die Hosen geschissen.

Eiertreten + Augenpiksen oder Kampfkunst sieht im Film vielleicht kühl aus bringt dem normalen Menschen aber kaum was gegen eine Überzahl an Gegnern, welche im Bestfall spitze Gegenstände in dessen Richtung halten.

Selber eine tödliche Waffe ziehen lässt die Situation dann eskalieren und die Muselbande handelt in Notwehr, wenn sie dich aufschlitzt.

Pfefferspray hat in der Theorie eine tolle Schockwirkung. Da aber 99% der Pfeffersprayträger das Zeug nie wirklich abgespritzt haben (ist ja auch teuer), bilden die sich ein, dass das Ding wie ein Sahnespender minutenlang rumsprühen kann.
Das Döschen ist dann meist leer bevor der erste Angreifer ein Jucken verspührt und Bernd im Rangiermodus die Nase abkaut, während Ali und Murat auf ihn eintreten.

jrxmember Avatar
jrxmember:#12070

>>12068
Pfefferspray ist wenn kompetent eingesetzt wahrscheinlich die effektivste Nahverteidigungswaffe. (Fast) Keine körperlichen Vorraussetzungen. Wenn du mit deinen Händen, Messer oder Schlagwaffe jemanden überwältigen willst ist das schwer von deiner körperlichen Kondition abhängig. Geübter Umgang mit Pfefferspray dürfte mit Abstand die besten Chancen haben den Angreifer Kampfunfähig zu machen. Auch mit einer Schusswaffe ist man nicht groß im Vorteil wenn der Angreifer schon auf wenigen Metern ein einem dran ist.

https://www.youtube.com/watch?v=J_KJ1R2PCMM
https://youtu.be/8mfqwYAYaDY?t=8m10s

Abgesehen davon ist ein Angriff von 4 Mongos (am besten noch mit Messer) natürlich eine Situation in der einem keine Waffe der Welt groß helfen würde. Ein MMA-Profi mit stichfester Kleidung hätte vielleicht eine Chance.

carlosgavina Avatar
carlosgavina:#12071

>>12070
>Ein MMA-Profi mit stichfester Kleidung hätte vielleicht eine Chance.

Ist das nur son ein Spruch am Rande?
Was will ein Bodenkampfspezi gegen 4 Mongos mit Messern machen, auch wenn er eine Ritterüstung trägt.
Während er mit Mongo 1 beschäftigt ist treten und stechen die anderen 3 auf ungeschützte Teile des Körpers ein.

kylefrost Avatar
kylefrost:#12073

>Selber eine tödliche Waffe ziehen lässt die Situation dann eskalieren und die Muselbande handelt in Notwehr, wenn sie dich aufschlitzt.

Eskalation ist - taktisch betrachtet - vermutlich die beste Chance.
Situationsanalyse: Straßenschläger die in Überzahl angreifen tun das um ihre Chancen zu maximieren und sind sich dessen mindestens unterbewusst bewusst. Die meisten Pissblagen entwickeln daraus eine Masche und hoffen auf kampflosen Sieg mit anschließender sadistischer Befriedigung. Viele davon haben deswegen a) noch nie verloren, und viel wichtiger, wurden b) noch nie schwer verletzt. Gerade Punkt Zwei würde ich dabei angreifen.

Klappmesser raus, offensiv werden, möglichst bestialische Verletzungen. Auge, weil Urangst von jedem. Kopfwunden, Hals, Schlagadern weil sie schweinemäßig bluten. Chancen stehen gut, dass die Kinder bei der ersten Blutfontäne und Schmerzgebrülle innehalten und sich für ne Sekunde oder auch zwei reorganisieren müssen. Das dann entweder zum Nachsetzen nutzen, oder Lücken finden und das Weite suchen.

Klappt natürlich nur bei Hobbygangstern. Profis die schlimmeres gesehen haben und auch in solchen Fällen nicht die Fassung verlieren, rapieren jeden Arsch. Aber wenn man denen über den Weg läuft, hat man eh vorher schon ne Reihe an strategischen Fehlern gemacht.


Ach, und Bernd: Das Ganze klappt natürlich nur, wenn Du selbst auch nicht von Zucker bist. Sollte also idealerweise nicht das erste Blut sein, dass du in Natura siehst.

n_tassone Avatar
n_tassone:#12074

Ich verprühte mal probeweise eine 40ml Dose Pfeffersprüh. Es war kein Strahl sondern ein Zerstäuber.
Distanz ist tatsächlich sehr gering, da sollte man schon nah ran gehen - unter 1 m zum Ziel würde ich nicht sprühen.

Hält bei Dauersprühen ca. 6 Sekunden bis die Dose leer ist.
Das Zeug ist aber ziemlich effektiv. Ein Kumpel, der dabeistand hat aus Versehen ein wenig durch den Wind abbekommen und hatte sofort tränende Augen. Die Menge, die er abbekam war aber wirklich minimal, er erholte sich zum Glück schnell.

Auch ich habe dummerweise nach dem Benutzen an meinen Augen rumgerieben Es war abend und ich war etwas müde. Etwas von dem Zeug muss an meinen Händen kleben geblieben sein, denn ich verspürte auch ein Brennen in den Augen.

Die Dose kann man in der Jackentasche gut transportieren.
Zusätzlich habe ich in Rucksack oder Tasche immer ein Messer bereitliegen, falls Scheiße den Ventilator trifft.

Jacke und Tasche habe ich natürlich nicht immer dabei, aber bin sowieso meistens in der Nähe meines Autos und kann dort transportieren, was ich will.
Da ich auch keine KeinBernd-Schuchtel bin, gehe ich sowieso nicht zu den typischen Unterhaltungsortschaften und treffe so keine potentiellen Aggressoren.
Falls ich doch mal ausgehe, habe ich aber genug Leute dabei.


Zusammengefasst meine simple Strategie:
Schnelles Transportmittel - Auto oder Fahrrad für Flucht.
Wenn zu Fuß: Freunde dabei oder Jacke mit Pfeffersprüh und/oder Rucksack mit Messer

Andere Situationen kommen in meinem Leben nicht vor.

giuliusa Avatar
giuliusa:#12075

Pfefferspray ist windanfällig, ich würde zu einer 6.35mm Taschenpistole raten! :D

vladyn Avatar
vladyn:#12076

>>12075
>6.35mm
Neger detektiert.

cat_audi Avatar
cat_audi:#12077

>>12076
CZ DUO, DIE Taschenpistole der Wehrmachtsoffiziere, kleiner als jedes Smartphone, natürlich im Kaliber 6,35, muss man wissen!

moynihan Avatar
moynihan:#12078

Problem bei Messern is halt immer das selbe, sobald du mal in ner Kontrolle landest is das Messer weg und du vorbestraft.
Ich trag seit knapp 5 jahren Pfefferschaum ( https://www.kotte-zeller.de/TW1000-Pepper-Foam-Man-40-ml.htm?websale8=kotte-zeller-shop&pi=50389) mit mir, musste das einmal verwenden (gegen 2 mussel) und da hat des wunder gewirkt. Dazu halt noch Stahlkappen in den Springern und dann machst du auch relativ schnell nen knie kaputt, wenn man ein wenig zielt.

damenleeturks Avatar
damenleeturks:#12079

>>12078
Bullenscheisse. Nimmst du ein Mora unter 12cm, völlig legal zu führen und wenn's doch mal weg sein sollte... scheiss drauf.

kinday Avatar
kinday:#12091

>>12078
Bernd wurde noch nie von einem Polizisten gefilzt.
Die einzigen Kontrollen, die Bernd kennt sind Verkehrskontrollen aber selbst da passt Bernd nicht ins Raster und wird selten angehalten.

In welchem Szenario hat ein Polizist, das Recht einen Passanten zu durchsuchen?
Bernd dachte immer davor muss ein eindeutiger Verdacht bestehen oder Bernd muss schon vorher etwas dummes getan haben.

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#12092

>>12078
> musste das einmal verwenden (gegen 2 mussel)
Wie wäre es denn dann mal mit einem kleinen Bericht für den Selbstverteidigungsfaden?

seanwashington Avatar
seanwashington:#12095

>>12091
Verdacht kann auch durch äußere umstände gegeben sein.

Ich kann jetzt viel juristisches blabla schreiben, in der rechtspraxis läuft es de fakto aber auf nen zirkelschluss raus.

Hätte es keinen Verdacht gegeben, hätte man dich nicht durchsucht.
Wenn dich ein Polizist durchsuchen mag, kann er das quasi immer rechtssicher tun.
Musst mit Handeln.

tweet_john Avatar
tweet_john:#12104

Selbstverteidigung

Für zu Hause habe ich eine Schrotflinte mit Gummischrot, für Auswärts brauche ich nichts, da ich so gut wie nie weggehe, und beim Einkaufen wird mich schon niemand zusammenschlagen.

robinlayfield Avatar
robinlayfield:#12109

>>12091
https://www.youtube.com/watch?v=XWd2LKOY2yY

Ignoriere die Nervigkeit der Person. Gute Informationen in dem Video

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#12110

>>12104
Sowas ist legal ? Wie viel Joule und Pulver oder Gasdruck ?

lisovsky Avatar
lisovsky:#12112

>>12110
Nichtdeutschland, Bernd, Nichtdeutschland.

hammedk Avatar
hammedk:#12113

>>12112
Ich werde mir warscheinlich eine WBK zulegen und zuhause mit der goldenen Desert Eagle rumlaufen.

Viel besser als Gummi

husamyousf Avatar
husamyousf:#12114

>>12110
ich habe nicht behauptet, dass es legal ist. Es sind Standardpatronen gg12/70, aber statt Bleikugeln, sind Gummibatzen drin.
Natürlich habe ich auch einen Vorrat normaler Patronen, allerdings eher gröbere. Aber geladen ist sie mit Gummischrot. Das ist das feine an Russischen Flinten, du kannst die Patrone reintun, entspannen und ablegen.

alexradsby Avatar
alexradsby:#12115

>>12114
Welches Modell ?

mutlu82 Avatar
mutlu82:#12117

>>12114
Wirkt Gummi aus so ner plömpfe nicht auch potentiell tödlich?

malgordon Avatar
malgordon:#12118

>>12117
Unter Umständen.
Pfefferspray ist unter Umständen auch tödlich.

Der Ami nennt sowas deshalb "less lethal"

VinThomas Avatar
VinThomas:#12119

>>12117
>potentiell tödlich?
Mindestentfernung usw beachten Bernd. Früher wurde Gesindel mit Kochsalzladung vergrault.

mj_berthelsen Avatar
mj_berthelsen:#12120

>>12114
Keine Angst vor Nacktmachung Bernd?

newbrushes Avatar
newbrushes:#12121

>>12114

Baikal Hahnflinte?

murrayswift Avatar
murrayswift:#12122

>>12119
Ist mir bewusst aber das Ding ist ja explizit zur Hausverteidigung gedacht.

Habe meine Zweifel ob man bei den da zu erwartenden Entfernungen noch was vom "less" mitbekommt.

adhiardana Avatar
adhiardana:#12123

>>12115
Baikal 12/70 "Coach Gun", ähnlich der auf Bild >>12121

Es ist mir bewusst, dass ich Jemand mit Gummischrot töten kann, wenn ich ihm den Lauf in den Mundstecke und abdrücke. Dennoch ist es für meine Belange die einzig sinnvolle Hausverteidigung. Sollten die Einbrecher auch was einstecken haben, kann ich ja auf Postenschrot 9,3mm zurückgreifen, wenn nicht, reicht Gummischrot. Ich habe mich ausreichend mit Gummischrot beschäftigt und kenne seine Wirkung (je Art) nicht nur theoretisch. Der einzige Nachteil ist, dass es Sau teuer ist.

Da ich abgeschieden wohne, die nächste Polizeiwache weit entfernt ist und hier am laufenden Band Wochenendhäuser aufgebrochen werden, sehe ich keine andere Möglichkeit.

Außerdem kostet so eine Flinte ja nicht die Welt, selbst ohne Berechtigung nicht.

smaczny Avatar
smaczny:#12124

>>12123
>Der einzige Nachteil ist, dass es Sau teuer ist.

Für eine Heimverteidigungssituation im Flur oder sonstigen Innenräumen kannst du auch eine ganze Menge selbst abbekommen.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#12125

>>12124
Abpraller gibt es immer, ist bei Patronen mit nur einer Hartgummikugel nicht aus schließbar. Ich habe plastische Munition mit mehr Batzen.

Für geringe Distanzen gibt es auch feinen Gummischrot, Größe und Aussehen ähnlich dem Tortenstreusel. Hab es ausprobiert, da ist die stoppende Wirkung wirklich nur im 3-4m Bereich.
Ich habe mich für plastische Batzen ca. 9mm entschieden.
Wenn sich Nachts fremdes Gesindel in meinem (abgezäunten) Garten oder Hof herumtreibt, haben sich die 12/70 Signalpatronen auch als sehr nützlich erwiesen. Die leuchten, wenn du es richtig machst, große Bereiche aus, im Zentrum blenden sie sogar. Die konnte ich schon 3 Mal !!! per natura testen, aber auch gewaltig teuer.
Für den absoluten Nahbereich habe ich mir noch zusätzlich einen Elektroschocker, aus Teilen eines Defibrillators gebaut, bei dem bin ich mir allerdings nicht sicher, ob der nicht die Kacke für ewig stoppt. Als wieder ein streunender, wilder Hund auf meinem Grund waren, hab ich es probiert, der hat locker 20 min. gekrampft und ist erst dann ziemlich behindert abgedampft. Hab mir schon Gedanken gemacht, wo ich ihn beerdigen könnte. Damit wäre auch die Frage zum Umgang mit Nebenwirkungen abgehandelt.

My Home is my Kastl!!!!

samscouto Avatar
samscouto:#12126

>>12125
Hinter wie vielen Proxys sind sie denn, Herr Bernd?

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#12127

>>12126
Ich dachte mit Proxys geht's nicht auf kc?
Mach dir jedenfalls wegen meines Zugangs kein Kopfzerbrechen. Zudem hätten die Internet Bullen wirklich sehr viel zu tun, alle zu überprüfen, die hier vorgeben eine Waffe zu haben.

iamglimy Avatar
iamglimy:#12128

sorry für die späte rückmeldung

>>12091
ich saß halt früher mitn hart-metallern zusammen rum und da saßen auch emos und zecken, weswegen das ganze interesant war für die Bullen. Aber allgemein darfst du fast überall geflizt werden, es lohnt sich aber extra die Bullen nachzufragen, warum sie einen grad filzen wolen.
Ich war damals in BW und hab halt irgendwann mir das polizeigesetz ausgedruckt (~150 seiten) und hab mir die interesanten sachen markiert und immer wenn ne Kontrolle kam, hab ich die Papiere rausgekramt und mir das genau zeigen lassen weswegen Bullen mich kontrollieren. Aber deswegen weiß ich auch, dass Bullen entweder "Gefahrengebiet" argumentieren oder eben die "kriminalistische Erfahrung".

>>12092

Ich war abends (eher nachts ~0100) aufm weg nach Hause und bin ne abkürzung übern spielplatz gegangen. Ich hab zwar gesehen, dass da noch 2 leute rumgammeln, hab mir aber gedacht "ich seh scheiße genug aus (lange haare, springerstiefel hochgebunden, slayer-shirt an), die werden nich so dumm sein."
Waren sie halt doch.
ich bin ca. 10m von denen entfernt vorbeigelaufen und dann hat der eine mich bemerkt und erst mal "was für ne schwuchtel" gepöbelt. Hat mich wenig gestört, musel werden museln.
Dann ist der eine der nich gerufen aufgestanden und zu mir hin (ich bin halt langsam weiter gelaufen) und hat dann in bester muselmanier mich versucht von hinten zu treten.
ich hab mich dann umgedreht und erst mal gemeint, was der scheiß soll, das ich müde bin und wenn er unbedingt streß will, dass er morgen wiederkommen soll.
Bis dahin war dann auch sein freund da und hat mir eine ins gesicht verpasst. ich bin dann halt zurückgewichen, hab des pfefferspray raus und hab halt gesagt, dass wir jetzt alle mal ganz langsam machen, die jungs sich hinsetzen sollen und ich würde dann jetzt die Bullen rufen (weil in so situationen sind Bullen wirklich dein freund, helfer und muselschreck).
des fanden die dann nich so geil und wollten dann auf mich los und dann hab ich halt kurz gesprüht.
Des schöne am Pfefferschaum is halt, das er haften bleibt, das heißt ich hab beide mit nem kurzen strahl im gesicht erwischt, die haben anfangs ziemlich geflucht (also 2 sekunden lang) und haben dann nur noch gehustet.
Dann wurd mir halt zu blöd (weil die immernoch versucht haben um sich zu schlagen), dann hab ich dem ersten halt voll mit der stahlkappe ans knie gehaunund gut wars.
Bin dann relativ schnell heim ohne die bullen zu rufen, weil ich mir doch dann sicher war das des übertriebene notwehr war.
kp aber was mit den museln passiert is oder ob der eine sein knie noch benutzen kann

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#12129

>>12128
Bernd ist der Held den /wk/ braucht. Gute Arbeit Bernd.

naupintos Avatar
naupintos:#12135

>>12073
Mit der Stirn oder der flachen Hand flach vor die Nase des Angreifers schlagen

Angreifer ist blind, blutet wie eine abgestochene Sau und schreit.

Musste ich bisher drei Mal anwenden, Rest der Truppe verpisst sich meist, ansonsten dasselbe beim Zweiten machen danach hat sich das Thema garantiert erledigt

adhiardana Avatar
adhiardana:#12140

>>12135
>ansonsten dasselbe beim Zweiten machen.

Die Final Fantasy Musik im Hintergrund wird ihn dann dazu bringen zu warten, bis er dran ist.

cmzhang Avatar
cmzhang:#12144

Bernd hatte es immer in der Hosentasche. Auf einmal so Chili über 9000

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#12159

>>12156
Sind verboten hierzulande, oder nicht?

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#12161

>>12156
Normale Teleskopschlagstöcke sind in Deutschland legal, solange keine Federwirkung vorliegt (Totschläger).

Es liegt jedoch ein Führverbot für Schlagwaffen vor.

grafxiq Avatar
grafxiq:#12164

>>12159
>>12161
Ich meinte nicht ob sie legal sind, sondern ob sie etwas taugen. Und auf welche Teile des Gegners man einprügeln soll.
Ich habe gelesen, dass man damit zu erst auf Knie und Schulter schlagen soll, um den Angreifer zu Boden zu bringen, aber instinktiv würde ich seinen Kopf bevorzugt behandeln.

bnquoctoan Avatar
bnquoctoan:#12165

>>12164
Auf Kopf zielen und sich auf Lebenslänglich vorbereiten.