Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-07-29 18:52:56 in /wk/

/wk/ 12500: Wesen des totalen Krieges

iamglimy Avatar
iamglimy:#12500

Die Grausamkeit und die Größe des zweiten Weltkriegs kann man weder aus Dokumentationen noch Augenzeugenberichten wie z. B. Soldatentagebüchern verstehen.

Ich habe nach dem Lesen/Studieren von über 100 Büchern und Originalquellen keinen so guten gefühlsmäßige Einblick erhalten wie durch das Hören dieser Himmlerrede (oder so gut wie jeder anderen Himmlerrede)
Es ist der krasseste Gegenentwurf zum Humanismus und christlicher Moral der sich finden lässt.
Man achte auf das frühe Datum dieser Rede, spätere sind noch deutlich bedrückender, technokratisch fatalistischer.

youtube.com/watch?v=Ei2GPlTfP_A

silv3rgvn Avatar
silv3rgvn:#12507

>Die Grausamkeit und die Größe des zweiten Weltkriegs kann man weder aus Dokumentationen noch Augenzeugenberichten wie z. B. Soldatentagebüchern verstehen.

Na zum Glück hast du es verstanden, aber bitte erzähl es jemand anderem. Oder schreib es auf und schick es an Vorgestern. Danke;

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#12509

>>12507
Wow kann es sein das du immer der gleiche passiv- aggressive Krebser bist? Gemeldet! Erlöse uns von diesem Toxiker!

devankoshal Avatar
devankoshal:#12511

>>12509
Natürlich, aber so leicht wie du macht es mir selten wer.

Grundgütiger! Du hast mich gemeldet? Bei Mutti?
Das ist aber wirklich überzogene Härte.

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#12516

Himmler war ein nietzscheanischer Übermensch, so lange treu bis es ihm an Leder ging. Kurz gesagt psychopathischer Menschendreck.

sawalazar Avatar
sawalazar:#12524

>le Nationalsozialisten böse Mem
>Alliierten und Juden dindu nuttin they good bois
Original: https://www.youtube.com/watch?v=GMCOKNCwHmQ
Deutsch: https://www.youtube.com/watch?v=KtMBmfZhdQE
Auch: https://archive.org/details/TGSNTGERPart2Of3

robergd Avatar
robergd:#12525

>>12524
Darum geht es hier nicht, /pol/ ist hier nicht gerne gesehen.
Thema ist Wesen des totalen Krieges und nicht Geschichtsrevisionismus. Grausamkeit kam von beiden Seiten.
Ich wollte eher über Sachen wie Fanatismus, Fatalismus und ihre Folgen sprechen, also was denkst du über das Aushalten der Festung Breslau? Wie konnten sie so kämpfen?

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#12540

>>12525
>Warum? Wie konnten sie so kämpfen?
Sie wussten, die Alliierten sind Verbrecher und gerissene Fälscher und der Vater der Juden "ist ein Mörder von Anbeginn".
Keine Angst, ich zitierte nur die Bibel!
Bild ebenfalls relatiert. Aus der Sure5 des edlen Koran.
4 verschiedene Übersetzer, um detutungsmimimi im Vorfeld zu kontern.

Hoffe dir endgültig geholfen zu haben.

lightory Avatar
lightory:#12541

>>12516
wohl kaum im Sinne Nietsches sondern wohl eher in dessen Umdeutung.
Der Übermensch war nicht konzipiert ganz Europa zu zerstören.

irsouza Avatar
irsouza:#12543

>>12500
Posener Rede. Aha.
Nach Tausend-und-einer Bildfälschung soll das nun ungeprüft akzeptiert werden? Weil die Originalaufnahme auf Wachsplatten in einem Archiv in Maryland dahin schmilzt?
Da hören wir doch genau hin.

Erst einmal ist Heini sehr ungeschickt und erwähnt ohne Not den Verrat an den alten Kameraden.
>Genau so wenig, wie wir am 30. Juni gezögert haben, die befohlene Plicht zu tun und Kameraden, die sich verfehlt hatten, an die Wand zu stellen und zu erschiessen. Wie wir darüber niemals gesprochen haben und sprechen werden.
>Das war so eine Gottseidank in uns wohnende Takt, >Selbstverständlichkeit des Taktes, dass wir uns untereinander nie darüber unterhalten haben, nie darüber sprachen, es hat jeden geschauert und jeder war sich klar, dass er es das nächste Mal wieder tun würde, wenn es befohlen wird und wenn es notwendig ist.

Im englischen klingt es plötzlich flüssig, seltsam.
>That was, thank God, a kind of tact natural to us, a foregone conclusion of that tact, that we have never conversed about it amongst ourselves, never spoken about it, everyone shuddered, and everyone was clear that the next time,

Wie auch immer, jetzt kommts:

>Ich meine die "Judenevakuierung": die Ausrottung des jüdischen Volkes.
>Es gehört zu den Dingen, die man leicht ausspricht. "Das jüdische Volk wird ausgerottet", sagt Ihnen jeder Parteigenosse, "ganz klar, steht in unserem Programm drin, Ausschaltung der Juden, Ausrottung, machen wir, pfah!, Kleinigkeit".

Ganz klar, steht in unserm Programm drin, Ausschaltung der Juden, Ausrottung...

Die arme Heini kannte wohl der eigene Programm nicht.

http://www.documentarchiv.de/wr/1920/nsdap-programm.html
Etwa diese Passage?
Gegenüber den verlogenen Auslegungen des Punktes 17 durch Gegner der Partei ist noch folgende Feststellung notwendig:[1]
  Da die NSDAP. auf dem Boden des Privateigentums steht, ergibt sich von selbst, daß der Passus "Unentgeltliche Enteignung" nur auf die Schaffung gesetzlicher Möglichkeiten Bezug hat, Boden, der auf unrechtmäßige Weise erworben wurde oder nicht nach den Gesichtspunkten des Volkswohls verwaltet wird, wenn nötig zu enteignen. Dies richtet sich demgemäß in erster Linie gegen die jüdische Grundstücksspekulations-Gesellschaften.

Hmm, klingt jetzt nicht so rotten, oder meint Himmler diesen Punkt?
18. Wir fordern den rücksichtslosen Kampf gegen diejenigen, die durch ihre Tätigkeit das Gemein-Interesse schädigen. Gemeine Volksverbrecher, Wucherer, Schieber usw. sind mit dem Tode zu bestrafen, ohne Rücksichtnahme auf Konfession und Rasse.

das ist zu unspezifisch, ah das hier:
4. Staatsbürger kann nur sein, wer Volksgenosse ist. Volksgenosse kann nur sein, wer deutschen Blutes ist, ohne Rücksichtnahme auf Konfession. Kein Jude kann daher Volksgenosse sein.

Das ist hart, aber immer noch nicht so ganz, jetzt aber hier:

Lärm, Stimmengewirr und saurer Bierdunst in der Luft: Im Festsaal des Münchener Hofbräuhauses hält die rechtsgerichtete Deutsche Arbeiterpartei (DAP) ihre erste große Versammlung ab. Sitzungsleiter Adolf Hitler stellt den rund 2.000 Besuchern der Veranstaltung das neue 25-Punkte-Programm der Partei vor. Zuvor war der als Antisemit bekannte Arzt Johannes Dingfelder als Redner aufgetreten.

Fehlanzeiger, auch nur Klagen über Lärm und saures Bier in Nazi-Bayern, aber immerhin, ein Dr. med "Antisemit" als Redner, na endlich, Bewies erbracht!. Aber halt, das ist nicht aus dem Programm sondern ein typisches Pressererzeugniss unserer Tage-
Bernd, vielleicht findest du ja die Passage, wo das mit der Ausrottung im NSDAP Programm steht,
Vielleicht gar ein "Münchner Geheimprogramm? Auf feucht-klebrigen Bürgerbräukellerbierdeckeln gedruckt, mit Lasertoner von 1999?

http://www.holocaust-history.org/himmler-poznan/speech-text.shtml

carlosgavina Avatar
carlosgavina:#12562

>Es ist der krasseste Gegenentwurf zum Humanismus und christlicher Moral der sich finden lässt.
Ha ha, Nein, langweilige Rede ist einschläfernd und es ist auch kein Gegenentwurf.
zu Moral und Christentum.

Vertiefe er sich einmal in den jüdischen Auserwähltheitsglauben und
beachte auch moderne Kommentare dazu, wie Tora haMelech, des Rabbi Itzhak Shapiro.
http://coteret.com/2009/11/09/settler-rabbi-publishes-the-complete-guide-to-killing-non-jews/

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=16080&css=print

vicivadeline Avatar
vicivadeline:#12563

>>12540
Also hast du jetzt sozusagen die Endlösung geliefert?

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#12573

>>12543
Ein echter Deutscher verteidigt die Nazis nicht.

safrankov Avatar
safrankov:#12574

>>12573
Lahm am Hirn?
Lass dich nachschwulen.

freddetastic Avatar
freddetastic:#12578

>>12563
Beinahe.
Stand der Erkenntnis ist:

1. Die Alliierten, speziell Teile der britischen Regierung um Duff Cooper und den gekauften Narren Churchill hatten ein Interesse am Kriegsausbruch und taten alles um eine Einigung mit Polen in der Danzig /Korridor Frage zu verhindern.

2. Friedensangebote wurden abgewimmelt.

3. Die Deutschen Kriegsverbrechen werden maßlos übertreiben, Racheaktionen der baltischen Verbündeten an Juden und Falschflaggen der Partisanen werden der deutschen Besatzung in die Schuhe geschoben.

4. Die Dämoniserung des Führungspersonals der NSDAP nimmt groteske Züge an.

5. Das IMT in Nürnberg sprach die Todesurteile für Verbrechen aus die erst nachträglich erfunden wurden: So wurde der Verleger Julius Streicher, wegen "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" erhängt.
Sein Verbrechen bestand darin, wahrheitsgemäß und satirisch über die jüdische Religion aufgeklärt zu haben.*

6. Darf in der BRD nicht diskutiert werden. Daher kein Kommentar.

1947 wurde der deutsche SS-Obersturmbannführer Hundt in Düsseldorf als "Katyn-Henker entlarvt", so die Lizenzzeitung "Abendblatt" (Liz. Nr. 117, am 5.6.1947) Bis in die 1990er Jahre wurden von den deutschen Berufsbüßern noch Bußwallfahrten nach Katyn organisiert, um gerade diesem "grauenhaften Verbrechen der deutschen Wehrmacht ein ewiges Schuldbekenntnis entgegenzustellen". Das Terrortribunal von Nürnberg (IMT, Volume XVII. Proceedings: 6/25/1946-7/8/1946. 1947. S. 274-277) stellte ebenfalls fest, daß die "deutsche Wehrmacht die polnischen Offiziere im Wald von Katyn ermordet hatte". Die angeklagten Deutschen durften sich vor den alliierten Henker-Richtern, darunter Sowjets, die den Völkermord tatsächlich verübt hatten, nicht verteidigen. Beweise der Unschuld durften die deutschen Angeklagten in Nürnberg gemäß den IMT-Sonderstatuten grundsätzlich nicht vorbringen. Jede Anklage mußte von den deutschen Angeklagten als offenkundige Tatsache akzeptiert werden, auch der Massenmord von Katyn. Doch Katyn war ein rein sowjetisches Verbrechen, und alle Beteiligten des Nürnberger Terror-Tribunals wußten das damals schon. Dieses grauenhafte Verbrechen wird von Rußlands Präsident Wladimir Putin heute als "ganz normale Kriegshandlung" bezeichnet, während er auf der anderen Seite am 60. Jahrestag der "Auschwitzbefreiung" im Januar 2005 die "Verbrechen des Faschismus" geiselte. Bundeskanzler Gerhard Schröder soll Putin versprochen haben, den sowjetischen Völkermord von Katyn doch noch den heutigen Deutschen (als Reichsnachfolger) anzulasten, damit Rußland von Polen nicht weiter belästigt würde. Die Polen verlangen hartnäckig, daß die ehemaligen sowjetischen Täter zu Verantwortung gezogen werden, sofern diese noch am Leben sind. Dazu forderten sie von der BRD die Katyn-Untersuchungsberichte sowie die dazugehörigen Fotos an, die Hitler bei der Aufklärung des Verbrechens anfertigen ließ. Das muß man sich einmal vorstellen: Der angeblich so böse und verlogene Adolf Hitler klärte damals schon den Völkermord von Katyn so gut auf, daß das heutige Gutmenschen-Polen auf die Hitlerischen Untersuchungsberichte (vom Internationalen Roten Kreuz damals bestätigt) als Beweisgrundlage zurückgreifen möchte. Ausführend verantwortlich für den Völkermord von Katyn war der Jude Lawrentij Berija, Oberhenker Stalins.

*spätestens seit der Aussage von Vicky Polin während einer Oprah Winfrey Show und dem Fall des Rabbiners Elior Chen der Kinder zu rituellen Zwecken schwer und irreversibel verletzte, ist Streicher als rehabilitiert zu betrachten.

melvindidit Avatar
melvindidit:#12581

Na super, ich gebe mir mit einem Faden mühe und es antworten nur Trolle und Koti.

moynihan Avatar
moynihan:#12582

>>12581
Du versagst so hart.

chatyrko Avatar
chatyrko:#12583

:fix:

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#12584

Hören wir mal was der amerikanischer General, George S. Patton, dazu sagte:

"In Wirklichkeit sind die Deutschen das einzige anständig geblieben Volk in Europa."

Das ist doch ein deutliches Statement von einem der es wissen musste!

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#12599

>>12584

Darum haben ihn ja die jüdischen Machthabern in den USA ermorden lassen.

michaelkoper Avatar
michaelkoper:#12600

>>12578

Danke, Bernd.

georgedyjr Avatar
georgedyjr:#12618

Hab noch etwas gefunden S.111, angeblich Himmler zu Gruppenführern:

"'... Ehrlich, anständig, treu und kameradschaftlich müssen wir zu Menschen unseres eigenen Blutes sein und zu niemand sonst. Was einem Russen oder Tschechen geschieht, interessiert mich nicht im geringsten. Was die Nationen an gutem Blut unseres Typs zu bieten haben, werden wir nehmen, wenn nötig, indem wir ihre Kinder entführen und hier bei uns erziehen. Ob Nationen in Wohlstand leben oder verhungern, interessiert mich nur insoweit, als wir sie als Sklaven für unsere 'Kultur' brauchen. Ob zehntausend Russinnen beim Arbeiten an einem Antitank-Graben vor Erschöpfung umfallen, interessiert mich nur insoweit, als der Antitank-Graben für Deutschland fertig wird ... Unsere Sorge, unsere Pflicht gilt unseren eigenen Leuten und unserm Blut. Gegenüber allem anderen können wir gleichgültig sein ...'"

Hätte der wirklich "Anti Tank Graben" anstelle Panzergraben gesagt? Kennt jemand ein deutsches Original der Ansprache?
Bernd kannte das schon vorher aber stets genau so, mit dem seltsamen "Anti Tank" speech. Fersagen of Fucking Forgerys?

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#13037

>>12511
Das ist ein Landser und weder SS noch Polizei.

yehudab Avatar
yehudab:#13038

>>12618
Tank wurde früher häufig gesagt, Panzer war Umgangssprache von Panzerkampfwagen.

murrayswift Avatar
murrayswift:#13039

>>12599
Alberne Verschwörungstheorie ohne Beweise.

robergd Avatar
robergd:#13040

>>12578
>Beinahe.
>Stand der Erkenntnis ist:

>1. Die Alliierten, speziell Teile der britischen Regierung um Duff Cooper und den >gekauften Narren >Churchill hatten ein Interesse am Kriegsausbruch und taten alles um >eine Einigung mit Polen in der >Danzig /Korridor Frage zu verhindern.
Eher sie wollten den massiven Völkerrechtsbrüchen nicht zugucken.
>2. Friedensangebote wurden abgewimmelt.
Weil sie nur Makulatur waren, wenn dir jemand den Frieden anbietet während er deine Kinder bedroht verlangst du auch das senken der Waffe.
>3. Die Deutschen Kriegsverbrechen werden maßlos übertreiben, Racheaktionen der baltischen Verbündeten >an Juden und Falschflaggen der Partisanen werden der deutschen Besatzung in die Schuhe geschoben.
Stimmt war auf beiden Seiten so. 6 Millionen Juden kann man nicht übertreiben.
>4. Die Dämoniserung des Führungspersonals der NSDAP nimmt groteske Züge an.
Die auf der Wahrheit basieren, die berechnende Kälte ist nur dämonisch zu nennen
>5. Das IMT in Nürnberg sprach die Todesurteile für Verbrechen aus die erst nachträglich erfunden >wurden: So wurde der Verleger Julius Streicher, wegen "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" erhängt.
>Sein Verbrechen bestand darin, wahrheitsgemäß und satirisch über die jüdische Religion aufgeklärt zu >haben.*
Ich hätte sie allesamt an die Wand gestellt, zumindest die Chance auf die Erhaltung des nackten Lebens ist eine unglaublich große Gnade.
>6. Darf in der BRD nicht diskutiert werden. Daher kein Kommentar.
Der Holocaust ist DERMAßEN offensichtlich bewiesen dass das Verbot der Holocaustleugnung ein Gesetz gegen Dummheit ist.


>*spätestens seit der Aussage von Vicky Polin während einer Oprah Winfrey Show und dem Fall des >Rabbiners Elior Chen der Kinder zu rituellen Zwecken schwer und irreversibel verletzte, ist Streicher >als rehabilitiert zu betrachten.
Lachte hart das ist was machen Menschen tatsächlich glauben. Markus bist du es? https://www.youtube.com/watch?v=pTccB8ch5ko

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#13041

>>13040
Hallo Schafszombiebernd

ryandownie Avatar
ryandownie:#13042

>>13041
Hallo Propagandaopferbernd :3 heute wieder de JOOOODN bekämpft?

horaciobella Avatar
horaciobella:#13043

>>12543
>Posener Rede. Aha.
>Nach Tausend-und-einer Bildfälschung soll das nun ungeprüft akzeptiert werden? Weil die >Originalaufnahme auf Wachsplatten in einem Archiv in Maryland dahin schmilzt?
>Da hören wir doch genau hin.

>Erst einmal ist Heini sehr ungeschickt und erwähnt ohne Not den Verrat an den alten Kameraden.
>Genau so wenig, wie wir am 30. Juni gezögert haben, die befohlene Plicht zu tun und Kameraden, die >sich verfehlt hatten, an die Wand zu stellen und zu erschiessen. Wie wir darüber niemals gesprochen >haben und sprechen werden.
>Das war so eine Gottseidank in uns wohnende Takt, >Selbstverständlichkeit des Taktes, dass wir uns >untereinander nie darüber unterhalten haben, nie darüber sprachen, es hat jeden geschauert und jeder >war sich klar, dass er es das nächste Mal wieder tun würde, wenn es befohlen wird und wenn es >notwendig ist.

>Im englischen klingt es plötzlich flüssig, seltsam.
>That was, thank God, a kind of tact natural to us, a foregone conclusion of that tact, that we have >never conversed about it amongst ourselves, never spoken about it, everyone shuddered, and everyone >was clear that the next time,
Gähn
>Wie auch immer, jetzt kommts:

>Ich meine die "Judenevakuierung": die Ausrottung des jüdischen Volkes.
>Es gehört zu den Dingen, die man leicht ausspricht. "Das jüdische Volk wird ausgerottet", sagt Ihnen >jeder Parteigenosse, "ganz klar, steht in unserem Programm drin, Ausschaltung der Juden, Ausrottung, >machen wir, pfah!, Kleinigkeit".

>Ganz klar, steht in unserm Programm drin, Ausschaltung der Juden, Ausrottung...

>Die arme Heini kannte wohl der eigene Programm nicht.

Es gab noch mehr Programme, wie dumm muss man sein?

>Bernd, vielleicht findest du ja die Passage, wo das mit der Ausrottung im NSDAP Programm steht,
>Vielleicht gar ein "Münchner Geheimprogramm? Auf feucht-klebrigen Bürgerbräukellerbierdeckeln >gedruckt, mit Lasertoner von 1999?

Gibt es in Massen Protokolle usw. lass mich raten: Wannseekonferenz gab es nie, der Ort Wannsee liegt tatsächlich in Guatemale und der Nachweis einer Wanne muss erst noch gebracht werden?

>http://www.holocaust-history.org/himmler-poznan/speech-text.shtml

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#13044

>Hätte der wirklich "Anti Tank Graben" anstelle Panzergraben gesagt?

Die linguistische Analyse, ob nun durchgeführt von privaten Berufen oder nicht, ist relativ ergiebig, wenn auch strafgesetzlich gefährlich. (In diesem Zusammenhang würde Bernd gern wissen, wann das Wort "entsorgen" das erste Mal aufkam. In verschiedenen älteren Lexika scheint es unauffindbar.)

Das Problem ist, daß die Leute früher wirklich anders gesnackt haben, so daß man sich fast wie in Mondsprache vorkommt - es klingt beschissen, aber sicher sein kann man sich aufgrund einer Stelle nicht. In diesem Falle war die Panzerwaffe etwas Neues und die Dinger hießen wohl auch eine Weile "Tank" (aus dem Englischen damals in WK1 diese primitiven Särge) und dies wieder aus dem Indischen wenn Bernd recht erinnert, vor allem wohl die englischen. Wer weiß.

meisso_jarno Avatar
meisso_jarno:#13045

>In diesem Falle war die Panzerwaffe etwas Neues und die Dinger hießen wohl auch eine Weile "Tank" (aus dem Englischen damals in WK1 diese primitiven Särge) und dies wieder aus dem Indischen wenn Bernd recht erinnert, vor allem wohl die englischen. Wer weiß.

Der Name "Tank" war ursprünglich ein reiner Tarnname der Engländer, welche damit versuchten den Zweck der damals noch brandneuen und im Aussehen irgendwie Wassertanks ähnelnden Panzer vor Spionageversuchen zu verschleiern.

Jedenfalls wurde der Begriff auch nachdem Krieg beibehalten und als Lehnwort in viele Sprachen übernommen bspw. in die Russische "Танк". Auch im Deutschen hat man lange vom dem "Tank" und analog bspw. von dem "Tankgewehr" anstatt "Panzerbüchse gesprochen, es hat recht lange gedauert bis sich der Begriff "Panzer" endgültig durchgesetzt hat, gutmöglich, dass Himmler einfach vom "Antitankgraben" gesprochen weil ihm der Begriff einfach geläufiger war.

wiljanslofstra Avatar
wiljanslofstra:#13046

>>13045
Das mag für Mililtärhistoriker zutreffen.
Bring mir eine dt. Wochenschau in welcher der Sprecher von deutschen Tanks, oder Anti Tank Gräben spricht und gut is.

>>13043
meine Fresse, soviel Grüntext für ein "Gähn"?
>Es gab noch mehr Programme, wie dumm muss man sein?
Klaro; zweites, drittes, wdr, und Guido Knopp!

>Wannseekonferenz (Protokolle) gab es nie
Doch, sogar über 6 voneinander verschiedene "Abschriften von Originalabschriften" manche mit SS Runen, manche mit englischer Grammatik, alles sehr glaubwürdig.
>>13043
Armselig, du bist keine 5cent wert

snowwrite Avatar
snowwrite:#13047

>>13046
Was für eine Autodemontage, ich denke alle mitlesenden Dritten werden mir zustimmen dass du die Diskussion gerade beendet hast.

tweet_john Avatar
tweet_john:#13048

/rvss/ ist da lang.

vladyn Avatar
vladyn:#13049

>>13047
Zu Faul zum suchen?
Ach ja, ein weiteres Indiz gibt es noch, die Wachsplatten. Die sogenannte "Posener Rede" ist auf Wachsplatten überliefert. Nazis hatten moderne Geräte zur Verfügung. Tonbänder.

albertaugustin Avatar
albertaugustin:#13090

>>13049
Die Juden aber nicht, aha, verstehe.

smenov Avatar
smenov:#13605

>>13040
>Ich hätte sie allesamt an die Wand gestellt
>der Holoclaus ist sooo offensichtlich toll bewiesen!!11

christianoliff Avatar
christianoliff:#13606

>>13040
>Lachte hart das ist was machen Menschen tatsächlich glauben.

Brauchst du mehr Quellen?
Bitte:
http://failedmessiah.typepad.com/failed_messiahcom/2011/02/haredim-defend-israels-most-horrific-child-abuser-sentenced-today-to-24-years-in-prison-234.html

Dort ging es nicht um Sex, es handelte sich um Tikkunim, Reinigungsrituale, bei denen die Opfer(!) mit Hämmern, Zangen und ekelerregenden Flüssigkeiten misshandelt wurden. Eines der OPFER bleibt sein Leben lang schwerst geschädigt. (vegetative state)
Bild realtiert. Die benutzten Werkzeuge.

Auf Deutsch:
https://criticomblog.wordpress.com/2013/01/20/haredischer-rabbi-elior-chen-wegen-kindesmisshandlung-zu-24-jahren-haft-verurteilt/

terpimost Avatar
terpimost:#13636

>>12500
Link ist tot.

ryanjohnson_me Avatar
ryanjohnson_me:#13934

www.youtube.com/watch?v=I7ZtEpdT9Rw

Diese Rede hören, von der Psychopathie überzeugt sein.

aaronstump Avatar
aaronstump:#13935

>Die Grausamkeit und die Größe des zweiten Weltkriegs kann man weder aus Dokumentationen noch Augenzeugenberichten wie z. B. Soldatentagebüchern verstehen.

Ich hatte einen Erkenntnissmoment als ich mir Produktionszahlen angesehn hab.

Abertausende Flugzeuge und Panzer. Das ganze Blech, die Fabriken die dauernd neue ausgespuckt haben.
Und nichts, nichts, absolut garnichts außer drei oder vier BF 109 und zwei JU 52 sind übrig geblieben.

terryxlife Avatar
terryxlife:#13936

>>13934
Lachz! Einfach die bemühte Betonung der Knallcharge überhören und der Lehrwert wird immens,
Hörempfehlung: 23:00 bis 30:50 ff. Heini zeigt humoristisches Talent, gefolgt von knallharter Analysefähigkeit. Nun weiss Bernd auch warum die Truppe "Fremde Heere Ost" den Murricans später derart wertvoll war.
Die Dinge muss man so nehmen wie sie sind!


Diese Liste durchsehen, von der kriminellen Energie überzeugt sein:
http://www.sgipt.org/medppp/auserw/mat02.htm#Textstellen,%20die%20im%20Goldschmidt%20nachweisbar%20sind:

bruno_mart Avatar
bruno_mart:#13937

>>13936
Ach Bernd dieser Schmutz hat Deutschland in einen ungewinnbaren Krieg geführt, mit Russland hätte man Frieden um jeden Preis aushandeln müssen. Der Krieg gegen Russland war 39 schon verloren.
Antisemitismus ist selektive Wahrnehmung angezüchtet durch katholische Gottesmördergeschichten. Die Ausrottung der Juden ein Bauernopfer für den innerdeutschen Verrat der Novemberrevolution.
Himmler sagt die Juden wollen das deutsche Volk ausrotten. Nun sie haben gewonnen (eigentlich nur die Alliierten aber das ist für Nazis das Gleiche) Ich fühle mich nicht ausgerottet, während die Nazis es tatsächlich mit den Juden probiert haben.

Und komm mir nicht mit den Flüchtlingen das ist eine Situation die durch innerdeutsche geistige Degeneration der 68er entstanden ist. Völlig ohne Juden. Aber es ist so viel leichter einfach fremdes Blut zu vergießen als erkennen zu müssen das auch das deutsche Volk dreckig sein kann. Von alleine.

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#13938

>>13936
Ach ja, Himmler war ein Verräter der seinen eigenen Idealen des kämpfenden Todes nicht folgte und sich in feiger Flucht versuchte. Ein feiges, schädliches und opportunistische Subjekt. Jeder Deutsche hat die Pflicht auf das nicht vorhandene Grab dieses Menschenfeindes zu spucken.

Dieses Endprodukt des machiavellistischen Verdauungsapparates ist ein Stein im Tartaros. Wenn es eine Hölle gibt so wünsche ich keinen tiefer hinein, nichtmal Hitler oder Stalin. Er hat den deutschen Soldaten in einen moralischen Verfall gezwungen welcher in seiner Diskrepanz zur Kultur unerreicht ist.

slaterjohn Avatar
slaterjohn:#13939

>>13938
>Dieses Endprodukt des machiavellistischen Verdauungsapparates ist ein Stein im Tartaros.
Das geht runter wie Öl, ich mag deine Art mit Worten!

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#13940

>>13937
>>13938
Du kannst diese abgelutschten Dogmen hier noch hundert Jahre lang wiederholen. Das überzeugt niemanden mehr, der Willens ist sein Hirn zu benutzen. Weder ist "antisemitismus" eine unerklärliche katholische Krankheit,* noch war 1941 die Bedrohung eines Angriffs auf Westeuropa durch die bolschewistische Udssr leichtfertig von der Hand zu weisen.
Himmler nahm die Dinge so wie sie sind, damit handelte er logisch und rational. Er hat diesen Krieg nicht vom Zaum gebrochen. Die historischen Quellen zeigen deutlich eine Mitverantwortung der alliierten, also Briten, Amerikanern und jüdischen Intellektuellen am Geschehen.
Siehe die Berichte des polnischen Botschafters Potocki.

Wenn du wirklich das Hörbuch gehört hättest, wüsstet du es selber.

Zum ewigen antisemitismus Geweine, verweist Bernd gerne auf jüdische Quellen:

*www.briskodesh.org
*http://www.haloche.org/HallOfShame.html
*http://failedmessiah.typepad.com/failed_messiahcom/2011/02/haredim-defend-israels-most-horrific-child-abuser-sentenced-today-to-24-years-in-prison-234.html

Dir scheint die Tragweite dieser gerichtsnotorischen Fälle von religiöser Gewaltanwendung nicht deutlich zu sein. Diese Täter sind nicht verrückt, sie handeln aus religiösen Motiven, nach religiösen Traktaten (Wie Elior Chen zb. nach "even shleima" aus dem 17 Jahrhundert!), und werden -wie der Bericht bestätigt- bis zum heutigen Tag, von ihren religiösen Führern gedeckt.
Und nun kommt die logische Schlussfolgerung. Wenn sich so etwas im Jahre 2010 ereignete dann gab es das auch vorher. Und Berichte darüber existieren.
Julius Streicher hat nicht phantasiert sondern ähnliche Fälle angeprangert! Das war der Grund, weshalb er vom Rachetribunal in Nürnberg gehängt wurde.

joshjoshmatson Avatar
joshjoshmatson:#13947

>>13046
Die Wochenschau wurde sicher (veralteter/undeutscher) Umgangssprache befreit, sagt daher also wenig aus.