Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-01-15 10:45:58 in /wk/

/wk/ 13704: (Taschen-) Messer schärfen

m_kalibry Avatar
m_kalibry:#13704

Hallo Waffenbernd,

ich denke, dieser Faden ist hier nicht falsch aufgehoben :3

- Wie und womit schärft Bernd seine Messer?
- Schleifstein? Welche Körnungen? Produktempfehlungen?
abziehen? Mit Leder (oder Papier)?
- Schleifwinkel für Küchen- und Taschenmesser?

Wenn wir gerade dabei sind:
Welches Öl verwendest du für Taschenmesser? Habe seit Jahren ein Victorinox Huntsman und habe mir jetzt ein Rangergrip 78 gegönnt.

justinrhee Avatar
justinrhee:#13705

Mir ist bewusst, dass es genügend Foreneinträge von "Profis" und Schlangenöl-Gläubigen gibt, ich schätze aber Bernds Meinung :3

Bernd Avatar
Bernd:#13707

>>undefined

mauriolg Avatar
mauriolg:#13708

>>undefined

carlosgavina Avatar
carlosgavina:#13709

>>13707
>>13708
Was zum Fick?
http://krautchan. net/wk/thread-13366.html

yigitpinarbasi Avatar
yigitpinarbasi:#14165

https://www.youtube.com/watch?v=qKPNbEdePXk
Benutze diese Methode und auch genannte Schleifsteine. Winkel für Taschenmesser mach ich so 30 grad, aber nur geschätzt.
Manchmal benutzt ich auch so einen hier.
http://www.amazon.de/Upgraded-K%C3%BCchen--Messersch%C3%A4rfer-Sharpemaker-Winkel/dp/B00EP5XI3W/ref=sr_1_5?s=diy&ie=UTF8&qid=1455996451&sr=1-5&keywords=messerschleifer

Auch gut:
https://www.youtube.com/watch?v=zryU18-GI1U

mefahad Avatar
mefahad:#14168

Bin gerade am überlegen, mir eins von diesen Sets zu holen
http://www.messer-machen.de/schaerfmittel/schleifsets/schleifsets.html

wtrsld Avatar
wtrsld:#14178

>- Wie und womit schärft Bernd seine Messer?
(japanische) Wassersteine mit 200er, 1000er und 6000er Körnung dann abziehen auf einem Lederriemen mit Paste.
>- Schleifwinkel für Küchen- und Taschenmesser?
20 bis 30° für Küchenmesser je nach Größe und Art. Taschenmesser schleift Bernd mit etwa 35 °.

m4rio Avatar
m4rio:#14179

Also ich find es lohnt sich, man muss halt ein bisschen üben damit es richti gut wird.
Mit nem Leder bekommst du dan ein scharfes Messer noch schärfer :D
Aber das lohnt sich dann eher nurnoch für Küchen- oder Rasiermesser.

ankitind Avatar
ankitind:#14183

schleifsteine mit wasser oder pasten zu benutzen sollte bernd unterlassen, der abrieb verschlammt und hinterlässt kerben auf der schneide. das mit dem wasser ist für runde steine gedacht, die sich durch eine wanne drehen, wo der staub abgewaschen wird.
mit einer schleifmaschine spart man sich eine menge arbeit.

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#14185

>>14183
Haha, viel Spaß dabei!
Wenn du es es für die richtige Methode hälst...
Aber wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ***

millinet Avatar
millinet:#14188

>>14185
hallo, willkommen auf /wk/, pfostierungen ohne informationswert sehen wir hier nicht so gerne.
was meinst du? die schleifmaschine? wo ist das problem? dass man das ding nicht mit vollgas laufen lässt sollte wohl klar sein, ebenso was körnung angeht.

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#14189

>>14183
Bernd verwendet Wassersteine mit relativ harter Bindung, dabei entsteht (je nach Körnung) kaum bis kein Schlamm. Die Schneide Meinten Sie: Klingenspiegel? verkratzt also auch nicht.

Beim Bandschleifer sehe ich für einen Anfänger das Risiko, doch mal bei zu hoher Drezhal zu lang zu schleifen und damit die Klinge zu überhitzen, als recht groß an.

kimcool Avatar
kimcool:#14190

>>14189
> die Klinge zu überhitzen,
Was zum Fick bin ich lesend? Ist dein Messer aus Aluminum oder warum überhitzt das die Klinge schon bei 150°C? Oder ist es aus diesem supergeilen Spezialstahl, den sie übrigens auch im WTC 7 verbaut haben, der sogar schon überhitzt, wenn man damit sein Rindersteak zu schnell schneidet oder zu ruckartig zusticht? Wenn da statt einem Bandschleifer ein Trennschneider vorgeschlagen worden wäre, hätte ich ja verständnis um deine Anfängerängste. Aber es ist nunmal ein beschissener Bandschleifer. Und ein Messer ist ein Gebrauchsgegenstand und kein Statussymbol oder Fetisch (Bekloppte ausgenommen, die können in allem ein Statussymbol oder einen Fetisch sehen). Also wenn man ein Messer benutzt, hat man da auch irgendwann Gebrauchsspuren dran. Und wer sein Messer nicht benutzt, der hat auf Waffen & Krieg nichts verloren. Er möge sich hinfortficken zu Theater & Museen.

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#14191

>>14190
Ach Bernd, 200 °C an der Schneide können je nach Stahl schon dazu führen dass der Stahl im Bereich der Schneide seine Härte verliert, aber ich sehe schon du bist Experte auf diesem Gebiet.

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#14192

>>14191
Korrektur: 280°C

joemdesign Avatar
joemdesign:#14196

>>14188
hier Bernd der Videos pfostierte, daher kein zusätzlicher Inhalt
bin eben nur der Meinung dass man sein Messer nicht mit ner SChleifmaschine misshandeln muss.
Mit nem 10 NG Messer, kein Problem
Ab 50 greif ich lieber auch zu den Schleifsteinen

Dass die Schneide dabei verkratzt ist nunmal grober Unsinn wenn man sie vernünftig benutzt.
Dann nen Leder hinterher und die Klinge sieht aus wie vom Händler, ist bloß viel schärfer...

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#14207

>>14192
280°, das ist nun fast das Doppelte, da hättest du den Pfosten besser gelöscht, wegen der Hitze.