Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-06-05 21:12:52 in /wk/

/wk/ 14690: Vergessene Waffen

joshclark17 Avatar
joshclark17:#14690

Lasst uns vergessene Waffen sammeln. Ich mache den Anfang mit dem Wieger STG 940.
In der DDR konstruiert und für den Export bestimmt. Es kam jedoch nie dazu, da die DDR kurz vor der Auslieferung zusammenbrach.

smaczny Avatar
smaczny:#14691

Der grausige Feuerwahlschalter im AK-Stil verursacht bei mir Brechreiz.
Keine Ahnung warum, aber das Ding ist einfach abstossend.

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#14692

>>14690
Hast du darüber mehr Informationen?

aaronstump Avatar
aaronstump:#14693

Zu OP:
http://egun.de/market/item.php?id=5558563 ist Bild relatiert.Für 2.500 NG wird die noch sehr lange angeboten werden. So eine unansehnliche Scheiße aber auch. Wären sie doch beim Bakelit geblieben statt dieser Dünnschiss-Plaste.
Wobei die DDR-Makarovs wiederum als die besten gelten.

Sonst fallen mir Bildrelatiert 2 und 3 ein. Aus 2 ist nix geworden, da Bildrelatiert 4 unausgereift. Kann keine Angebote für scharfe Muni finden, weil so selten. Ab 1.000 NG pro Stück ist man dabei, hab ich gehört.
Aus 3 ist nix geworden, weil Polizisten zu doof inzu Bedienung waren / zu wenig Übung hatten.

bobwassermann Avatar
bobwassermann:#14694

>>14690
>Es kam jedoch nie dazu,
Pläne in der BRD verschwunden, Waffe wird in den VSA als STG2000 verscherbelt.

baluli Avatar
baluli:#14695

Im Wilden Osten gibt es eine Menge Waffen, die im Westen unbekannt sind. Die müssen garnicht vergessen werden.

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#14698

>>14696
Musste zuerst lachen. Aber eine MP-Maße mit einer großen Patrone ist ja nicht eigentlich nichts Besonderes.
Oke, die Gurtzufuhr ist einen lel wert.

keremk Avatar
keremk:#14699

>>14698
War nicht besoffen. Entschuldige mich für den wirren Text mit dem legendären Borz. Tschetschenen-MP aus den 90-ern. Dazu gibt es kaum verlässliche Infos. Die Meinungen gehen von "Die Tschetschenen haben über 9000 von denen selbst gemacht und sich so gegen Russland behauptet" bis "Die Tschetschenen sind Berg-Nigger, können nicht inzu Arbeit und Ingenieur, haben nur 3,5 davon in der Garage gemacht und sonst amerikanische Waffen mit israelischem Geld durch Saudi-Arabien bekommen.

abdots Avatar
abdots:#14700

>>14699
>Berg-Nigger
Pro-Tipp: Tschetschenen sehen, im Gegensatz zu vielen anderen Völkern des Kaukasus, sehr europäisch aus. (bleiben aber trotzdem Affen)

silv3rgvn Avatar
silv3rgvn:#14705

Wieger? War das nicht diese AK47 aufgewertete Kopie?
Nicht sicher ob wollen.

Bernd nominiert die Skorpion. Sie ist zwar nicht vergessen, aber nur ein Kilo schwer und würde in Bernds Hosenbund gar nicht auffallen. Und er wird sie niemals haben da entrechete katofl und keine wbk

kylefrost Avatar
kylefrost:#14706

>>14705
Protipp: Kaufe dir eine Gas-Skorpion in Tschechien.

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#14707

Gas ist doch weitgehend wertlos. Da gibts auch noch kleinere Sachen die man ebenso ohne Bittbrief nicht führen darf.

Aber vergessene SMG, es gab da dieses finnische Modell "Schief" Jay Hay oder so. Super Idee und die Salmiakki wollten es nicht, wurde beerdigt. Mit magazin allerdings irgendwie nicht hosenbundkompatibel, zu sperrig.

hampusmalmberg Avatar
hampusmalmberg:#14708

>>14702
>50 cal BMG Revolver

Das ist mal runderhaus eine vollkommene Scheissidee, weil dank dem kurzen Lauf die meiste Energie vollkommen Ungenutzt verpufft.
Teuer, laut, abartiger Rückstoss aber aufgrund der Schwachsinnskonstruktion effektiv eine geringere Zielwirkung als kleinere Kaliber.

Typische Fettbürgerwaffe


Zum Faden:

Die Coonan.
Eine von nur drei Automatikpistolen die das .357 Magnum Kaliber abfeuern, das normalerweise in Revolvern zu finden ist.

Die anderen beiden sind übrigens die altbekannte Desert Eagle und die Grizzly von LAR (bzw eines der Modelle).
In beiden Fällen allerdings nur eines von diversen Wechsellaufsystemen.

Das schöne an der Coonan ist die doch sehr kompakte Form (DE ist riesig und auch die LAR ist deutlich größer, da die Wechselläufe bis .50AE hochgehen) im 1911er Formfaktor.

Leider ist die Waffe dscheisseschweineteuer und auch die Munition gehört zu den teureren Faustfeuerkalibern.
Eine Glock in 10mm ist für den praktischen Einsatz im Grunde in allen Bereichen sinnvoller und überlegen (Waffe und Munition kosten nur einen Bruchteil, deutlich höhere Magazinkapazität, quasi identische Zielwirkung in den meisten Fällen), aber die Coonan ist das deutlich hübschere Stück.

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#14709

>>14708
Nachtrag:
Sehe gerade dass das nur ein Feekbildchen ist.

gojeanyn Avatar
gojeanyn:#14710

Wenn man mal von nsuauchdu abseiht:

Die Davy Crockett.

Hierbei handelte es sich um eine Art selbstfickendes Geschütz mit lustigem bomben-raketenartigen Flugkörper, welcher allerdings nukular war und so etwa 2 kt Wumms hatte. Die perfekte Waffe wenn der Nachbar wieder zu laut wird.

Es gibt davon so ein geiles Photo wie der GI da steht und das Rohr im zwischen den Beinen hervorragt.

Unklar immer noch wie sie damals (in den 50ern!) das Nukular so klein gekriegt haben. Entweder war es von Anfang an feek oder sie sind davon abgekommen, weil diese Art der Artillerie extrem äh.. unempfindlich gegen Durchsetzung von Nonproliferation und Ordern von höchster Stelle ist. Es macht einen Krater dahin wo GI Archkovsky es will.

sementiy Avatar
sementiy:#14712

>>14710
>Warum sind sie davon abgekommen

Weil ein Wirkradius der SEHR nahe an der effektiven Reichweite ist, generell beschissen für die Moral der ausführenden Truppe ist?

rangafangs Avatar
rangafangs:#14713

>>14706
>>14707
Diese spezifischen Skorpione sind aber bis auf den Lauf baugleich mit den Echten. Kein billiger Guß oder sowas sondern 1:1 eine VZ 61.
http://www.csa.co.cz/en/15-produkty/29-caliber-9.html

Was du mit dieser Info anfängst ist deine Sache.

malgordon Avatar
malgordon:#14714

>>14707
https://de.wikipedia.org/wiki/Jati-Matic

abdots Avatar
abdots:#14715

>>14712

man musu nich gegn wind schissn und nicht in richtung GEZ gucken

trickyolddog Avatar
trickyolddog:#14716

>>14708
Welches Problem hat denn Bernd, dass er meint .357 Magnum Munition sei teuer?
Können Pistolen im Kaliber .357 Mag. auch .38 Special schlucken oder ist das nur Revolvern vorbehalten? Bernd fragt nur aus Neugier.

greenbes Avatar
greenbes:#14718

>>14716
Pistolen in .357 müssen für den Repetiervorgang auf die Munition zumindest ungefähr abgestimmt werden. Eine Deagle wird in .38 Spl nicht laufen, weil sich der Gasdruck (.38-17000psi, .357-35000psi) zu stark unterscheidet. Ja klar, die 35000 psi kommen nicht am Piston an, aber das Verhältnis muss stimmen.
Bei den coltigen Pistolen kommts auf den Rückstoßimpuls an, der sich ähnlich verhält (.38-~200J zu .357-~800J).
Klar, ne Pistole wird eine gewisse Überfunktion haben, aber ~50% Überfunktion würde man materialverschleißmäßig bei Kurzwaffen nicht in den Griff bekommen.
Andererseits kann man natürlich nach jedem Schuß von Hand repetieren, wenn das Verhältnis Magazinlippen-Rampe-Patronenlager auch für .38 stimmt. Was dann aber bei der kürzeren .38 für Verschleiß im Patronenlager führt, an einer Stelle, die dafür nicht vorgesehen ist.


.357 findet Waffenbernd jetzt nicht teuer, ist eigentlich eher son Brot-und-Butter-Kaliber. Selbstgeladen ist es eh egal, das bischen Pulver ist jetzt auch kein Kostenfaktor; und son Revolver schert sich nicht drum, wenn man billigere 125gn-Geschosse nimmt. Nur achtpassen mit Mindestimpuls.

cheezonbread Avatar
cheezonbread:#14723

>>14716
Hab mir nochmal die Preise für Hülsen und Geschosse angesehen und muss meine Meinung revidieren, 357 ist für Wiederlader echt human.

Die Automatikpistolen in dem Kaliber sind aber wie erwähnt Schweineteuer.
Revolver ist ne andere Baustelle, hier gehts ja eher um seltene/unbekannte Waffen.

canapud Avatar
canapud:#14729

>>14710
>Unklar immer noch wie sie damals (in den 50ern!) das Nukular so klein gekriegt haben.

Die Sprengköpfe wurden später in den SADMs weiterverwendet.

andina Avatar
andina:#14749

>>14729
>in den 50ern das Nukular so klein gekriegt haben
Bist du der Bernd, der sein Wissen nur vom Quartett erworben hat?

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#14752

>>14694
>Pläne in der BRD verschwunden
https://www.youtube.com/watch?v=28XsAvaD_3w
>Waffe wird in den VSA als STG2000 verscherbelt
Ist reverse engineered und wird durchweg als mittelmäßig beschrieben. Die original Wiegers werden hingegen wohl mit die besten AKs sein, die jemals produziert worden sind.

murrayswift Avatar
murrayswift:#14753

>>14749

Nein.
Kannste dir selber überlegen mit krjtjscher Masse und so. Dann muß ja noch die Zündapparatur drumrum was auch nicht so ohne ist.

Damals hatte man gerade gelernt die Dinger zu bauen, und Stoffe mit geringerer km waren noch nicht verfügbar. Daher ist das schon ein bißchen erstaunlich.

Bernd nimmt mal an, daß es eine Scheisladung ist die man eigentlich als dud klassifizieren würde. Also fliegt sofort auseinander was die Reaktion beendet. Darauf weist auch die geringe Knall von 2..20 t hin, was etwa 1000 mal weniger ist als eine ordentliche Ladung.

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#14755

>>14753
Du laberst Scheissdreck, nur sagend.

http://www.sonicbomb.com/modules.php?name=Content&pa=showpage&pid=56

Drinn vor:

>DIT IS ALLES FEEEEEEK!!!!!