Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-08-07 12:46:52 in /wk/

/wk/ 14973: Nicht-Letale Schusswaffen im Sicherheitsdienst

bnquoctoan Avatar
bnquoctoan:#14973

Hallo /wk/
Bernd arbeitet in einem Sicherheitsunternehmen und erledigt für Privatkunden haupsächlich Geldtransporte.
Bernd spielt mit dem Gedanken sich in naher Zukunft in diesem Bereich selbstständig zu machen und benötigt diesbezüglich die Schwarmintelligenz.
Letale Schusswaffen bei privaten Sicherheitsfirmen sind hier in der Schweiz kein Problem, trage selbst bei der Ausübung meines Berufs selbst eine Faustfeuerwaffe.
Durch die vielen Raubüberfälle, hauptsächlich auf Bijouterien, wünschen sich immer mehr Geschäftsleute eine permanente Überwachung des Geschäfts sowie den Geldtrasport durch bewaffnete Sicherheitsfirmen.
Letale Fausfeuerwaffen erachtet Bernd jedoch aus diversen Gründen als eher ineffektiv persönlich nie im Ernstfall eingesetzt und zu gefährlich.
Welche non-letale Projektilwaffen die sich im Sicherheitsbereich/Polizei/Militär bewährt haben kennt Bernd so?
Bernd fallen spontan nur Schrotgewehre mit Gummi-/Salzgeschossen ein, die in unserem Unternehmen z.T. eingesetzt werden.

dutchnadia Avatar
dutchnadia:#14974

>Letale Fausfeuerwaffen erachtet Bernd jedoch aus diversen Gründen als eher ineffektiv persönlich nie im Ernstfall eingesetzt und zu gefährlich.
Nicht sicher ob trollierend oder dumm.

>Welche non-letale Projektilwaffen die sich im Sicherheitsbereich/Polizei/Militär bewährt haben kennt Bernd so?
Russen haben auch Pistolen mir Gummi-Geschossen: absolute Kacke. Von absolut sinnlos bei Winterkleidung bis absolut tödlich bei Kopfschuss. Zielgenauigkeit nahe Null.

anjhero Avatar
anjhero:#14975

>>14974
>>Letale Fausfeuerwaffen erachtet Bernd jedoch aus diversen Gründen als eher ineffektiv persönlich nie im Ernstfall eingesetzt und zu gefährlich.
OP präzisiert: Zu gefährlich weil unbeteiligte Personen leicht unabsichtlich verletzt werden können. Pistolen sind im Ernstfall m.E. ziemlich problematisch, zwar lassen sie sich im Schiessstand präzis schiessen, im Ernstfall unter Stress kann das ganz anders aussehen. Dazu gab es in der Ausbildung genügend Beispiele von unserer eigenen Polizei usw.
Ausserdem sah Bernd in der Ausbildung sowie Privat genügend Videos von Bodycams, indem Polizisten ein halbes Magazin auf den Angreifer leeren mussten um ihn schlussendlich zu stoppen, deshalb "eher innefektiv".
Bernd sucht lediglich nach geeigneten alternativen zu Fausfeuerwaffen, die einen potenziellen Angreifer mit einem Schuss ausser Gefecht setzen könnten.

bluesix Avatar
bluesix:#14976

OP ist ein Hurrenson und kann ins Gas.
Wenn du Schrot so toll findest aber nicht mit Flinten rumlaufen willst, dann nimm einfach Schrotgeschosse für 9mm Para und fertig.
>http://www.frankonia.de/9mm+Luger+Schrot/CCI/Ansicht.html?Artikelnummer=171090

zackeeler Avatar
zackeeler:#14977

>>14976
Danke für die netten Worte.
Die gängigen Patronen kennt Bernd, die Mannstoppwirkung auf Menschen ist mit dieser Patrone übrigens Müll.
Bernd dachte da eher an Neuigkeiten, die ihm eventuell entgangen sind. Scheint als ob Bernd hier nicht gross was erwarten sollte. Werde wohl weiterhin auf gängige Schrotflinten mit Gummi und gewöhnliche Faustfeuerwaffen setzten müssen.

Fall sich jemand dafür interessiert, so schaue er nach http://smartrounds.com/index.html

thehacker Avatar
thehacker:#14978

Eure Ueli-Bullen verwenden den X26, ob eine Lizenz dafür an nicht-behörden ausgegeben wird (führung für Privatpersonen in der Schwyz nämlich verboten) kann ich dir nicht sagen.

Für Schrotflinten gibt es auch Taserpatronen, die etwas mehr wumms als die normalen haben, alternativ evtl auch Reizgasmarkierer wie der FN303.
Letzterer in Kombination mit einer üblichen Faustfeuerwaffe wäre vielleicht ganz gut, wobei in der FN Munition mit irritationsmaterial geladen sein sollte, die normalen pseudobeanbags sind ein bisschen problematisch.
Auch hier wieder keine Aussage bezüglich der Legalität in .ch.

keremk Avatar
keremk:#14979

>>14973
http://www.jet-protector-jpx.de/

Deine Landsleute haben da etwas schönes auf den Markt gebracht.

Da Bernd ein entwaffnetes deutsches Würstchen ist, trägt er die Würzkanone seit geraumer Zeit.
Ist das effektivste legale Verteidigungsmittel hier. Wird aber sicher in der nächsten Zeit verboten.

umurgdk Avatar
umurgdk:#14980

1) Sicherheitsdienst ist nicht Polizei: Polizei muss mit Besoffenen und Untermenschen handeln. Daher die nicht tödlichen Mittel im Einsatz. Kommt es dagegen beim Sicherheitsdienst zum Einsatz, ist richtige Kacke auf dem Ventilator, der Angreifer geht von bewaffneten Gegnern aus und ist womöglich auch bewaffnet. .45 Expansivmunition für den Sieg.
2) Sollten mehrere Sicherheitsdienste auf nicht tödliche Mittel zurückgreifen, senkt das die Schwelle bei den Verbrechern und ihr werdet öfter angegriffen.
3) Solltest du nicht körpetlich oder geistig fähig sein mit einer Pistole auf einen Menschen zu schießen, bist du im falschen Gewerk. Mit sehr hohem möglichen Schaden für den Auftraggeber, den Angreifer und dich selbst.

Nur sagend.

mikaeljorhult Avatar
mikaeljorhult:#14981

Nicht sicher ob Troll, kann mit kaum vorstellen wie ein Typ mit Schrotflinte bei uns im Laden steht.
t. Goldschmiedbernd in der Schweiz.

areus Avatar
areus:#14982

>Ausserdem sah Bernd in der Ausbildung sowie Privat genügend Videos von Bodycams, indem Polizisten ein halbes Magazin auf den Angreifer leeren mussten um ihn schlussendlich zu stoppen, deshalb "eher innefektiv".

Ist halt so wenn man auf den Körpwr schiesst. Selbst wenn du mit dem ersten Schuss das Herz triffst, hat der Körper eigentlich keinen Grund sofort umzufallen, das ist lediglich so wenn du das Hirn oder das Rückenmark zerfickst. Ist auch jedem Jäger bewusst, Herz und Lunge erwisch, Reh rennt noch ein Stück weiter.

Bernd Avatar
Bernd:#14983

>Ausserdem sah Bernd in der Ausbildung sowie Privat genügend Videos von Bodycams, indem Polizisten ein halbes Magazin auf den Angreifer leeren mussten um ihn schlussendlich zu stoppen, deshalb "eher innefektiv".

Ist halt so wenn man auf den Körpwr schiesst. Selbst wenn du mit dem ersten Schuss das Herz triffst, hat der Körper eigentlich keinen Grund sofort umzufallen, das ist lediglich so wenn du das Hirn oder das Rückenmark zerfickst. Ist auch jedem Jäger bewusst, Herz und Lunge erwisch, Reh rennt noch ein Stück weiter.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#14984

"Wir sollten haben Schießwaffen für diesen Job."

Auch: Daher lädt man großkalibriges Hohlpunkt.

tomgreever Avatar
tomgreever:#15083

http://uncrate.com/stuff/salt-self-defense-gun/

remiallegre Avatar
remiallegre:#15087

>>15083
Das ist eingentlich nur ein billiger Farbmarkierer mit Gas- oder Salzkugeln statt Farbkugeln.

puzik Avatar
puzik:#15089

Was ist eigentlich mit FX-Patronen bzw. Waffen? Sind die in Deutschland komplett fabotn?

vocino Avatar
vocino:#15090

>>15087
wie wäre es mit Kugeln für das Kugellager?

thehacker Avatar
thehacker:#15094

Mir fällt da eigentlich nur diese Pfefferspray-Pistole ein, in der 2 Sprühflaschen nebeneinander verbaut sind und die angeblich bis auf 5 Meter, mit Glück und dem richtigen Wind bis auf 8 oder 10 Meter gehen soll.
http://jpxpeppergun.net/

mshwery Avatar
mshwery:#15095

>Cop Blinds Woman With 400 MPH Pepper Spray Gun At ...
>► 1:58
https://www.youtube.com/watch?v=R74SweaI5nI

erikdkennedy Avatar
erikdkennedy:#15096

>>15095
Umso besser.